Vorschläge: Neuer Trainer


  • Bei Reck bin ich anderer Meinung. Seine Entlassung war überflüssig wie ein Kropf.


    Musste man nur hier ins Forum gucken selbe Geschichte wie schon x fach hier erlebt alle haben gepostet "Pack deine Koffe und hau endlich ab". Dem wurde dann entsprochen, weil man will ja noch aufsteigen, wir sind schließlich wer.


    Bei Reck tragen viele hier im Forum sicherlich eine Mitschuld an seiner Beurlaubung. Aber aus heutigen Sicht war das wohl ein großer Fehler. Man hätte da einfach geduldiger sein müssen. Auch wir.

  • Nun wird es wohl amtlich, zumindest verkünden es diverse Medien, der Nachfolger von MK, der „Feuerwehrmann“, der uns vor dem Abstieg in die Drittklassigkeit retten soll, heißt Friedhelm Funkel.
    Jener Friedhelm Funkel, der sich bereits vor knapp 3 Monaten hier selbst als Nachfolger von Frank Kramer ins Gespräch brachte, aber „damals“ anscheinend nicht gut genug war, in den Augen der Fortuna Verantwortlichen.
    Da Friedhelm Funkel ja wahrscheinlich in den letzten 3 Monaten keine Weiterbildungsmassnahmen durchlaufen hat, wodurch er sich plötzlich doch als gut genug für die Fortuna Verantwortlichen erweist, muss es ja einen anderen Grund dafür geben, dass man nun in ihm den mutmaßlichen „Retter“ sieht.
    Es wird kolportiert, dass unser designierter neuer VV Schäfer für diese Personalentscheidung verantwortlich zeichnet, weil er Funkel und seine Arbeit aus „gemeinsamen Tagen“ bei 1860 München schätzt, schließlich hat man ja knapp 3 Wochen gemeinsam für eben diesen Verein gearbeitet, in der Zeit vom 07.09. 2013, dem Dienstantritt Funkels, bis zum 27.09.2013, dem Abgang Schäfers.
    Nun gilt es zu beachten, dass Robert Schäfer nicht etwa als neuer Vorstand Sport eingestellt wurde, nein, er ist Volljurist, hat bisher im kaufmännischen Bereich gearbeitet und wurde als Vorstandsvorsitzender eingestellt, fußballerischer Sachverstand gehörte bisher nicht wirklich zu seinen hervorstechenden Eigenschaften.
    Vielleicht ist ihm daher auch entgangen, dass Friedhelm Funkel zwar zweifellos zahlreiche Erfolge als Trainer feiern konnte, darunter auch diverse Aufstiege in den Jahren zwischen 1992 und 2005, jedoch eine kurzfristige Übernahme eines Vereins in Abstiegsnot, mit anschließender Rettung, auch für ihn absolutes Neuland ist, trotz seiner 25 Jahre Erfahrung als Trainer im Profifußball.
    Es bleibt nur zu hoffen, dass Friedhelm Funkel nicht den Weg eines Marco Kurz gehen muss und zumindest die Saison beenden „darf“.
    Für unsere Vereinsführung bleibt der Hinweis, dass die nächste JMV kommen wird…

    ALLE mit ALLEM für den Klassenerhalt...

  • es ist doch egal wer (funkel, neururer, yogi, pep, meier oder hermann) mit diesem trümmerhaufen arbeitet. es wird nicht viel damit erreicht.
    hier ist runderneuerung des kaders und der vereinsführung angesgt. meiner meinung hilft nur kurzfristig ein motivator (pele?).


    alles gute marco kurz und wolfgang funkel.

  • Musste man nur hier ins Forum gucken selbe Geschichte wie schon x fach hier erlebt alle haben gepostet "Pack deine Koffe und hau endlich ab". Dem wurde dann entsprochen, weil man will ja noch aufsteigen, wir sind schließlich wer.


    Bei Reck tragen viele hier im Forum sicherlich eine Mitschuld an seiner Beurlaubung. Aber aus heutigen Sicht war das wohl ein großer Fehler. Man hätte da einfach geduldiger sein müssen. Auch wir.


    Der grösste Fehler war es ihn hier überhaupt als Cheftrainer zu installieren. Es ist natürlich sinnlos das Rad zurück zu drehen, aber ich würde zu gerne wissen, was passiert wäre, wenn Schulte sich seinerzeit gegen den Mainstream entschieden hätte und einen anderen Trainer geholt hätte.

    Lieber eine Maske im Gesicht, als ein Zettel am Zeh.

