Alles rund um die schönste Stadt am Rhein

  • wir brauchen endlich ein langfristiges, ganzheitliches Konzept das über eine Legislaturperiode geht.

    Diese kurzfristige Kacke kostet uns nur Geld und Zeit.


    Und vor allem mal einen OB, der nicht nur deshalb gewählt wird, um den bisherigen aus dem Amt zu vertreiben.

    Das wird diesmal aber wahrscheinlich wieder so sein.


    Ganz blöde Frage, gibt es in Düsseldorf diesmal eine Stichwahl oder zählt eine einfache Mehrheit im 1. Wahlgang?

  • Beitrag von Doppelkorn ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Der Geisel hat doch nicht mehr alle Tassen im Schrank. Dem sollte mal eine MPU auferlegt werden,


    Einen asoziale Halbweltler als moralische Instanz zu instrumentalisieren, darauf musst Du als Stadtoberhaupt erst mal kommen; ich glaube nErwin rotiert gerade auf dem N-Friedhof; zu recht

  • Düsseldorf hat seinen Trump. Wenn der wiedergewählt wird, so wie Trump, dann lache ich die Amis und Düsseldorfer aus!


    Das sind zwei Figuren, lächerlicher geht's kaum noch...

    Lachs du auch diejenigen aus, die ihn nicht wiedergewählt haben ? Geisel hat mit Sicherheit nicht das gehalten was ich mir seinerzeit von ihm versprochen habe, ihn aber nun mit Trump auf eine Stufe zu stellen halte ich doch für sehr überzogen.

    myfreexp : Sicher wurde er (auch) gewählt um den damaligen Amtsinhaber aus diesem zu entfernen aber wer wusste schon, das Geisel ein Rohrkrepierer wird ? Ich jedenfalls nicht. Habe ihn dann auch erst in der Stichwahl gewählt.

  • [...]


    Ganz blöde Frage, gibt es in Düsseldorf diesmal eine Stichwahl oder zählt eine einfache Mehrheit im 1. Wahlgang?

    Kommunalwahlgesetz NRW:


    § 46

    (1) Jeder Wähler hat für jede Wahl eine Stimme. Als Bürgermeister oder Landrat ist gewählt, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten hat. Gibt es nur einen zugelassenen Wahlvorschlag, ist der Bewerber gewählt, wenn sich die Mehrheit der Wähler für ihn entschieden hat.

    (2) Erhält von mehreren Bewerbern keiner mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen, findet am zweiten Sonntag nach der Wahl eine Stichwahl unter den beiden Bewerbern statt, die bei der ersten Wahl die höchsten Stimmenzahlen erhalten haben. Die Aufsichtsbehörde kann einen anderen Termin der Stichwahl festsetzen, wenn besondere Umstände es erfordern. Es wird auf Grund desselben Wählerverzeichnisses gewählt wie bei der ersten Wahl. Bei Stimmengleichheit entscheidet das vom Wahlleiter zu ziehende Los darüber, wer an der Stichwahl teilnimmt. Bei der Stichwahl ist der Bewerber gewählt, der von den gültigen Stimmen die höchste Stimmenzahl erhält. Bei gleicher Stimmenzahl entscheidet das vom Wahlleiter zu ziehende Los.


    Also wenn ich da nichts außer Acht gelassen habe, ist eine Stichwahl möglich.

  • Düsseldorf hat seinen Trump. Wenn der wiedergewählt wird, so wie Trump, dann lache ich die Amis und Düsseldorfer aus!


    Das sind zwei Figuren, lächerlicher geht's kaum noch...

    Lachs du auch diejenigen aus, die ihn nicht wiedergewählt haben ? Geisel hat mit Sicherheit nicht das gehalten was ich mir seinerzeit von ihm versprochen habe, ihn aber nun mit Trump auf eine Stufe zu stellen halte ich doch für sehr überzogen.

    myfreexp : Sicher wurde er (auch) gewählt um den damaligen Amtsinhaber aus diesem zu entfernen aber wer wusste schon, das Geisel ein Rohrkrepierer wird ? Ich jedenfalls nicht. Habe ihn dann auch erst in der Stichwahl gewählt.

