Düsseldorfer Brauchtum

  • am besten altstadttour mit manes meckenstock-kostet natürlch was-glaube 28 euro p.p.


    Willi, die ist es aber wert.


    Zur Safari hab ich von Top bis Flop alles gehört, das würde ich dann, bevor ich es verschenke, einfach mal selbst testen.


    Die Besichtigung der Schlüsselbrauerei ist zu empfehlen, ich fand die gut, weiß aber nicht, wie lange im Voraus man sich anmelden muss.

    Die Liebe zu einem Partner kann erlöschen, die Liebe zum Verein ist unsterblich.

  • Wie Peter König gerade auf facebook in einer Videobotschaft bekannt gegeben hat, wird es in diesem und auch in den kommenden Jahren kein Füchschen-Zelt mehr auf der Kirmes geben. Auf jeden Fall ein großer Verlust für die Veranstaltung...

    HACKE ROT-WEISS - Supporting Fortuna Since 1995

  • Terrorangst:


    „Aktuell stellt sich die Sicherheitsfrage für unser Zelt noch einmal ganz neu: Wenn ich an den Anschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt denke und die gehäuften vereitelten Anschläge der letzten Wochen, kann ich nicht sicher die Unversehrtheit meiner Gäste und Mitarbeiter gewährleisten.“ – Quelle: ©2017

  • Mal im ernst. Will der uns verarschen? Er redet vom Terror und die Anschläge... [quote]Am Ende seien schließlich Sicherheitsbedenken der Hauptgrund für die Absage gewesen: „Aktuell stellt sich die Sicherheitsfrage für unser Zelt noch einmal ganz neu: Wenn ich an den Anschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt denke und die gehäuften vereitelten Anschläge der letzten Wochen, kann ich nicht sicher die Unversehrtheit meiner Gäste und Mitarbeiter gewährleisten.“ – Quelle: [url]http://www.express.de/26197904[/url] ©2017[/quote] und dann sollen WIR uns nicht unterkriegen lassen? [quote]Eine wichtige Botschaft hatte der Düsseldorfer am Ende dann noch für alle Kirmesbesucher. Sie sollten sich von den Terroristen auf keinen Fall die Lebens- und Partyfreude verbieten lassen. „Wir dürfen uns nicht unterkriegen lassen! Als rheinische Frohnatur und Bierbrauer werde ich neue Wege für die "Füchschen-Familie" finden.“ – Quelle: [url]http://www.express.de/26197904[/url] ©2017[/quote] Ein wenig panne klingt das aber schon....wir sollen uns nicht unterkriegen lassen, und er zieht den Schwanz ein vor dem Terror? :wtf:
  • Ich bin heute bei den Mottowagen des Rosenemontagszugs noch mehr gespannt als sonst auch schon immer. Jacques Tilly hat ja immer den Ehrgeiz und den Anspruch an sich selbst, tagespolitisch sehr aktuell zu sein. Und da erst am Mittwoch die Groko zu Ende verhandelt wurde und Freitag Schulz noch ein weiteres mal den Wendehals gedreht hat, wird Tilly mit seinem Team bestimmt das ganze Wochenende durchgemacht haben.