Die Corona-Topics

  • Ok, aber wie hält man 2 1/2 Stunden im Flieger die Luft an?

  • Da ist ja wohl ein großer Unterschied.

    Ich will aber den Düsseldorfer Cop nicht in Schutz nehmen. Das Verhalten ist übel und muss und wird auch aufgeklärt.

    Ich wollte das auch nicht gleichsetzen. Mir ging es vielmehr darum, aufzuzeigen, wie daneben die Aktion von dem Düsseldorfer Polizisten war - angesichts der Bilder, die vor ein paar Monaten um die Welt gingen. Da hätte er wissen müssen, dass das so nicht geht.

  • Die Flieger-Problematik hast Du bei jedem Flug. Auch der Geschäftsmann, der nach München fliegt.

  • Ok, aber wie hält man 2 1/2 Stunden im Flieger die Luft an?

    Die Flieger-Problematik hast Du bei jedem Flug. Auch der Geschäftsmann, der nach München fliegt.

    Jo, aber der tut es a) nicht Nur zu seinem eigenen Vergnügen und b) wird der AG ihn hoffentlich nur dahin schicken, wenn Zoom Meetings o.ä. in der Sache für die er hinfliegt nicht funktionieren. Sonst wären solche AG‘s hohlköpfe die man wegsperren müsste.

    Und c) wären Flieger nur mit Geschäftsreisenden nicht so ausgelastet, wie Flieger bei denen auch Menschen zum privat Vergnügen sitzen.

  • Der eine bekam 8 Minuten die Luft abgedrückt, bis er schließlich tot war.

    Der andere ein paar Sekunden, wurde fixiert

    Wenn ich den Artikel richtig verstanden habe, soll auch der andere bekniet worden sein, NACHDEM er bereits fixiert war.


    Aber ich war nicht dabei und kann darum die Situation nicht beurteilen, will darum auch niemanden verurteilen.

    Persönlich habe ich die Erfahrung, dass manche Polizisten verbal zu einer gewissen Ruppigkeit neigen. Und z.B. in Gelsenkirchen nach dem Pokalspiel hatte ich auch das Gefühlt, dass ich "Arschloch" ( seine Worte ) auf die Fresse bekäme, wenn ich mich nicht "schnell verpisse" ( seine Worte ).

    Das Fahrrad bedeutet den Tod jeder zivilisierten Gesellschaft.

    Alte weiße Männer werden lernen müssen, mit dem Gendersternchen zu leben.

    Alles andere wäre Spekulation!

  • Ok, aber wie hält man 2 1/2 Stunden im Flieger die Luft an?

    Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es doch diesen Luftstrom im Flieger von oben nach unten, der deine Ausatmungen wegzieht und zusätzlich tragen die Passagiere Masken.

    Das haben sich die Flugzeughersteller selber so zertifiziert und die Fluggesellschaften berufen sich darauf.


    Unabhängig erforscht ist das wohl noch nicht. Es gibt zumindest Strömungsphysiker, die sich dazu äußerst skeptisch geäußert haben.


    Zusätzliches Problem: Wie sieht das beim Check-In, bei der Sicherheitskontrolle, beim Boarding und Einstieg sowie bei der Gepäckrückgabe aus? Das waren bei meinen Urlaubsflügen oft die Situationen, wo ich mich wie nicht artgerecht behandeltes Nutzvieh gefühlt habe.

    Das Fahrrad bedeutet den Tod jeder zivilisierten Gesellschaft.

    Alte weiße Männer werden lernen müssen, mit dem Gendersternchen zu leben.

    Alles andere wäre Spekulation!

  • Da ist ja wohl ein großer Unterschied.

    Ich will aber den Düsseldorfer Cop nicht in Schutz nehmen. Das Verhalten ist übel und muss und wird auch aufgeklärt.

    Ich wollte das auch nicht gleichsetzen. Mir ging es vielmehr darum, aufzuzeigen, wie daneben die Aktion von dem Düsseldorfer Polizisten war - angesichts der Bilder, die vor ein paar Monaten um die Welt gingen. Da hätte er wissen müssen, dass das so nicht geht.

    Ich habe auf FB das Video gesehen.

    So übel und brutal wie getan wird ist das Vorgehen gar nicht.

    Der Polizist hat zwar sein Knie auf Rücken und Nacken aber drückt das Knie nicht mit seinen Gewicht auf den Körper.

    Und auch wenn es ganz bestimmt nicht angenehm ist , hält er den Jungen mit der Aktion nur ruhig. Mehr auch nicht.

