Die Off-Topics

  • Das interessante daran, genau das wurde von diversen Aluhutträgern und Verschwörungstheoretikern schon länger vorhergesagt ;-)

    ... die allerdings finden großteils wiederum Le Pen gut, zumindest die rechte Fraktion darunter ...:verwirrt: Und Madame Le Pen hat de facto Hand in Hand mit Macron für das Gesetz gewerkelt, und sie will es im Gegensatz zu ihm offenbar nicht bearbeiten lassen.

    Ja, erschreckend das so viele Bürger auf die als auch auf so Parteien wie die AFD reinfallen. Es fehlt die Zeit und oder Lust sich weitergehend mit Politik zu beschäftigen. Leider.

    Stell Dir vor es spielt RB und keiner geht hin!

  • Und zweitens der Staat hat auch noch "kaum Kontrolleure". Durch den Sparzwang in den Kosten wurden freiwerdende Stellen in den einzelnen Ländern nicht mehr besetzt.

    Der Zoll ist doch froh wenn er was zu tun hat.

    Du bist also der Meinung, die stehen nur am Flughafen und kontrollieren Koffer ? Na dann ....

  • ... die allerdings finden großteils wiederum Le Pen gut, zumindest die rechte Fraktion darunter ...:verwirrt: Und Madame Le Pen hat de facto Hand in Hand mit Macron für das Gesetz gewerkelt, und sie will es im Gegensatz zu ihm offenbar nicht bearbeiten lassen.

    Ja, erschreckend das so viele Bürger auf die als auch auf so Parteien wie die AFD reinfallen. Es fehlt die Zeit und oder Lust sich weitergehend mit Politik zu beschäftigen. Leider.

    Jepp. Und, das schrieb ich ja hier schon vor Tagen sinngemäß: Man muss aufpassen, dass man beim Bekämpfen von dezidierten Rechten, Quertreibern, Querdenkern und Pandemien nicht selber in mancher Hinsicht zu "rechts" bzw. autoritär/repressiv wird. Dass wir 2021 einen Kanzler namens Merz oder Söder haben, halte ich jedenfalls für relativ wahrscheinlich. Trau, schau, wem ...

  • Na ja, du schreibst doch das der Zoll froh ist wenn er was zu tun hat. Woher weißt du das eigentlich ?

    Ich weiß aus erster Hand das die Damen und Herren vom Zollamt gnadenlos unterbesetzt sind und viel Arbeit liegen bleibt ( in Papierform und „vor Ort“).

    "Train yourself to let go of everything you fear to lose!" (Master Yoda)

  • Na ja, du schreibst doch das der Zoll froh ist wenn er was zu tun hat. Woher weißt du das eigentlich ?

    Ich weiß aus erster Hand das die Damen und Herren vom Zollamt gnadenlos unterbesetzt sind und viel Arbeit liegen bleibt ( in Papierform und „vor Ort“).

    Ich glaube, dass so Behörden wie der Zoll grundsätzlich unterbesetzt sind, und durch Einstellung von Personal (so z.B. auch bei Steuerfandern) mehr Gelder als Kosten generiert werden konnten, beim Zoll speziell sehe ich aber auch ein strukturelles Problem. Im Bereich Export erlebe ich täglich, dass in manchen Zollämtern noch so gearbeitet wird, wie es der schlechteste Beamtenwitz nicht schildern könnte. Langsam, behäbig, ich würde sogar sagen unprofessionell, und als erstes immer prüfend, ob nicht ggf. jemand anderes zuständig ist, damit man die Arbeit weiter geben kann. In diese Prüfung wird dann mehr Zeit investiert, als die Bearbeitung des Vorfalls dauern würde...

    Es gibt allerdings auch Ausnahmen, wo man schnell und praxisorientiert "bedient" wird, leider sind das, so auch die Aussagen von Zollagenturen, aber Ausnahmen.

  • Lockdown bis 10. Januar erst einmal verlängert, am 4. Januar wird man dann "überraschend" feststellen das die Zahlen ja wieder hochgehen (sei denn Corona macht auch Weihnachten frei) und es wird dann sicher wieder stückchenweise verlängert ..

  • Vier Wochen harten Lockdown und in dieser Zeit mit dem Impfen anfangen, würde allen besser helfen, als dieses ständige Gehabe mit „ ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt“. Es müssten dann alle Grenzen geschlossen werden. Gesund bleiben oder weiter sterben auf Raten, ist die Frage. Ob es gefällt, steht auf einem anderen Blatt.

    Wenn du lange genug am Fluss sitzt, wirst du irgendwann die Leiche deines Feindes vorbei schwimmen sehen.

  • düsselpower


    Machen aber nicht alle mit. MeckPomm hat doch schon angekündigt, aufgrund der deutlich niedrigeren Inzidenz im Vergleich zu NRW oder Bayern, bei den Bestimmungen teilweise auszuscheren (Gastro, Beherbergungsverbot).

    Und nen strengen Lockdown seh ich unter unserem Landesfürsten Armin der Erste auch nicht.

    "Train yourself to let go of everything you fear to lose!" (Master Yoda)

  • Ich muss aber auch eingestehen, dass eine „harte Wahrheit“ mitten ins Gesicht auch nicht alle vertragen.

    Da gibbet selbst Foristen die aus dem Fenster springen würden, wie einst am schwarzen Donnerstag 1929...

    Naja, alles eine Sache der Sichtweise. :D

    Ein strenger Lockdown bei dem man nur mit trifftigem Grund raus darf, nun ja, der ist ja für den kreativen verantwortungsbewußten Bürger kein Problem. --;;)

    Ein trifftigen Grund gibt es ja immer. Und abgesehen davon... wer soll sowas en detail in jedem Einzelfall kontrollieren? Also... durchatmen, locker bleiben!

    "Train yourself to let go of everything you fear to lose!" (Master Yoda)