UEFA Champions League - Saison 2017/2018

  • Fanbrille, Hass auf den Gegner...


    Der Schiri muss oft herhalten. Normal und oft zu beobachten.

    Ich hätte letzte Saison das Aluminiumwerk in Neuss sprengen können....


    Ausserdem behaupte ich jetzt schon dass der Schiri im Neunerbus mit den Spielerfrauen der Ingos anreist und am Folgetag einen neuen Audi vor der Tür stehen hat. --;;)

  • Die Frage die sich mir stellt ist doch, ob der Schiedsrichter auf der anderen Seite in so einer Situation auch auf 11 Meter entschieden hätte. Ich behaupte: NIEMALS!! Und darin liegt die ganze Ungerechtigkeit.

    Eine absurde, vollkommen aus der Luft gegriffene, durch nichts nachweisbare und im Grunde genommen unverschämte Unterstellung. Wofür ist so was gut? Verstehe ich einfach nicht.

    Ob das so absurt ist wie du hier behauptest sei mal dahingestellt. Was daran unverschämt ist solltest du mir mal erklären. Nur der Gedanke ist wohl nicht so ganz falsch. Einen Beweis für die Richtigkeit meiner Vermutung gibt es natürlich nicht.

  • Wie oft kommt es denn vor, das grade die großen Clubs scheinbar einen gewissen Bonus haben? Wäre Ribery anstelle von Ayhan runtergeflogen? Hätte Fortuna in dieser Situation einen Elfer bekommen? Das sind die Dinge, über die man immer wieder diskutiert und spekuliert. Gehört zum Fussball dazu. Sonst bräuchte man auch kein Diskussionsforum, wenn eh alles tutobene ist... Verschiedene Meinungen sind nunmal das Salz in der Suppe. Der eine ist der Schiriversteher und Verteidiger, der andere verteidigt seinen Club (auch wenns oft mit zuviel Vereinsbrille ist), ein weiterer sieht das Große und Ganze, analysiert alles. Wie oft liegt man selbst mit Einschätzungen falsch und eben auch Schiris? Die sind keine Heiligen und der ein oder andere ist wegen Einfluss im Spiel sanktioniert und bestraft worden. Zuletzt dieser Koslowski bei uns und vor kurzem dieser Kempkes (oder so ähnlich), der Chemnitz offensichtlich betrogen hat. Wenn etwas unverschämt ist, dann sowas...

    #17# - Für immer ------- 61 für Bundesliga --------- Nach dem 27.Spieltag: Es werden 58 Punkte reichen

  • Zumindest hat man den Eindruck, dass Mannschaften mit einem Standing von Real bei zweifelhaften Entscheidungen, wie gestern, eher einen Daumen hoch vom Schiri bekommen als sonstige Truppen. Mag ja keine krasse Fehlentscheidung gewesen sein, aber den Elfer nicht zu geben wäre es genau so wenig bzw. eigentlich etwas eher gerechtfertigt. Das Schiri Pendel musste aber anscheinend zugunsten von Real ausschlagen.

  • Die Frage die sich mir stellt ist doch, ob der Schiedsrichter auf der anderen Seite in so einer Situation auch auf 11 Meter entschieden hätte. Ich behaupte: NIEMALS!! Und darin liegt die ganze Ungerechtigkeit.

    Eine absurde, vollkommen aus der Luft gegriffene, durch nichts nachweisbare und im Grunde genommen unverschämte Unterstellung. Wofür ist so was gut? Verstehe ich einfach nicht.

    Das nennt man Erfahrung. Schon zu oft gesehen. Vielleicht eine Unterstellung, aber der Bauch von Millionen Fans spürt genau das gleiche.


    Ist wie mit Lehrern. Die geben den Kindern aus gutem Elternhaus auch bessere Noten. Der Favorit wird auch bevorzugt.


    Jeder von uns weiss dass man oben eher pro gepfiffen bekommt und im Abstiegskampf contra.


