Der Confederations Cup 2017 in Russland

  • Der sportliche Wert ist überschaubar, die Terminierung unglücklich, die Begleitumstände höchst fragwürdig; die Grundidee eines Turniers der Kontinentalmeister plus Gastgeber und Weltmeister aber find ich gar nicht so verkehrt (zumal es hier keine künstliche Aufblähung gibt: zwei Vierergruppen, Halbfinals, Endspiele, feddisch). Nützt nur nix, wenn's nur als WM-Generalprobe gesehen wird und bis auf den Gastgeber keiner Bock drauf hat.

  • Der sportliche Wert ist überschaubar, die Terminierung unglücklich, die Begleitumstände höchst fragwürdig; die Grundidee eines Turniers der Kontinentalmeister plus Gastgeber und Weltmeister aber find ich gar nicht so verkehrt (zumal es hier keine künstliche Aufblähung gibt: zwei Vierergruppen, Halbfinals, Endspiele, feddisch). Nützt nur nix, wenn's nur als WM-Generalprobe gesehen wird und bis auf den Gastgeber keiner Bock drauf hat.


    Ich hab eher das Gefühl , dass nur wir keinen Bock auf das Turnier haben unsere A-Elf zumindestens. Denn die anderen Teams sind ja mit voller Kapelle angereist. Und auch bei den letzten Tunieren waren die Stars dabei. Find das Turnier eigentlich auch nicht so schlecht. Immerhin sind das ja alle Kontinentalmeister dabei.


    Für Russland ist mit dem Heimbonus nächstes Jahr maximal mit Losglück das Viertelfinale drin.

    Eine Stadt, ein Verein. Fortuna ist Düsseldorf, Düsseldorf ist Fortuna !

  • Die Neuseeländer hatten bis auf zwei dicke Chancen eigentlich keine Schnitte gegen die Russen. Wobei die sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert haben.

    Einmal Fortune immer Fortune.
    13.02.2012 SASCHA RÖSLER FUSSBALLGOTT


    FICK DICH DFB
    FICK DICH UEFA
    FIFA DIREKT MIT
    FICK DICH RB

  • Sorry, aber wer sich diesen Mist anschaut, der säuft auch mit Überzeugung *ed *ull...

    Ich habe Red Bull vor Jahren, als sie noch nicht in der Formel 1 und im Fussball aktiv vertreten waren, einmal probiert. Das Getränk hat mir nicht geschmeckt. Ich mag Gummibärchen nicht besonders, und in flüssiger Form schonmal gar nicht.



    Trotzdem schaue ich mir den Confed-Cup im TV an.....


    Ob dieser Wettbewerb Mist ist, sei dahingestellt. Ich kann darauf verzichten. Aber es gibt ihn (wohl ein letztes Mal!?!?) nunmal!



    Daher schaue ich es mir, sofern es meine Zeit erlaubt, auch an, obwohl ich kein Red Bull Trinker bin.



    ......



    Und nun  --;;) 

  • Schaut mal nach Mexiko, Chile, Portugal oder Kamerun. Da ist der Confed Cup Thema Nr. 1 und es wird auch mit voller Kapelle gespielt.
    Auch bei den früheren Confed Cups haben vor allem alle außer die Deutschen immer das beste Team aufgeboten und es gab sogar des öfteren gute Spiele. Einzig der DFB dachte sich 1999 und 2017 das man sich zu fein für das Turnier ist. Als es in Deutschland war wurde es natürlich beworben wie sonst was.
    An für sich finde ich so eine Generalprobe nicht schlecht für die Heimmannschaft. Dazu spielt diese 2 Jahre keine Pflichtspiele. Auch für Teams aus Afrika, Asien, Ozeanien ist solch ein Turnier vernünftig, da sie ansonsten kaum gegen größere Teams sich messen können.


    Durch Katar und Co wird das Turnier nun unnütz. Wie will man auch danach den Confed Cup ausführen wenn die WM in Kanda/Mexiko/USA stattfindet? 10 Teams anstatt 8 ?


    BTW: Ich glaube dass die B-Truppe vom DFB sich gar nicht schlecht schlagen wird. Wenigstens motivierte Leute die etwas zeigen und sich vor allem medial in den Fokus spielen wollen. Jeder wird heiß sein sich evtl. einen der wenigen übrig gebliebenen Plätze für die WM zu sichern bzw. sich wenigstens in den Kopf des Trainers zu spielen.
    Ein Özil, Kroos, Boateng und Co hätten wohl eher mit unmotiviertem Gekicke geglänzt und sich gefreut in der Vorrunde auszuscheiden.


    Der jahrelange Leistungsträger im DFB Trikot, Leroy Sane, hat ja auch kurzfristig absagen "müssen". Aufgrund einer dringenden Nasen OP... Lustig dass er sich momentan im Social Media feiernd in Las Vegas zeigt. Scheinen dort gute Nasenärzte zu haben :D Solch einen Typen würde ich bei der WM erst gar nicht berücksichtigen, aber naja, Jogi wird es schon richten.

  • Der sportliche Wert ist überschaubar, die Terminierung unglücklich, die Begleitumstände höchst fragwürdig; die Grundidee eines Turniers der Kontinentalmeister plus Gastgeber und Weltmeister aber find ich gar nicht so verkehrt (zumal es hier keine künstliche Aufblähung gibt: zwei Vierergruppen, Halbfinals, Endspiele, feddisch). Nützt nur nix, wenn's nur als WM-Generalprobe gesehen wird und bis auf den Gastgeber keiner Bock drauf hat.


    Der Confed Cup IST eine künstliche Aufblähung, der braucht nicht noch zusätzlich eine.

  • Der sportliche Wert ist überschaubar, die Terminierung unglücklich, die Begleitumstände höchst fragwürdig; die Grundidee eines Turniers der Kontinentalmeister plus Gastgeber und Weltmeister aber find ich gar nicht so verkehrt (zumal es hier keine künstliche Aufblähung gibt: zwei Vierergruppen, Halbfinals, Endspiele, feddisch). Nützt nur nix, wenn's nur als WM-Generalprobe gesehen wird und bis auf den Gastgeber keiner Bock drauf hat.


    Der Confed Cup IST eine künstliche Aufblähung, der braucht nicht noch zusätzlich eine.


    Mag ja sein. Aber es gibt halt auch User hier, die interessieren sich für schönen Fußball. Die wollen einfach nur anschauen.

    "Das Talent leistet etwas, was über die Leistungsfähigkeit der Anderen, nicht aber über deren Auffassungsvermögen hinausgeht. Die Leistung des Genies hingegen überschreitet nicht nur die Leistungsfähigkeit, sondern auch die Aufnahmefähigkeit der Anderen." (Arthur Schopenhauer)