Vorschläge: Neuer Trainer

  • Dortmund will für Terzic definitiv eine Ablöse haben. Wird also garantiert nichts bei uns.

    Ne, haste recht, Fortuna Düsseldorf bedient sich lieber an der Trainer-Resterampe. Warum sollte man keine Ablöse zahlen können und wollen, wenn man vollumfänglich von den Qualitäten des Trainers überzeugt ist?

  • Warum sollte man keine Ablöse zahlen können und wollen, wenn man vollumfänglich von den Qualitäten des Trainers überzeugt ist?

    Ach komm, du wärst doch einer der ersten die sich bemoppern, wenn man jetzt 1-2 Millionen für nen Trainer bezahlt und dann genau das Geld zusätzlich zu den bereits verlornen Zuschauereinnahmen etc. nicht in den Kader der kommenden Saison fließen kann. Ich sehe da nicht den finanziellen Spielraum für.

  • Preußer wird es wohl nicht. Als Kwasniok im Februar sein Vertrag nicht verlängert hat, wurden die Fühler nach Preußer ausgestreckt, doch der sagte , daß es ein höherklassiger Verein sein wird. Und soviel Weitsicht traue ich der Fortuna nicht zu. Zumal bei Fortuna nicht der Druck bestand damals.

    Sagte Abraham zu Bebraham kann ich dein Cebraham.


    Der Virus verhandelt nicht.

  • Warum sollte man keine Ablöse zahlen können und wollen, wenn man vollumfänglich von den Qualitäten des Trainers überzeugt ist?

    Ach komm, du wärst doch einer der ersten die sich bemoppern, wenn man jetzt 1-2 Millionen für nen Trainer bezahlt und dann genau das Geld zusätzlich zu den bereits verlornen Zuschauereinnahmen etc. nicht in den Kader der kommenden Saison fließen kann. Ich sehe da nicht den finanziellen Spielraum für.

    Warum sollte ich Motzen? Ich will, dass bei Fortuna Düsseldorf Konzeptionell gearbeitet wird. Damit verringert man das Risiko, dass man Triner und Spieler verpflichtet, die gar nicht passen (Gül, Bühler um nur zwei Beispiele zu nennen). Dafür sollte man ruhig auch Geld in die Hand nehmen.

  • "Wir" lassen uns "blenden" von Platz 4?


    Warst du nicht der Weltuntergangsheraufbeschwörer Nr. 1 der "uns" erklärt hat das wir quasi sicherer Absteiger sind neben den potentiellen Weltpokal-Siegern HSC, H96 etc.?


    Was genau ist an Platz 4. noch zu definieren. Hinter Platz 3, aber vor Platz 5.


    Du solltest dich mal kalibrieren und dann nochmal einen Anlauf nehmen. Es redet hier - so denke ich - niemand schön was nicht schön ist. Was ich sehe ist der Unterschied in der Sichtweise zwischen "Glas halb voll" und "halb leer" nicht mehr und nicht weniger.


  • Lattenknaller tippte gegen Hälfte der Saison, dass Fortuna auf Platz 8 landet.

  • Es sei angemerkt, dass der Punkteabstand zu Platz 2 erheblich ist: 6 Punkte und noch ein Spiel zu gehen. Platz 3 sind im besten Fall am Ende 3 Punkte - wären wir jeweils 1-2 Punkte dahinter, dann hätte ich gesagt: WOW, das war knapp. So aber sehe ich das halbleere Glas und bewerte den 4./5. Platz als tatsächlich "ordentlich am Ziel vorbei".

  • Wir haben alle wichtigen Spiele unter Rösler verloren. So, und ab diesem Punkt gibt es für mich gar nix mehr über Rösler zu diskutieren. Das ist zu wenig! Und Thomas Kleine? Direkt mit weg. Neuanfang: Klar definiert mit Zielsetzung 1. Bundesliga, ohne Wischiwaschi, klare Kante.

  • somit hat Oliver 1895 ja irgendwo recht.

    Man kann Platz 4 als ‚Glas halbvoll‘ sehen, aber, v.a. aufgrund des von dir genannten Abstandes über fast die gesamte Saison, auch als ‚halbleer‘.

  • Wir haben alle wichtigen Spiele unter Rösler verloren. So, und ab diesem Punkt gibt es für mich gar nix mehr über Rösler zu diskutieren. Das ist zu wenig! Und Thomas Kleine? Direkt mit weg. Neuanfang: Klar definiert mit Zielsetzung 1. Bundesliga, ohne Wischiwaschi, klare Kante.

    Das hieße - auf die Ligaspiele bezogen: Es gab 14 (vertippt: 24!) unwichtige Spiele dieser Saison? Diese haben wir nämlich nicht verloren...

    Ein neuer Tag - ein neues Schicksalsspiel!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von AuswaertsspielR ()

  • Jetzt bringt die Bild mit Uwe Neuhaus noch Christian Preußer vom SC Freiburger ins Spiel. Er ist derzeit Trainer der U23. Mal sehen was noch so kommt.

    Ich habe das Gefühl, Klose ist Allofs Wunsch, und Klein kommt mit Neuhaus und diesen Preusser um die Ecke.
    Wie auch immer es läuft, und wer es auch wird, ich hoffe Allofs drückt seinen Wunschkandidaten durch, denn er wird wissen warum.

  • Wir haben alle wichtigen Spiele unter Rösler verloren. So, und ab diesem Punkt gibt es für mich gar nix mehr über Rösler zu diskutieren. Das ist zu wenig! Und Thomas Kleine? Direkt mit weg. Neuanfang: Klar definiert mit Zielsetzung 1. Bundesliga, ohne Wischiwaschi, klare Kante.