    Schiris sind auch nur Menschen.

  • Man muss sich in der Szene nicht Benatia sondern Vazquez anschauen und weiß dann, dass es kein Foul sondern eine Schwalbe war. Die Frage ist nicht, ob Benatia Vazquez berührt, sondern ob er ihn foult bzw. ob seine Einwirkung Vazquez zu Boden stößt.


    Wie kann man das allen Ernstes glauben, wenn man sich die Szene anschaut? Bei jedem normalen Kopfballduell wird härter gerempelt und man sieht einfach, dass Vazquez wie von einer Kugel getroffen umkippt. Der sackt sofort zusammen und das muss ein guter Schiedsrichter sehen bzw. das muss ihn zweifeln und zögern lassen.

    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das
    Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem
    Elefanten den Hut zu ziehen. Maxim Gorki

  • Das mit den besseren Noten für Kinder aus gutem Hause ist totaler Unfug.

    Das Gegenteil ist der Fall- Meine Eltern waren vermögend, und ich hatte durchgehende einen Sozialneidfaktor bei den Lehrern, gegen den ich mich kaum wehren konnte.

  • Man muss sich in der Szene nicht Benatia sondern Vazquez anschauen und weiß dann, dass es kein Foul sondern eine Schwalbe war. Die Frage ist nicht, ob Benatia Vazquez berührt, sondern ob er ihn foult bzw. ob seine Einwirkung Vazquez zu Boden stößt.


    Wie kann man das allen Ernstes glauben, wenn man sich die Szene anschaut? Bei jedem normalen Kopfballduell wird härter gerempelt und man sieht einfach, dass Vazquez wie von einer Kugel getroffen umkippt. Der sackt sofort zusammen und das muss ein guter Schiedsrichter sehen bzw. das muss ihn zweifeln und zögern lassen.

    Ich habe mir die Szene mehrmals angeschaut. Eine Schwalbe war es nicht. Ob es aber zu einem Elfmeter reicht, dass überlasse ich Anderen Experten! Benatia berührt eindeutig den Real-Spieler, aber wie gesagt, ob das wirklich zu einem Elfmeter reicht, darüber sollten Andere entscheiden. Nur soviel von meiner Seite dazu: Es war mal wieder eine Szene, in der der Referee so oder so ziemlich blöd aussehen mußte. 7 Perspektiven, 10 Zeitlupen..... es ist alles gesagt, obwohl nichts wirklich klar ist!


    Ich hätte mir auch einen anderen Ausgang gewünscht, aber von einer "kompletten Fehlentscheidung" kann man in diesem Fall wohl nicht sprechen.

  • Die ganze Diskussion erinnert mich an ein Interview mit B. Tapie, seinerzeit der "Herrscher" von OM, als er damals den "Kaiser" verpflichtete und nach dem Grund dafür gefragt wurde...


    Seine lapidare und dennoch sehr einleuchtende Antwort war: Bevor Franz Beckenbauer bei uns war, wurden wir international überhaupt nicht wirklich respektiert, auch nicht von Offiziellen bzw. Funktionären. Seitdem er allerdings hier ist, ist die erste Frage nach der Ankunft des Schiedsrichtergespanns bei internationalen Spielen, ob sie denn zu gegebener Zeit auch Herrn Beckenbauer treffen könnten...


    Als dann bei einem Europapokalspiel für einige Zeit das Licht ausfiel und der Gegner auf Abbruch drängte, erschien der "Kaiser" auf der Bildfläche, sprach mit den Offiziellen und schon war alles wieder im Lot und natürlich ganz im Sinne von OM...


    Es soll mir bitte schön KEINER etwas von "Chancengleichheit" erzählen, so etwas existiert lediglich in irgendwelchen Wunschträumen, nicht jedoch in der Realität...


    Es mögen ja alle "gleich" sein, aber manche sind eben halt doch ein "bisschen gleicher"...

