Benito Raman zur Fortuna?

  • Robert Schäfer hat aber auch das Interesse an Benito Raman bestätigt (für mich ungewöhnlich während noch laufender Verhandlungen) und gesagt, dass es an Turbulenzen im abgebenden Verein liegt, dass es noch zu keinem Abschluss gekommen ist.
    Die Verhaltens-Probleme wurden explizit angesprochen und Schäfer ist der Ansicht, Friedhelm Funkel sei imstande, diese in den Griff zu kriegen.
    Diskriminierende Äußerungen werde man natürlich nicht tolerieren.

  • Ich bin jetzt raus hier, sonst kollabiere ich gleich....nur eines noch:
    Usami ist bei allem Respekt, bei aller Wertschätzung, und bei aller Sympathie kein Bebou-Ersatz...und schon gar nicht sofort.

    Bin entspannt... wenn noch jemand schlagkräftiges kommt, warum nicht... werden schon nicht auf einen Schlag alle Millionen raushauen. Und wenn nicht? Wir haben ja noch einige Jungs im Kader... bin vor allem auf einen gesunden Nielsen gespannt. Kommt mehr aus dem Zentrum, aber seinen Einsatz gegen Braunschweig fand ich fußballerisch 1a. Von ihm wird sicherlich auch Hennings noch mehr profitieren.


  • Ja nee is' klar....wir schwächen uns sportlich massivst indem wir Bebou abgeben, und holen keinen Ersatz, sondern erst evtl im Winter....aber auch da nicht sicher.
    Also wenn das der Fall sein sollte dreh' ich komplett am Rad.


    Schäfer hat doch gesagt gestern das Usami der Bebou Ersatz ist...


    Hat Schäfer nicht auch gesagt,das die komplette Kohle aus Spielerverkäufen in den Kader reinvestiert wird? Usami gabs ja umsonst...

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • Chillt mal Leute, da passiert heute eh nix mehr, der Kader ist vollständig. Die Kohle vom Bebou Transfer kann man immer noch im Winter einsetzen, wenn der Kader vielleicht punktuell nachgebessert werden muss durch Verletzungen etc., bzw. kann man evtl. Zimmer und Usami doch kaufen.


    Benito Raman kommt, wenn Lüttich keinen Rückzieher macht, daran werden die Diskussionen hier nichts ändern. Das Thema relativiert sich aber, weil die in der Presse kolportierte Ablösesumme wohl falsch ist, unser Risiko mithin deutlich geringer ist.

  • Chillt mal Leute, da passiert heute eh nix mehr, der Kader ist vollständig. Die Kohle vom Bebou Transfer kann man immer noch im Winter einsetzen, wenn der Kader vielleicht punktuell nachgebessert werden muss durch Verletzungen etc., bzw. kann man evtl. Zimmer und Usami doch kaufen.


    Raman kommt, daran werden die Diskussionen hier nichts ändern, wobei sich das Thema relativiert, weil die in der Presse kolportierte Ablösesumme wohl falsch ist.

    und was ist die richtige Ablösesumme?

  • Darüber kann unterschiedlicher Meinung sein.


    Das denke ich ganz und garnicht. Jim Tonique hat da vollkommen recht. Bebou weg und kein adäquaten Ersatz ist klar ne Schwächung. Da willst du doch wohl nichts anderes sagen,oder ?

    Doch, will ich. Mich hat er in der letzten Zeit nicht so überzeugt, daß ich jetzt von einer massiven Schwächung ausgehe, wie es Jim Tonique geschrieben hat. Die zwei Tore dürfen nicht darüber hinweg täuschen, daß er viele Angriffe nicht zu Ende gebracht hat. Teils haben ihn die Abwehrspieler abgelaufen und nicht gefoult, teils hat er sich in unsinnige Zweikämpfe verstrickt, die er nicht gewinnen konnte.

  • Ich bin jetzt raus hier, sonst kollabiere ich gleich....nur eines noch:
    Usami ist bei allem Respekt, bei aller Wertschätzung, und bei aller Sympathie kein Bebou-Ersatz...und schon gar nicht sofort.


