Die Corona-Topics

  • Denen die nicht Arschloch oder Vollidioten schreiben, kehrt man in der Diskussion mit „ich bin raus“ den Rücken... Ist auch einfacher.

    Da könnte ich mit Arschloch doch eher leben.

  • JTM - man kann ja oft unterschiedlicher Meinung sein, aber man sollte die Forumsmitglieder in den Diskussionen nicht als Vollidioten bezeichnen. Man muss eben auch unterschiedliche Meinungen akzeptieren, egal ob die einem passen oder nicht. Das ist doch zum Beispiel auch bei lattenknaller so, er haut oft Beiträge raus, wo man sich an den Kopf packt- manchmal aber auch sinnvolle. Aber ich würde ihn deshalb nicht als Vollidioten bezeichnen.

    Einspruch: wenn jemand nicht inhaltlich auf andere Meinungen eingeht, sondern in erster Linie nur mit Verunglimpfungen anderen Meinungen begegnet, hat das nichts mit Austausch verschiedener Meinungen zu tun, sondern nur mit Diffamierung.

    In so einem Fall halte ich es für absolut legitim und gerechtfertigt, dass Kind auch beim Namen zu nennen.


    Oder wie soll man bitte inhaltlich auf "Stotterhannes" reagieren?

  • Und mir wird man hier gleich wieder vorhalten, dass ich "Vollidiot" gesagt habe. Weil Klabauterbach darf man jemanden nennen, aber selber selbiges einstecken und es wird schreiend nach Mama gerufen. Man darf alles kritisieren, man darf alles blöd finden was Lauterbach (um bei dem Beispiel zu bleiben) sagt, aber weil einem das alles nicht passt, muss man Namen verunglimpfen und beleidigend werden weil man wohl selbst den Arm nicht hoch bekommen hat als Anstand und Intelligenz verteilt wurden. Widerlich ist das.

    Du bist einer größten Vollidioten hier im Forum.Wissenschaftler wurden hier von beiden Seiten beleidigt und diskreditiert. Du beleidigst hier in einer Tour und bist ständig voll aggressiv in deinen Beiträgen. Das du von Anstand redest, ist der größte Witz. Nimm dir ein Beispiel an Zimbo4 für mich jemand, mit dem man eine Diskussion sehr sachlich führen kann. Obwohl nicht einer Meinung sind, ist er mir sehr angenehm aufgefallen. Weil er genau den Anstand hat, der bei dir nicht vorhanden ist. Du bist der erste User hier im Forum den ich beleidige, aber jetzt habe ich die Schnauze gestrichen voll, von so Typen wie dich. Ich bin jedenfalls für längere Zeit raus aus dem Forum. Es ist im Moment ein Spiegelbild der Spaltung in unserer Gesellschaft. Die Aggressionen werden überall immer sichtbarer.

  • Und mir wird man hier gleich wieder vorhalten, dass ich "Vollidiot" gesagt habe. Weil Klabauterbach darf man jemanden nennen, aber selber selbiges einstecken und es wird schreiend nach Mama gerufen. Man darf alles kritisieren, man darf alles blöd finden was Lauterbach (um bei dem Beispiel zu bleiben) sagt, aber weil einem das alles nicht passt, muss man Namen verunglimpfen und beleidigend werden weil man wohl selbst den Arm nicht hoch bekommen hat als Anstand und Intelligenz verteilt wurden. Widerlich ist das.


    In der von Dir verlinkten Stelle spricht sich Herr Lauterbach für die Öffnung der Aussengastronomie aus, wenn ein negativer Selbsttest vorliegt. Und das obwohl die Zuverlässigkeit dieser Test begrenzt ist. Er ist also bereit, ein gewisses Risiko von Infektionen hinzunehmen, damit der notleidenden Gastronomie geholfen werden kann. Allerdings spricht er sich gegen die Öffnung der Innengastronomie aus, da innen, im Vergleich zu aussen, wahrscheinlich ein wesentlich höheres Ansteckungsrisiko herrscht, und die Kombination von relativ hohem Ansteckungsrisiko mit Tests mit begrenzter Zuverlässigkeit ihm zu gefährlich erscheint. Wohingegen die Kombination von relativ niedrigem Ansteckungsrisiko mit Tests mit begrenzter Zuverlässigkeit ihm anscheinend vertretbar erscheint. Das ist doch eine schöne, differenzierte Sichtweise, was missfällt Dir daran?

    Stotterhannes, Klabauterbach...wieso antwortest du so nem Vollidioten überhaupt?

    Du kleiner frustrierter PC Held,

    da du Radikalist mich nicht beleidigen kannst, habe ich für deine Ergüsse nur ein müdes Lächeln über.

    Im richtigen Leben ziehst du bestimmt nur den Schwanz ein.

    Schlaf weiter auf deinem Baum und komme mir nie in die Quere.

