Die Corona-Topics

  • Spahn, Laschet und auch Söder sind Schwätzer! Das einzige was die können, ist labern. Organisation ist nicht ihr Ding. Vor allem Spahn wirft Sachen in den Raum, ohne zu überlegen, ob die überhaupt umsetzbar sind.


    "Ab morgen gibt es kostenlos Masken in Apotheken"

    -> Die Aktion wurde mit uns Apothekern nullkommanull abgestimmt. Resultat: Chaos!


    "Sie können sich in Apotheken kostenlos testen lassen"

    -> Viele Apotheken haben gar nicht die Räumlichkeiten und das Personal dafür. Dafür hat Spahn uns aus der aus der Priorisierungsgruppe 3 gestrichen. Das bedeutet, wir werden gleichgestellt mit der Bevölkerung, die z.B. im Homeoffice arbeiten. Tierärzte sind aber weiterhin in Gruppe 3 und werden bereits geimpft. Damit siie nicht durch Tiere angesteckt werden? Ist klar.


    "Schule ist das Letzte, was wir schließen, und das Erste, was wir öffnen!“ (Söder)

    -> ohne Kommentar


    "Gründonnerstag wird zum Ruhetag"

    -> Ach, das ist so schnell nicht umsetzbar? Vielleicht hätte ich doch am Abend vorher die Flasche Weinbrand nicht austrinken sollen...





    Fortuna ist Lebenseinstellung – arrogant und demütig zugleich. Fußball mit Fortuna ist stolz zu sein, auch wenn es keinen Grund dazu gibt.
    Niederlagen werden mit erhobenem Haupt ertragen. Jeder, der das begriffen und richtig gespürt hat, muss diesen Verein einfach lieben. Er steht für Tradition, Heimat, Gemeinschaft, Respekt und Mut.

  • Ich möchte ergänzen, dass leider nicht nur die Gruppe der von Dir genannten Politiker oftmals sehr viel verspricht und nur sehr, sehr wenig davon auch realisiert...

    Ich habe schlichtweg das Gefühl, dass die Mehrzahl der Politiker einfach keinen Bezug zur "realen Welt" haben...

    Wenn wir in der Rückrunde mehr Punkte holen als in der Hinrunde, dann spielen wir nächste Saison höchstwahrscheinlich wieder in Liga 1...

  • kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.

    Bei den aktuell geplanten Impfstofflieferungen sollten in Deutschland lt. Spahn in der PK Vorgestern rd. 90 % der Impfwilligen bis Mitte/Ende Juli (wenn ich das richtig im Kopf habe) ein Impfangebot zur Erstimpfung bekommen können (kann sich natürlich verzögern, wenn sich Lieferungen verspäten).

    D.h. in meinen Augen dass wir Richtung Oktober/November normalerweise mit dem Großteil der Impfungen durch sein dürften. Ich wüsste nicht, warum es dann noch allgemeine Beschränkungen geben sollte. (Natürlich vorausgesetzt es treten keine neuen wilden Mutanten auf, die durch die Impfung nicht wirklich verhindert werden.)

    Nun, leider kann ich mir seit einiger Zeit ziemlich viel vorstellen und irgendwas wird man sicherlich noch (er)finden um die ungeliebten Auswärtsfahrer wenigstens noch für ne Weile zu Hause zu halten.

    Schön wäre es, wenn ich mich irre.

  • D.h. in meinen Augen dass wir Richtung Oktober/November normalerweise mit dem Großteil der Impfungen durch sein dürften. Ich wüsste nicht, warum es dann noch allgemeine Beschränkungen geben sollte. (Natürlich vorausgesetzt es treten keine neuen wilden Mutanten auf, die durch die Impfung nicht wirklich verhindert werden.)

    Und dann geht die fröhliche Reise wieder von vorne los, weil dann die ersten auffrischen müssen.

  • und du koordinierst die Lieferungen und weißt das deshalb?

