Der Fußball-Basar

  • Man muss doch in irgendeiner Art und Weise ein Konzept, eine Struktur erkennen, nach der sich Marktwerte kreieren. Wenn ein Scott 1,4 Mio erzielt und bei Narey sind 2 Mio schon utopisch, dann ist die Marktwertberechnung eine Lotterie oder Würfelspiel. Sicherlich ist Narey teilweise überbewertet. Dennoch hat er bei uns ein Statement geliefert. Ergo: 3 Millionen, sonst bleibt der Schnabel trocken. 👍👊😂😂

  • Wenn man genug Geld hat, kann man schon mal solche Summen für einen jungen Spieler hinlegen.


    in dem Fall ist es ja nicht so unwahrscheinlich, dass er diese und sogar eine höhere Summe wert sein wird.

    Es würde niemanden wundern, wenn er in einigen Jahren das zehnfache und noch mehr wert ist.

    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das
    Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem
    Elefanten den Hut zu ziehen. Maxim Gorki

  • https://www.kicker.de/nach-gep…-anstellen-907349/artikel


    "Zwischen Anderson Lucoqui, dessen Agentur und Hannover sowie zwischen den beiden Vereinen war alles ausgehandelt, als der Vater des 24-Jährigen auf den Plan trat. Dem Vernehmen nach brachte er den Deal durch zusätzliche Forderungen zum Platzen. Hannover verpflichtete einen anderen Linksverteidiger und Lucoqui kehrte zurück an den Bruchweg, wo er nun mit der Regionalligamannschaft trainiert. Er soll den Trainingsrückstand aufholen, der durch die Freistellung entstanden ist, heißt es. Wegen der Gespräche mit Hannover hatte Lucoqui, der nun einen neuen Berater hat, die erste Trainingswoche der 05-Profis verpasst."


    Die Gier, die Gier, die ewige Gier

  • Der Wert eines Spielers wird nicht vom Spieler selbst festgelegt sondern von denjenigen, die ihn haben wollen UND die ihn verkaufen wollen. So sehe ich das jedenfalls.

    Hab es leicht korrigiert.

    Und genau so funktioniert ein liberaler Markt.


    rber

    Das hat nichts mit Lotterie zu tun.

    Du hast eine Wurst und willst die verkaufen.

    Zunächst nennst du in den hiesigen Breitengraden einen Preis, sagen wir 5000euro.

    Ich zeige dir den Vogel und kaufe sie nicht.

    D.h. der Marktpreis ist nun nicht 5000eur.

    Nun kommt aber wer anders und sagt: ‚Jo, zahl ich‘ - damit ist der Marktpreis ausgehandelt und liegt bei 5000eur.


    ganz einfache Kiste.

  • Man muss doch in irgendeiner Art und Weise ein Konzept, eine Struktur erkennen, nach der sich Marktwerte kreieren. Wenn ein Scott 1,4 Mio erzielt und bei Narey sind 2 Mio schon utopisch, dann ist die Marktwertberechnung eine Lotterie oder Würfelspiel. Sicherlich ist Narey teilweise überbewertet. Dennoch hat er bei uns ein Statement geliefert. Ergo: 3 Millionen, sonst bleibt der Schnabel trocken. 👍👊😂😂

    Ein Marktwert - egal wofür - ergibt sich aus Angebot und Nachfrage. Mit Lotterie oder Würfelspiel hat das überhaupt nichts zu tun.

    Wenn ein Verein 2 Millionen für Narey bietet und Fortuna sagt nein, dann liegt der Marktwert höher als 2 Millionen Euro. Ein Martkwert wird auch nicht berechnet sondern er ergibt sich. Und zwar genau da: Auf dem Markt.

    Und an der Stelle muss man auch mal eine Lanze für Transfermarkt.de brechen die natürlich nur geschätzte Marktwerte angeben. Denn für Spieler die alle jeweils Unikate sind, kann es gar keinen irgendwie berechenbaren Marktwert geben. Und wenn es keinen Transfer gibt, kann der Marktwert von Dritten auch lediglich geschätzt werden, es sei denn eine feste Ablöse ist vertraglich verankert und bekannt. Wo Narey inwiefern überbewertet ist, würde mich dann an der Stelle wirklich mal interessieren.

  • Wenn ein Verein 2 Millionen für Narey bietet und Fortuna sagt nein, dann liegt der Marktwert höher als 2 Millionen Euro. Ein Martkwert wird auch nicht berechnet sondern er ergibt sich. Und zwar genau da: Auf dem Markt.

    Häh? Aber in deinem Beispiel hat es genau keine Transaktion gegeben, die das Marktgeschehen widerspiegelt. Der Verein XY könnte ja auch 1 Mio geboten haben, das war aber Fortuna nicht genug. Also ist auf dem Markt keine Preisfindung gegeben.

    There's a crack in everything. That's how the light gets in.

  • Eben, weil der Wert höher liegt als das Gebot.

    Also wenn Fortuna 4 Mio aufgerufen hätte, aber keiner eingeschlagen hätte, läge der MARKTwert bei 4 Mio.? Schräge Auffassung. Ein MARKTwert bzw. -preis kommt nur zustande, wenn ein Geschäft zugrunde liegt, alles andere ist Geld und Brief.

    There's a crack in everything. That's how the light gets in.

  • Der Marktwert für irgendwas, also auch für eiunen Fussballspieler, ergibt sich meiner Meinung nach duch den Preis, welcher am Markt zu erzielen ist. Wir hätten gerne 4 Millionen. Das gibt uns der MArkt aber nicht. Also kann das auch nicht der MArktwert sein. Der Markt bietet uns eine Million. Tatsächlicher Wert aus irgendeinem Grund sind aber die 4 Millionen. Dann können wir mit unserem Unikat, welches evtl. ja auch nicht zu 100% auf die Bedürfnisse des Käufers passt oder evtl. noch umgearbeitet werden muss, entweder die Million nehmen, oder es sein lassen. Am Markt ist unser Produkt jedenfalls nicht das wert, was wir uns vorstellen.

  • Der Marktwert für irgendwas, also auch für eiunen Fussballspieler, ergibt sich meiner Meinung nach duch den Preis, welcher am Markt zu erzielen ist. Wir hätten gerne 4 Millionen. Das gibt uns der MArkt aber nicht. Also kann das auch nicht der MArktwert sein. Der Markt bietet uns eine Million. Tatsächlicher Wert aus irgendeinem Grund sind aber die 4 Millionen. Dann können wir mit unserem Unikat, welches evtl. ja auch nicht zu 100% auf die Bedürfnisse des Käufers passt oder evtl. noch umgearbeitet werden muss, entweder die Million nehmen, oder es sein lassen. Am Markt ist unser Produkt jedenfalls nicht das wert, was wir uns vorstellen.

    So isset! Und da uns der Marktwert zum Verkauf um ein Vielfaches zu gering erscheint im Verhältnis zu dem, was er uns durch seine Mithilfe zum Aufstieg einbringen kann, müssen wir ihn behalten!!!! Wenn wir nicht aufsteigen, mag es ein Fehler gewesen sein, aber sicher kein existenzgefährdender...

    Die schönsten Heimsiege: Bayern: 7:1; 4:1 Gladbach: 4:1; Bremen II: 1:0 Schönstes Spiel auf neutralem Platz (Pokalfinale): Kölle: 2:1 Schönste Auswärtssiege: Kölle 2:1; RWE 5:1; Chemnitz 2:0; Solingen 1:0