Die Stimmung im Forum und seine User

  • Nicht dein Ernst!?

    Der Begriff "Zwangsmedien" ist ja wohl definitv politischer, als Gendersternchen, mit dem die betreffenden User*innen deutlich machen, dass sie nicht mehr in der Steinzeit leben. Politik scheint ja immer nur ein NO Go zu sein, wenn sie von aufgeklärten, emanzipatorisch denkenden "Gutmenschen" kommt.

    Ich halte Gendersprache für großen Schwachsinn. Ich habe mich für meinen Teil dazu entschieden, Texte mit Gendersprache, Fernsehsendungen oder Forumsbeiträge nicht zu lesen. Bei Fernsehsendungen wie dem heute-Journal mit H. Kleber schalte ich sofort um. Für mich ist das totalitäre Sprachpolizei, erinnert mich an Zeiten in der DDR. Das war mein letzter Beitrag zu diesem Thema......

    Klaus Kleber hat keineswegs Merkmale einer totalitären Sprachpolizei. Er ist einer der Besten in der deutschen Nachrichten Moderatoren Liga. Obwohl er altersmäßig schon aussortiert war wird er von der ARD immer wieder neu nachgefragt Nachrichten zu moderieren.

    Ich liebe die Amateure denn sie tun es aus Leidenschaft

  • Nicht dein Ernst!?

    Der Begriff "Zwangsmedien" ist ja wohl definitv politischer, als Gendersternchen, mit dem die betreffenden User*innen deutlich machen, dass sie nicht mehr in der Steinzeit leben. Politik scheint ja immer nur ein NO Go zu sein, wenn sie von aufgeklärten, emanzipatorisch denkenden "Gutmenschen" kommt.

    Ich halte Gendersprache für großen Schwachsinn. Ich habe mich für meinen Teil dazu entschieden, Texte mit Gendersprache, Fernsehsendungen oder Forumsbeiträge nicht zu lesen. Bei Fernsehsendungen wie dem heute-Journal mit H. Kleber schalte ich sofort um. Für mich ist das totalitäre Sprachpolizei, erinnert mich an Zeiten in der DDR. Das war mein letzter Beitrag zu diesem Thema......

    Totalitäre Sprachpolizei? Kriegt man jetzt nen Anzeige, wenn man nicht gendert? Was hat das mit der DDR zu tun?

  • Ich halte Gendersprache für großen Schwachsinn. Ich habe mich für meinen Teil dazu entschieden, Texte mit Gendersprache, Fernsehsendungen oder Forumsbeiträge nicht zu lesen. Bei Fernsehsendungen wie dem heute-Journal mit H. Kleber schalte ich sofort um. Für mich ist das totalitäre Sprachpolizei, erinnert mich an Zeiten in der DDR. Das war mein letzter Beitrag zu diesem Thema......

    Totalitäre Sprachpolizei? Kriegt man jetzt nen Anzeige, wenn man nicht gendert? Was hat das mit der DDR zu tun?


    Die DDR hat krampfhaft versucht, englische und religiöse Begriffe zu umgehen, vermutlich ist das gemeint. In den Bau wanderte man m.W. aber selbst in der DDR nicht, wenn man z.B. "Discjockey" statt "Schallplattenunterhalter" (SPU) verwendet hat. Insofern sind "totalitär" und "Polizei" selbst dort keine zutreffenden Begriffe, und eher eine bewusste Übertreibung.


    Sprachgebrauch in der DDR


    Bei der zunehmenden und zwanghaft anmutenden Verwendung des Genderns in den Medien, die anscheinend nicht dem mehrheitlichen Willen der Bevölkerung entspricht, darf man sich schon fragen, ob das nicht eine gezielte "Erziehungsmaßnahme" ist.

  • Ich bin aber fast immer schief angeschaut worden bei den älteren Menschen vor Ort , wenn ich "Mauer" statt "Antifaschistischer Schutzwall" gesagt habe dort . dann bekam ich auch fast immer ein Schweigen im Gespräch als Ostbeitrag dazu.

    Ich liebe die Amateure denn sie tun es aus Leidenschaft

  • Ich liebe dieses Forum.


    Intolerante Atheisten (oder Agnostiker?) diskutieren über Religion und Toleranz, bis auf eine Ausnahme ausschließlich Männer diskutieren über Gendern und Frauenquote, sogenannte Fans lassen grundsätzlich nicht ein gutes Haar am Verein und an den handelnden Personen.


    Es wird gestritten und gescherzt, es wird beleidigt und man ist beleidigt, es wird ausgeteilt und eingesteckt, es wird übers Ziel hinausgeschossen und zurückgerudert. Es wird sich gerne permanent im Kreis gedreht. Es wird informiert und desinformiert. Und alle gemeinsam beklagen die miese Stimmung und die Verwerfungen moderner Zeiten.


    Ein Mikrokosmos als Abbild des wirklichen Lebens.

    "Ich will keine Zukunft - ich will Fortuna!"
    STUNDE X

  • denke der eine macht nen Mathekurs, der andere Wahlkampf, anderer Urlaub, der andere wandert in den Karpaten...


    Wurde auch etwas zu toxisch, um es mit den Worten EgonKöhnens zu beschreiben. Und tollen Fußball bekommen wir grade auch nicht kredenzt. Da kann man mal die Briefmarkensammlung neu sortieren.


    *natürlich hoffe ich, dass alle wohlauf sind

  • AlexR schreibt sonst 10 Beiträge täglich. Und dann plötzlich nichts mehr. Zumindest ungewöhnlich.

    Das Gleiche auch bei dosti63

    AlexR hat zuletzt noch seinen Unmut über einige Beiträge hier bekundet, aber bei Dosti63 wundert es mich auch ein wenig.


    Hoffe beiden und auch Yavin geht es gut!

    #Nördlichvon13Millionen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Der Dude ()

  • Ich weiß nicht, wohin ich es sonst packen soll. Weiß jemand was über den Verbleib der User dosti63   Yavin und evtl. Dressen ?

    Die haben sich lange nicht mehr blicken lassen. Ich hoffe, es geht ihnen gut.


    dosti63 hab ich mal per SMS angepingt, die wurde auch zugestellt. Dem Handy geht's also schon mal gut.


    Von den anderen hab ich keine Nummer.

  • denke der eine macht nen Mathekurs, der andere Wahlkampf, anderer Urlaub, der andere wandert in den Karpaten...


    Wurde auch etwas zu toxisch, um es mit den Worten EgonKöhnens zu beschreiben. Und tollen Fußball bekommen wir grade auch nicht kredenzt. Da kann man mal die Briefmarkensammlung neu sortieren.


    *natürlich hoffe ich, dass alle wohlauf sind

    Was heißt das eigentlich ‚es wurde hier zu toxisch‘?

    Ich fand diese Aussage auch letztes Jahr vom Egon etwas seltsam. Er selbst schrieb 3/4 der Saison über ‚wir steigen auf‘ und versah das meist mit kleinen Nebensätzen gg Rösler-Kritiker und stieg dann eine Zeit aus mit dem ‚Forum ist mir zu toxisch‘-Kommentar.

    Auch die genannten User duellieren sich häufig und gern und versehen Beiträge mit Spitzen gegen Gegner / gegnerische Gruppen.

    Ich selbst agiere ja auch manchmal so, käme deshalb auch nie auf die Idee, das Forum als toxisch zu bezeichnen. Das ich Gegenwind bekomme liegt ja daran, dass ich in den Clinch gehe. Also in erster Linie an mir selbst.