Die Stimmung im Forum - gehts da nur mir so?

  • Eine Sache ist für mich klar und zwar dass ich eine Fortuna-Pause einlegen werde, wenn nächste Saison Azzouzi noch dabei sein sollte. Der Typ pinkelt auf uns herab und erzählt uns, dass es der lang ersehnte Regen ist.


    Erbärmlich. Wircklich erbärmlich. 1000 Gründe um Fortuna wie es einem beliebt auf Seite zu stellen. Hund, Katze, Kinder, Azzouzi... Kommt mir bekannt vor...

    Groß, klein, alt, jung, reich, arm, dick

    dünn, krank, gesund, er, sie, blau, rot, gelb,

    schwarz oder weiß - alles Menschen.

  • Wir haben uns um einen Platz verbessert, die Stimmung ist bei einigen noch schlechter gewurden.


    Ich sehe den Punktgewinn wirklich als Gewinn, und trauere nicht um 2 nicht gewonnene Punkte.

    Tolstoi:"Lerne das Leid zu lieben, und Du liebst das Leben. Frei übersetzt-Werdet Fortuna-Fans.

  • Wir haben uns um einen Platz verbessert, die Stimmung ist bei einigen noch schlechter gewurden.


    Ich sehe den Punktgewinn wirklich als Gewinn, und trauere nicht um 2 nicht gewonnene Punkte.


    Ich habe bislang gar keine Stimmung verbreitet. Das liegt daran, dass ich das Geschehen auf dem Platz und daneben weitestgehend fassungslos betrachte.
    Da kommt am Freitag ein Gegner, der den Eindruck macht, dass es nach dem Spiel nach Malle geht. Kein Siegeswille und nach dem Ausgleich kein Nachsetzten – nichts! Seit Monaten sieht man bestenfalls eine akzeptable Halbzeit unserer Mannschaft. Das wissen alle, auch unsere Gegner.


    Das kann man -aus meiner Sicht- in keinem Forum der Welt in einen Erfolg umschreiben ohne den Begriff Selbsttäuschung ins Spiel zu bringen.
    Fakt ist: Vor dem Spieltag hatten wir drei Punkte Vorsprung auf den direkten Abstiegsplatz. Nun ist es einer. Wie großartig.

  • Ich bin mittlerweile bei Phase 3 angelangt. Wütend, verzweifelt und Phase 3: hysterisch ;--)b


    Phase 3:


    Alle paar Stunden die Tabelle anschauen und Szenarien durchspielen und nach Meldungen im Internet suchen, dass irgendwer die Lizenzauflagen nicht erfüllt.

    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das
    Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem
    Elefanten den Hut zu ziehen. Maxim Gorki

  • Ich bin seit Monaten in einer Phase, dass ich nur noch hingehe, mich aber nicht mehr großartig ärgere, sondern mir alles fast schon irgendwie gleichgültig ist.


    Natürlich, sollte es runtergehen, wird es mich sicherlich auch mitnehmen und vielleicht fließt auch diesmal ne Träne (2013 hab ich ob der obskuren Situation mit Hoffenheim und Dortmund eigentlich nur desillusioniert gelacht). Aber alles in allem ist es fast schon erschreckend, was sich für eine Gleichgültigkeit phasenweise breitgemacht hat.


    Ich gehe jetzt jedes Heimspiel hin, und versuche jedes auswärtsspiel zu sehen. Gleiches werde ich auch im nächsten Jahr machen, egal in welcher Liga. Aber abseits des Spieltags und des Forums beschäftige ich mich kaum noch mit Fortuna. Muss mir nicht auch noch den Rest meiner Freizeit Woche für Woche kaputtärgern, wenn ich mir schon seit 3 Jahren Woche für Woche das Elend im Stadion antue.


  • ich bin da eher bei GTH. Hier hatte doch die mehrheit geschrieben, gegen Pauli gibt es ne klatsche und die anderen würden ackern, beissen, kämpfen. nun haben wir unter dem strich einen platz gut gemacht- auch wenn es zum direkten abstiegsplatz enger geworden ist. aber wir haben die beste ausgangsposition.


    vor dem spieltag musste man schlimmeres befürchten. eine niederlage gegen pauli während fsv, scp und 60 evtl sogar alle gewinnen, da eigentlich deutlich einfacherer spiele. nun ist es nicht so. leider hat 60 3 minuten vor schluss noch getroffen, sonst wäre es sogar ein richtig guter spieltag geworden.


    wenn wir nicht mehr an uns und die mannschaft glauben.......was sollen denn msv, scp und fsv sagen? da sieht es doch eher sclechter aus.

