Alles rund um die WM 2022 in Katar

  • Ich fürchte, dass alle vorherige Aufregung dann vergessen sein wird. Sklavendasein von Arbeitern und Hausangestellten, hunderte Tote durch Bauunglücke, seltsame Vergabe durch die FIFA ... am Ende wird aber gejubelt werden, alles vergessen, alles schwarzrotgeil.

  • Muss Dir leider zustimmen. Dass jede WM gegen "Geschenke" vergeben wird, ist klar. Aber hier hat der alte Männer Verband FIFA völlig daneben gegriffen. Ich werde mir meine eigene schöne WM-Zeit machen (Sackhüpfen oder so...O

  • Ich fürchte, dass alle vorherige Aufregung dann vergessen sein wird. Sklavendasein von Arbeitern und Hausangestellten, hunderte Tote durch Bauunglücke, seltsame Vergabe durch die FIFA ... am Ende wird aber gejubelt werden, alles vergessen, alles schwarzrotgeil.


    Man wird das zeigen, was man zeigen will!


    Den besten Fußball der je gespielt wurde, wie an Karneval verkleidete "Fans", "bunte" und friedliche Kurven.
    Probleme vor, während , oder gar nach diesem Jahrhundetturnier werden knallhart ignoriert.
    Alles negative wird zensiert. War 2010 und 2012 (obwohl hier einiges an Krawallbildern und Videos doch an die Öffentlichkeit kamen) nicht anders.


    Die nächsten Turniere werden schon den Weg vorgeben. 2012 gab es ja auch diese lustigen Durchsagen der Stadionsprecher.

  • Warum wird eigentlich verhältnismäßig wenig in den Medien berichtet von der Sklavenhölle in Katar während man jede Wunderkerze in deutschen Stadien bis zum geht nicht mehr medial ausschlachtet. Hat doch schon mit Olympia in China nicht geklappt. Kaum guckt die Welt nach erloschener Fackel/Endspiel wieder weg ist alles beim Alten, von den Vorbereitungsausbeutungen mal ganz zu schweigen. Fick dich FIFA

  • Warum wird eigentlich verhältnismäßig wenig in den Medien berichtet von der Sklavenhölle in Katar während man jede Wunderkerze in deutschen Stadien bis zum geht nicht mehr medial ausschlachtet.


    weil die ganze scheisse dort nicht in einem stadion passiert und somit das "heile neue moderne fussballwelt-bild" nicht "beschmutzt".
    die paar tote interessieren und fallen eh nicht wirklich ins gewicht, genauso wenig die bedingungen der sklaven dort, zumindest all die nicht, die mit diesem "neuen" fussball verdienen bzw. weiter dran verdienen wollen.
    dann lieber weiterhin gemeinsam auf dem kreuzzug zum sieg des klinisch reinen unterhaltungs- äh stadionerlebnisses

  • Olympische Spiele (für die Jüngeren: Das waren früher 2 Festwochen, auf die wir uns 4 Jahre lang gefreut haben) haben für mich schon längst jegliche moralische Legitimation verloren.


    Die FIFA verspielt sie für die WM gerade auch und die UEFA ist so bescheuert, die EM derart aufzublähen, dass die Vorrunde uninteressant wird.

  • Muss Dir leider zustimmen. Dass jede WM gegen "Geschenke" vergeben wird, ist klar. Aber hier hat der alte Männer Verband FIFA völlig daneben gegriffen. Ich werde mir meine eigene schöne WM-Zeit machen (Sackhüpfen oder so...O


    Oder man macht selber eine "WM" in Düsseldorf zwischen Fanclubs im Paul Janes Stadion oder so --;;)

    Nur die Fortuna!


    KÖLN und RB VERRECKE!!!!!!

  • Olympische Spiele (für die Jüngeren: Das waren früher 2 Festwochen, auf die wir uns 4 Jahre lang gefreut haben) haben für mich schon längst jegliche moralische Legitimation verloren.


    Die FIFA verspielt sie für die WM gerade auch und die UEFA ist so bescheuert, die EM derart aufzublähen, dass die Vorrunde uninteressant wird.


