Das Transfergebaren im Profifussball

  • Läuft bei Dembelé


    Fun Fact: Der Gute hatte sich, laut eines guten alten Freundes aus Orvault/Frankreich, bei seinen Mitspielern und anderen Mitarbeiten in Nantes einen liebevollen Spitznamen erarbeitet, den mein Freund nur mit dem deutschen Wort "Spatzenhirn" übersetzen konnte.

    Zitat

    Es gibt nur zwei Dinge, die ich nicht ausstehen kann: Menschen, die den Kulturen anderer Menschen gegenüber intolerant sind und Holländer!


    "...Da kann ma auch nervös sein Nachmittags..:"


  • Ich finde es im Prinzip gut, daß Liverpool nicht nachgegeben hat, bin allerdings auch gespannt, wie Herr Coutinho sich in der nächsten Zeit verhalten wird. Vielleicht zwickt's bei ihm ja nach den WM Quali Strapazen wieder :-I 
    Und ich bin gespannt, was die Fans in Liverpool sagen werden ... ich zumindest wüßte genau, wo ich die faulen Tomaten herkriegen würde ...

    "If you are going through hell, keep going."
    (Winston Churchill)


  • Bin ich eigentlich bei dir, Liverpool hat sich zuletzt aber auch nicht gerade bei Transferaktivitäten mit Ruhm bekleckert, wie man van Dijk von Southampton abwerben wollte war nicht ganz sauber und wegen der Kontaktaufnahme zu einem minderjährigen Spieler musste man auch eine Strafe zahlen.


    Ist im Prinzip wie beim BVB, Mkhitaryan hat damals auch das Training in Donezk verweigert um den Wechsel nach Dortmund zu erzwingen, bei Dembele haben sie aber rumgeheult als er quasi das selbe wegen Barca gemacht hat!


    Alles in allem ein verlogenes Geschäft! :thumbdown:

    "Fortuna-Fan zu sein, ist gelebte Lebenshilfe. Wer mit diesem Verein aufwächst, weiß dass Schmerzen, vielleicht nicht vergehen, aber, dass sie erträglich werden. Irgendwann. Insofern kann ich nur Eltern empfehlen nach Düsseldorf zu ziehen, um ihre Kinder mit der Fortuna aufwachsen zu lassen, weil solche Kinder einfach nachweislich resistenter durchs Leben gehen." Dieter Nuhr

  • Irgendwie erinnert mich diese Diskussion an die "Linksfahrer" auf der Bahn, die, trotz Tempolimit 120, mit 150 km/h die linke Spur blockieren, sie aber nicht wieder frei machen, damit nicht irgendwer noch schneller fährt, denn das Tempolimit um knapp 30 km/h zu überschreiten, wie sie es tun, ist, aus ihrer Sicht, okay, allerdings noch schneller wäre "kriminell", schliesslich gibt es ja ein Tempolimit...


    Ablösesummen sind bereits seit etlichen Jahren vollkommen pervers, denn die Beträge sind einfach nur noch vollkommen daneben...


    Das "Problem" ist allerdings, dass durch die mittlerweile bereits im dreistelligen Bereich angesiedelten Spitzen, die "durchschnittlichen" Ablösesummen von den meisten Menschen als "normal" angesehen werden bzw. Summen im einstelligen Millionenbereich als "Schnäppchen" bezeichnet werden...

    Aus der Landeshauptstadt kommen wir... :evil:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von 100563 ()