KFC Uerdingen

  • Und auch wenn sie jetzt pleite gehen, muss das längst nicht das Ende sein.

    Kannst Du auch wieder in Essen nachfragen, oder in Offenbach oder in Kaiserslautern, oder .......

    Wenn es blöd läuft stehen sie danach tiefer also vor dem Russen, was hat das ganze dann also gebracht?

    Er hat nur in teure Altstars investiert, die er nicht richtig bezahlt wodurch der Verein jetzt auch noch jede Menge verfahren an der Backe hat.

    Ich bin fest davon überzeugt, dass es besser gewesen wäre, wenn der Verein nicht wie manche zuvor auf den Russen reingefallen wäre.

    Die Außendarstellung ist doch jetzt auch katastrophal, wo soll man jetzt neue Geldgeber her bekommen?

  • KFC Uerdingen leitet Eigenverwaltungsverfahren ein


    Zitat

    Die KFC Uerdingen 05 Fußball GmbH hat ein Eigenverwaltungsverfahren eingeleitet. „Nach langen und intensiven Überlegungen, wie wir die aktuellen Herausforderungen bestmöglich meistern können, halten wir diesen Schritt für die optimale Lösung, um die Zukunft des KFC Uerdingen zu sichern“, sagt der scheidende Präsident Mikhail Ponomarev. „Wie ich immer betont habe, ist mein oberstes Ziel, den KFC Uerdingen nicht nur in dieser Saison, sondern langfristig in der Dritten Liga zu erhalten und in eine geordnete und gesicherte Zukunft zu überführen.“

    Nach der bislang erfolgreichen Zeit mit zwei Aufstiegen in Folge und dem bereits dritten Jahr in Folge in der Dritten Liga stellen die aktuellen Rahmenbedingungen aufgrund erheblicher Umsatzeinbußen durch die Corona-Pandemie, gepaart mit hohen Kosten aufgrund der in Krefeld ungeklärten Stadionsituation, den Traditionsklub aus Uerdingen vor große Herausforderungen.

    Geschäftsführer Nikolas Weinhart: „Mit dem Eigenverwaltungsverfahren bietet sich uns die Möglichkeit, in Eigenregie erfolgreich die Zukunft unseres Vereins zu sichern. Wir nutzen diese Zeit, um einen geeigneten Investor für den KFC Uerdingen zu finden. Es gibt weiterhin Gespräche mit potenziellen Investoren, diese Gespräche bedürfen allerdings noch etwas Zeit. Deswegen haben wir uns zu diesem Schritt entschieden.

    Das Verfahren in Eigenregie wird keine Auswirkungen auf den laufenden Spielbetrieb des KFC haben. „Wir werden für die beginnende Rückrunde und auch für unsere langfristigen Ziele einen konkurrenzfähigen Kader stellen“, betont Weinhart. „Natürlich ist es aber unabdingbar, dass wir unsere Mannschaft auf Einsparpotenzial beleuchten, um die laufenden Kosten zu senken.“

    Unabhängig vom Ausgang des Eigenverwaltungsverfahrens ist eine Sache für die Verantwortlichen jedoch klar: „Es müssen in Sachen Stadion und Umfeld des Vereins Lösungen für den KFC Uerdingen gefunden werden“, sagt Mikhail Ponomarev. „Wir brauchen die Grotenburg als Heimstadion, da ist die Stadt Krefeld dringend am Zug. Ein neuer Investor wird definitiv nicht Millionen für ein Stadion in der Fremde zahlen, weil die Grotenburg nicht fertig wird.“

  • Eigenverwaltungsverfahren


    Ein unkundiger KFC-Anhänger könnte den Begriff missverstehen und annehmen, dass jene KFC Uerdingen 05 Fußball GmbH bislang von Fremden geleitet und nunmehr doch endlich selbst verwaltet wird – wie ehedem das Milchgeld durch die schulische SMV. Der Zusammenhang des ›Eigenverwaltungsverfahrens‹ mit der Eröffnung eines INSOLVENZ-Verfahrens wird nicht direkt erkennbar, der Begriff ›Insolvenz‹ vermieden.


    Insolvenzordnung (InsO) | § 270 Grundsatz

    «(1) Der Schuldner ist berechtigt, unter der Aufsicht eines Sachwalters die Insolvenzmasse zu verwalten und über sie zu verfügen, wenn das Insolvenzgericht in dem Beschluss über die Eröffnung des Insolvenzverfahrens die Eigenverwaltung anordnet. Für das Verfahren gelten die allgemeinen Vorschriften, soweit in diesem Teil nichts anderes bestimmt ist.

    (2) Die Vorschriften dieses Teils sind auf Verbraucherinsolvenzverfahren nach § 304 nicht anzuwenden.«

    "Initiation bezeichnet die Einführung eines Außenstehenden [...] in eine Gemeinschaft oder seinen Aufstieg in einen anderen persönlichen Seinszustand ..." | [Quelle: wikipedia, abgerufen am 24.05.2013] Regionalliga West, Saison 1967/68, 15. Spieltag, 12.11.1967 | Fortuna 95 - Westfalia Herne 4:0

  • Abstieg steht damit ja eigentlich fest. Eine weitere Saison in Düsseldorf wird nicht zu bezahlen sein. Wobei, evtl gibts die MSV Arena dann fast umsonst, da die ja eh kaum belegt sein wird in Regio-West...


    Regio West aber mit paar netten Duellen falls Essen nicht aufsteigt. Duisburg, Uerdingen, Essen, Wuppertal, Aachen, Oberhausen.

  • Durch die 3 Punkte Abzug, die darauf folgen werden, steckt man auf jeden Fall jetzt fett im Abstiegskampf drinnen. Der Kader wird sich sicher auch nochmal verändern, weil man ja Einsparungen vornehmen möchte, ich gehe fest davon aus das der KFC nun diese Saison absteigen wird.

  • Was glaubt dieser Pleite Popanz eigentlich wer er ist?. Mag sein, dass der KfC die Grotenburg dringend braucht. Aber die Stadt Krefeld braucht nicht dringend die Grotenburg.

    Toleranz ist eine Geisteshaltung, welche die Anderen erreichen müssten, damit sie endlich so denken wie ich.

  • Ich weiß auch nicht, was sie mit eingeleitet meinen. Eine Insolvenz in Eigenverwaltung kann ja nur mit Einverständnis der Gläubiger vom Insolvenzgericht angeordnet werden.

    There is a crack, a crack in everything

    That's how the light gets in.

    Leonard Cohen.

  • Jetzt rennen denen die neuen Investoren erst mal so richtig die Bude ein!


    Ach nein, haben ja keine eigene Bude.

    ... un' dat Appehuus is' och fott.

  • Allen die dem Pornomarev wie der Messias hinterhergelaufen sind gönne ich den Abstieg aus vollstem Herzen


    Ach, warum diese Abneigung?! Die armen Schweine hatten doch mal paar Jährchen einen Strohhalm, an den sie sich klammern konnten, ohne wären sie doch mittlerweile in der Bezirskliga.