Literatur und Medien über Fortuna

  • Wie der Fortuna Aktuell vom letzten Samstag zu entnehmen ist, erscheint im August (vielleicht schon taufrisch zur Saisoneröffnung) das offizielle Buch des Vereins zum 125jährigen Jubiläum.

    --,)s

    Fortuna Düsseldorf war schon Pokalsieger als Dietmar Hopp noch mit Lochkarten arbeitete, Deutscher Meister bevor die Stadt Wolfsburg überhaupt gegründet wurde und stellte bereits einen Großteil der deutschen Nationalmannschaft bevor der Chemiekonzern Bayer überhaupt realisiert hatte, dass es in Leverkusen auch außerhalb des Werkgeländes menschliches Leben gibt.

  • Zitat

    (aus dem gelinkten WZ-Artikel) Bei all der Nostalgie hätte der Autor in der Chronik aber nur zu gerne auch die dunkleren Flecken der Vereinsgeschichte stärker beleuchtet. Doch vom Verein gebe es bisher nur sehr wenig Aufarbeitung zur Rolle im Nationalsozialismus und da Bolten kein Historiker ist, könne er diese Arbeit nur oberflächlich leisten.

    Woher will Michael das bitte wissen? Wir sind seit drei Jahren intensiv mit dieser Aufarbeitung beschäftigt, die aber eben etwas Zeit benötigt, zumal Tom neben dem Archiv noch andere Aufgaben im Verein hat (CSR) und die AG Geschichte ansonsten nur aus Ehrenamtlern besteht. Wir werden dabei auch selbstverständlich Historiker mit einbinden. Tom hat übrigens Geschichte studiert aber ansonsten gibt es im Verein m.W. keine weiteren Historiker. Gut Ding will manchmal Weile haben. Im offiziellen Buch zum Jubiläum, das im August erscheinen soll, wird das Thema "Fortuna im Nationalsozialismus" ausführlich behandelt werden.


    Es war übrigens ursprünglich geplant, Michael in das offizielle Vereinsbuch zum Jubiläum mit einzubinden. Das ist leider nicht gelungen, es hat am Ende einfach nicht gepasst, da die Ideen der beiden Seiten zu sehr auseinander gingen.


    Warum nun dieses "Nachtreten in der Öffentlickeit" gegen den Verein? Find ich blöd. Ich persönlich bin übrigens grundsätzlich der Meinung, je mehr Bücher es über unseren Verein gibt umso besser. Und das offizielle Vereinsbuch wird sich in vielen Punkten von Michaels Buch unterscheiden, die ganzen "Nerds" werden sich zudem sicher eh beide Bücher anschaffen.


    Ich hoffe natürlich, dass wir in unserem offiziellen Buch den DFB-Pokalsieg 2020 noch mit einarbeiten können.

    ;--)h

    Fortuna Düsseldorf war schon Pokalsieger als Dietmar Hopp noch mit Lochkarten arbeitete, Deutscher Meister bevor die Stadt Wolfsburg überhaupt gegründet wurde und stellte bereits einen Großteil der deutschen Nationalmannschaft bevor der Chemiekonzern Bayer überhaupt realisiert hatte, dass es in Leverkusen auch außerhalb des Werkgeländes menschliches Leben gibt.

  • Hallo Friedie!


    1.) Michael hat mit seiner Aussage über die NS-Aufbereitung völllig Recht! Die Geschichte-AG gibt es seit 2014 (!) Ich habe dieses Thema bei Koster seit 2015 (!) regelmäßig angesprochen und ihm bereits eiine Menge an Material zugearbeitet, Niemand hat gesagt, dass Koster das machen muss! Jeder halbwegs professionelle Verein (der sich für seine Geschichte interessiert) engagiert einen Fachmann und läßt den Verein von Außen beleuchten! Gehe ich (aufgrund Deiner Wortwahl) davon aus, dass immer noch kein Historiker an der NS-Geschichte arbeitet? Das Koster viel um die Ohren hat, dass bestreite ich nicht! Die Formel lautet: Delegation! Oder ist der Verein nicht bereit Geld in die Hand zu nehmen?

