• Ich hoffe sehr, das diese EM wegen dem Virus ausfällt!


    Hat ein Arbeitgeber nicht Fürsorgepflicht gegenüber den Mitarbeitern? Aus diesem Grunde würde ich den Spielern verbieten zu den Nationalmannschaften zu reisen. Das ist reine Vorsorge. Was will da ein Verband machen? Es ist ja aktuell weltweit eine Ausnahmesituation.


    Italien ist quasi Sperrgebiet. Sollten mmn alle ebenso handeln. UEFA über den Regierungen stehend? Meinen die vielleicht...

    Der beste Weg wäre eine Verschiebung der EM auf 2021. Dann könnte man die europäischen Ligen bis Mitte Mai in eine Frühjahrspause schicken und dann die Ligen bis Ende Juni zu Ende spielen.

  • Wenn man die Saison zu Ende spielen will auch mMn der sinnvollste Weg. Die Spielerverträge laufen bis zum 30.06.... würde passen.

  • Der beste Weg wäre eine Verschiebung der EM auf 2021. Dann könnte man die europäischen Ligen bis Mitte Mai in eine Frühjahrspause schicken und dann die Ligen bis Ende Juni zu Ende spielen.

    Das wird dann gute Terminkalenderkenntnis seitens der UEFA benötigen, da der Ligabetrieb auch in diesem Fall bis Ende Mai durch sein muss (d. h. früherer Start oder mehrere englische Wochen), im Juni stehen WM-Qualispiele an, bzw. auch die Frauen-EM.

  • das ewige hin und her wird sowieso erst beendet wenn ein Spieler sich ansteckt und daran stirbt , dann haben wir den wrost case ,erst dann werden alle richtig wach. Möge es nicht passieren.

    Der Unterschied zwischen Leben und Existieren liegt im Gebrauch der Freizeit



                                                                           Victory Not Vengeance

  • Aber willste jetzt ne Pause und dann nach Wochen geht es weiter?

    Bringt doch nix

    Wenn dein Haus einsturzgefährdet wäre, es aber noch steht, willste dann trotzdem dort weiter wohnen wie vorher/bisher? Man kann doch nix erzwingen, was einfach nicht geht.


    Verträge sind bis zum 30.6. gültig, ja. Da sollte man auch mal überlegen, ob diese etwas flexibler gestaltet werden müssen.


    Der Vertrag gilt bis zum kompletten Ende einer Saison, die am 1.Spieltag begonnen hat. Mit dem Schlusspfiff des allerletzten Spieles, das zu dieser gehört, ist der Spieler Angestellter des Vereins.


    Letzte Spiele können für den Verein sein:


    - letzter Ligaspieltag


    - mögliche Relegation um den Verbleib in der Liga bzw Aufstieg in die nächsthöhere Liga


    - Pokalendspiel national


    - Pokalendspiel International, wie CL,EL


    Danach ist der Spieler nicht mehr Angestellter des Vereins, wenn der Vertrag zum Ende der abgelaufenen Saison ausläuft.

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • Danach ist der Spieler nicht mehr Angestellter des Vereins, wenn der Vertrag zum Ende der abgelaufenen Saison ausläuft.

    Und wer steht dann immer bei den Feld-Wald und Wiesenspielen auf dem Platz, die teils noch nach den letten Saisonspielen durchgeführt werden?

    Hat der Spieler im Juni nach dem Saisonende im Mai keinen Vergütungsanspruch gegenüber dem Verein?

  • Einfach die gesamte EM absagen. Wer weiß, was uns im Herbst noch erwartet, wenn er zu einer erneuten "Welle" kommt. Dann wird der neue Terminplan auch hinfällig sein. Dieses Jahr würde es ja auch nicht so dramatisch sein, weil es nicht einen festen Ausrichter gibt.

  • Steckt sich irgendein Spieler an oder wird bei einem Spieler / Trainer / Funktionär Covid-19 diagnostiziert, muss auch die UEFA einknicken.

    Ich glaube nicht, das die Gegenspieler / Team des Gegners dann noch antritt.

  • Danach ist der Spieler nicht mehr Angestellter des Vereins, wenn der Vertrag zum Ende der abgelaufenen Saison ausläuft.

    Und wer steht dann immer bei den Feld-Wald und Wiesenspielen auf dem Platz, die teils noch nach den letten Saisonspielen durchgeführt werden?

    Hat der Spieler im Juni nach dem Saisonende im Mai keinen Vergütungsanspruch gegenüber dem Verein?

    Es ist einfach nur ein Gedanke. Nicht mehr und nicht weniger.


    Was wäre denn der Fall, wenn sämtliche Spiele für 3-6 Wochen ausfallen würden/müssten, aufgrund dieser Pandemie? Der Zeitplan könnte doch bis Ende Mai garnicht mehr eingehalten werden.


    Wäre die Saison zB am 28.6. komplett beendet, wäre alles Ok, was die Spielerverträge betrifft.


    Würde es aber bis zum zB 6.7. dauern, haste ein Problem, wenn 4-5 Spieler keinen Vertrag mehr hätten.


    Von daher über flexiblere Vertragsgestaltung nachdenken. Wie das am Ende aussehen würde, ist dann die Sache für gut bezahltes Personal...

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • The Hammer Of The Gods


    Er ist nicht mein Praesident


    #dergruenegehoertinshinterzimmer


    Fortuna Düsseldorf - erster ehemaliger Erstligist, dem aus der 4.Liga das Comeback gelang !!!

  • Das ist doch im Prinzip die Super League. Nur mit anderem Namen und man kann trotzdem noch National haushoch die Meisterschaft gewinnen.


    Eine Superleague und Abspaltung der teilnehmenden Teams von den Nationalen Ligen ist mmn die letzte Chance einen "fairen" Wettbewerb zu gewährleisten. Ansonsten kann man den Ligenbetrieb für die Top 4 einstellen.