Fortuna in der Düsseldorfer Presse

  • bei der WZ habe ich leider nur maximal 60 Sekunden ... daher bleibt es beim lesen des Textes; Subtextanalysen sind in der Kürze nicht möglich.


    einfach Lesemodus einschalten, beim Firefox das Buchsymbol rechts im Adressfeld


    Den Lesemodus kannte ich noch gar nicht, zumal es den bei Chrome standardmäßig nicht gibt. Habe aber eine Erweiterung dazu gefunden und das klappt hervorragend.


    Nochmal vielen Dank für den Tipp. Das ist eine enorme Hilfe, um die meist lesenswerten Artikel der WZ ohne Stress komplett zu lesen. :thumbup:

  • wirklich faszinierend, wie schlecht Journalisten heutzutage sein können...wobei natürlich die frage ist, ob Bild-Schreiber tatsächlich Journalisten sind:


    Hier wird ernsthaft behauptet, Fortuna sei 9 Jahre Viertligist gewesen...so lange kam es mir gar nicht vor :D Und wieso Norbert Meier nicht die Bayern oder Chelsea

    trainiert, ist mir ein Rätsel...wer sonst schafft einen Liga-Durchmarsch in 18 Minuten??? --;)ir


    Erschreckend


    PS: Vorsicht, der Link kann Spuren von BILD enthalten!

  • Zschoche ist definitiv die größte Nulpe die rumläuft.

    Widerlicher Typ!

    Düsseldorf united!!!


    No one likes us - we don´t care!


    Mir ist Scheißegal wer dein Vater ist! - Wenn ich hier angel latschst du nicht übers Wasser!

  • Hab keinen besseren Fred gefunden. Mal ne Frage an die Mitglieder. Es gibt ja auch immer wieder beschis... Artikel in der örtlichen Presse. Habt Ihr schon mal die Presse von einer Mitgliederversammlung ausgeschlossen oder dürfen die bei euch eh nicht rein? Wir hatten das vor Jahren schon praktiziert - klappt aber nicht absolut, da es min. 2 Journalisten bei uns gibt, die auch Mitglieder sind ( die sind aber "artig").

  • Da wird vorher drüber abgestimmt. Leider war die Mehrheit bisher immer für einen Verbleib der Presse auch wenn die Zahl der Gegenstimmen nicht so ganz gering ist.

    Aber auch hier sind einige Pressevertreter Mitglieder im Verein.

    Von daher hätte ich auch mal ne Frage an die Experten : Wenn die Presse ausgeschlossen wird, dürfen deren Vertreter ja als Mitglieder der JHV trotzdem beiwohnen, klar. Aber dürfen diese dann auch darüber berichten ? Doch wohl eher nicht, oder ?

    F 95 : in guten und erst recht in schlechten Zeiten

  • Da wird vorher drüber abgestimmt. Leider war die Mehrheit bisher immer für einen Verbleib der Presse auch wenn die Zahl der Gegenstimmen nicht so ganz gering ist.

    Aber auch hier sind einige Pressevertreter Mitglieder im Verein.

    Von daher hätte ich auch mal ne Frage an die Experten : Wenn die Presse ausgeschlossen wird, dürfen deren Vertreter ja als Mitglieder der JHV trotzdem beiwohnen, klar. Aber dürfen diese dann auch darüber berichten ? Doch wohl eher nicht, oder ?

    Ich bin zwar kein Experte, aber Fortuna wird der Presse kaum vorschreiben können über was die berichten dürfen.

    Der Vorstand kann auch dich nur darum bitten deine Eindrücke nicht in den sozialen Madeien wie z.B. Facebook zu posten. Verbieten kann man dir das nicht.

    Das Hirn ist keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt.

  • Als Privatperson kann der Journalist natürlich in den sozialen Medien posten, ich frage mich aber ob er dass auch im Rahmen seiner Berufsausübung darf.

