Alles rund um die schönste Stadt am Rhein

  • Ich glaube eher, die Altstadt wird dadurch aufgewertet.

    Was genau wird denn durch die Verwässerung der Bierkultur aufgewertet? In Düsseldorf trinkt man Alt, in Köln Kölsch. Das gehört zur regionalen Identität. Ich kann daran nichts Schlimmes erkennen, ganz im Gegenteil.


    Allerdings könnte ich mir durchaus vorstellen, dass das Zeug ein Erfolg wird. Aber weniger wegen Düsseldorf vs. Köln, sondern weil ein Bier heutzutage ja am besten nach gar nichts schmeckt, um beim Durchschnittskonsumenten anzukommen.
    Nur verstehe ich den Aufwand nicht. Um ein Alt mit Kölsch-Geschmack zu kreieren hätte es doch gereicht, das Alt mit reichlich Wasser zu verdünnen.  :D  

    "Ich werde nie von einem Verein oder einem Präsidenten abhängen - ich glaub', in Österreich haben Präsidenten von österreichischen Fußballclubs mehr Sponsoren verjagt als jeder andere. Nicht einen Euro, wenn wir nicht die Kontrolle, die Verantwortung und die Geradlinigkeit innehaben." (Dietrich Mateschitz, angeblich nur ein normaler Sponsor...)

  • Oh, sorry. Als ich den link anklickte, führte er zum neueröffneten Andreas-Quartier. Zum Költ stimme ich allen Vorschreibern natürlich zu. Dieses Zeug können nur Perverse trinken, passt also zu Köln. --;)ir

    Wo ich auch hinschau – alle, Höflinge, Bürger, sie reizen meine Galle. Je länger ich ringsum das Treiben mir betrachte, je mehr wird mir bewußt, wie tief ich es verachte. Unwürdige Kriecherei, Verleumdung, Eigennutz. - Molière

  • Düsseldorfer Rat sagt wieder Nein zu Tour-Mehrkosten klick


    Zitat

    Verwaltungsrechtler sehen den Düsseldorfer OB im Recht. Denn mit den zusätzlichen Geldern müssen offene Tour-Rechnungen bezahlt werden, auf die die Betriebe auch Anspruch haben.


    Einige (private) Firmen/Dienstleister warten also seit Juli auf die Bezahlung der Rechnungen,
    weil sich da einige Personen "knapp" verkalkuliert haben und die Gelder noch nicht freigegeben wurden :wtf:

  • .
    .

    Nur sparsam wurde darüber berichtet, dass die Haushaltssatzung der Stadt Düsseldorf für das Jahr 2017 erst am 10. Oktober 2017 durch Akzeptanz der Auflagen der Bezirksregierung (per »Beitrittsbeschluss«) in Kraft gesetzt wurde. Man mag erahnen, wie die städtischen Mitarbeiter bis dahin zehn Monate lang eine Fülle von ausgabewirksamen notwendigen Aufgaben nur mit aufwendigen Einzelgenehmigungen verrichten konnten.


    Nun lässt sich die erhebliche Verzögerung bequem mit der Prüfdauer der Bezirksregierung begründen - und dadurch vielleicht auch vom unangenehmen Inhalt der Auflagen ablenken. Für das Finanzgebaren der Verwaltungsspitze der schönsten Stadt am Rhein wird sich immer eine Begründung finden lassen.
    .

    .

    "Initiation bezeichnet die Einführung eines Außenstehenden [...] in eine Gemeinschaft oder seinen Aufstieg in einen anderen persönlichen Seinszustand ..." | [Quelle: wikipedia, abgerufen am 24.05.2013]  Regionalliga West, Saison 1967/68, 15. Spieltag, 12.11.1967 | Fortuna 95 - Westfalia Herne 4:0

  • Beitrag von Seeliger ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Am 14.12. stimmt der Rat der Stadt über den Verkauf der Anteile ( 49% Stadt, 51% Sana) an den ehemals städtischen Kliniken Gerresheim und Benrath ab.

    Damit stiehlt sich unser OB völlig aus der Verantwortung bzgl. der Gesundheitsversorgung seiner Bürger und überlässt durch den Verlust seiner Stimmen im Sana Aufssichtsrat ca 1000 Mitarbeiter der Hand eines dann völlig privaten Krankenhausträgers .

    Kurz vor der Ratssitzung wollen wir " unserem" OB ca 700 Unterschriften der Mitarbeiter der Kliniken gegen den Verkauf übergeben.Wir treffen uns um 8:20h am Schlossturm. Mehr Unterstützung wäre klasse - also wer kann........

    Der Verkauf würde eine Menge Kohle in die Stadtkasse spülen. Damit wäre die nächste Tour de France oder mal wieder ein Biathlon oder oder oder jedenfalls locker finanziert. Die Versorgung der Bürger im Gesundheitssektor ist ja nicht so wichtig. Da muß man schließlich Prioritäten setzen......

    Gras wächst nicht schneller, wenn man dran zieht