    Infantilen Nonsens kann man nicht wählen. Eine Trampolispringerin soll unser Land regieren? Sympathisch wirkt die nur auf geistig Obdachlose. Unproduktiven Schwachsinn zu studieren reicht scheinbar für eine Kandidatur. Im realen Leben reicht das nur zur Hofputzerin bei MC Donalds. Definiert sie sich als Frau? Das sollte man heutzutage ja nachfragen.

  • Also bitte, wenn ich den fehlenden Sport, beispielhaft fehlendes schwimmenlernen, beklage, kommst du mit "DLGler mit zu enger Speedo daher.

    Was soll ich denn da noch diskutieren ?

    Du siehst das Problem, dass Kinder seit über einem Jahr keinen bzw, kaum noch Sport, im Verein oder auch ohne, machen können und kein schwimmen mehr lernen dürfen eben nicht oder findest es egal.

    Nenne dich dennoch nicht Arschloch deswegen.

    EINMAL FORTUNA - IMMER FORTUNA !!!!!!


    Liebe kennt keine Liga !!

    --,)s


    Gegen Diskriminierung von Sitzplatzdauerkarteninhabern!:peitsche:

  • Stotterhannes, Klabauterbach...wieso antwortest du so nem Vollidioten überhaupt?

    Du kleiner frustrierter PC Held,

    da du Radikalist mich nicht beleidigen kannst, habe ich für deine Ergüsse nur ein müdes Lächeln über.

    Im richtigen Leben ziehst du bestimmt nur den Schwanz ein.

    Schlaf weiter auf deinem Baum und komme mir nie in die Quere.

    Paradebeispiel dafür, dass die Nehmerqualitäten oftmals nicht den Geberqualitäten entsprechen....

  • Ich akzeptiere es vollkommen, dass Idioten und Arschlöcher hier Blödsinn schreiben.


    Ich vermisse nur jede Akzeptanz dafür, dass ich meine Meinung - eben dass es sich um Idioten, Arschlöcher, Blödsinn handeln - so ehrlich äußere.

    In welche Kategorie gehörst du denn ?

    Ich meine, weil du im Blödsinn schreiben ja auch ganz vorne dabei bist!

    EINMAL FORTUNA - IMMER FORTUNA !!!!!!


    Liebe kennt keine Liga !!

    --,)s


    Gegen Diskriminierung von Sitzplatzdauerkarteninhabern!:peitsche:

  • Wenn hier zur Jagd auf Impfverweigerer geblasen wird, wenn von "Gulag" die Rede ist usw., halten sich die Empörung und das Beleidigungsvokabular so mancher dann wiederum arg in Grenzen, da ist der ein oder andere dann auffällig selektiv unterwegs ...



    Ich befürche leider, dass sich die Fronten in den nächsten Wochen weiter verhärten werden, wenn Lauterbach schon mit viel Raum für Interpretationen von "Querdenker bekämpfen" spricht oder man bei FB schon einige solcher Kommentare wie "Stoppt Tierversuche, nehmt Querdenker" sieht. Wobei es "auf der anderen Seite" natürlich hie und da auch nicht besser aussieht. Und gleich kommt wieder einer um die Ecke hier und erklärt, dass ich das nicht wirklich befürchte, sondern mir das in Wirklichkeit wünsche. Bei dem ein oder anderen kommt jetzt halt das wahre Gesicht zum Vorschein - Versöhnungsgedanken, mal innehalten und reflektieren, ernsthafte Diskussionsbereitschaft und Anstand bei einigen (auf beiden Seiten) Fehlanzeige. Immer weiter drehen am Rad des Wahnsinns und der Eskalation. Homo homini lupus. Weitermachen ... :thumbdown:

    "Wenn die Gesellschaft beschließt, den Fragenden hinzurichten, dann sagt das etwas über die Gesellschaft, aber nicht über die Frage." (D. Brüggemann)

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Arthur Friedenreich ()

  • Ich habe so in etwa 10 Kleinkinder in meiner Verwandt- und Bekanntschaft, zwischen 1 und 7. Ich kann das nicht bestätigen.

    Da müsste man wahrscheinlich Psychologe sein um das früh zu erkennen. Und für die ganz Kleinen in der Kita ist ja auch nicht so viel anders.

    Aber allein dass kein Kind mehr schwimmen lernen kann wird irgendwann Folgen haben. Nur ein Beispiel.

    aber das "nicht schwimmen können Problem" gab es leider auch schon vor Corona.


    Da sind auch die Eltern mehr als gefragt, ganz unabhängig von Corona

    Das ist richtig. Aber seit einem Jahr gibt es nunmal keine Schwimmkurse mehr, nichtmal geöffnete Bäder, wenn man von Ausnahmen absieht letzten Sommer. Sollte aber auch nur ein Beispiel von mir sein. Corona richtet schon einiges an, auf allen Ebenen. Psychisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich usw.

