Die Corona-Topics

  • Das ist aber bei Monster und Co. nicht anders, Mustafi hat mal in Spanien bei einer PK eine volle Bierflasche vom Sponsor vor sich gefunden und weggestellt...

  • ARD und ZDF gehen gegen die Werbung von Red Bull vor


    Zitat

    Kritik an ARD und ZDF kommt auch von Skirennfahrer Thomas Dreßen. Er ist ebenfalls von dem Dosenkrieg betroffen. Der „Kleinen Zeitung“ aus Österreich sagte er: „Mein Problem ist, dass ich in meinem Vertrag stehen habe, dass ich eine Dose halten muss. Für manche meiner Kollegen ist das Extra-Geld, das sie bekommen, lebenswichtig.“

    :wtf:

    Tja, daß ist natürlich sein eigenes Problem.

  • Ich sehe noch Aleks in der Sportschau an dem Stehpilz wie er sich dreht und windet, damit alle Sponsoren ins Bild kommen! Kopf abgesenkt bis auf Tischplattenhöhe, damit Diebels und Co. auch gut zu sehen sind. ;--)b


    Drecksbull ist allerdings eine andere Hausnummer, daher finde ich es gut, dass die Sender einschreiten.

  • Ich sehe noch Aleks in der Sportschau an dem Stehpilz wie er sich dreht und windet, damit alle Sponsoren ins Bild kommen! Kopf abgesenkt bis auf Tischplattenhöhe, damit Diebels und Co. auch gut zu sehen sind. ;--)b


    Drecksbull ist allerdings eine andere Hausnummer, daher finde ich es gut, dass die Sender einschreiten.

    Gibt es da einen Link für? Bin bisher nicht fündig geworden. --,)s

  • Ich finde es unglaublich, wieviele Leute und vor allem Kinder und Jugendliche diesen Dreck trinken. In den Supermärkten haben die ganze Regalmeter damit voll...

    Ist halt Zuckerwasser mit Speed. Das zieht immer bei den Kids. Zumal die Dosenhersteller die Dose zum Kultobjekt einer ganzen Generation haben machen können.

    "Um zu verstehen, wer euch steuert, muss man nur entdecken, wen ihr nicht kritisieren dürft" (Voltaire)

  • Zitat

    Die weltweit knapp 8.000 Mitarbeiter arbeiten fast ausschließlich im Marketing und im Vertrieb. Die Produktion der Getränke, Abfüllung und Logistik erledigen externe Dienstleister.

    ...

    Auch nach Zahlen betreibt Red Bull ein ungeheuer aufwendiges Marketing. Nach einer Analyse des Wirtschaftmagazins brand eins gibt der Konzern knapp eine Milliarde Euro dafür aus, während sich die Herstellungskosten auf nur 600 Millionen Euro belaufen. Geschätzte 500 Millionen Euro wandern in Events aller Art, von Flugzeugrennen bis zum Formel 1-Sponsoring. Gemessen am weltweiten Umsatz macht der Marketingetat etwa 30 Prozent aus.



    https://www.freitag.de/autoren…reitag/red-bull-in-zahlen

    Any fool can turn a blind eye but who knows what the ostrich sees in the sand. ― Samuel Beckett

  • Ich finde es unglaublich, wieviele Leute und vor allem Kinder und Jugendliche diesen Dreck trinken. In den Supermärkten haben die ganze Regalmeter damit voll...

    Naja, bei Minderjährigen gebe ich dir recht. Aber wenn man mal sieht, wie viel Bier im Stadion getrunken wird, dann ist das für die Gesundheit auch nicht so viel besser. Wie gesagt, für Minderjährige sollte das Zeug verboten werden, aber als Erwachsener ist das meine Entscheidung und das geht halt auch niemanden etwas an.

  • Ich finde es unglaublich, wieviele Leute und vor allem Kinder und Jugendliche diesen Dreck trinken. In den Supermärkten haben die ganze Regalmeter damit voll...

    Naja, bei Minderjährigen gebe ich dir recht. Aber wenn man mal sieht, wie viel Bier im Stadion getrunken wird, dann ist das für die Gesundheit auch nicht so viel besser. Wie gesagt, für Minderjährige sollte das Zeug verboten werden, aber als Erwachsener ist das meine Entscheidung und das geht halt auch niemanden etwas an.

    Du willst doch nicht allen Ernstes behaupten, dass Bier und dieser Dreck die gleichen Auswirkungen auf die Gesundheit haben...

    Frag mal Deinen Hausarzt, ob ein Glas Bier oder ein Glas der Drecksplörre ungesünder ist...


    Und über den Geschmack haben wir jetzt ganz bewusst nocht nicht diskutiert... --;;)

    Wenn wir in der Rückrunde mehr Punkte holen als in der Hinrunde, dann spielen wir nächste Saison höchstwahrscheinlich wieder in Liga 1...

  • Du willst doch nicht allen Ernstes behaupten, dass Bier und dieser Dreck die gleichen Auswirkungen auf die Gesundheit haben...

    Frag mal Deinen Hausarzt, ob ein Glas Bier oder ein Glas der Drecksplörre ungesünder ist...


    Und über den Geschmack haben wir jetzt ganz bewusst nocht nicht diskutiert... --;;)

    Dann guck dir mal an, was Alkohol im Körper anrichtet. Ich will damit Bier nicht verteufeln. Ich trinke es ja selber.


    Mich stört an der Diskussion, dass es erstens niemanden zu kümmern hat, was man als Erwachsener zu trinken hat und was nicht und zweitens, dass wir tatsächlich über gesundheitliche Aspekte diskutieren, bei all den Alkoholtoten in Deutschland.

  • Die Menge machts.

    Ein Glas Wein oder 1-2 Bier sind mit Sicherheit nicht Gesundheitsgefährdent.

    Ständig größere Mengen, da sieht es natürlich anders aus....

    Bei der Dosenpisse bin ich mir sicher, dass da auch kleine Mengen schädlich sind

    EINMAL FORTUNA - IMMER FORTUNA !!!!!!


    Liebe kennt keine Liga !!

    --,)s


    Gegen Diskriminierung von Sitzplatzdauerkarteninhabern!:peitsche: