Felix Passlack (TSG 1899 Hoffenheim) zur Fortuna?

  • Leihen sollte man nur "fertige" Spieler die sofort helfen können und die im Team von Beginn an gesetzt sind.


    Spieler mit Entwicklungspotenzial muss man versuchen zu kaufen.

    Schwierig. Fertige Spieler leihen, die Qualität haben, sind von der Leihgebühr her wohl zu teuer und somit unsinnig.


    Beim anderen gebe ich dir Recht. Wäre super, wenn Fortuna zB jemanden bekommen könnte wie Neuhaus. Da müssten die Scouts vermehrt ein Auge draufhaben. Wohl auch nicht so einfach, weil die Anderen da wohl auch drauf aus sind.


    Am besten wäre, wenn Fortuna weiterhin Spieler holen würde/könnte, wie zB Raman. Haben vielleicht einige auf dem Trichter gehabt, sich aber wegen dessen Vergangenheit nicht getraut zu holen.Ergebnis bekannt.

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • Fertige Spieler leihen, die Qualität haben, sind von der Leihgebühr her wohl zu teuer und somit unsinnig.

    Haraguchi ordne ich mal in die Rubrik 'fertige Spieler mit Qualität' ein. Dessen Verpflichtung war mMn nicht unsinnig. Ob er teuer war, kann ich nicht beurteilen.

    Nein, war sie auch nicht. Diese Kategorie zu leihen ist aber teuer. Funkel sagte was davon, das man sich ganz schön Strecken musste.

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • Haraguchi ordne ich mal in die Rubrik 'fertige Spieler mit Qualität' ein. Dessen Verpflichtung war mMn nicht unsinnig. Ob er teuer war, kann ich nicht beurteilen.

    Nein, war sie auch nicht. Diese Kategorie zu leihen ist aber teuer. Funkel sagte was davon, das man sich ganz schön Strecken musste.

    Als Zweitligist mußten wir uns strecken. Ich kann mir vorstellen, daß wir uns nun nur noch dehnen müssen.

  • Nein, war sie auch nicht. Diese Kategorie zu leihen ist aber teuer. Funkel sagte was davon, das man sich ganz schön Strecken musste.

    Als Zweitligist mußten wir uns strecken. Ich kann mir vorstellen, daß wir uns nun nur noch dehnen müssen.

    Könnte mir auch vorstellen, das eine Leihgebühr für einen Erstligisten teurer wird, da dieser mehr Kohle als ein Zweitligist hat.

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • Daher denke ich auch das wir als Verein im Bezug auf Leihspieler anders agieren müssen, als das noch in der 2. Liga der Fall war.


    Sicherlich darf das Gehaltsgefüge nicht gesprengt werden, da kann man jedoch mit dem zu verleihenden Verein auch drüber verhandeln - dieser Verein wird ja auch ein Interesse an der Ausleihe haben.

  • Unser Vorteil in Bezug auf Leihen ist wahrscheinlich die Tatsache, dass wir in den vergangenen Jahren nachweislich eine Menge Leihspieler definitiv besser und stärker an ihre Vereine retourniert haben als wir sie bekommen haben...


    Es gibt ja nun wirklich unzählige Beispiele von Spielern, die sich bei uns hervorragend entwickelt haben und das ist ganz sicher auch bei den zuständigen Leuten bekannt und wird sicherlich auch berücksichtigt bevor die Entscheidung gefällt wird, wohin denn ein Spieler verliehen wird...


    Ich glaube, dass die finanzielle Seite bei einer Leihe, zumindest für den angebenden Verein, gar nicht sooo entscheidend ist, viel wichtiger ist wohl eher die Aussicht, dass der Spieler sich auch wirklich weiterentwickeln kann und da haben wir uns in den letzten Jahren wohl definitiv einen sehr guten Ruf erarbeitet...

    Keiner mag uns, keiner mag uns, keiner mag uns, scheißegal...

    Wir sind Düsseldorf, super Düsseldorf, keiner mag uns, scheißegal... ;--)F

  • ja, aber nur kaufen, damit wir auch den finanziellen Nutzen haben wenn er hier gut wird, so wie viele andere junge Spieler woanders

    Warum dieser Nebensatz? Als ob viele junge Spieler bei uns nicht vom Rohdiamant zum Bundesligaformat(oder gar in den erweiterten Kreis der Nationalmannschaft) gereift sind.


    Was das Kaufen angeht, bin ich bei dir. Solche Typen kriegt Papa Funkel hin.


    lg und 95 olé

    Zitat

    i never sleep cause sleep is the cousin of death

  • Passlack schließt sich für ein Jahr auf Leihbasis dem englischen Zweitligisten Norwich City an, bei dem Dortmunds früherer U-23-Coach Daniel Farke nun tätig ist. "Möglichst viel Spielpraxis sammeln" lautet zunächst das Ziel, dass der BVB seinem Spieler mit auf den Weg auf die Insel mitgibt.

    Hier dann noch mit Quelle. Und dicht...

    Niemand in China weiß das! NIEMAND!