  • D.h. in meinen Augen dass wir Richtung Oktober/November normalerweise mit dem Großteil der Impfungen durch sein dürften. Ich wüsste nicht, warum es dann noch allgemeine Beschränkungen geben sollte. (Natürlich vorausgesetzt es treten keine neuen wilden Mutanten auf, die durch die Impfung nicht wirklich verhindert werden.)

    Und dann geht die fröhliche Reise wieder von vorne los, weil dann die ersten auffrischen müssen.

    Was aber kein Problem sein dürfte da bis dorthin genug Impfstoff vorhanden sein wird !

    Original seit 1895 - alles andere ist nur kopiert.

  • Zu den kostenlosen Masken in der Apotheke hat ein Apotheker am Anfang der Aktion in einem Interview gesagt, dass man sich ohne eigenes Dazutun einen "goldenen Arsch verdiene" durch Spahn.

    "Um zu verstehen, wer euch steuert, muss man nur entdecken, wen ihr nicht kritisieren dürft" (Voltaire)

  • Im Oktober und November kann man dann aber auch gleich (ähnlich wie bei der Grippeimpfung) mit der modifizierten Impfung gegen den SARS-CoV-2-Stamm 2021/2022 fortsetzten. Never Ending Story. Wie bei der Golden Gate Bridge. Biste fertig mit dem Anstrich, ist soviel Zeit vergangen, dass du wieder von vorne starten kannst...


    Somit wird es immer einen Teil der Bevölkerung geben, der nicht ausreichend gegen die Pandemie geschützt ist.


    So wie früher wird das vorerst nicht. Keinen Alk, nur mit Maske, vielleicht Gesangsverbot. Schöne, neue Fußballwelt.

    Aber mit den Impfunwilligen soll man solidarisch sein. Warum eigentlich? Verhalten die sich solidarisch ?

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • Falsch!

    Du machst den Fehler, den auch unsere Politiker leider machen, Du nimmst Absichtserklärungen für bare Münze, obwohl die Vergangenheit mehrfach gezeigt hat, dass KEIN Lieferant bisher seine Versprechen hinsichtlich Lieferzeiten und -mengen gehalten hat...

    Aber wir sprechen uns gerne im Juli noch einmal und vergleichen dann die Zahlen... --;;)

    und du koordinierst die Lieferungen und weißt das deshalb?

    Nein, aber ich hatte in der Schule nicht nur Singen und Basteln...

    Aber wie gesagt, warten wir doch bis Juli ab, dann wissen wir ja, ob die versprochenen Impfdosen auch tatsächlich gemäss Plan geliefert wurden oder nicht...

    Ich würde mich sehr freuen, glaube aber nicht an die vollmundigen Versprechen...

    Wenn wir in der Rückrunde mehr Punkte holen als in der Hinrunde, dann spielen wir nächste Saison höchstwahrscheinlich wieder in Liga 1...

  • Wenn, dann mache ich mir über großflächige Angst und Hypochondrie in der Gesellschaft und das Betrachten und Empfinden des Gegenübers (aber auch sich selbst) als alleinige Virenschleuder Sorgen. Oder das unsinnige, ohne medizinischen Nutzen bringende Tragen einer (zumeist unhygienischen, oft benutzten) Maske, wenn nicht mal Menschen in der Nähe sind. Was in deinem Beispiel zwar nicht der Fall, aber oft genug draußen zu beobachten ist.


    Ob du es glaubst oder nicht, aber dass sich der Hafen oder die Stadt mit Menschen füllt, ist im Prinzip erst mal gut. Geschäfte machen wieder Umsatz, ein wenig Herdenwärme, Moral geht nach oben, Menschen kommen ihren Ritualen wieder nach und schöpfen Hoffnung. Falls du noch in der Lage sein solltest, dich an den letzten Sommer zu erinnern -> volle Parks, volle Anlagen usw. -> keine Infektionsausbrüche, keine Ausbrüche von schweren Verläufen, keine Übersterblichkeit dank Saisonalität und durch Experten erwiesenermaßen sehr geringes Risiko der Ansteckung draußen an frischer Luft.