    2.) Es hat nicht gepasst! Es hat (weder bei Bolten) noch bei einigen anderen Personen im Umfeld der Geschichte-AG und auch vor der Geschichte-AG-Zeit mit einer konstruktiven Zusammenarbeit nicht gepasst! Es gibt mehr gute Leute (wer erinnert sich heute noch an Marco Langer???), die sich aus "persönlichen" Gründen aus der Archivarbeit zurückgezogen haben! Bolten ist kein Einzelfall! Vergessen sollte man an dieser Stelle auch nicht, dass es bereits zu "Alles andere ist nur Fußball" ebenfalls zu Spannungen kam... Bolten (im Gegensatz zu Personen aus dem Verein) hat das Ding aber durchgezogen hat und ein tolles Buch auf dem Markt gebracht hat!

    3.) Nachtreten? Er hat doch völlig Recht! Es ist doch stümperhaft und zeigt so manche Charakterzüge von Funktionären, die einem Vollblut-Fortunen, der bereits mehr für Fortunas Geschichte getan hat alles sonst jemand, mit einem höflich formulierten Schreiben "indirekt" bzgl. mit Marken- und Fotorechten zu drohen! Und das ganze ist dann auch noch witzig,,, weil Fortuna selber (gerade bei den älteren Fotos) überhaupt keine Fotorechte besitzt!!!!!

    4.) Vereinschronik - Ich freue mich darauf! Aber auch hier muss ich ebenfalls kritisch anmerken, dass ich es als stümperhaft ansehe eine Vereinschronik zum 125jährigen Bestehen 3 (!!!) Monate nach dem Jubiläum zu veröffentlichen! Bitte komme mir nicht mit viel Arbeit und wenig Zeit...! Auch in dieser Frage wurde von Teilen der damaligen Geschichte-AG dieses Thema bereits seit (mindestens) 2016 mehrfach angesprochen! Am Ende hat es 2 weitere Jahre gedauert bis der Verein aus dem Quark kam! Das es dann nicht bis Mai reicht... war schon lange jedem Insider bewusst! Das Ding jetzt aber als Saisoneröffnungsspektakel zu verkaufen ist auch wieder so ein Politikum... nur um von den eigentlichen strukturellen Problemen abzulenken!

  • Oha!

    Chipstüte aufreiß und gemütlich hinsetz...

    Brauchste nicht. Ich werde hier keine schmutzige Wäsche waschen und mit Beleidigungen ala "stümperhaft" um mich werfen.
    Nur soviel: Ich war im Gegensatz zu Stephan bei den Gesprächen mit Tom und Michael dabei und weiß genau, warum es nicht zu einer Zusammenarbeit gekommen ist.


    Achso: Die Jubiläumschronik erscheint übrigens pünktlich im Jubiläumsjahr. Was ist daran jetzt genau "stümperhaft"?


    mythos1895.de : Ich finde diese Diskussion gehört nicht hierher, insbesondere wenn persönliche Eitelkeiten eine Rolle spielen . Gerne können wir das per PN besprechen.

    Fortuna Düsseldorf war schon Pokalsieger als Dietmar Hopp noch mit Lochkarten arbeitete, Deutscher Meister bevor die Stadt Wolfsburg überhaupt gegründet wurde und stellte bereits einen Großteil der deutschen Nationalmannschaft bevor der Chemiekonzern Bayer überhaupt realisiert hatte, dass es in Leverkusen auch außerhalb des Werkgeländes menschliches Leben gibt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Friedie ()


  • Ich hoffe natürlich, dass wir in unserem offiziellen Buch den DFB-Pokalsieg 2020 noch mit einarbeiten können.

    ...den Abstieg nicht? -)weg

    Nö. Wenn wir absteigen, machen wir vorher den "Cut". Wir sind doch keine Stümper. 8)

    Fortuna Düsseldorf war schon Pokalsieger als Dietmar Hopp noch mit Lochkarten arbeitete, Deutscher Meister bevor die Stadt Wolfsburg überhaupt gegründet wurde und stellte bereits einen Großteil der deutschen Nationalmannschaft bevor der Chemiekonzern Bayer überhaupt realisiert hatte, dass es in Leverkusen auch außerhalb des Werkgeländes menschliches Leben gibt.

  • Oha!

    Chipstüte aufreiß und gemütlich hinsetz...