    Aus der Landeshauptstadt kommen wir... :evil:

  • Das mit den besseren Noten für Kinder aus gutem Hause ist totaler Unfug.

    Das Gegenteil ist der Fall- Meine Eltern waren vermögend, und ich hatte durchgehende einen Sozialneidfaktor bei den Lehrern, gegen den ich mich kaum wehren konnte.

    Wir reden hier nicht von Rohrstockzeiten --;;)

    "Die Stehplätze gehören abgeschafft, die Zäune erhöht, und bei jeder Ausschreitung sollten für den Verein 100 000 Euro fällig werden."
    "Bitte, Pfefferspray ist immer noch milder als der Schlagstock! Es tut kurz weh, die Augen tränen, das wars. "
    Im Namen der Toleranz sollten wir das Recht beanspruchen, die Intoleranz nicht zu tolerieren!
    Wahnsinnige explodieren nicht wenn sie vom Sonnenlicht getroffen werden, ganz egal wie wahnsinnig sie sind.

  • Ich glaube schon, dass sich die soziale Zugehörigkeit positiv auf die Biographie auswirken kann.

    Da gibt es auch untersuchungen zu, dass Kinder aus Akademikerfamilien bei gleicher Leistung eher auf das Gymnasium geschickt werden als Kinder aus Arbeiterfamilien.

    Ob sich die Kinder aus den erstgenannten Familien salonfähiger Verhalten und daher bevorzugt werden, weiß ich natürlich nicht.

    Die Fortuna ist kein Geschenk Gottes, sondern die Frucht innerer Einstellung!

  • CL-Auslosung.

    Heute 1200 h.


    kalt gegen warm


    Liverpool vs Bayern

    Roma vs Real


    damit die "beiden richtigen" ins Finale kommen und definitiv nix schief gehen kann, spielen die beiden zunächst auswärts.


    Wette?!

    Quote 1 : 1

    max drei Anbieter

    ein Bier in der Kastanie vor dem Ingos-Spiel

    CAVE CANEM!



    Fortuna 2017/18: Mit dem allermeisten bin ich zufrieden, mit dem größten Teil vom Rest einverstanden, und mit dem wenigen, was dann immer noch übrig bleibt, kann ich leben.


    Tradition ist nicht das Aufbewahren der Asche sondern die Weitergabe des Feuers!


    Stand per 16.04. = 4 Pkt auf Platz 3 = 1 Spieltag Vorsprung = Aufstiegsspiel gegen Kiel am 06.05.

  • Finale lautet dann Rom-Liverpool. Sind ja dann "die Richtigen" im Finale...

    #17# - Für immer ------- 61 für Bundesliga --------- Nach dem 27.Spieltag: Es werden 58 Punkte reichen

  • --;;)


    egal wie ich antworte


    :popcorn:

    CAVE CANEM!



    Fortuna 2017/18: Mit dem allermeisten bin ich zufrieden, mit dem größten Teil vom Rest einverstanden, und mit dem wenigen, was dann immer noch übrig bleibt, kann ich leben.


    Tradition ist nicht das Aufbewahren der Asche sondern die Weitergabe des Feuers!


    Stand per 16.04. = 4 Pkt auf Platz 3 = 1 Spieltag Vorsprung = Aufstiegsspiel gegen Kiel am 06.05.

  • Das mit den besseren Noten für Kinder aus gutem Hause ist totaler Unfug.

    Das Gegenteil ist der Fall- Meine Eltern waren vermögend, und ich hatte durchgehende einen Sozialneidfaktor bei den Lehrern, gegen den ich mich kaum wehren konnte.

    Du stellst deine eigene Erfahrung, und nur die, gegen zig wissenschsftliche Studien aus den Bereichen Psychologie, Neurologie, Padagogik und Soziologie?

    Respekt, würde ich mich nicht trauen. Und sorry, vertrauen kann ich da den Experten.