Die Corona-Topics

  • Na ja, Lauterbach war eigentlich immer recht hinten auf den jeweiligen Landeslisten, hat es aber immer geschafft, seinen Wahlkreis zu gewinnen. 2009 war er auf Platz 49, 2017 auf Platz 58, 2013 sogar auf Platz 62. (Interessanterweise war Rolf Mützenich meistens nah bei ihm.) Die jetzige also bislang seine beste Listenplatzposition.

  • Kollege wird auch oft mit einem negativ mitschwingenden Unterton gebraucht, wenn man sich nicht trennscharf negativ auszudrücken gewillt ist, z.B. " das ist mir vielleicht ein Kollege". Eigentlich wollte man lieber das A.....Wort sagen.

    Ich liebe die Amateure denn sie tun es aus Leidenschaft

  • Na ja, Lauterbach war eigentlich immer recht hinten auf den jeweiligen Landeslisten, hat es aber immer geschafft, seinen Wahlkreis zu gewinnen. 2009 war er auf Platz 49, 2017 auf Platz 58, 2013 sogar auf Platz 62. (Interessanterweise war Rolf Mützenich meistens nah bei ihm.) Die jetzige also bislang seine beste Listenplatzposition.

    es gibt politiker, die verzichten auf einen aussichtsreichen Listenplatz, weil sie den Anspruch (und auch das Ego) haben, entweder das Direktmandat zu holen oder eben nicht ins Parlament einzuziehen.


    Kenne da sowohl auf Landesebene ein paar aber mit Hinblick auf den Gemeinderat auch den ein oder anderen Kommunalpolitiker.

    "Es eifre jeder seiner unbestochnen von Vorurteilen freien Liebe nach"

  • Auch wenn das Problem vorher schon vorhanden war, haben die unsinnigen Maßnahmen für Kinder (keine Schule, wenn Schule kein Sport, kein Vereinsport, keine Kontakte zu Gleichaltrigen um draußen zu spielen usw.) das Ganze extrem beschleunigt. Hauptsache Herr Lauterbach warnt schon jetzt, wenn man Kinder und Jugendliche nicht impft müssen im Herbst die Schulen wieder geschlossen werden.


    https://www.google.com/amp/s/w…aid-58093117%3foutput=amp

  • bis heute vermisse ich den Nachweis der Schulen als möglicher Treiber der Pandemie...

    Die Schulkinder in Düsseldorf werden seit Wochen getestet. Gibt es keine Zahlen?

    Datenschutz? Wer sollte diese Daten denn erheben? Bei meiner Lütten ist eine Fremdfirma 5 Tage die Woche, von 7:30 bis ca. 17:00 für Tests auf dem Schulgelände. Das läuft da so ab wie an anderen Schnelltestbuden.

    Von irgendwelchen positiven/Quarantäneschülern hab ich aber nichts gehört seit 20.02. (meine Tochter geht in die Q1 und hatte somit dauerhaft Präsenzunterricht).

    Ihre Kurse waren immer „komplett“...


    Edit: Das komplette Kollegium ist präsent, bei 2-3 Lehrern gibt es die Ausnahme, das Schüler und Lehrer vor Ort in getrennten Räumlichkeiten sind und in den Klassen via Beamer/IPad/moodle gearbeitet wird.

    "Train yourself to let go of everything you fear to lose!" (Master Yoda)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Droschken Kutscher ()

  • bis heute vermisse ich den Nachweis der Schulen als möglicher Treiber der Pandemie...

    Die Schulkinder in Düsseldorf werden seit Wochen getestet. Gibt es keine Zahlen?

    Vielleicht können ja die Eltern hier mal berichten? Unser Kurzer geht in die KiTa. Seine Gruppe war einmal für zwei Wochen geschlossen. Ein Erzieher war positiv. Alle Kleinen negativ. Ansonsten war eine weitere Gruppe einmal für zwei Wochen zu. Das wars.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Lupus ()

  • Der Kurze (Geundschule) seit Wochen im Wechsel- nun Präsenzunterricht. Alle negativ. Auch im Umfeld

    Kurze in Mettmann (Weiterführende). War zu, nun 31.5. Präsenz. Alle negativ.


    Datenschutz greift nicht. Geht ja nur um die Zahl x von y an Düsseldorfer Schulen.

  • Der Lollitest ist für Eltern gerade deshalb schwierig - und vor allem am Montag als einem der beiden schulischen Testtage -, weil er von der Auswertung her besonders lange dauert (ich glaube in der Regel 1,5 Tage). Das deshalb, weil die Testabstriche nur in wenigen Laboren in NRW ausgewertet werden können. Von daher kann ein positives Ergebnis von einem Lollitest am Montag, das erst am Dienstagmittag am Schulstandort eingeht, bei einem positiven Fall die gesamte Lerngruppe tagelang in Quarantäne befördern.

    Bei uns waren die Ergebnisse der Lolli-Tests bisher am Abend des gleichen Tages da. Spätestens am Folgetag bis 6 Uhr müssen sie da sein. Bei einem positiven Pool-Test ist also bis zum übernächsten Tag zu Unterrichtsbeginn klar, wer in der Gruppe positiv ist.



    Ich weiß allerdings auch nicht, wie es anders gemacht werden soll. Wenn Grundschulkinder a) keine Masken tragen können (bzw. sollen)

    An Grundschulen gilt Maskenpflicht, sowohl im Unterricht, als auch auf dem Schulhof.