    Brauchste nicht. Ich werde hier keine schmutzige Wäsche waschen und mit Beleidigungen ala "stümperhaft" um mich werfen. Das überlasse ich lieber Stephan.
    Nur soviel: Ich war im Gegensatz zu ihm bei den Gesprächen mit Tom und Michael dabei und weiß genau, warum es nicht zu einer Zusammenarbeit gekommen ist.


    Achso: Die Jubiläumschronik erscheint übrigens pünktlich im Jubiläumsjahr. Was ist daran jetzt genau "stümperhaft"?


    Ich finde die Chipstüte sollte noch ein wenig offen bleiben! Das ich "schmutzige" Wäsche wasche und ein "Nestbeschmutzer" bin... habe ich in Fragen um die "Geschichte-AG" und meiner "NS-Aufbereitung" schon öfters gehört. Ich habe mich damals sogar dafür rechtfertigen müssen warum ich genau dieses Foto auf mein NS-Buch gemacht habe... Was ist bitteschön ein richtiges Foto?

    Lieber Friedie! Du solltest über folgendes mal nachdenken: Auch in den 1960er Jahren hat man Leute, die mit der ersten zaghaften Aufbereitung der NS-Thematik begonnen haben ähnlich tituliert! Nestbeschmutzer und Personen, die "schmutzige" Wäsche waschen! Ich spreche Dinge offen an, die andere Personen lieber hinter verschlossenen Türen verstecken wollen. Ich habe diese Dinge auch damals bei Tom Koster angesprochen! Der Verein hat in seiner Geschichtsaufbereitung ein strukturelles Problem! Das ist keine schmutzige Wäsche - das ist Fakt! Eure Leitung möchte an allem beteiligt sein/überall mitmischen (schafft es zeitlich aber 0) und bremst dadurch vieles einfach nur aus! Zum Thema Zeitpunkt einer Veröffentlichung... Auch an die Deutsche Meisterschaft wird am 11.06 erinnert und NICHT am 4.8! Und der Verein hätte die VÖ auch gerne im Mai gehabt - alles andere wäre gelogen! Wenn ich aber erst konstruktiv im März/April 19 mit den Arbeiten für ein 400-500 Seiten Projekt beginne... kann man das nicht schaffen! Und das ist stümperhaft! Man schafft es nicht wegen fehlender Personen - man schafft es nicht wegen den strukturellen Problemen! Das ist die Wahrheit und keine schmutzige Wäsche. Schade, dass du auch nicht auf die anderen Punkte eingegangen bist,


    Edit: Vielen Dank für die Unterstellung von "persönlicher" Eitelkeit. Da ich von Grund auf hässlich bin... Pickel und schiefe Zähne habe, habe ich mir schon sehr früh jegliche Eitelkeit abgewöhnt - sorry!

  • Stephan, ich werde alle diese Themen mit Dir hier nicht öffentlich diskutieren. Punkt. Wenn Du mit Tom Probleme hast, wende Dich doch bitte an ihn persönlich. Er schreibt und liest hier nicht mit und ich bin nicht sein Anwald.


    Nur soviel: Du hast unser Archiv seit 3,5 Jahren nicht mehr betreten, nicht an unseren Sitzungen teilgenommen. Du weißt nicht wie umfangreich unser Buch wird. Du warst bei den Verhandlungen bzw. Gesprächen mit Michael und dem Verlag nicht dabei. Du weißt überhaupt nichts über unseren derartigen Stand, was unsere Forschung hinsichtlich Nationalsozialismus und Fortuna betrifft.


    Du teilst fleißig aus, kannst aber anscheinend überhaupt nicht einstecken.


    Ps: Ich habe Dir persönlich keine Eitelkeiten unterstellt. Du kannst den Begriff auch gerne durch "Differenzen" ersetzt sehen.

    Fortuna Düsseldorf war schon Pokalsieger als Dietmar Hopp noch mit Lochkarten arbeitete, Deutscher Meister bevor die Stadt Wolfsburg überhaupt gegründet wurde und stellte bereits einen Großteil der deutschen Nationalmannschaft bevor der Chemiekonzern Bayer überhaupt realisiert hatte, dass es in Leverkusen auch außerhalb des Werkgeländes menschliches Leben gibt.