    Wenn du dich nicht unbedingt jemanden Fremdes um den Hals schmeißt und mehrminütigen Face-to-Face Kontakt hast, abknutschst oder sonstiges treibst, musst du dich nicht so aufführen wie du es tust. Oder mache es, gar kein Problem für mich, aber übe keine Skepsis an dem Verhalten anderer Menschen und tue so als wenn du der einzige gewesen wärst der sich korrekt verhalten hätte.


    Ebenso das Anführen des Grundes vieler junger Menschen (ohne Impfschutz), ist so widersprüchlich, weil jüngere Menschen nun mal nachweislich weniger Probleme mit diesem Virus haben. Was meinst du wieso es eine Prioritäteneinstufung gab? Dazu aber gleich mehr...


    Sollte jede/r für sich selbst entscheiden.
    Wirklich rational ist aber nach aktueller Lage nicht, sich als erwachsener gegen eine Impfung auszusprechen.

    Also erst sollte jeder für sich selbst entscheiden. Fällt die Entscheidung gegen eine Impfung, ist sie nicht mehr als rational zu betrachten. Achja.

    Nach etlichem Wälzen der Daten und Statistiken mit Wahrscheinlichkeitsrechnungen, Beobachtungen der schweren Verläufe in der eigenen Alters- , Geschlechts- und Gesundheitsgruppe und dementsprechender Risiko/Nutzen Analyse, ist das also kein rationales Verhalten mehr? Achja.

    Aber sich impfen lassen um wieder zum Ballermann zu können ist rational? Achja.


    In 15 Monaten sind 50 Menschen aus der eigenen Alters- und Geschlechtsgruppe mit einem positiven Test auf Sars-CoV-2 verstorben. Vorerkrankungen und Komorbiditäten statistisch nicht erfasst, aber sehr wahrscheinlich.


    Im Kalenderjahr 2019 ganz ohne Covid, also innerhalb von nur 12 Monaten, mal folgende zum Nachdenken anregende Todesursachen aus der eigenen Alters- und Geschlechtsgruppe:


    Krankheiten des Atmungssystems: 25

    Grippe: 4

    Pneumonien: 9

    38


    Wären wir bei (teils) Covid spezifischen Angelegenheiten, ohne das Covid existierte und mit abzüglich 3 Monate Zeitraum schon in ungefähr gleicher Größenordnung.

    Von anderen Todesursachen mal ganz zu schweigen. Kann sich jeder beim statistischen Bundesamt ein eigenes Bild machen.


    Du kannst machen was du willst, mir ist das wirklich Latte, aber hör bitte auf zu suggerieren, eine Entscheidung gegen eine Impfung wäre per se von Irrationalität geprägt. Du hast die Weisheit nicht mit Löffeln gegessen.

  • Du kannst machen was du willst, mir ist das wirklich Latte, aber hör bitte auf zu suggerieren, eine Entscheidung gegen eine Impfung wäre per se von Irrationalität geprägt.


    Ich habe Eure Debatte nicht im Detail verfolgt, aber zu dieser Aussage: "per se" vielleicht nicht, aber doch zu einem sehr großen - ich würde behaupten, überwiegenden - Teil. Das sind doch sehr häufig Leute aus einer bestimmten Ecke, und "sehr häufig" impliziert "nicht immer".

  • https://www.spiegel.de/politik…97-438b-bfe4-98b2e4e03bd8

    Supi Leute janz toll, ich geh übrigens trotzdem

    "Die Stehplätze gehören abgeschafft, die Zäune erhöht, und bei jeder Ausschreitung sollten für den Verein 100 000 Euro fällig werden."
    "Bitte, Pfefferspray ist immer noch milder als der Schlagstock! Es tut kurz weh, die Augen tränen, das wars. "
    Im Namen der Toleranz sollten wir das Recht beanspruchen, die Intoleranz nicht zu tolerieren!
    Wahnsinnige explodieren nicht wenn sie vom Sonnenlicht getroffen werden, ganz egal wie wahnsinnig sie sind.

