Die Corona-Topics

  • Wie eben schon angedeutet - das Wölfchen mutiert vielleicht zum Wolf:

    Die Corona-Topics

    Alte weiße Männer werden mit dem Altern manchmal nicht weiser, sondern weißer ...

    https://www.24hamburg.de/stars…toten-hosen-90063111.html


    Ich bin zudem ein großer Freund des rheinischen Singsangs, siehe mein "twitter"-Verweis in meiner Signatur.

    FLAGGE ZEIGEN GEGEN RASSISMUS!

    FÜMMENNEUNZICH OLÉ!

    Verzweifeln Sie ruhig, aber zweifeln Sie nicht ...

  • Unsere Landesregierung jetzt mal wie ich im Kopfrechnen - nicht immer richtig aber schnell:


    https://rp-online.de/nrw/lande…-ausgeweitet_aid-56942333


    Zitat


    Düsseldorf Nach dem überraschenden Urteil des Oberverwaltungsgerichts hat das NRW-Gesundheitsministerium seine Coronaschutzverordnung angepasst. Die zuvor gekippten strengeren Regeln gelten jetzt für alle Geschäfte.

    Koriander und Dill sind kein Verbrechen.


    #haltDieFresseBild

  • Kein Wunder, dass immer mehr Leute die Politiker nicht mehr verstehen........

    Wie bekloppt kann man sein ?

    Wer weiß, vielleicht wird ja heute eh wieder eine vollständige(re) Schließung beschlossen. Und irgendwelche Ausgangssperren. Mal schauen, wie lange das noch so weitergeht ... Angeblich stehen 40 % ja hinter Verschärfungen ...


    https://www.spiegel.de/politik…96-432d-9193-000d2526d324

    https://www.faz.net/einspruch/…-dazu-sagen-17257659.html

    FLAGGE ZEIGEN GEGEN RASSISMUS!

    FÜMMENNEUNZICH OLÉ!

    Verzweifeln Sie ruhig, aber zweifeln Sie nicht ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Arthur Friedenreich ()

  • Erst mal gibt es das Gegenteil ;-).
    War eben im Baumarkt.
    Dort wurden sofort alle Beschränkungen aufgehoben.
    Es wurde also quasi umgehend reagiert.
    Ich weiß eh nicht warum es einen Unterschied machen soll, ob ich beim Aldi an der Kasse in der Schlange stehe oder beim Baumarkt etc.
    Aber nun gut, hier gibt es sicher einige die mir erklären können warum das was anderes ist ;-).

    Stell Dir vor es spielt RB und keiner geht hin!

  • Mal schauen, wie lange das noch so weitergeht ... Angeblich stehen 40 % ja hinter Verschärfungen ...

    Ist ja alles nicht so einfach.


    Wenn Lindner sagt, eine Verlängerung des Lockdowns und zusätzliche Ausgangssperre seien nicht alternativlos ( n-tv-de - Corona-Liveticker gerade eben; verlinken bringt da wohl nicht so viel, weil es eben ein Ticker ist, denke ich. ), gebe ich ihm z.B. grundsätzlich recht. Nur müssen die clevereren und besseren Weg auch vorbereitet werden, um sie zu beschreiten. Er fordert mehr testen und mehr impfen. Auch da gebe ich ihm noch recht.

    Es müssen dafür aber die Impfstoffe und Tests beschafft werden sowie die entsprechenden Durchführungskonzepte stehen und funktionieren.


    Eine Verlängerung und evtl. Verschärfung des Lockdowns dokumentiert insofern m.A.n. schon ein Regierungsversagen. Aber das Versagen liegt m.E. in der Test- und Impfpolitik, die keine Alternativen zum Lockdown ohne schwer hinzunehmende Folgen zulässt. Und dabei will und kann ich nicht bestreiten, dass auch der Lockdown schwere negative Folgen hat, die aus meiner Perspektive aber eher hingenommen werden müssen.



    Ich weiß eh nicht warum es einen Unterschied machen soll, ob ich beim Aldi an der Kasse in der Schlange stehe oder beim Baumarkt etc.

    Das dürfte inzwischen auch schon bis zu 1000x hier erläutert worden sein, dass das Kriterium hier nicht unterschiedliche Gefährlichkeit der Kassenschlangen ist. Kontakte sollen reduziert werden, weil das die Weitergabe des Virus verringert. Der Einkauf der Dinge des täglichen Bedarfs soll möglich sein. Die Maßnahmen haben eben nicht den Anspruch, Kontakte zu verhindern und die Weitergabe des Virus auszuschließen.

    Koriander und Dill sind kein Verbrechen.