  • Wenn Du Dich nicht konkret zu meinen Themen äußern möchtest, dann ist das Dein gutes Recht! Deine typische Taktik meine konkreten Fragen mit Eitelkeit/Differenzen zu Tom abzutun, um mich ganz bewusst öffentlich in eine Ecke zu drücken, das machst du ja auch nicht zum ersten Mal. Aber ich kann damit sehr gut leben. Das nur am Rande zum Thema "einstecken"


    Ich bin seit 3 1/2 Jahren nicht mehr Teil der Gruppe. Das stimmt, weil ich mich aus "persönlichen" Gründen zurückgezogen habe. Es ändert aber nichts an der Tatsache, dass Du mir (wie so oft) keine Antworten auf ganz simplen Fragen beantwortest. Seit ihr ein Geheimbund?? Auch werden meine Behauptungen nicht explizit widerlegt. Bis auf das Gespräch mit Michael Bolten, an dem ich in der Tat nicht teilgenommen habe. Auch hier solltest du vielleicht die Öffentlichkeit darüber informieren, dass es vor diesem Treffen auch Telefonate zwischen den beiden gab. Warst Du da auch dabei? Kennst du diese Inhalte? Die Wahrheit, lieber Friedie, liegt wie so oft nicht immer da wo man sie gerne haben möchte...


    Wie findest Du es, dass man Michael bzgl. der Veröffentlichung einen "netten" Brief geschrieben hat?

    Welches Foto wäre aus Deiner Sicht das richtige auf einem Cover für die Thematik "NS" - wenn dir ein Mannschaftsfoto aus dem Endspiel mit Hitlergruß missfällt.

    Wann habt ihr konkret, bitte ein Monat, mit der Chronik begonnen? Damit meine ich nicht das sammeln von Informationen (das ist ein ständiger/dynamischer Prozess!)! Ist es falsch, wenn ich sage das ihr im März/April 2019 damit begonnen habt!?

    Arbeitet ein externe Historiker (auf Honorarbasis) an dem Projekt NS mit? Ich meine keine ehrenamtliche Tätigkeit von der Mahn- und Gedenkstätte!


    Das waren rhetorische Fragen... du brauchst da gar nicht darauf einzugehen... wir drehen uns eh im Kreis! Ich wünsche Euch (und das meine ich ehrlich!) viel Erfolg mit Eurer Chronik!

  • Welches Foto wäre aus Deiner Sicht das richtige auf einem Cover für die Thematik "NS" - wenn dir ein Mannschaftsfoto aus dem Endspiel mit Hitlergruß missfällt.

    Vielleicht ja besser gar keins? Zumal es kein Foto, sondern lediglich ein Foto-Ausschnitt ist. Und genau darin liegt m.E. das Problem.


    Mehr dazu hier:

    Meine Rezension zu Deinem Buch


    Zu Deinem Kleinkrieg mit Tom, denn das ist ja offensichtlich, zum 1895sten Mal: Da halte ich mich raus, mir geht es um die Sache.

    Fortuna Düsseldorf war schon Pokalsieger als Dietmar Hopp noch mit Lochkarten arbeitete, Deutscher Meister bevor die Stadt Wolfsburg überhaupt gegründet wurde und stellte bereits einen Großteil der deutschen Nationalmannschaft bevor der Chemiekonzern Bayer überhaupt realisiert hatte, dass es in Leverkusen auch außerhalb des Werkgeländes menschliches Leben gibt.

  • Vielen Dank für die 2**-Rezension! Ich hatte schon befürchtet Du würdest mich völlig auseinandernehmen! Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft heute nicht so desolat auftritt wie mein Buch. Wenn es dir nur um die Sache geht, dann würde ich Dich auch bitten die anderen "rhetorischen "Fragen zu beantworten? Gerade, wenn Du Dir schon die Mühe machst so detailliert auf mein Buch einzugehen. Bzgl. deiner Anmerkung zu Herrn Koster! Gerade habe ich eher das Gefühl, dass Du mit mir einen Kleinkrieg führst... das nur so am Rande...

  • Gerade habe ich eher das Gefühl, dass Du mit mir einen Kleinkrieg führst... das nur so am Rande...

