Die Corona-Topics

  • Sind halt verbitterte Schreiberlinge, die Andere angehen (asoziales Verhalten) ohne die genauen Hintergründe zu kennen.

    Gehen die an, die leben wollen. Außerhalb der virtuellen Welt.



    Diese Personen tun mir einfach nur leid.


    Früher konnte man ihn echt gut lesen. Mittlerweile verbitterter Meckerposter mit Hang zum Nihilismus. Unerträglich geworden.


    Edit:


    Ich habe mich die letzten 15 Monate so gut wie immer an alle Verordnungen gehalten. Habe aber trotzdem trotz Ausgangssperre Partnerin und Eltern besucht. Hab Glück dass die nicht weit weg wohnen.

    Irgendwo endet dann auch mein Verständnis. Gerade wenn es um die engsten Verwandten geht.


    Wenn meine Familie in Spanien wohnen würde, täte ich auch alles, um sie zu besuchen. Sich dann zum Dank im Forum mit "purem asozialen Verhalten" angehen zu lassen ist einfach nur das Letzte und zeigt, dass Corona schon viel charakterlich "verdorben" hat.

    "ich liebe dich"

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von Yavin ()

  • Sind halt verbitterte Schreiberlinge, die Andere angehen (asoziales Verhalten) ohne die genauen Hintergründe zu kennen.

    Gehen die an, die leben wollen. Außerhalb der virtuellen Welt.



    Diese Personen tun mir einfach nur leid.

    Ja, der User hier fällt mir schon länger krass auf mit seinen Schimpftiraden, speziell seit Pandemiebeginn; er scheint wahrlich sehr verbittert zu sein. Schade, wünsche ihm, dass er nochmal glücklicher werden kann.

    "Wenn die Gesellschaft beschließt, den Fragenden hinzurichten, dann sagt das etwas über die Gesellschaft, aber nicht über die Frage." (D. Brüggemann)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Arthur Friedenreich ()

  • Was eine sinnlose Diskussion, an diejenigen die die Lockerungen gut finden , geht raus und genießt das Leben in vollen Zügen. Diejenigen die die Lockerungen schlecht finden, wartet auf den nächsten Lockdown, falls er denn kommt. Ich jedenfalls genieße die Freiheiten und freue mich schon nächste Woche auf Spanien. Der Herbst ist noch weit weg.

    Das ist doch ein pures asoziales verhalten, würde einer in meinem engsten Umfeld so leben, würde der froh sein nur an Corona zu erkranken.

    was willst du, ich genieße alle Freiheiten die es zur Zeit gibt. Nichts von dem was ich mache ist verboten, sogar mein Urlaub in Spanien. Nach meiner Rückkehr werde ich sogar ins Stadion gehen, wenn es möglich ist und auch das werde ich genießen. Was bitte ist daran asozial? Du bist asozial in dem du mich bedrohst, eigentlich müsste ich deinen Beitrag melden. Was ist los Leute, viel zu viel aggressive und verängstigte Menschen unterwegs. Lernt wieder zu leben.

  • Dann scheinen in Duisburg sehr viele Vernünftige herum zu laufen. Puh.

    Der aktuelle Inzidenzwert beträgt 3,2.

    Duisburg hat halt den Vorteil, dass da niemand freiwillig hinfährt und die Einwohner unter sich sind und es auch keinen gut besuchten öffentlichen Raum gibt. Und nicht wenige sind gerade auf, wie soll ich es vorsichtig nennen, 'Heimaturlaub'.


    Egal. In Paris sind +15 und alles ist wirklich rappelvoll und lebendig und umtriebig wie immer. Ich hol mir als doppelt Geimpfter jetzt ein nettes Delta und komm dann mal wieder heim.--;)ir

    Klingt für mich wie eine realistische Vor-Ort-Reportage. Ich bin aber auch immigrierter Düsseldorfer und nicht ganz vorurteilsfrei.