  • entscheidend ist auf dem Platz und da hätte man nach dem Spielverlauf den Sack zu machen müssen...Pauli wollte und konnte nicht und wir waren zu unkonzentriert um das 1:0 über die Zeit zu bringen und/oder das 2:0 nachzulegen....insofern völlig egal wie die Einschätzungen vor dem Spiel waren...

    Forscher haben herausgefunden......


    sind dann aber wieder reingegangen

  • entscheidend ist auf dem Platz und da hätte man nach dem Spielverlauf den Sack zu machen müssen...Pauli wollte und konnte nicht und wir waren zu unkonzentriert um das 1:0 über die Zeit zu bringen und/oder das 2:0 nachzulegen....insofern völlig egal wie die Einschätzungen vor dem Spiel waren...


    Allein die rot weißen Luftballons der Paulis vor Spielbeginn hätten Zeichen genug sein müssen.

  • Eine Sache ist für mich klar und zwar dass ich eine Fortuna-Pause einlegen werde, wenn nächste Saison Azzouzi noch dabei sein sollte. Der Typ pinkelt auf uns herab und erzählt uns, dass es der lang ersehnte Regen ist.


    Erbärmlich. Wircklich erbärmlich. 1000 Gründe um Fortuna wie es einem beliebt auf Seite zu stellen. Hund, Katze, Kinder, Azzouzi... Kommt mir bekannt vor...


    Was für ein sau dummer Kommentar. Ich habe in den letzten Jahren nur einmal ein Heimspiel verpasst und zwar als ich mit Verdacht auf einen Schlaganfall im Krankenhaus lag und auch da habe ich die Lust verspürt, mir das Spiel über skygo auf dem iPad anzuschauen, obwohl ich sicher auch andere Sorgen im Kopf hatte, im wahrsten Sinne des Wortes. Für Fortuna lasse ich alles stehen und liegen und auch bei einem Abstieg wird sich daran nichts ändern, aber wenn man meint, diesen Totengräber im Verein behalten zu wollen, werde ich mir das genau überlegen, ob ich das auch noch als Fan unterstütze, denn der Mann wird uns weiter in den Abgrund stoßen und das sollte der Verein mal auch erkennen.


    Sollten wir absteigen, werde ich keine Träne vergießen, denn diese Blöße werde ich mir vor den vielen Söldnern im Team und einem Azzouzi nicht geben. Warum auch? Es geht weiter, auch bei einem Abstieg.

    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das
    Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem
    Elefanten den Hut zu ziehen. Maxim Gorki

  • Ich bin seit Monaten in einer Phase, dass ich nur noch hingehe, mich aber nicht mehr großartig ärgere, sondern mir alles fast schon irgendwie gleichgültig ist.


    Natürlich, sollte es runtergehen, wird es mich sicherlich auch mitnehmen und vielleicht fließt auch diesmal ne Träne (2013 hab ich ob der obskuren Situation mit Hoffenheim und Dortmund eigentlich nur desillusioniert gelacht). Aber alles in allem ist es fast schon erschreckend, was sich für eine Gleichgültigkeit phasenweise breitgemacht hat.


    Ich gehe jetzt jedes Heimspiel hin, und versuche jedes auswärtsspiel zu sehen. Gleiches werde ich auch im nächsten Jahr machen, egal in welcher Liga. Aber abseits des Spieltags und des Forums beschäftige ich mich kaum noch mit Fortuna. Muss mir nicht auch noch den Rest meiner Freizeit Woche für Woche kaputtärgern, wenn ich mir schon seit 3 Jahren Woche für Woche das Elend im Stadion antue.


    Geht mir genauso. Ich habe mittlerweile Twitter, RP-App auf dem Handy gelöscht. Ich will und kann diese Sprüche so nach dem Motto "Wir nehmen den Kampf an", "Ich weiss wo das Tor in Fürth steht" usw. nicht mehr ertragen. Es ist auch egal wer spielt. Irgendeiner wird schon dafür sorgen, dass der eine entscheidene Fehler gemacht wird. 2013 habe ich quasi täglich alle Konstellationen durchgerechnet, mitgefiebert. Diesesmal will ich mindestens unter der Woche meine Ruhe.

