Olympische Winterspiele 2018 in Pyeongchang

  • heute um 17 uhr gibt das ioc bekannt, wer die spiele ausrichten darf.
    die bewerber sind:


    München, Deutschland
    Pyeongchang, Südkorea
    Annecy, Frankreich


    die koreaner sind leicht favorisiert.
    würde mich sehr freuen, wenn es münchen packen würde.

    Weil es eine Ehre ist, die Farben dieses Clubs zu tragen - FORZA FORTUNA!

  • würde mich sehr freuen, wenn es münchen packen würde.


    Aber hallo. Dann würde ich vielleicht mal die kanadische Nationalmannschaft im Eishockey sehen können ;--)h..also die richtige..nicht diese abgespeckte Version bei den Weltmeisterschaften

  • Wenn ich das Gelaber vom Kaiser und der doofen Witt höre, wäre ich nicht übermässig traurig, wenn die Baiern es nicht werden täten.

    Es gibt zwei Arten von Menschen: 1. Die, die aus unvollständigen Daten extrapolieren können

  • Wenn ich das Gelaber vom Kaiser und der doofen Witt höre, wäre ich nicht übermässig traurig, wenn die Baiern es nicht werden täten.


    :thumbsup:

  • die Schnipsel, die das ZDF Heute-Journal gerade zeigte, waren aber auch megapeinlich.


    "They call me the Kaiser..."
    Ude: "every first barrel of beer at the oktoberfest."
    Seehofer hat komplett vergessen was er sagen wollte.
    und dann der jodelnde opa.


    Kann man als Deutscher nur froh sein, dass das nicht noch mal die Aussendarstellung Deutschlands sein wird.

    Es gibt zwei Arten von Menschen: 1. Die, die aus unvollständigen Daten extrapolieren können

  • Jetzt kann man Steuergelder wieder sinnvoll ausgeben, für Kindertagesstätten, Schulen etc.

  • Jetzt kann man Steuergelder wieder sinnvoll ausgeben, für Kindertagesstätten, Schulen etc.


    Naja, ganz so schlimm war / ist es dann auch nicht. Der Etat betrug gerade mal 33 Mio Euro für die Bewerbung und wurde mitnichten ausschliesslich aus Steuergeldern finanziert! Und schon mal gar nicht von denen aus unserer Region. Oder bist Du Münchener?

  • Naja, ganz so schlimm war / ist es dann auch nicht. Der Etat betrug gerade mal 33 Mio Euro für die Bewerbung und wurde mitnichten ausschliesslich aus Steuergeldern finanziert! Und schon mal gar nicht von denen aus unserer Region. Oder bist Du Münchener?


    Münchener? Ich? Nein. :D 
    Müsste man mittlerweile mitbekommen haben.


    4 Mios wurden für die Bewerbung aus Steuermitteln finanziert.


    Unser OB Ude (Erwin reloaded) hätte die Kohle lieber in eine zweite S-Bahn Stammstrecke investieren sollen. Aber diese Großprojekte werden lieber auf Eis gelegt.


  • Dafür ist jetzt aber auch kein Geld da, weil ihr keinen großen Werbeeffekt habt, wie Düsseldorf durch den ESC. Wird Dir Wolfgang gleich erklären. ;--)z