    Man darf jetzt auch nicht romantisieren. Zum einen gibt es weniger nationalstaatliche Rivalitäten als noch vor 20 Jahren. Zum anderen wurden Spielern in der Vergangenheit Schlafmittel gegeben, um Spiele zu gewinnen. Ich habe nichts gegen EMs oder WMs mit vielen Mannschaften. Es könnte sie deutlich bunter machen. Ich habe aber etwas gegen die Durchregulierung und Kommerzialisierung des Fussballs. Alleine die Kartenpreise sind lächerlich hoch geworden. Dazu ist mir zuviel Geld im Kreislauf des Sports. Die WM in Katar wird in meinen Augen nicht schlechter oder besser sein als die WM in Russland. Es werden nur ein paar Eliten die Möglichkeit haben die Spiele zu gucken. In Russland aber auch. Für den Fussball ist Katar auch eine große Chance. Es ist kaum zu erwarten, dass die Europäer hoch motiviert hinfahren werden. Es ist auch kaum zu erwarten, dass bis dahin neue Giganten aus Asien hochkommen werden. Die WM in Katar hat eigentlich nur Sinn, wenn Indien oder China starke Mannschaften schicken könnten. Das sehe ich weit und breit nicht. In Europa wird das Desinteresse regieren. Afrikanische Fans werden sich die teuren Hotels in Doha kaum leisten können. Damit könnte die WM zum finanziellen Desaster werden. Ich finde, dass eine solche Neujustierung dem Fussball mal ganz gut tun würde. Denn sind wir mal ehrlich, wen juckt die Champions League noch wirklich? Erst wenn die Fussballblase platzt, wird der Sport wieder interessant werden.

  • Ich fürchte, dass alle vorherige Aufregung dann vergessen sein wird. Sklavendasein von Arbeitern und Hausangestellten, hunderte Tote durch Bauunglücke, seltsame Vergabe durch die FIFA ... am Ende wird aber gejubelt werden, alles vergessen, alles schwarzrotgeil.


    Ich glaube nicht. Mich interessiert ja jetzt schon kaum noch die NM. Die WM in Brasilien ist eh geschenkt.Solange dieser Voll-Heini BT ist,interessiert mich das sowieso nicht.
    Und Katar werde ich definitiv boykottieren! Da mache ich 4 Wochen Kreuzfahrt oder irgendein anderen Scheiß!

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • [align=left][url]http://www.n-tv.de/sport/Kein-Lohn-kein-Essen-kein-Entkommen-article11762146.html[/url] [/align][align=left] FIFA verrecke, und alle, die diesen menschenverachtenden Mist decken und schönreden, schämt Euch. [b]"Ich habe noch nicht einen einzigen Sklaven in Katar gesehen. Die laufen[/b] [b]alle frei rum, weder in Ketten, gefesselt und nicht mit Büßerkappe am [/b] [b]Kopf. Ich habe mir vom arabischen Raum ein anderes Bild gemacht und ich [/b] [b]glaube, mein Bild ist realistischer." Das sagte Franz Beckenbauer, [/b] [b]Ehrenspielführer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, nachdem die [url='http://www.n-tv.de/sport/fussball/4000-tote-Gastarbeiter-fuer-die-WM-in-Katar-article11449966.html']ersten Berichte[/url] über die unmenschlichen Arbeitsbedingungen im Austragungsland der Fußball-WM 2022 erschienen waren. [/b] Klar, natürlich. Wenn man so eine Medien- und Werbehure ist, muss man natürlich die Augen verschließen. Was ist der Beckenbauer für ein abartiges Stück. Und der ganze Haufen, der das unterstützt, ebenso.[/align]
  • Die Kommerzblase wird irgendwann platzen, allerdings wird das noch dauern, denn die Stadien sind voll und die SKY Abos verkaufen sich auch noch.
    Außerdem stellt SPORT1 doch schon die Zukunft des Fußballs in den Viertligaübertragungen vor: Stadien nur zu einem Bruchteil gefüllt (Meppen war mal die Ausnahme), Stimmung nicht vorhanden, dafür aber haufenweise Interviews während des Spiels oder tolle Geschichten über gesperrte Tribünen. Da tritt der Sport endgültig in den Hintergrund, wird nur noch als Verkaufsplattform für "Experten" und alkoholfreies Bier verwendet.
    Weitere Schritte (in anderen Ländern z.T. schon lange umgesetzt): Weitere Zerbröselung eines Spieltags, um den asiatischen Markt happy zu halten, Freundschaftsspiele vor Ort, Pflichtspiele vor Ort und irgendwann laufen alle asiatischen Kids mit Götze, Messi oder Ronaldo Shirts rum :-w

  • Das ist richtig. Aber wie kann man diesen Dreck, der da in Katar passiert, einfach so wegreden? Ammnesty International legt einen 190 seitigen Bericht vor und nichts passiert?
    Diese gekauften Werbenutten um Beckenbauer und Co. reden diesen menschenrechtsverletzenden Dreck schön und ignorieren alle Berichte.
    Zum Kotzen.

  • Die einzig passende Massnahme, die die FIFA realisieren wird, ist die Reduzierung der Fernsehquoten und damit ein minimierter Werbeeffekt.


    Ich werde diese WM boykottieren und hoffe sehr, dass viele viele andere genauso denken. Diese WM ist ein absolutes Verbrechen an der Menschheit von vorne bis hinten. Was der Beckenbauer sich hier in diesem Land rausnehmen kann, ist sowieso der Hammer. Unglaublich. Jeder andere wäre nach so ner Aussage zurecht fertig gemacht worden. Aber nicht der Kaiser, der darf sowas


    Zum kotzen........... :verwirrt:

    Wir sind Fortuna Düsseldorf, wir können alles