KFC Uerdingen

  • Ponomarev ist, was ich in Ansätzen aus der Kabine gehört habe, ein Psychopath. Bestimmt auch eine Egomane etc... aber bei einer Sache hat er Recht... sehr viele Spieler haben dort extrem gute Verträge bekommen und das mit Nullleistung zurückgezahlt. Und mit dieser Spieler-Mentalität müssen sich auch viele andere Vereine rumschlagen... #kennt auch F95#

    Natürlich gibt es überall solche Spieler. Ist bestimmt nicht die Mehrheit, aber es gib sie. Wenn allerdings bei Spielerverpflichtungen Geld dein einziges Argument ist und du sogar noch über Marktwert bezahlst, damit der Spieler auf jeden Fall kommt, dann ist die Wahrscheinlichkeit nochmal größer, dass man sich solche Spezies an Spielern anlacht. Und das ist dann der Verein bzw. der Investor selbst schuld.


    Bei Schalke ist übrigens Ähnliches zu beobachten. Durch die Politik der letzten Jahre, Spieler mit wahnsinnig hohen Gehältern zu locken, hat man sich auch häufiger als anderswo den Typus "Abzocker" ins Team geholt und braucht sich weder über mangelnden Teamgeist noch über fehlende Einsicht bei Gehaltskürzungen wegen Corona wundern.

  • Nettes Interview, zeigt seinen tollen Charakter. Immer sind es die Anderen schuld. Bah.

    Ich bin auf sein neues Projekt gespannt und wer sich immer noch auf diesen Typen einlässt.


    Den Nachfolger wünsche ich Spaß mit der KFC Uerdingen Entertainment GmbH. ;--)b

    Ich bin auch auf das neue Projekt von Herrn Ponomarev gespannt. Angesichts seines etwas ramponierten Rufes, wird es wahrscheinlich auf einen Verein hinauslaufen, der recht verzweifelt ist und nicht mehr viel zu verlieren hat. Hmm, es gibt da doch diesen sympathischen, blau-weissen Ruhrgebietsverein, mit der Glück-auf-der-Steiger-kommt Kultur, vielleicht fragen die mal an, ob er nicht bei Ihnen einsteigen möchte. Die beiden würden doch gut zueinander passen und die kreative Buchführung in ganz neue Dimensionen treiben.

  • ...die Karawane zieht weiter! Sind bestimmt noch genügend klamme Clubs zum ruinieren vorhanden. Was treibt solche Typen an?

    RB Leipzig ist ein reines Mar­ke­ting­pro­jekt. Einzig und allein geschaffen, um die Marke Red Bull zu stärken. RB Leipzig ist kein Fuß­ball­verein, RB Leipzig ist ein Imitat.

  • Bald kütt der Totifant ;--)j

    Fortuna ist Lebenseinstellung – arrogant und demütig zugleich. Fußball mit Fortuna ist stolz zu sein, auch wenn es keinen Grund dazu gibt.
    Niederlagen werden mit erhobenem Haupt ertragen. Jeder, der das begriffen und richtig gespürt hat, muss diesen Verein einfach lieben. Er steht für Tradition, Heimat, Gemeinschaft, Respekt und Mut.

  • Die Ratsfranktion der FDP begrüßt die Initiative der UWG und WUZ - zwei 'Wählergemeinschaften' -, erneut Alternativen zur Grotenburg auszuloten.

    An der Stelle waren sie schon mal ...



    Derweil ist der Antrag beim Amtsgericht Krefeld umgestellt und anstatt der Eröffnung eines Eigenverwaltungsverfahrens die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt.

    Die KFC-Profis sowie die Angestellten erhalten Insolvenzgeld von der Agentur für Arbeit.

  • Derweil ist der Antrag beim Amtsgericht Krefeld umgestellt und anstatt der Eröffnung eines Eigenverwaltungsverfahrens die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt.

    Die KFC-Profis sowie die Angestellten erhalten Insolvenzgeld von der Agentur für Arbeit.


    Kein Wort natürlich dazu auf der KFC-Website. In der letzten Nachricht dazu ist immer noch vom "Eigenverwaltungsverfahren" die Rede.

  • Es gibt ja für Unternehmen, wo ein Insolvenzverfahren läuft, einen besonderen Kündigungsschutz beim Mietrecht. Das würde dann evtl. auch die Miete in der Arena betreffen.


    Meiner laienhaften Recherche im Internet zu Folge gilt das aber wohl nicht, wenn die Kündigung vor Eröffnung des Insolvenzverahrens ausgesprochen wurde. Juristen und Insolvenzexperten können mich da gerne berichtigen oder bestätigen.

  • Nettes Interview, zeigt seinen tollen Charakter. Immer sind es die Anderen schuld. Bah.

    Ich bin auf sein neues Projekt gespannt und wer sich immer noch auf diesen Typen einlässt.


    Den Nachfolger wünsche ich Spaß mit der KFC Uerdingen Entertainment GmbH. ;--)b

    Ich bin auch auf das neue Projekt von Herrn Ponomarev gespannt. Angesichts seines etwas ramponierten Rufes, wird es wahrscheinlich auf einen Verein hinauslaufen, der recht verzweifelt ist und nicht mehr viel zu verlieren hat. Hmm, es gibt da doch diesen sympathischen, blau-weissen Ruhrgebietsverein, mit der Glück-auf-der-Steiger-kommt Kultur, vielleicht fragen die mal an, ob er nicht bei Ihnen einsteigen möchte. Die beiden würden doch gut zueinander passen und die kreative Buchführung in ganz neue Dimensionen treiben.

    Eine gewisse Affinität zu dubiosen russischen Unternehmen wohnt diesem Verein ja bereits inne...

  • Es gibt ja für Unternehmen, wo ein Insolvenzverfahren läuft, einen besonderen Kündigungsschutz beim Mietrecht. Das würde dann evtl. auch die Miete in der Arena betreffen.


    Meiner laienhaften Recherche im Internet zu Folge gilt das aber wohl nicht, wenn die Kündigung vor Eröffnung des Insolvenzverahrens ausgesprochen wurde. Juristen und Insolvenzexperten können mich da gerne berichtigen oder bestätigen.


    Sie haben ja auch gar nicht gekündigt. Der Vertrag sagt, der KFC geht in Vorleistung. Wenn sie zahlen dürfen sie spielen.


    Was du meinst ist der Insolvenzschutz und zwar wenn sie Mietschulden hätten, dann dürfte man nicht verlangen, dass sie diese erst begleichen müssen. Aber Vorkasse bei Insolventen ist sehr üblich.

  • Aber schön wars schon dort... :D



    Wie hieß noch der Clip von der Fahrt und dem Marsch dorthin? Karneval in Krefeld? Ich finde den nichtmehr... :(

    Mit Abstand das Stadion, in dem ich am häufigsten auswärts dabei war. Wobei es sich immer recht heimelig anfühlte. Die Grotenburg hatte gefühlt keine Festungsmauern und deren Heimbereich war sehr häufig dünn besetzt.

  • Habe das Interview mit dem Russen gelesen, meine Güte ist der verstrahlt. DLive wäre ja sooo unverschämt, weil sie aufgrund der finanziellen Situation des KFC nicht zu Mietkürzungen bereit waren. Warum sollten sie dies tun? Ebenso die zahlreich entlassenen Trainer/Spieler, die alle vor Gericht geklagt haben. Alles ganz böse Menschen, weil sie nicht bereit waren Abstriche in Kauf zu nehmen. Ein richtig ekelhafter Typ, brrr.:-w