    Wenn Geisel die Mehrheit bekommt, dann werde ich das nicht verstehen können. Und wenn die Mehrheit diesen Tünnes haben will, dann spricht das nicht für die Bürger Düsseldorfs...


    Trump = Idiot


    Geisel = ???


    Frei einsetzbar...

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • Bemerkenswert viel Zustimmung zu dem Farid-Video in den Kommentaren auf Spiegel Online:


    https://www.spiegel.de/kultur/…7-00ae5d5fc8ee#kommentare

  • Man kann von Farid Bang halten was man möchte, aber solche Leute wie sie in der Altstadt sich nicht an die regeln halten hören eher auf so einen als auf irgendwelche Politiker.

    Wenn es einen Rapper mit antisemitischen Tendenzen braucht, dann ist das schon bedenklich. Um es mal vorsichtig zu formulieren...


    Was ja von den Fans - und natürlich ihm selbst - vehement bestritten wird (dass antisemitische Tendenzen vorliegen). Hab gestern mal die Kommentare unter dem YouTube-Clip gelesen. Danach muss man zwischen dem "Künstler" und der Privatperson unterscheiden, und überhaupt habe man von der Musik (Rap, HipHop, was auch immer) nix verstanden, wenn man meint, der Künstler sänge oder spräche das, was er meint.


    Das stimmt wohl, ich hab's tatsächlich nicht verstanden. Warum trägt er es dann vor? Ach ja, und außerdem sei die seinerzeit beanstandete Zeile "Mein Körper definierter als von Auschwitzinsassen" sowieso ja nicht antisemitisch.


    Wenn man sich weitere Textteile dieses "Songs" zu Gemüte führt, geht es zudem noch um ganz andere Themen als nur Antisemitismus.


    Auch wenn das arrogant klingt oder ist: in meinen Augen macht ein unterbelichteter "Künstler" sowas wie Musik für eine gleichsam unterbelichtete Klientel. Dass diese anscheinend recht zahlreich ist, ist in der Tat bedenklich.

  • Ich habe nir das Machwerk mal angesehen, der Typ guckt die ganze Zeit ziemlich gelangweilt irgendwo in die Weltgeschichte statt in die Kamera. Mir scheint das in einem Take ohne Probe hingerotzt zu sein.

    Any fool can turn a blind eye but who knows what the ostrich sees in the sand. ― Samuel Beckett

  • Wobei Farid Bang sich für die Textzeile entschuldigt hat, weitaus glaubwürdiger als es Tönnies bzgl. seiner rassistischen Äußerungen gemacht hat. Antisemitisnus weist er weit von sich. Zum Rest seiner Texte will ich lieber nichts sagen.

  • Man kann von Farid Bang halten was man möchte, aber solche Leute wie sie in der Altstadt sich nicht an die regeln halten hören eher auf so einen als auf irgendwelche Politiker.

    Das wird definitiv so sein, ich denke mal über die Hälfte der angesprochenen Klientel dürfte Geisel gar nicht kennen.

    Nichtsdestotrotz hat Geisel mit dieser Auswahl kein wirkliches Fingerspitzengefühl bewiesen.

    Wie Farid Bang jetzt wirklich tickt, kann ich nicht beurteilen, gerade in dieser Sparte Rap ist ja vieles Pose und Gemacker.

  • Familie Erwin verbittet sich einen Vergleich des ex-OBs mit dem Rapper als beides kontroverse Personen.


    https://rp-online.de/nrw/staed…homas-geisel_aid-52354937

    Jetzt wird's albern.

    De mortuis nil nisi bene. Ich kann die Familie verstehen.


    Zitat

    Geisel hatte am Mittwoch im Interview mit unserer Redaktion auf die Frage, wie er sich die Kritik am Video Bangs für die Stadt Düsseldorf erklärt, geantwortet: „So jemand spaltet natürlich. Auch Joachim Erwin war eine kontroverse Figur. Selbst acht Jahre nach seinem Tod, als wir einen Ort nach ihm benennen wollten, gab es immer noch unversöhnlichen Widerstand.“

    Any fool can turn a blind eye but who knows what the ostrich sees in the sand. ― Samuel Beckett