    Zudem hat der Typ die Polizei angegriffen und nicht umgekehrt.

  • Manche können es gebrauchen ihre Grenzen aufgezeigt zu bekommen, und das sage ich weil ich den Jungen auf dem Video kenne.

    Heutzutage kann ein Polizist auch nie wissen wer bewaffnet ist und zu was manche in der Lage sind. In Düsseldorf haben wir ein Großes Problem mit der Jugend, die schon ab 12 Jahren Saufen, Kiffen und Gewalttätig sind, ich mag gar nicht dran denken was in 10 Jahren hier abgeht.

    Also: Feste drauf, vielleicht bewirkt das noch was.

  • Ok, aber wie hält man 2 1/2 Stunden im Flieger die Luft an?

    Die Flieger-Problematik hast Du bei jedem Flug. Auch der Geschäftsmann, der nach München fliegt.


    Außer er nimmt 'nen Privat-Jet. 8)

  • Ok, aber wie hält man 2 1/2 Stunden im Flieger die Luft an?

    Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es doch diesen Luftstrom im Flieger von oben nach unten, der deine Ausatmungen wegzieht und zusätzlich tragen die Passagiere Masken.

    Maske: nicht beim trinken und essen.

    Und ganz wichtig: Maske schützt nicht zu 100%!

    Abstand: Flieger werden ausgelastet, also keine Sitze freigelassen, die Tröpfchen von deinem Nachbarn bekommste schon ab.


    der Fehler ist es zu glauben, AHA regeln schützen zu 100%.

    Nur alleine bleiben schützt zu 100%. Von daher ist bspw ein Rösler der unnötig im Flieger sitzt nicht minder töricht, wie ein Nana der irgendwo mal feiert, wenn letzteres mit den vorgegebenen Auflagen stattfindet.

    Wenn man diese Sichtweise hat, dass jeder der menschlichen Kontakt zum ‚Privatvergnügen‘ auch im erlaubten Rahmen ein Hohlkopf ist, dann bitte auch konsequent ansetzen und nicht nur ggü Leuten, die man vielleicht eh nicht so töfte findet.

  • Ich kann mir gut vorstellen, dass der Typ eine gröbere Handhabung durch die Polizei verdient hat und ich kann auch generell verstehen, wenn die Polizei auf Gewalt mit Gewalt reagiert, aber das darf meiner Meinung nach nicht so weit gehen, dass die Polizei unnötig Selbstjustiz betreibt und aus Rache oder disziplinarischen Gründen mehr macht als nötig ist und Bürger foltert.


    Bei so einer Aktion können leicht Knochen Brechen oder Zähne rausfliegen und Platzwunden entstehen. Wenn das nötig ist, um sich selber, Kollegen oder andere zu schützen, mag das auch berechtigt sein und darf das in Kauf genommen werden, aber ist das hier tatsächlich der Fall gewesen.


    Musste der Polizist dem kleinen Arschloch tatsächlich das Knie auf den Nacken und Kopf drücken, um ihn unter Kontrolle zu bringen?


    Das Argument, dass er mal eine Lektion verdient hat, kann nicht richtig sein. Auch wenn man der Meinung ist, dass er es verdient hat, weil er Polizisten angegriffen hat, will ich nicht in einem Land leben, in dem die Polizei vor Ort mit Gewalt bestrafen darf.


    Richter haben das Strafmaß zu bestimmen und nicht die Polizei und mir geht das hier zu weit, auch wenn ich hier ganz klar Sympathien für die Polizei habe und meine, dass der Typ am Boden eine harte Strafe verdient hat, wenn er Polizisten angeht.


    Den Polizisten würde ich dennoch nicht zu hart bestrafen, falls sich herausstellen sollte, dass er falsch gehandelt hat, weil deren Job zweifelsfrei kein leichter ist und wir froh und dankbar sein dürfen, dass sie uns vor solchen Arschlöchern beschützt.

    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das
    Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem
    Elefanten den Hut zu ziehen. Maxim Gorki

  • Ein Handfester Streit zwischen zwei jungen Männern endete in Lüneburg mit einem gebrochenen Nasenbein – und einem Messerstich in den Bauch.

    https://www.braunschweiger-zei…-in-Lueneburg-nieder.html


    Ich glaube 15 Jährige sind nicht auf Grund von alter perse unschuldig oder Lämmer... und ich kenne einen 14 Jährigen Ruderer, der ist 195 und sowas von einer Kante ....