Fortunas offizielle Medienkanäle

  • Guckt es euch nicht an und fertig. Meine Güte :facepalm::-I

    Kein Problem. Mir schon klar, dass das relevant ist für viele. Ich verurteile das auch nicht. Aber mir ist das zu fremd

    Twitch (und youtube) sind dabei genauso facettenreich wie das Fernsehen selbst. Stell dir vor du hast noch niemals ne Fernsehsendung gesehen und das erste, was du siehst, ist ne Folge GZSZ - woraus du dann schließt, dass das Fernsehen als ganzes kacke ist.


    Ich persönlich kann mit diesem ganzen FIFA-Content bis hin zum "getonmylevel"-Gequatsche eines MontanaBlack überhaupt nichts anfangen. Langweilt mich sondergleichen. Es gibt aber viele andere Kanäle und "Content-Creator", die ich mir ganz gerne anschaue, weil mich ihr Programm viel eher abholt. Genauso muss man auch auf Twitch (und Youtube) das finden, das einen persönlich abholt.

    "Es eifre jeder seiner unbestochnen von Vorurteilen freien Liebe nach!"

    "Don't cry because it's over, smile because it happened."

  • Du guckst dir das gerne an. Soll doch jeder das schauen was er will. Was für dich kacke ist, ist für andere DIE Sendung. Und DIE finden den neumodischen Schnickschnack kacke.


    Jedem das seine und nach seiner Fasson...

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • Bin mit s/w-TV und 3 Programmen aufgewachsen, wo mein Neffe tatsächlich gesagt hat, dass ich Lüge, das kann überhaupt nicht sein! Habe den Siegeszug des Internets in den 90ern live miterlebt. Angefangen von nächtlichen Treffen in der Uni, um mit Kumpels das für uns neue Internet per Netscape Navigator und einem Kasten Bier zu erkunden. Das waren damals für uns unfassbare Gruppenerlebnisse, da es total neu war! Dann ist es ja auch irgendwann in die Haushalte geschwappt und inzwischen auch nicht mehr wegzudenken.


    Allerdings muss ich gestehen, das sich mir die Notwendigkeit der Sozialen Netzwerke nicht in in Gänze erschlossen hat. Hab mir zwar mal Accounts angelegt, um da den ein oder anderen Beitrag problemfreier lesen zu können, aber das wars auch schon. Ich muss nicht wissen, wie der Gemütszustand mir unbekannter Personen ist oder welche Konsistenz deren Stuhlgang hat. Muss auch keine Zocker Live beim Zocken beobachten, da nutze ich meine wenige Freizeit gerne effizienter und spiele lieber selber ein paar Runden.


    Überhaupt bin ich, auch in meinem Bekanntenkreis, sehr verwundert, wo die Leute die Zeit hernehmen, das alles zu konsumieren. Zur neuen Beta von Call of Duty konnten mir direkt 5 Leute sagen, was nun gut und schlecht geworden ist und was man wie nun machen muss um das und dies zu erreichen. Die haben sich direkt stundenlang bei diversen Youtube- und Twitch-Kanälen die Infos reingezogen. Würde das, was scheinbar sehr Viele machen, im Leben nicht im Homeoffice nebenbei laufen lassen, da muss ich mich auf die Arbeit konzentrieren.


    Und wo ich das schreibe, ertappe ich mich dabei, dass dieses Fortum ja auch irgendwie ein Soziales Netzwerk ist ;)

    (Allerdings habe ich mich hier weitestgehend rausgezogen.)


    Wenn Menschen das aber interessiert, so what, dann sollen sie das schauen. Wenn man liest, was für Kohle da generiert wird, scheint es ja genug Interessierte zu geben. Insofern ist das sehr nachvollziehbar, dass Fortuna auch diese Wege bespielt und andere, wie Printmedien, nicht mehr ganz so stark im Fokus stehen.

    „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“ - Thomas de Maizière

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Limbo ()

  • Viel günstigere Werbung ist heutzutage glaube ich kaum möglich.

    Kommt in erster Linie darauf an, welche Zielgruppe ich ansprechen will...

    Was nützt "günstige" Werbung, wenn sie womöglich nicht bei der finanzkräftigsten Käuferschicht ankommt...

    es geht um das Interesse und Präsenz in der jungen Generation.

    Die Sponsorenschlange und Kö-Kundschaft wirst du über Twitch natürlich eher rudimentär erreichen....