  • Das ist doch ein pures asoziales verhalten, würde einer in meinem engsten Umfeld so leben, würde der froh sein nur an Corona zu erkranken.

    was willst du, ich genieße alle Freiheiten die es zur Zeit gibt. Nichts von dem was ich mache ist verboten, sogar mein Urlaub in Spanien. Nach meiner Rückkehr werde ich sogar ins Stadion gehen, wenn es möglich ist und auch das werde ich genießen. Was bitte ist daran asozial? Du bist asozial in dem du mich bedrohst, eigentlich müsste ich deinen Beitrag melden. Was ist los Leute, viel zu viel aggressive und verängstigte Menschen unterwegs. Lernt wieder zu leben.

    Werde deutscher und mach den Blockwart und melde.
    In meinem Leben gibt es mehr als nur nach Gebote und Anweisungen zu leben, es gibt auch sowas wie einen gesunden Menschenverstand, und er sagt mir ein wenig mehr Zurückhaltung ist heute besser, als zu wenig.
    Genieße weiter dein Leben auch wenn es auf Kosten anderer geht.

  • was willst du, ich genieße alle Freiheiten die es zur Zeit gibt. Nichts von dem was ich mache ist verboten, sogar mein Urlaub in Spanien. Nach meiner Rückkehr werde ich sogar ins Stadion gehen, wenn es möglich ist und auch das werde ich genießen. Was bitte ist daran asozial? Du bist asozial in dem du mich bedrohst, eigentlich müsste ich deinen Beitrag melden. Was ist los Leute, viel zu viel aggressive und verängstigte Menschen unterwegs. Lernt wieder zu leben.

    Werde deutscher und mach den Blockwart und melde.
    In meinem Leben gibt es mehr als nur nach Gebote und Anweisungen zu leben, es gibt auch sowas wie einen gesunden Menschenverstand, und er sagt mir ein wenig mehr Zurückhaltung ist heute besser, als zu wenig.
    Genieße weiter dein Leben auch wenn es auf Kosten anderer geht.

    Weil ich kein Deutscher bin, habe ich dich auch nicht gemeldet. Schön wie du dich als Deutscher siehst. Gesunder Menschenverstand, gehört auch dazu andere zu bedrohen, dann verzichte ich lieber darauf. Buenas noches und träum was schönes.

  • Ich merke es jetzt auch hier im 95er.

    Die Saat geht auf. Es ist in nahezu allen Teilen des gesellschaftlichen Lebens die Angst gesät worden. Dadurch ist es schwieriger einen gemeinsamen Konsens zu finden. Der Boden ist bereitet für die weitere Installierung von freiheitsentziehenden Massnahmen. Widerstände sind ja nicht mehr grossartig zu erwarten.

    Wir leben von oben gewollt in einer Kultur der Angst!

    Alles was ich schreibe beruht auf Fakten oder Hörensagen oder weil ich es mir so denke.
    Manchmal rate ich auch nur.
    Auf jeden Fall ist es meine Meinung oder die von jemand anderen die ich zu meiner gemacht habe.

  • Wenn wirklich alle oder fast alle geimpft sind, wird irgendwann auch keiner oder so gut wie keiner mehr Virusträger sein können. Wird aber eben eh nich passieren. Woraus dann wohl folgt:

    Ja, wirklich "pur asozial", sich auf Spanien zu freuen und das Leben und die "Freiheiten" genießen zu wollen.


    Und sicher andererseits "pur sozial", Leuten, die ihr Leben, ihren Urlaub und "Freiheiten" genießen wollen, schlimme Krankheiten an den Hals zu wünschen.


    Gruselig ...

    Ich habe es schon einmal vor einigen Tagen geschrieben. ich bin jeden Tag entsetzter und erschütterter zu sehen, was die letzten 18 Monate aus manchen Menschen gemacht hat. Wie pommesrotweiss geschrieben hat, die Saat ist bei einigen Menschen auf fruchtbaren Boden gefallen und geht nun auf. Es regiert die Angst. Nur frage ich mich, vor was?


    Edit: Angst macht krank und anfälliger für Krankheiten.

  • Aber nur übermäßige Angst.

    *klugscheissmodus an* Ansonsten ist sie ein Schutz- und Überlebensreflex eines Lebewesens.

    Ganz ohne Angst wird es lebensgefährlich *klugscheissmodus aus*.