    Lies Dir doch nochmal genau Deine eigenen und meine Beiträge durch. Dann siehst Du doch selbst, wer hier den agressiveren Stil fährt.

    Wieso überäßt Du die Probleme zwischen Tom und Michael nicht den Beiden? Warum wendest Du Dich nicht direkt an Tom wenn Du Fragen bzw. persönliche Probleme mit ihm hast?


    Meine Meinung: Das gehört alles nicht hier hin und ich bin, was Deine steilen Thesen angeht, jetzt hier raus.

    Fortuna Düsseldorf war schon Pokalsieger als Dietmar Hopp noch mit Lochkarten arbeitete, Deutscher Meister bevor die Stadt Wolfsburg überhaupt gegründet wurde und stellte bereits einen Großteil der deutschen Nationalmannschaft bevor der Chemiekonzern Bayer überhaupt realisiert hatte, dass es in Leverkusen auch außerhalb des Werkgeländes menschliches Leben gibt.

  • Vor 15 Stunden hast Du auf meinen Link bezogen, Deine Meinung über Michael geäussert! Schon verdrängt? In diesem Beitrag ging es um Michaels Äußerung nachgetreten zu haben! Also hast du das Thema angestoßen! Für mich eine Steilvorlage, da ich Michael kenne und schätze!!! Jetzt wieder alles umzudrehen und so zutun, als ob ich mich einmische... wird immer abenteuerlicher!

  • Q.E.D.


    Übrigens: Es gab auch schon frühere Beiträge von Dir in den letzten Wochen zum Thema mit Spitzen gegen den Verein.

    Fortuna Düsseldorf war schon Pokalsieger als Dietmar Hopp noch mit Lochkarten arbeitete, Deutscher Meister bevor die Stadt Wolfsburg überhaupt gegründet wurde und stellte bereits einen Großteil der deutschen Nationalmannschaft bevor der Chemiekonzern Bayer überhaupt realisiert hatte, dass es in Leverkusen auch außerhalb des Werkgeländes menschliches Leben gibt.

  • Q.E.D.


    Übrigens: Es gab auch schon frühere Beiträge von Dir in den letzten Wochen zum Thema mit Spitzen gegen den Verein.

    Es gibt schon seit Jahren von mir kritische Äußerungen über den Verein und hier in erster Linie über die handelnden Personen! Und hier explizit über mein Thema "Geschichte"! Auch wenn der Großteil eurer Gruppe aus ehrenamtlichen Mitgliedern besteht und ich vor der Arbeit jedes einzelnen meinen Hut ziehe, spreche ich trotzdem kritisch Themen an, die mich als Vereinsmitglied interessieren. Die Außendarstellung der Geschichte-AG ist salopp gesprochen (für geschichtsinteressierte Fans!) ein Armutszeugnis! Nur Insider wissen überhaupt wo 3 Sätze über euch stehen! Die Chronikseite auf der offiziellen Internetseite wurde seit gefühlt 1895 Jahre nicht überarbeitet. Eine lieblose Internetseite, die seit 7 Jahren sich nicht verändert hat ist eine Tatsache! Die Geburtstagsveröffentlichungen von Legenden sind eines der wenigen Lichtblicke, die aber in erster Linie nicht aus der Gruppe, sondern von 1-2 Personen kommen. Die 1-2 Aktionen mit Stand macht da auch keinen großen Unterschied. Warum kann man nicht Erfolge mit seinen Mitgliedern teilen? Warum werden nicht regelmäßig Statusmeldungen mit richtigen Inhalten veröffentlicht? Fortunas Geschichte ist so dynamisch und man hat das Gefühl alles spielt im Keller unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

  • Deine Meinung, die ich nicht teile, bleibt Dir unbenommen.

    Ich habe Dich allerdings auch noch nie bei einem unserer Stände gesehen. Dafür aber viele andere Interessierte.

    Fortuna Düsseldorf war schon Pokalsieger als Dietmar Hopp noch mit Lochkarten arbeitete, Deutscher Meister bevor die Stadt Wolfsburg überhaupt gegründet wurde und stellte bereits einen Großteil der deutschen Nationalmannschaft bevor der Chemiekonzern Bayer überhaupt realisiert hatte, dass es in Leverkusen auch außerhalb des Werkgeländes menschliches Leben gibt.