    #haltDieFresseBild

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rotation2013 ()

  • Erst mal gibt es das Gegenteil ;-).
    War eben im Baumarkt.
    Dort wurden sofort alle Beschränkungen aufgehoben.
    Es wurde also quasi umgehend reagiert.
    Ich weiß eh nicht warum es einen Unterschied machen soll, ob ich beim Aldi an der Kasse in der Schlange stehe oder beim Baumarkt etc.
    Aber nun gut, hier gibt es sicher einige die mir erklären können warum das was anderes ist ;-).

    Gerade in der Stadt: In den Gängen der Mall zwar für einen Montagmittag m.E. eher Hochbetrieb, die Leute stehen in relativ engen Schlangen vor einzelnen Läden, in denen es wiederum dann aber zuweilen ziemlich leer, jedenfalls ziemlich weiträumig ist und man Abstände sehr gut einhalten kann. "Bitte Ihre Daten aufschreiben, dann öffnet sich gleich für Sie die ´Schranke´." Drinnen "geshoppt", dann beim Rausgehen der Abgleich an der Kasse mit meinen Daten und die "Schranke" geht dann wieder hoch.


    Gleichzeitig draußen an der freien Luft auf dem Vorplatz der Mall sitzt eine einsame, alte und auf den Boden blickende Frau auf den Steinen mit einem "Bettelbecher", weit und breit keiner neben und bei ihr - und ... schwupps ... kommt ein Cop angelaufen. "Bitte hier nicht rumsitzen, danke Ihnen und einen schönen Tag." Sie stand auf - und saß 5 Minuten später wieder da ... Nun ja, wird schon alles seinen Sinn haben.

    FLAGGE ZEIGEN GEGEN RASSISMUS!

    FÜMMENNEUNZICH OLÉ!

    Verzweifeln Sie ruhig, aber zweifeln Sie nicht ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Arthur Friedenreich ()

  • Erst mal gibt es das Gegenteil ;-).
    War eben im Baumarkt.
    Dort wurden sofort alle Beschränkungen aufgehoben.

    Ab spätestens morgen vorbei:

    https://www.land.nrw/sites/def…3.03.2021_lesefassung.pdf


    ... aber keine Ahnung, was für den Rest des heutigen Tages gilt.

    FLAGGE ZEIGEN GEGEN RASSISMUS!

    FÜMMENNEUNZICH OLÉ!

    Verzweifeln Sie ruhig, aber zweifeln Sie nicht ...

  • Mittle(e)rweile schlicht und ergreifend lächerlich!

    "Die Stehplätze gehören abgeschafft, die Zäune erhöht, und bei jeder Ausschreitung sollten für den Verein 100 000 Euro fällig werden."
    "Bitte, Pfefferspray ist immer noch milder als der Schlagstock! Es tut kurz weh, die Augen tränen, das wars. "
    Im Namen der Toleranz sollten wir das Recht beanspruchen, die Intoleranz nicht zu tolerieren!
    Wahnsinnige explodieren nicht wenn sie vom Sonnenlicht getroffen werden, ganz egal wie wahnsinnig sie sind.

  • Erst mal gibt es das Gegenteil ;-).
    War eben im Baumarkt.
    Dort wurden sofort alle Beschränkungen aufgehoben.

    Ab spätestens morgen vorbei:

    https://www.land.nrw/sites/def…3.03.2021_lesefassung.pdf


    ... aber keine Ahnung, was für den Rest des heutigen Tages gilt.

    Was mich erstaunt zurück lässt. Wie schnell die Politik reagieren kann ! Wenn Gerichte dieser Grenzen aufzeigt.

    Stell Dir vor es spielt RB und keiner geht hin!

  • Da unsere Regierung es bisher versäumt hat, eine gute, flächendeckende Teststrategie, einen zeitlich absehbaren Plan zur ausreichenden Durchimpfung der Bevölkerung und eine zeitgemäße Erfassung dieser unabdingbaren Maßnahmen vorzulegen, kann die heutige -Stand jetzt- "Verhandlungsvorlage" nicht überraschen.

    Leider!

    Wut und Frust und Kopfschütteln hier, aber nicht wegen der "Notbremse", sondern wegen des Versagens unserer Regierung und der Länder in Hinblick auf das oben Genannte.

    Und man darf gespannt sein, was für ein föderaler Flickenteppich an regionalen Maßnahmen diesmal wieder entstehen wird...


    Ich glaube, wir alle haben keinen Bock mehr!


    Dennoch führt für mich in dieser Situation kein Weg daran vorbei, weiterhin mit starken Einschränkungen zu leben und die Regelungen zu befolgen- aus Sorge um meine Mitmenschen und um die Handlungsfähigkeit unseres Gesundheitssystems.

    Also sprach Röttgermann:

    "Fakt ist, dass wir die dringlich erforderlichen Entwicklungen nun benennen und aktiv angehen müssen (...), um für uns daraus die richtigen, mutigen Schritte nach vorne definieren zu können und diese konsequent anzugehen."


    Ergo:

    Wir müssen die Entwicklungen angehen, um die Schritte anzugehen.


    AMEN!