    Nehmen wir mal folgendes Beispiel :

    Schreiberling Schmitt ist für die Blöd tätig und Mitglied im Verein.

    Die Presse wird bei der JHV ausgeschlossen , Schmitt ist aber Mitglied und bleibt selbstverständlich anwesend.

    Somit darf er bei Facebook seine Eindrücke hinterlassen aber nicht in der Blöd, oder ?

    F 95 : in guten und erst recht in schlechten Zeiten

  • Als Privatperson kann der Journalist natürlich in den sozialen Medien posten, ich frage mich aber ob er dass auch im Rahmen seiner Berufsausübung darf.

    Nehmen wir mal folgendes Beispiel :

    Schreiberling Schmitt ist für die Blöd tätig und Mitglied im Verein.

    Die Presse wird bei der JHV ausgeschlossen , Schmitt ist aber Mitglied und bleibt selbstverständlich anwesend.

    Somit darf er bei Facebook seine Eindrücke hinterlassen aber nicht in der Blöd, oder ?

    Nochmal. Fortuna kann der Presse kaum vorschreiben über was die berichten. Nach meiner Meinung bleibt der Fortuna in einem solchen Fall nur, dem Journalisten die Mitgliedschaft zu entziehen.

    Was aber dann los bricht, kannst du dir an einer Hand abzählen.

    Das Hirn ist keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt.

  • Die in der Diskussion erarbeitete Frage lautet demnach: Darf ein Journalist, dem die Teilnahme an einer Vereinsversammlung bei ausgeschlossener Presse allein in seiner Eigenschaft als Vereinsmitglied gestattet ist, über diese Versammlung berichten?


    Recht

    Meine Überlegung dazu ist: Er darf in dieser Situation in seinen Rechten auch nur in gleichem Maße beschränkt werden wie alle übrigen Vereinsmitglieder. Doch welche Beschränkung soll es da geben? Vereinsrecht und Satzung (das ›Grundgesetz des Vereins‹) sehen ein Schweigegebot für Vereinsmitglieder nicht vor. Ein solches hielte ich auch für unzulässig und damit unwirksam.


    So kann auch nur gebeten, jedoch von den Vereinsmitgliedern nicht verlangt werden, eine Berichterstattung unmittelbar aus der Versammlung heraus (z. B. in diesem Forum) oder später zu unterlassen. Pressebericht und -kommentar erfordern zudem noch nicht einmal eine Angabe der Recherchequellen - und Leserbriefe sind ohnehin zulässig.


    Zweckmäßigkeit

    Ein anderer Aspekt ist die Zweckmäßigkeit eines solchen Verlangens. Was wäre davon zu halten, wenn ein Verein sich einerseits durch intensive Pressearbeit um eine erhoffte Berichterstattung bemüht und andererseits punktuell die Pressevertreter durch Ausschluss an einer solchen hindern will? Worauf genau richten sich die vereinzelt im Forum vorgebrachten Forderungen nach Transparenz – und wo soll dann die Grenze zur nun erwogenen Intransparenz sachgerecht gezogen werden?


    Wirkung

    Drittens ist mir kein Fußballverein bekannt, dessen Mitglieder mit einem beschlossenen Presse-Ausschluss – vielleicht abgesehen von der eigenen vorübergehenden emotionalen Entlastung – Konstruktives von Dauer bewirkt haben.



    So empfehle ich, eine ggf. auch unliebsame Berichterstattung mit einiger Größe und in Anerkennung des hohen Gutes der Pressefreiheit zu ertragen.

    "Initiation bezeichnet die Einführung eines Außenstehenden [...] in eine Gemeinschaft oder seinen Aufstieg in einen anderen persönlichen Seinszustand ..." | [Quelle: wikipedia, abgerufen am 24.05.2013]  Regionalliga West, Saison 1967/68, 15. Spieltag, 12.11.1967 | Fortuna 95 - Westfalia Herne 4:0