  • Mikael, die Spieler schaffen hier jeden Trainer. Was soll ich als kleiner Fan denn anders denken? Das es nun endlich klappt? Mit dem, der vor 3 Monaten nicht gut genug war? Funkel kann man nur auf den Weg mitgeben, das er SOFORTausmistet und auf junge Spieler setzt, die WOLLEN! Die Alten bringens ja eh nicht. Die 4-5, die man vom aktuellen Kader gebrauchen kann bilden das Gerüst. Die da wären: Rensing,Madlung,Bellinghausen,Avevor,Demirbay. Den Rest (dazu gehören noch die jungen Spieler Bebou und Gartner) aus U19 und U23. Nur so kann es gehen. Mit den Schmitzes, Konans und Hagguis gewinnst Du keinen Blumentopf mehr. Schauerte hat auch leider extrem abgebaut. Es sind noch 8 Spiele im bezahlten Fussball. Sind es die letzten für lange Zeit? Ich schätze zu 99%,das es so ist. Ein Rückkehr ins Unterhaus der Bundesliga wird lange dauern. Da lege ich mich fest!

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • Es gibt jetzt genau 2 Möglichkeiten...
    Funkel schafft es das Ruder rumzureissen und wir steigen nicht ab.
    Oder das Desaster nimmt weiter einen Lauf.
    Mich aber jetzt schon festzulegen, das kann ich nicht.
    Es sind noch 8 Spieltage und wir sind in der Tabelle nicht abgeschlagen.

  • Fortunist, ich bin ja deiner Meinung, habe aber immer noch einen Funken Hoffnung. Was die Bereitschaft der Spieler betrifft, sehe ich das ähnlich. Nur wenn es gegen Mannschaften der Tabellenspitze geht, möchte man "glänzen" und ist dann bereit auch einmal mehr zu investieren. Gegen alle anderen sieht es wie eine Alibiveranstaltung aus und nicht wie eine Mannschaft die alles tut um im Abstiegskampf zu bestehen. Die bis zur letzten Sekunde versucht das Blatt zu wenden.


    Welche Spieler immer noch bereit wären den Kampf anzunehmen, ist für uns Aussenstehende aber nicht so einfach zu beurteilen.


    Zitat

    Die da wären: Rensing,Madlung,Bellinghausen,Avevor,Demirbay. Den Rest (dazu gehören noch die jungen Spieler Bebou und Gartner) aus U19 und U23.


    Wäre sicherlich eine Möglichkeit. Aber auch dann ist das Risiko hoch. Ob der neue Trainer dies eingehen will, oder vollkommen andere Vorstellungen hat, werden wir ja bald sehen. Denn wenn überhaupt, dann muss er sofort Veränderungen vornehmen.

  • Zitat

    Azzouzi zeigte sich überzeugt, dass Kurz "die Mannschaft in der laufenden Saison zum Klassenerhalt führen und langfristig Stabilität und Kontinuität in die sportliche Entwicklung bringen wird".


    Gesagt im Dezember 2015.
    Wird der nächste Trainer jetzt auch so ne Granate? Mir ist es ehrlich gesagt scheissegal wer es macht. Die sollen einfach nur die Klasse halten und damit den Verbleib der Zwoten sichern. Danach dürfen sich (fast) alle Spieler/Verantwortliche getrost verpissen.

  • Zitat

    Azzouzi zeigte sich überzeugt, dass Kurz "die Mannschaft in der laufenden Saison zum Klassenerhalt führen und langfristig Stabilität und Kontinuität in die sportliche Entwicklung bringen wird".


    Gesagt im Dezember 2015.
    Wird der nächste Trainer jetzt auch so ne Granate? Mir ist es ehrlich gesagt scheissegal wer es macht. Die sollen einfach nur die Klasse halten und damit den Verbleib der Zwoten sichern. Danach dürfen sich (fast) alle Spieler/Verantwortliche getrost verpissen.


    Weil die Spieler genau diese Meinung von fast allen Fans kennen reissen Sie sich den Arsch auch nicht mehr auf.

  • Sachlich gefragt, in relativ vielen Medien wird berichtet, dass Funkel unser neuer Trainer ist...
    Lehnen sich ALLE diese Medien sehr weit, vielleicht zu weit, aus dem Fenster oder gibt es eventuell einen Informanten?
    Falls Funkel der Neue wird, weshalb berichten bereits soviele Medien darüber, aber unser Verein hält sich bedeckt?


    Oder sollte man vielleicht die ursprüngliche Absicht Funkel zu verpflichten nochmals überdacht haben und vermeldet deshalb auch noch nichts diesbezüglich auf der Homepage?


    Fragen über Fragen...

    ALLE mit ALLEM für den Klassenerhalt...