    HURRA!

  • Größere Familientreffen bleiben auch Ostern verboten

    https://www.spiegel.de/politik…8d-468e-8a8d-3f41620039d5


    Zitat

    Der bestehende Lockdown in Deutschland soll grundsätzlich bis zum 18. April verlängert werden.

    https://www.tagesschau.de/news…schen-ab-50-Jahren-impfen

    FLAGGE ZEIGEN GEGEN RASSISMUS!

    FÜMMENNEUNZICH OLÉ!

    Verzweifeln Sie ruhig, aber zweifeln Sie nicht ...

  • Dann wird dem Laschet und seinen zuständigen Minister*innen so um den 16. April rum wieder einfallen, dass langsam mal ein Konzept für den Einsatz von Schnelltests z. B. in Schulen ausgearbeitet werden muss.

    Haha, genau. Oder jemand prescht kess vor mit der verrückten Idee, die Hausärztys beim Impfen mitmischen zu lassen.

    Also sprach Röttgermann:

    "Fakt ist, dass wir die dringlich erforderlichen Entwicklungen nun benennen und aktiv angehen müssen (...), um für uns daraus die richtigen, mutigen Schritte nach vorne definieren zu können und diese konsequent anzugehen."


    Ergo:

    Wir müssen die Entwicklungen angehen, um die Schritte anzugehen.


    AMEN!

    HURRA!

  • Dann wird dem Laschet und seinen zuständigen Minister*innen so um den 16. April rum wieder einfallen, dass langsam mal ein Konzept für den Einsatz von Schnelltests z. B. in Schulen ausgearbeitet werden muss.

    An allen Schulen wird landesweit ab morgen getetstet. Mit Selbstests. Da ist sicher und auch zu Recht nicht jeder glücklich drüber. Aber es wird geschehen. Mit allen Folgen im Guten und im Schlechten.

  • Das Impfdesaster hast Du vergessen. Denn das ist unser großes Problem.

    Andere Länder sind uns sowas von vorraus, da wurde versagt und kaum einer redet darüber.


    Nächste Hammer, die Ochsen die alle nach Malle fliegen müssen. 2 Woche Quarantäne ohne Bezahlung.

    Die Gefahr das mutierte Viren eingeflogen werden die es uns noch schwerer machen, ist jetzt nochmal gestiegen.

    Es soll schon einen mutierten Virus geben, der nicht durch Tests nachgewiesen werden kann.

    Und die Spackos fliegen alle grinsend nach Malle...Unfassbar.

  • Dann wird dem Laschet und seinen zuständigen Minister*innen so um den 16. April rum wieder einfallen, dass langsam mal ein Konzept für den Einsatz von Schnelltests z. B. in Schulen ausgearbeitet werden muss.

    An allen Schulen wird landesweit ab morgen getetstet. Mit Selbstests. Da ist sicher und auch zu Recht nicht jeder glücklich drüber. Aber es wird geschehen. Mit allen Folgen im Guten und im Schlechten.

    Einige haben ja schon wieder zu:

    https://www1.wdr.de/nachrichte…-duisburg-dueren-100.html


    Die Polizei gibt jedenfalls alles:

    https://www.news4teachers.de/2…ona-tests-zu-den-schulen/

    FLAGGE ZEIGEN GEGEN RASSISMUS!

    FÜMMENNEUNZICH OLÉ!

    Verzweifeln Sie ruhig, aber zweifeln Sie nicht ...



  • Zitat

    Bundeskanzlerin Angela Merkel will einen radikalen Shutdown in der ersten April-Woche. Den Schritt hat sie nach SPIEGEL-Informationen am Rande des Bund-Länder-Gipfels in der Vierer-Runde mit Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, Vizekanzler Olaf Scholz und Berlins Regierendem Bürgermeister Müller, dem Leiter der Ministerpräsidentenkonferenz, abgestimmt.

    Demnach soll die Komplettschließung aller Geschäfte vom 1. bis mindestens zum 5. April gelten – eine Ausdehnung der Osterfeiertage. Von der Maßnahme sollen nach Wunsch der Vierer-Runde auch Supermärkte betroffen sein. Die Regelung ist noch nicht mit den übrigen Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten abgestimmt.

    https://www.spiegel.de/politik…99-437a-93ab-786e8a63eef0


    BILD und RTL melden Ähnliches ...


    Unterdessen aber:


    Zitat

    Fast 900.000 Impfdosen warten in NRW auf ihre Verwendung. Gleichzeitig gibt es in einzelnen Impfzentren wie in Köln nicht genug Impfstoff.


    https://www1.wdr.de/nachrichte…osen-nrw-impfung-100.html

    FLAGGE ZEIGEN GEGEN RASSISMUS!

    FÜMMENNEUNZICH OLÉ!

    Verzweifeln Sie ruhig, aber zweifeln Sie nicht ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Arthur Friedenreich ()