    "Ich werde nie von einem Verein oder einem Präsidenten abhängen - ich glaub', in Österreich haben Präsidenten von österreichischen Fußballclubs mehr Sponsoren verjagt als jeder andere. Nicht einen Euro, wenn wir nicht die Kontrolle, die Verantwortung und die Geradlinigkeit innehaben." (Dietrich Mateschitz, angeblich nur ein normaler Sponsor...)

  • In UK, wo die Delta-Variante ja immer mehr dominiert, gibt es trotz eines recht großen Impffortschritts wieder ein exponentielles Wachstum der Fallzahlen.

    Es ist zwar noch nicht ausreichend geimpft worden und es ist auch seit Wochen viel gelockert worden. Trotzdem finde ich das erstaunlich.


    Einige Wissenschaftler rätseln auch noch wegen ein paar Ungereimtheiten.


    So ist es auffällig, dass es seit April in ganz Europa Einträge der Delta-Variante gab, diese sich aber nur in UK so schnell ausbreitet. Natürlich hat England wahrscheinlich mehr Einträge, weil es mehr Verbindungen nach Indien gibt. Aber die Weiterverbreitung geschieht trotzdem schneller.


    Ich bin kein Wissenschaftler und verfolge nur, was verschiedene Wissenschaftler dazu meinen, aber zuletzt wurde viel über eine Studie diskutiert, wo die Wirksamkeit der verschiedenen Impfstoffe bei der Delta-Variante untersucht wird. Ich verstehe da nur Bahnhof. Aber viele Wissenschaftler, die sich auf Twitter darüber austauschen, kommen u.a. zu folgenden Schlüssen, die ich mal laienhaft und vereinfacht zusammenfasse::


    - Nach einer Dosis AZ ist man gegen die Delta-Variante viel weniger geschützt als nach einer Dosis mRNA-Impfstoff.

    - Nach vollständiger Impfung ist man zumindest gegen einen schweren Verlauf mit AZ und mRNA immer noch sehr gut geschützt.

    - Des weiteren hält der Schutz vor Ansteckung und Symptomen von der Delta-Variante bei AZ nicht so lange und fällt nach 6 Monaten ab.


    J&J wurde in der Studie nicht untersucht.


    Ist aber alles noch nicht sehr valide und es beruht nur auf einer einzigen Studie. Meiner persönlichen und bescheidenen Meinung nach könnte das aber die Ursache sein, warum sich die Delta-Variante in UK schneller verbreitet als in der EU, wo man zwar beim Impfen hinter UK liegt, aber ja überwiegend mit mRNA impft. Das mit dem Abfall nach 6 Monaten bei AZ hatte man wohl auch anderswo schon früh erkannt, weshalb Boris Johnson schon vor Wochen von einer 3. Impfung im Herbst sprach.

    175186671.gif

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Wackinho ()

  • Ich bin jedenfalls froh, meiner Hausärztin vor 8 Wochen gesagt zu haben "Egal, wie lange es dauert, ich möchte mit BioNTech geimpft werden". Dass es dann schon wenige Tage später so weit war, war pures Glück.

  • Aber wenn die Omega Variante kommt, ist AZ wieder vorne.

    Inwiefern "wieder"?

  • Das verwundert nicht wirklich:

    "Jürgen Fliege: ehemaliger Moderator Mitglied in Querdenker-Partei"

    https://www.tvmovie.de/news/ju…-querdenker-partei-118802

    (Hinter ner Schranke):

    https://www.spiegel.de/politik…02-0001-0000-000177779145

    Und:

    https://netzpolitik.org/2021/d…schrecklich-nette-partei/


    Immerhin 1,5 % aus dem Stand in Sachsen-Anhalt, was dann schon mal für ne ansehnliche "Wahlkampfkostenerstattung" sorgt ...

    "Wenn die Gesellschaft beschließt, den Fragenden hinzurichten, dann sagt das etwas über die Gesellschaft, aber nicht über die Frage." (D. Brüggemann)

  • "" Corona - Aktuelle Zahlen, 8. Juni, 11.30 Uhr

    Registrierte Neuinfektionen: 5


    Aktuell infizierte Münsteranerinnen und Münsteraner: 70


    Gesamtzahl aller labordiagnostisch bestätigten Fälle: 8.156


    Gesamtzahl aller genesenen Patienten: 7.965


    An/mit Corona gestorbene Personen: 121


    Erstgemeldete Inzidenz laut LZG/RKI: 5,7


    Covid-Patienten im Krankenhaus: 6, davon auf Intensivstation: 2, davon beatmet: 2

    Bei so "Zahlen" frage ich mich, mit welchem Argument man die "epidemische Lage" bzw. irgendwelche Maßnahmen, aufrecht erhält.
    Und es wurde ja schon wieder Alarm gemacht von den Medien, da hatten sich doch sehr viele Menschen vergangenes Wochenende zum Party machen draußen getroffen.
    Da war aber mal richtig was los.
    Tenor.... das wird uns ab Mitte nächster Woche wieder ansteigende Zahlen bescheren...
    Nix war. Und nun ?

    Lieber stehend sterben als kriechend zu leben.

  • Zitat

    Bei so "Zahlen" frage ich mich, mit welchem Argument man die "epidemische Lage" bzw. irgendwelche Maßnahmen, aufrecht erhält.

    Nach Bränden gehen nicht alle nach Hause und machen sich ein Bier auf.

    Brand- und Glutnester werden gesucht, eine Brandwache gestellt.


    Und die Zahlen beziehen sich auf Münster? Bundesweit sind wir bei knapp über 20 nicht 5,7