    Das ist schon klar, daß Angst einen vor unliebsamen Situationen (Spinnen, Fahrstühle, enge Räume ect.) schützt. Aber diese Angst bzgl. Corona ist ja wohl eher eine geistige.

  • Das stimmt. Weiß sogar ich ;-). Was ich nur merkwürdig finde, wenn ich jedoch anbringe das es zb. Nasenspray, Rachenspray gibt welche nachweislich !! Genau das bewirken, heftige Reduzierung der Virenlast.
    Dann findet das bei den üblichen verdächtigen nur Hohn und Spot.
    Anstatt sich darüber zu freuen das es zur Impfung noch andere Mittel gibt die eine Ansteckung oder eine Weiterverbreitung verhindern können.

    Wie ich schon mal bemerkte. Die Sache mit der Impfung gleitet in einen "Religionskrieg" ab.
    Schade.
    An mir prallen die meisten persönlichen Angriffe einfach ab. Ich bemitleide solche nur.
    Denke mir meinen Teil über deren Leben und genieße das meinige ;-) :beer:

    Lieber stehend sterben als kriechend zu leben.

  • Aber nur übermäßige Angst.

    *klugscheissmodus an* Ansonsten ist sie ein Schutz- und Überlebensreflex eines Lebewesens.

    Ganz ohne Angst wird es lebensgefährlich *klugscheissmodus aus*.

    Das ist schon klar, daß Angst einen vor unliebsamen Situationen (Spinnen, Fahrstühle, enge Räume ect.) schützt. Aber diese Angst bzgl. Corona ist ja wohl eher eine geistige.

    Phobien sind in der Regel auch „geistig“.


    Flankengott : klar, Du bist hier Mister Teflon oder wie?

  • Aber nur übermäßige Angst.

    *klugscheissmodus an* Ansonsten ist sie ein Schutz- und Überlebensreflex eines Lebewesens.

    Ganz ohne Angst wird es lebensgefährlich *klugscheissmodus aus*.

    Das ist schon klar, daß Angst einen vor unliebsamen Situationen (Spinnen, Fahrstühle, enge Räume ect.) schützt. Aber diese Angst bzgl. Corona ist ja wohl eher eine geistige.

    Stimmt, und es gibt sogar Menschen, die haben Angst, sich impfen zu lassen, soweit sind wir schon.

  • Das ist schon klar, daß Angst einen vor unliebsamen Situationen (Spinnen, Fahrstühle, enge Räume ect.) schützt. Aber diese Angst bzgl. Corona ist ja wohl eher eine geistige.

    Stimmt, und es gibt sogar Menschen, die haben Angst, sich impfen zu lassen, soweit sind wir schon.

    Ich höre grade immer wieder, dass einige auf die 2. Impfung verzichten.

    Das verstehe ich überhaupt nicht.

    Sind das Leute die auch Antibiotika nicht durchziehen?

  • Das ist schon klar, daß Angst einen vor unliebsamen Situationen (Spinnen, Fahrstühle, enge Räume ect.) schützt. Aber diese Angst bzgl. Corona ist ja wohl eher eine geistige.

    Phobien sind in der Regel auch „geistig“.


    Flankengott : klar, Du bist hier Mister Teflon oder wie?

    So siehst's aus ;-). Ich kenne keinen hier persönlich. Wichtig sind mir die Menschen mit denen ich mich Umgebe. Familie, Freunde, deren Meinung, deren Lebensumstände deren "Zustand".
    Von den Forums Leuten habe ich einige Schätzen gelernt, andere finde ich interessant.
    Aber im großen und ganzen ist es mir völlig egal was Menschen die ich nicht kenne von mir halten.
    "Fishing vor Compliments" oder von allen geliebt werden zu wollen. Nicht mein Ding. Nie gewesen.
    In diesen bekloppten Zeiten, in denen man denn Eindruck gewinnen muss, das die Aggressivität allgemein steigt ist das sehr hilfreich.
    Scheint so, das die 1,5 Jahre Irrsinn doch inzwischen an den Nerven vieler zerren.

    Lieber stehend sterben als kriechend zu leben.