  • https://www.spiegel.de/politik…97-438b-bfe4-98b2e4e03bd8

    Supi Leute janz toll, ich geh übrigens trotzdem

    ""

    »Eine Absage führt nicht nur zu Mehraufwand, sondern gefährdet gegebenenfalls auch die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl.« Absagen dürften nur unter bestimmten Gründen erfolgen wie familiäre oder berufliche Verpflichtungen. Reicht die Begründung für die Absage nicht aus, ist dies eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße von bis 500 Euro geahndet werden kann, sagte Heiß.""

    Ich glaube, das mit dem "Ehrenamt" werde ich mir in Zukunft ziemlich gut überlegen.

    Lieber stehend sterben als kriechend zu leben.

  • Ich glaube, das mit dem "Ehrenamt" werde ich mir in Zukunft ziemlich gut überlegen.

    Das ist kein gewöhnliches freiwilliges Ehrenamt. Das ist Staatsbürgerpflicht. Deine Gemeinde kann dich theoretisch auch als Wahlhelfer bestellen, ohne dass du dich freiwillig gemeldet hast. In der Regel geschieht das aber nicht, weil es genug Freiwillige und Angestellte des Öffentlichen Dienstes gib, die das machen. Und Erfrischungsgeld gibt es auch.

  • Du kannst machen was du willst, mir ist das wirklich Latte, aber hör bitte auf zu suggerieren, eine Entscheidung gegen eine Impfung wäre per se von Irrationalität geprägt.


    Ich habe Eure Debatte nicht im Detail verfolgt, aber zu dieser Aussage: "per se" vielleicht nicht, aber doch zu einem sehr großen - ich würde behaupten, überwiegenden - Teil. Das sind doch sehr häufig Leute aus einer bestimmten Ecke, und "sehr häufig" impliziert "nicht immer".

    Komisch, solche Satzstrukturen und Dynamiken höre ich sonst nur von Rechtspopulisten, die z.B. die Kriminalitätsverteilung nach Herkunft erläutern wollen. Und nein, das ist kein persönlicher Angriff oder ein Versuch deine Person nach rechts zu rücken, sondern soll als Beispiel eher aufzeigen, dass man auch da mal sein subjektives Empfinden, dem Herauspicken von extremen negativ Beispielen (Bill Gates will uns alle umbringen) und das Stigmatisieren mal hinten anstellen sollte, weil man sonst vielen Menschen unrecht tut.

  • Ich glaube, das mit dem "Ehrenamt" werde ich mir in Zukunft ziemlich gut überlegen.

    Sich melden um die Impfung zu bekommen, obwohl eigentlich nicht an der Reihe, und sich nach erhaltener Impfung wieder verpissen? Ganz mieser Stil.

    Any fool can turn a blind eye but who knows what the ostrich sees in the sand. ― Samuel Beckett

  • Ich glaube, das mit dem "Ehrenamt" werde ich mir in Zukunft ziemlich gut überlegen.

    Sich melden um die Impfung zu bekommen, obwohl eigentlich nicht an der Reihe, und sich nach erhaltener Impfung wieder verpissen? Ganz mieser Stil.

    Aber auch nicht besonders intelligent. So ein großes Geheimnis ist es nicht, dass man sich vom Wahlhelferamt nicht so einfach abmelden kann.

    "Ich werde nie von einem Verein oder einem Präsidenten abhängen - ich glaub', in Österreich haben Präsidenten von österreichischen Fußballclubs mehr Sponsoren verjagt als jeder andere. Nicht einen Euro, wenn wir nicht die Kontrolle, die Verantwortung und die Geradlinigkeit innehaben." (Dietrich Mateschitz, angeblich nur ein normaler Sponsor...)