Alles rund um die schönste Stadt am Rhein

  • Jetzt mal im Ernst - da kannst Du Deine Info doch nicht her haben, geschweige denn, dass man von Taxifahrern erwarten kann, sich damit zu beschäftigen, damit sie wissen, wie sie sich bei Pop-up-Radwegen zu verhalten haben.


    Rück doch bitte einfach mal konkret mit der Quelle raus und beantworte die Frage, ob die von Dir genannten Regeln nur für Pop-up-Radwege oder für Radwege/-spuren generell gelten.

    Doch, das steht da drin, allerdings nur für Radwege, weil es in der Ausgabe, die mir zur Verfügung stand, den Begriff Pop-up-Radweg noch nicht gab.Dürfte aber egal sein, es ist der Bereich der Fahrbahn, der für Autos überwiegend tabu ist.


    Und den Droschkenkutschern wird das in der Schulung zum PBS beigebracht erzählt, damit sie es wissen. Offensichtlich hören sie nicht immer genau zu.


    Aber wo genau auf diesen 3.000 Seiten steht das? In der StVO ja offenbar nicht, also im Personenbeförderungsgesetz oder sonstwo? Ein eindeutiger Hinweis wäre nützlich, dann findet man sicher auch etwas dazu im Netz (trotz Doppelkorn ). 8)


    Bisher steht es, wie oben erwähnt, im Widerspruch zu anderen Informationen (wobei ein ZEIT-Artikel natürlich auch keine Rechtskraft besitzt).

  • Genau da bin ich vor vielen Jahren durch die Führerscheinprüfung gefallen, nachdem ich beim rückwärts einparken immer auf dem Radfahrweg gelandet bin, der nahtlos von der Bordsteinkante an auf die Straße ging. 5 Stunden Nachschlag.


    Ich hatte insgesamt gerade mal 10 (Spezialität: Einparken). 8) Plus weißnichtmehrwieviel für Motorrad, wahrscheinlich etwas mehr - aber völlig zurecht.

  • Hättest du mal mehr genommen 8)


    Zwecklos, hätte auch nix mehr gebracht.


    (Weil noch besser Einparken geht ja gar nicht. Und nur fahren ist ja keine Kunst.)

  • Ein Segel für die Tuchtinsel


    Heute in der Printausgabe der WZ ist ein anderes "Foto", da sieht das Segel besser aus und fügt sich auch harmonischer ins Gesamtbild ein. Ob es mir gefällt, weiß ich noch nicht sicher. Interessant finde ich ,dass die sog. Tuchtinsel nach einem Fotogeschäft heißt, welches seit 1969 nicht mehr existiert und den Familien Böhmer und Brenningmeijer gehört. Es gab mal Zeiten, in denen man mit stationärem Einzelhandel noch richtig gut verdienen konnte.

    "Wenn man schon all seine Dummheiten zusammenzählt, sollte man wenigstens abrunden dürfen." Charlie Brown

  • Puh... ganz schöner Brecher. Überragt ja sogar das Dreischeibenhaus. Finde es ein bisschen zu dominant von Größe und Form.
    Könnte ein Wettlauf um das höchste Gebäude in der Stadt auslösen.

    In der WZ steht: "Es würde mit mindestens 100 Metern zu den höchsten Hochhäusern in Düsseldorf zählen." (ARAG-Hochhaus 124,9 Meter, Dreischeibenhaus 94,8 Meter)

    "Wenn man schon all seine Dummheiten zusammenzählt, sollte man wenigstens abrunden dürfen." Charlie Brown

  • Puh... ganz schöner Brecher. Überragt ja sogar das Dreischeibenhaus. Finde es ein bisschen zu dominant von Größe und Form.
    Könnte ein Wettlauf um das höchste Gebäude in der Stadt auslösen.

    Finde den Entwurf furchtbar schön.

    Schön, weil mir das Gebäude richtig gut gefällt, furchtbar, weil es von den Dimensionen mMn überhaupt nicht stimmig in die Umgebung passt.

    „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“ - Thomas de Maizière

  • Ich mag Calatravas Stil, fände es schön, wenn es klappt. Aber die Berufsbedenkenträger und Fliesentischbesitzer scharren bestimmt schon mit den Hufen.

    Freedom's just another word for nothin' left to lose.

  • Hatte ich,glaube ich zu mindestens,schon mal geschrieben - der Nudeltopf war vor vielen, vielen Jahren mal wirklich gut - hatte aber schon damals immer mehr nachgelassen.

    Nach dem Umbau hat eigentlich so ziemlich alles, was das Essen betrifft in deren Stadion nachgelassen. Warum man da so auf fades Catering umgeschwenkt ist, weiß ich nicht.

    Allerdings würde ich immer noch gerne ihr Catering mit unserem tauschen.

  • Sie haben es ja auch nett gemeint und bei unserem Auswärtsspiel Altbier angeboten. Eigentlich ein feiner Schachzug, jedoch war es Diebels. :verwirrt:

    Ist doch in Ordnung. Kann man doch gut trinken. Da gibt's wohl ganz anderes Zeug. Wenn ich da nur an Gatz oder Frankenheimer denke...

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • Sie haben es ja auch nett gemeint und bei unserem Auswärtsspiel Altbier angeboten. Eigentlich ein feiner Schachzug, jedoch war es Diebels. :verwirrt:

    Ist doch in Ordnung. Kann man doch gut trinken. Da gibt's wohl ganz anderes Zeug. Wenn ich da nur an Gatz oder Frankenheimer denke...

    Wieso Gatz, das ist doch OK.

    Frankenheim natürlich bäh.

    EINMAL FORTUNA - IMMER FORTUNA !!!!!!


    Liebe kennt keine Liga !!

    --,)s

  • Ist doch in Ordnung. Kann man doch gut trinken. Da gibt's wohl ganz anderes Zeug. Wenn ich da nur an Gatz oder Frankenheimer denke...

    Wieso Gatz, das ist doch OK.

    Frankenheim natürlich bäh.

    Geschmäcker sind halt verschieden.


    Am liebsten trinke ich natürlich was aus den Hausbrauereien. Nur das ist mir zu teuer für Zuhause. Ab und an ja, aber in der Regel dann Bolten oder Diebels daheim.

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • Habe selbst mal 30 Monate in der Nähe von Aue gelebt. Die Menschen dort sind ein netter, bodenständiger und gastfreundlicher Menschenschlag. Habe das besagte "Menu" schon vor der Wende bei dem ein oder anderen Besuch von Spielen der BSG Wismut Aue essen dürfen. Es mag nachgelassen haben. Aber besser als jede Systemgastronomie war es immer.


    Glück Auf .

    "Temporäre und situationsbedingte Befindlichkeitsstörungen und nervale Abstürze sind durchaus als normal zu betrachten, wenn man Fan von Fortuna ist und stellen zukunftsperspektivisch auch keine sonst positiv stringente Grundbefindlichkeit gefährdend in Frage." ;--)b

  • Habe selbst mal 30 Monate in der Nähe von Aue gelebt. Die Menschen dort sind ein netter, bodenständiger und gastfreundlicher Menschenschlag. Habe das besagte "Menu" schon vor der Wende bei dem ein oder anderen Besuch von Spielen der BSG Wismut Aue essen dürfen. Es mag nachgelassen haben. Aber besser als jede Systemgastronomie war es immer.


    Glück Auf .

    Grüße mir den Steiger