    Und der Politik fällt nix ein ausser einem halbgaren Lockdown nach dem anderen.

    So. ich führe jetzt mal deinen letzten und den Nichtschwimmerursprungsbeitrag zusammen.

    Ich sehe dein Mitgefühl für Nichtschwimmer, die es schon immer gab, eher bei der Trittbrettfahrerei in Sachen „der Regierung eins mitgeben“.

    Daher auch meine Frage woher das plötzliche Interesse an diesem „einen Beispiel“ (wie du es formulierst).
    und schön zusammengeschnitten deinerseits. Die Frage war ob du ein aktiver Schwimmer, DLRGler bist. Die engen Speedos kamen als Retourkutsche zu „ich bin Raus, immer schön Lauterbach und Angie zuhören...“

    Auf keine der Fragen geantwortet aber Reden über Diskussionskultur halten.

  • Ich akzeptiere es vollkommen, dass Idioten und Arschlöcher hier Blödsinn schreiben.


    Ich vermisse nur jede Akzeptanz dafür, dass ich meine Meinung - eben dass es sich um Idioten, Arschlöcher, Blödsinn handeln - so ehrlich äußere.

    In welche Kategorie gehörst du denn ?

    Ich meine, weil du im Blödsinn schreiben ja auch ganz vorne dabei bist!

    Darüber gestehe ich jedem sein Meinung zu.



    Arthur Friedenreich

    Ich sehe keinen Anlass anzunehmen, Lauterbach wolle "Querdenker" anders als politisch argumentativ und ggf. durch den Verfassungsschutz bekämpft wissen.

    Das Fahrrad bedeutet den Tod jeder zivilisierten Gesellschaft.

    Alte weiße Männer werden lernen müssen, mit dem Gendersternchen zu leben.

    Alles andere wäre Spekulation!

  • Beitrag von Werner Lungwitz ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Arthur Friedenreich, nur deiner guten Erziehung zu liebe schreibe ich erstmal keinen Kommentar dazu, möchte ja nicht das dich dann dein Gewissen plagt mit was für fiese Möp du dich hier abgibst.


    https://www.spiegel.de/politik…Me9cD0WH-cTVvaZR_uafd4whs

    Glaube nicht, dass ich hier bisher als großer Spahn-Sympathisant aufgefallen wäre.


    rotation2013


    Das wird aber auf der anderen Seite sicher anders aufgenommen und sicher hie und da nun auch bewusst überhöht. Hätte man sich m.E. halt sparen können, sowas so verkürzt zu twittern. Wird unterm Strich wohl eher nur mehr Öl ins Feuer gießen.

    "Wenn die Gesellschaft beschließt, den Fragenden hinzurichten, dann sagt das etwas über die Gesellschaft, aber nicht über die Frage." (D. Brüggemann)

  • Beitrag von Werner Lungwitz ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Arthur Friedenreich, nur deiner guten Erziehung zu liebe schreibe ich erstmal keinen Kommentar dazu, möchte ja nicht das dich dann dein Gewissen plagt mit was für fiese Möp du dich hier abgibst.


    https://www.spiegel.de/politik…Me9cD0WH-cTVvaZR_uafd4whs

    Alleine dafür, sollte man auf diese FFP2 Masken einen Haufen scheissen. Sie helfen nur dem Konto der Familien von Politikern

    Wenn du lange genug am Fluss sitzt, wirst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbei schwimmen sehen.

  • Wie gesagt, auf der PK wirkte es auf mich schon fast wie ein Amtsübergabeangebot am Freitag. ;-) Ich denke, es ist genug. In diesen Zeiten braucht man nun Vertrauen. Wer hat das noch in Spahn??

    "Wenn die Gesellschaft beschließt, den Fragenden hinzurichten, dann sagt das etwas über die Gesellschaft, aber nicht über die Frage." (D. Brüggemann)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Arthur Friedenreich ()

  • Wie gesagt, auf der PK wirkte es schon fast wie ein Amtsübergabeangebot am Freitag

    Ein Journalist hätte das gerne gehabt und entsprechend gezielt danach gefragt. Spahn hat dann schlagfertig reagiert und eine humorige Antwort gegeben. Der Journalist schreibt dann genau die Schlagzeile, die er schon vor der Frage schreiben wollte und die er selbst inszeniert hat.


    Die gleiche Masche, die die Kitschs und Zschoches bei Fortuna-PKs auch immer anwenden. Da wird ein Stichwort gegeben und der Trainer nach diesem Stichwort befragt, Um dann danach eine Schlagzeile zu haben, wo dem Trainer dieses Stichwort in den Mund gelegt wird. Heute war das Stichwort übrigens "Aufstiegsendspiel".