    Du darfst aber auch nicht vergessen, dass Bebou bis vor Kurzem auch noch ziemlich viele schlechte Perioden in seiner Leistungskurve hatte. Erst seit einigen Monaten geht sein Weg in die richtige Richtung. (Auch wegen Friedhelm Funkel. Da hat er was richtig gut gemacht). Fünf Mios für ihn sind ein Glücksfall für uns. Usami ist sicher von seiner Spielauffassung ein etwas anders ausgestatteter Spieler. Aber ich schätze ihn nicht schlechter ein als Bebou. Wie gut Bebou wirklich ist wird sich in den nächsten Monaten in der 1. Liga zeigen.

    Toleranz ist eine Geisteshaltung, welche die Anderen erreichen müssten, damit sie endlich so denken wie ich.

  • Doch, will ich.


    Gut .... ich akzeptiere deine Meinung, wäre ja auch noch schöner wenn nicht :D ... aber :
    Da sind auch noch ganz andere Sachen, die jetzt wegfallen. Bebou, wenn er antrat, zog immer mindestens zwei wenn nicht sogar drei Gegner auf sich, so wurde Platz für einige Räume. Er war verdammt schnell, wenn nicht sogar der schnellste in Liga2. Mit einigen Dingen hast du ja recht. Gegner ausgedribbelt und dann ins Toraus gelaufen. Solche Dinge wurden zum Schluß aber immer besser von ihm gelöst. Da kamen dann auch schon gute Flanken. Alles in allem war er klar im Steilflug. Diese Waffe haben wir nun nicht mehr. Ich finde das nun wirklich als Schwächung.

  • Doch, will ich. Mich hat er in der letzten Zeit nicht so überzeugt, daß ich jetzt von einer massiven Schwächung ausgehe, wie es Jim Tonique geschrieben hat. Die zwei Tore dürfen nicht darüber hinweg täuschen, daß er viele Angriffe nicht zu Ende gebracht hat. Teils haben ihn die Abwehrspieler abgelaufen und nicht gefoult, teils hat er sich in unsinnige Zweikämpfe verstrickt, die er nicht gewinnen konnte.


    Mit Verlaub, aber es geht bei Ihlas doch nicht nur um nicht zu Ende gespielte Angriffe oder 2 Tore....
    Bebou hat Löcher gerissen, Fouls gezogen, Gegenspieler müde gelaufen, immer das Plus Aufmerksamkeit beim Gegner provoziert, das 1 gegen 1 permanent gesucht....und das ist in Summe auch spielentscheidend gepaart mit seiner Qualität, die er zweikampfmässig nun einmal hatte.


    Bebou war auch ohne seine 2 Buden ein großer Faktor, und mit seiner kompletten Spielweise einfach sehr wichtig....ich weiß nicht wieso das einige hier permanent ausblenden wollen.

    Infiziert seit 24.05.1980 Fortuna - Hertha 4-0

  • Doch, will ich. Mich hat er in der letzten Zeit nicht so überzeugt, daß ich jetzt von einer massiven Schwächung ausgehe, wie es Jim Tonique geschrieben hat. Die zwei Tore dürfen nicht darüber hinweg täuschen, daß er viele Angriffe nicht zu Ende gebracht hat. Teils haben ihn die Abwehrspieler abgelaufen und nicht gefoult, teils hat er sich in unsinnige Zweikämpfe verstrickt, die er nicht gewinnen konnte.


    Mit Verlaub, aber es geht bei Ihlas doch nicht nur um nicht zu Ende gespielte Angriffe oder 2 Tore....
    Bebou hat Löcher gerissen, Fouls gezogen, Gegenspieler müde gelaufen, immer das Plus Aufmerksamkeit beim Gegner provoziert, das 1 gegen 1 permanent gesucht....und das ist in Summe auch spielentscheidend gepaart mit seiner Qualität, die er zweikampfmässig nun einmal hatte.


    Bebou war auch ohne seine 2 Buden ein großer Faktor, und mit seiner kompletten Spielweise einfach sehr wichtig....ich weiß nicht wieso das einige hier permanent ausblenden wollen.


    Okay,du hast andere Worte gewählt .... bessere !!! Aber ich meinte genau das gleiche :D

  • Doch, will ich. Mich hat er in der letzten Zeit nicht so überzeugt, daß ich jetzt von einer massiven Schwächung ausgehe, wie es Jim Tonique geschrieben hat. Die zwei Tore dürfen nicht darüber hinweg täuschen, daß er viele Angriffe nicht zu Ende gebracht hat. Teils haben ihn die Abwehrspieler abgelaufen und nicht gefoult, teils hat er sich in unsinnige Zweikämpfe verstrickt, die er nicht gewinnen konnte.