  • So wie meinen vorschreibern geht es mir auch.
    Ich gehe zu den Spielen und nehme es zur kenntniss wenn es mal etwas läuft.
    Wenn ein Tor für uns fällt freue ich mich um dann Sekunden später auf den fehler der dann fast immer kommt zu warten.
    Früher (so in den 80zigern) hätte es auf den Rängen nicht so einen Schmusekurs gegeben. (Gut hat auch nichts gebracht. Aber der Seelenfriede war da).
    Aber heut zutage darf der Kader ja nicht verunsichert werden.
    Scheiss neue Fussballwelt.
    Seid 3 Jahren kommt bei mir Fortuna einer Ohnmacht gleich.Und leider will sie nicht aufhören.
    Scheiss Verein. Aber ich liebe ihn seit über 50. Jahren und das bleibt auch so.
    Egal in was für einer Liga.

    2. Liga war schön.
    Für immer Rot- Weiss

  • Ich muss die letzte Zeit ehrlich gesagt auch an die Leute denken, für die noch mehr auf dem Spiel steht, als nur enttäuschter Fan zu sein. Da darf man eigentlich gar nicht drüber nachdenken. Ob das jedem Spieler so klar vor Augen ist, bezweifle ich einwenig. Vielleicht verstehen das einige auch gar nicht oder machen sich darüber gar keine Gedanken.


    Vor den den Spielen bin ich eigentlich immer voller Hoffnung und glaube jedes Mal, dass es jetzt vorwärts geht.


    Die Situation jetzt empfinde ich schlimmer als damals, weil man dieses Mal völlig unnötig in Schwierigkeiten gekommen ist. Man kann nur beten, dass wir irgendwie davon kommen und dann müssen wirklich Konsequenzen gezogen werden.

    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das
    Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem
    Elefanten den Hut zu ziehen. Maxim Gorki

  • Mir geht es auch wie einigen Vorrednern. Ich werde auch in der nächsten Saison meine Dauerkarte verlängern. Egal in welcher Liga. Momentan ist aber leider irgendwie die Luft raus.
    Am Sonntag ( Fürth ) bin ich in Urlaub gefahren und habe nichts im Radio mitbekommen. Großartig gestört hat es mich nicht. Normalerweise hätte ich am Freitag Kontakt zur Nord-Connektion aufgenommen und nach einer Mitfahrgelegenheit gefragt. ( Bin in Cuxhafen ), habe ich gelassen und hab mir das Spiel im Fernsehen angeschaut. Und normalerweise würde ich mir am kommenden Freitag den Wecker stellen um ja früh genug hier wegzukommen. Lasse ich aber und werde gemütlich ausschlafen, in Ruhe Frühstücken und erst dann nach Hause fahren.
    Es gab eine Zeit da wäre mein handeln undenkbar. ich wünsche mir, dass diese Zeit wiederkommt.

    Das Hirn ist keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt.

  • Stimmung im Forum Thread?


    Geht doch gut. So wie immer. Hin und her. Jetzt kommt nur noch die Abstiegsangst dazu, und das verleitet einige hier zu einer etwas rauheren Tonart :) 
    Was den möglichen Abstieg anbetrifft:
    1 Pkt mehr im Körbchen.
    Spiele, die zählen, kommen jetzt: 1 Punkt in Duisburg und 3 gegen FSV. Fisch gegessen.
    Nur 1 oder 2 Punkte aus beiden Spielen. Adios 2. Liga
    Der Rest ist mir Sch... egal.

  • Die Ratlosigkeit war schon vor dem Fürth Spiel verschwunden. Jetzt gilt es Stimmung machen - positive Stimmung, Aufbruchstimmung, hier, privat und vor allem auf den Rängen. So können wir am besten die Mannschaft mental unterstützen.
    Bei den Zebras die Bude Rocken, das muss zum Heimspiel werden und gegen den FSV den Sack dann zumachen und den Zebras alles Gute in der 3. Liga wünschen.


    Ach ja - die Dauerkarte wird natürlich verlängert, das steht ausser Frage.

    Der Weg zum Aufstieg

    40 Punkte => Klassenerhalt => Spieltag 20

    59 Punkte => Aufstieg => Spieltag 32

    63 Punkte => Meister Liga 2 => Spieltag 34--,)s