    Das hieße - auf die Ligaspiele bezogen: Es gab 14 unwichtige Spiele dieser Saison? Diese haben wir nämlich nicht verloren...

    In Saarbrücken verloren, Kohle verschenkt. In Essen verloren, kohle verschenkt. In Würzburg verloren gegen Braunschweig 2 punkte geholt, Hauptsache 14 Spiele nicht verloren und jetzt stehen wir auf nem Platz für die goldene Annanas, ich bin schwer begeistert

  • Das hieße - auf die Ligaspiele bezogen: Es gab 14 unwichtige Spiele dieser Saison? Diese haben wir nämlich nicht verloren...

    In Saarbrücken verloren, Kohle verschenkt. In Essen verloren, kohle verschenkt. In Würzburg verloren gegen Braunschweig 2 punkte geholt, Hauptsache 14 Spiele nicht verloren und jetzt stehen wir auf nem Platz für die goldene Annanas, ich bin schwer begeistert


    Wie kommst du auf 14 Spiele nicht verloren? Nicht verloren wurden 24 Spiele. Davon 16 gewonnen und 8 unentschieden.

  • Wir haben alle wichtigen Spiele unter Rösler verloren. So, und ab diesem Punkt gibt es für mich gar nix mehr über Rösler zu diskutieren. Das ist zu wenig! Und Thomas Kleine? Direkt mit weg. Neuanfang: Klar definiert mit Zielsetzung 1. Bundesliga, ohne Wischiwaschi, klare Kante.

    Das hieße - auf die Ligaspiele bezogen: Es gab 14 unwichtige Spiele dieser Saison? Diese haben wir nämlich nicht verloren...

    Ich denke, er hat es etwas falsch ausgedrückt. Wichtig sind natürlich alle Spiele. Er meint sicherlich die Spiele gegen die direkte Konkurrenz um den Aufstieg in die 1. Bundesliga.

    Von den Mannschaften der Top 5 - VfL Bochum, Holstein Kiel, Greuther Fürth, Hamburger SV - haben wir bislang in sieben Spielen keinen Sieg erzielen können.

    Insgesamt wurden bislang von möglichen 21 Punkten genau 2 Punkte geholt, bei einem Torverhältnis von 5:17.


    Das ist am Ende zu wenig um nach dem 34. Spieltagen den Aufstieg in die 1. Bundesliga feiern zu können, oder den Weg über die Relegation gehen zu können.

    Letztes verpasstes Heimspiel:

    Mi 29.10.2008 - Fortuna vs. Kickers Offenbach 1:0

  • In Saarbrücken verloren, Kohle verschenkt. In Essen verloren, kohle verschenkt. In Würzburg verloren gegen Braunschweig 2 punkte geholt, Hauptsache 14 Spiele nicht verloren und jetzt stehen wir auf nem Platz für die goldene Annanas, ich bin schwer begeistert


    Wie kommst du auf 14 Spiele nicht verloren? Nicht verloren wurden 24 Spiele. Davon 16 gewonnen und 8 unentschieden.

    Ich hab die Zahl 14 nicht ins Spiel gebracht. Ich bin auch mit Rösler fertig

  • Ach komm, du wärst doch einer der ersten die sich bemoppern, wenn man jetzt 1-2 Millionen für nen Trainer bezahlt und dann genau das Geld zusätzlich zu den bereits verlornen Zuschauereinnahmen etc. nicht in den Kader der kommenden Saison fließen kann. Ich sehe da nicht den finanziellen Spielraum für.

    Warum sollte ich Motzen? Ich will, dass bei Fortuna Düsseldorf Konzeptionell gearbeitet wird. Damit verringert man das Risiko, dass man Triner und Spieler verpflichtet, die gar nicht passen (Gül, Bühler um nur zwei Beispiele zu nennen). Dafür sollte man ruhig auch Geld in die Hand nehmen.

    Du willst also sagen, dass es bei freiburg deutlich weniger fehlurteile in sachen spielerverpfichtung gibt. Halte ich für ein gewagtes urteil (könnte aus der hohlen hand Borello Gül entgegen halten). Hast du da ne statistik? Ich denke, die anzahl an fehleinschätzungen ist im mittel über mehrere saisons bei "konzeptionell arbeitenden clubs" nicht anders als bei "von der hand in den mund" arbeitenden clubs. Habe aber keine statistik dazu ...

  • Warum sollte ich Motzen? Ich will, dass bei Fortuna Düsseldorf Konzeptionell gearbeitet wird. Damit verringert man das Risiko, dass man Triner und Spieler verpflichtet, die gar nicht passen (Gül, Bühler um nur zwei Beispiele zu nennen). Dafür sollte man ruhig auch Geld in die Hand nehmen.

    Du willst also sagen, dass es bei freiburg deutlich weniger fehlurteile in sachen spielerverpfichtung gibt. Halte ich für ein gewagtes urteil (könnte aus der hohlen hand Borello Gül entgegen halten). Hast du da ne statistik? Ich denke, die anzahl an fehleinschätzungen ist im mittel über mehrere saisons bei "konzeptionell arbeitenden clubs" nicht anders als bei "von der hand in den mund" arbeitenden clubs. Habe aber keine statistik dazu ...

    Wo spielt Freiburg und wo spielen wir? Ist Fortuna Düsseldorf wirklich ein: "Von der Hand in den Mund-Club" Oder sind teile der Entscheidungsträger zu schnell zufrieden? Um nicht zu sagen "Von minderer Qualität" lass uns das erstmal festlegen.


    Die Stunde der Wahrheit kommt jetzt im speziellen für Uwe Klein.