    Mit Verlaub, aber es geht bei Ihlas doch nicht nur um nicht zu Ende gespielte Angriffe oder 2 Tore....
    Bebou hat Löcher gerissen, Fouls gezogen, Gegenspieler müde gelaufen, immer das Plus Aufmerksamkeit beim Gegner provoziert, das 1 gegen 1 permanent gesucht....und das ist in Summe auch spielentscheidend gepaart mit seiner Qualität, die er zweikampfmässig nun einmal hatte.


    Bebou war auch ohne seine 2 Buden ein großer Faktor, und mit seiner kompletten Spielweise einfach sehr wichtig....ich weiß nicht wieso das einige hier permanent ausblenden wollen.


    Ich denke nicht, dass das von Leuten ausgeblendet wird. Es wird von Leuten einfach nicht gesehen weil sie nicht so viel Ahnung vom Fußball haben. Das klingt zwar fies und darf man vermutlich auch wieder nicht sagen, aber es ist einfach so. Man sieht es auch häufig daran, wie schlecht Spieler bewertet werden, wenn sie in einem Spiel mal einen Fehler machen und davon ab unauffällig bleiben. André Hoffmann zum Beispiel. Spielt herausragend, wurde aber im letzten Spiel von manchen als schwach eingestuft was geradezu absurd anmutet. Wenn du als Innenverteidiger 90 Minuten lang den Laden hinten sehr unauffällig dicht hältst und trotzdem mal einen Fehlpass spielst, dann hattest du mit dem Fehlpass genau eine auffällige Aktion und dennoch ein bärenstarkes Spiel gemacht.


    Bei Bebou ist es ähnlich. So wie du es beschreibst. Ein Offensivspieler der keine Fehler macht, macht deshalb keine weil er gar nichts macht. Das ist dann schlecht. Oder er heißt Kroos.

  • Ich bin jetzt raus hier, sonst kollabiere ich gleich....nur eines noch:
    Usami ist bei allem Respekt, bei aller Wertschätzung, und bei aller Sympathie kein Bebou-Ersatz...und schon gar nicht sofort.


    Du darfst aber auch nicht vergessen, dass Bebou bis vor Kurzem auch noch ziemlich viele schlechte Perioden in seiner Leistungskurve hatte. Erst seit einigen Monaten geht sein Weg in die richtige Richtung. (Auch wegen Friedhelm Funkel. Da hat er was richtig gut gemacht). Fünf Mios für ihn sind ein Glücksfall für uns. Usami ist sicher von seiner Spielauffassung ein etwas anders ausgestatteter Spieler. Aber ich schätze ihn nicht schlechter ein als Bebou. Wie gut Bebou wirklich ist wird sich in den nächsten Monaten in der 1. Liga zeigen.

    Der Bebou Verkauf ist für mich sehr positiv. Seine Stärke war sicher, dass er schnell laufen konnte, aber mehr konnte ich nicht bei ihm sehen. Ansonsten fand ich ihn technisch ausreichend bis mangelhaft. Nach dem Anspiel umgedreht und bei 9 von 10 Situationen ist er am Verteidiger hängengeblieben, gestolpert, hingefallen etc.. Oft sah es so aus, als ob er unbedingt in Zweikämpfe wollte, obwohl er sich so gut wie nie behaupten konnte. Ich fand ihn also stark über bewertet. Dass für ihn nun ein Verein tatsächlich 5 Millionen ausgegeben hat, ist für die Fortuna ein echter Glücksfall.


    Das Geld sollte für weitere qualitativ hochwertige Spieler ausgegeben werden. Ob das im Sturm sein muss, weiss ich nicht. Bei einem Bebou Ersatz sollte man allerdings keine billigen Schnellschüsse machen, sondern im richtigen Zeitpunkt mit reichlich Kohle einen guten Mann verpflichten.


    Ich wünsche Bebou viel Glück, er ist bestimmt ein guter Junge. Er wollte weg und jetzt hat er eine Chance sich zu beweisen.

  • Meiner bescheidenen Meinung nach habe ich bei Bebou aber viel brotlose Kunst gesehen, viele Ballverluste. Und im Abschluss sehe ich ihn - sorry - schwach. Technik allgemein eher Durchschnitt.


    Womit ich aber ganz klar übereinstimme ist, daß die Formkurve (mit der Mannschaft gemeinsam?!) zuletzt nach oben ging, wahrscheinlich auch noch Potential vorhanden ist. Und unbestritten sind der starke Antritt, viel Geschwindigkeit, Kondition & Motivation, immer wieder druff, nie nachlassen. Charakterlich wohl ebenfalls mehr als ok, er hat in Sachen Wechsel immer gesagt, was er will, sein Einsatz für den Verein hat darunter aber nie merklich gelitten. Oft meinte man, der Gegner habe regelrecht Angst vor seiner Pace.


    Na, wer weiß, wer da von jetzt an die Lücke schließen darf. Neuverpflichtung oder "alter" Kader. Vielleicht und hoffentlich sehen wir da einen Stern aufgehen.


    [edit]Wenn zu einem vernünftigen Preis machbar, würde ich Raman schon gerne sehen/haben wollen.[/edit]

  • Bebou war zuletzt für unsere Spiel sehr wichtig, weil er den Gegner beschäftigt hat und seinen Mitspielern Zeit und Räume verschaffte, sich selber in Position zu bringen oder mal in eine Lücke zu stoßen.


    Diesen Effekt hatte sein Spiel aber nicht immer in der Saison und auch zuletzt war es nicht so, dass er über 90 Minuten gute Leistungen gezeigt hat. Letzte Saison war auch viel Leerlauf und Brotloses dabei.


    In der neuen Saison hat er allerdings überzeugt und war ein wichtiger Faktor für den Erfolg. Es wird jetzt jemand anderes die Aufgabe des schnellen und unberechenbaren Flitzers übernehmen müssen, der durch seine Spieleweise gegnerische Spieler auf sich zieht und dadurch Löcher in der Gegenerischen Abwehr aufmacht und vor dem der Gegner generell Respekt hat und sich deshalb nicht traut, zu sehr aufzurücken.


    Ein Usami kann in guter Form diese Aufgabe erfüllen und ein Raman mit seiner extremen Geschwindigkeit und seiner mutigen Spielweise sicher auch.


    Ich denke sogar, dass auch ein Kiesewetter da hinein wachsen kann, wenn er sich weiter entwickelt.


    Über die kritischen Meinungen zu Ramans Charakter kann ich mich nur wundern. Dass er gegnerische Fans als schwul bezeichnet, finde ich mega harmlos, wenn es nur ein dummer und unüberlegter Aussetzer war. Wir wollen sicher keine intoleranten Spieler mit verdrehten Weltanschauungen im Verein haben, aber meiner Meinung nach lässt der besagte Vorfall auch nicht darauf schließen.

    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das
    Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem
    Elefanten den Hut zu ziehen. Maxim Gorki

  • Doch, will ich. Mich hat er in der letzten Zeit nicht so überzeugt, daß ich jetzt von einer massiven Schwächung ausgehe, wie es Jim Tonique geschrieben hat. Die zwei Tore dürfen nicht darüber hinweg täuschen, daß er viele Angriffe nicht zu Ende gebracht hat. Teils haben ihn die Abwehrspieler abgelaufen und nicht gefoult, teils hat er sich in unsinnige Zweikämpfe verstrickt, die er nicht gewinnen konnte.


    Mit Verlaub, aber es geht bei Ihlas doch nicht nur um nicht zu Ende gespielte Angriffe oder 2 Tore....
    Bebou hat Löcher gerissen, Fouls gezogen, Gegenspieler müde gelaufen, immer das Plus Aufmerksamkeit beim Gegner provoziert, das 1 gegen 1 permanent gesucht....und das ist in Summe auch spielentscheidend gepaart mit seiner Qualität, die er zweikampfmässig nun einmal hatte.


    Bebou war auch ohne seine 2 Buden ein großer Faktor, und mit seiner kompletten Spielweise einfach sehr wichtig....ich weiß nicht wieso das einige hier permanent ausblenden wollen.


    Genau das ist der Punkt. Er ist fast immer volles Risiko gegangen, auch auf die Gefahr ein Duell mal zu verlieren. Wer soll nun diese Rolle übernehmen? Fast alle unsere Spieler scheuen eher das Risiko und spielen den Ball lieber weiter. Zudem hat auch niemand aktuell seine Schnelligkeit.