Der E-Spocht-Thread

  • Mein Sohn,der Fifa Zocker, würde für F95 wahrscheinlich umsonst spielen. Ehrenmann halber.....

    Was der mir manchmal über E -Sport erzählt, kapier ich zwar nur zur Hälfte, aber bei Ihm taucht immer wieder die Frage auf, warum Fortuna sowas nicht macht.

    Fortuna Düsseldorf für immer - egal in welcher Liga

  • Wenn Gamer sich als Zocker betrachten, ist es das selbe, als wenn der Wichser vom Vögeln spricht...oder Helene Fischer behauptet, sie rockt das Olympia Stadion. Was sagen die Rockstars der 70er dazu..... :/


    Generationen von Poker-Roulette-Baccara-Seveneleven und Blackjack Zockern müssen hinnehmen, dass ihr Berufsbild von einer Heerschar Jugendlicher geentert wurde, deren Kernkompetenz darin besteht, auf Monitore zu starren und Befehle über Konsolen, in den Rechner zu geben.


    Das sind dann Zocker.... dem heutigen Zeitgeist zu entnehmen.


    Na ja..... geil hat heute auch eine andere Bedeutung, als noch in den 80ern. Lebbe geht weiter..... 8)... glücklicherweise und es ist gut, dass neue Generationen neue Dinge machen.


    Aber warum die altehrwürdigen Koryphäen aus dem Wilden Westen, Las Vegas, Spielbanken dieser Welt dazu herhalten mussten, erschliesst sich mir nicht.....


    Manche Begriffe werden quasi entweiht.....schade.

  • Der Effzeh kauft SK Gaming.

    Ich weiß, dass es hier durchaus andere Standpunkte zum Thema E-Sport gibt. Allerdings hoffe ich mal, dass uns unsere komplette Untätigkeit in dem Bereich nicht irgendwann auf die Füße fällt. Spätestens dann, wenn uns jüngere Fans wegbrechen.
    Man schafft es ja noch nicht mal auf Tiktok.

    Ich finde ESport Scheisse und TikTok ebenso. Da brauche mir auch keiner zu kommen, das muss so sein im modernen Verein. Ich bleibe bewusst OldSchool und hoffe auf viele Vereine, die sich dem Trend entgegensetzen.

  • "Zocken kommt über das Rotwelsche aus dem Jiddischen und heißt "Spielen". Trifft daher aufs daddeln mindestens genauso zu, wie auf's Glücksspiel. Wir haben übrigens früher (in eben jenen 80ern) auch gesagt: "sollen wir am Wochenende eine Runde Risiko zocken?". Vielleicht erschließt es sich Dir jetzt. Hat nichts mit den Koryphäen zu tun.

    "Wenn man schon all seine Dummheiten zusammenzählt, sollte man wenigstens abrunden dürfen." Charlie Brown

  • Was würden Benz, Daimler, Otto, Maybach und Diesel heute sagen, wenn sie diese Entwicklung sehen könnten?


    "Stoppt den Scheiß! Was ist das für ein Mist?", käme da glaube ich eher nicht. Die würden eher sagen "Aus unseren Erfindungen ist DAS geworden? Klasse!"


    E-Sport ist halt ein Zeitgeist. Muss man nicht gut finden. Gibt da Bereiche, die ich albern finde. Wenn aber Sportarten simuliert werden, finde ich das cool. Spiele auch gerne FIFA oder Gran Turismo.

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • Der Effzeh kauft SK Gaming.

    Ich weiß, dass es hier durchaus andere Standpunkte zum Thema E-Sport gibt. Allerdings hoffe ich mal, dass uns unsere komplette Untätigkeit in dem Bereich nicht irgendwann auf die Füße fällt. Spätestens dann, wenn uns jüngere Fans wegbrechen.
    Man schafft es ja noch nicht mal auf Tiktok.

    Ich finde ESport Scheisse und TikTok ebenso. Da brauche mir auch keiner zu kommen, das muss so sein im modernen Verein. Ich bleibe bewusst OldSchool und hoffe auf viele Vereine, die sich dem Trend entgegensetzen.

    Es verlangt ja auch keiner dass jeder alles anguckt - ich finde allerdings sehr wohl dass wir in bestimmten Bereichen total den Anschluß verpassen, insbesondere in der Zielgruppe der Fans von Morgen...


    Von den Kiddies sind heutzutage viele Fans eines Vereins den sie mal bei Fifa gespielt oder im Gaming Stream gesehen haben...geht mir im übrigen beim Football auch so, wo ich die Vikings mag, weil ich sie in Madden NFL zum Titel geführt habe - seitdem drücke ich ihnen auch im "RL" die Daumen :)

  • Nö......erschliesst sich mir nicht. Kenne ich auch in dem Zusammenhang nicht, kommt aber wohl daher, dass der Begriff für mich besetzt war.

    "Meine Frau hat sich scheiden lassen, ihr Mann war ein Spieler"... macht es dann transpartenter.


    Was ist denn ein Spieler ? Einer der Risiko zockt.... wohl kaum.


    Geht aber auch nur um meine Sicht..... für andere ist Spiel natürlich auch Brettspiele aller Art usw....

  • Ich finde ESport Scheisse und TikTok ebenso. Da brauche mir auch keiner zu kommen, das muss so sein im modernen Verein. Ich bleibe bewusst OldSchool und hoffe auf viele Vereine, die sich dem Trend entgegensetzen.

    Es verlangt ja auch keiner dass jeder alles anguckt - ich finde allerdings sehr wohl dass wir in bestimmten Bereichen total den Anschluß verpassen, insbesondere in der Zielgruppe der Fans von Morgen...


    Von den Kiddies sind heutzutage viele Fans eines Vereins den sie mal bei Fifa gespielt oder im Gaming Stream gesehen haben...geht mir im übrigen beim Football auch so, wo ich die Vikings mag, weil ich sie in Madden NFL zum Titel geführt habe - seitdem drücke ich ihnen auch im "RL" die Daumen :)

    Sei doch ehrlich.... die Vikings haben es dir nur angetan weil die einem genauso Schmerzen wie unsere Fortuna --;;) SKOL!:beer:


    Zum Thema E-Sport:

    meiner Meinung nach geht die Vereinsführung einen sehr Riskanten weg den Trend nicht mitzunehmen. Gerade als es noch wenige E-Sports Abteilungen gab hätte man sich so bekannter machen können. Aber das ist das selbe wie mit dem Frauenfußball. Wir können uns wohl nur auf eine Sache konzentrieren und selbst die läuft ja gerade nicht so rosig.

  • Wenn ich sehe, dass Erne von FeelFifa mit über 1 Millionen Youtube- Abonnenten und zig Followern auf Twitch als Düsseldorfer jetzt vom BvB verpflichtet wurde, blutet mir das Herz.


    Der Jung hat bisher immer seine Spiele mit f95 Wappen bestritten.


    Er war jetzt beim Spiel BvB gegen Gladbach wozu es ein Video gibt, dass derzeit ca. 142.000 Aufrufe hat.


    Chance leider verpasst.

  • Kann der offensives Mittelfeld, oder welche Chance wurde verpasst ?

    Gibt es Erhebungen, dass die Jungs über E-Sport an den physischen Sport heran geführt werden ?

    also mir reicht ehrlich gesagt gesunder Menschenverstand, wenn ihm 142.000 Kids und Jugendliche beim Zocken zugucken, dass ein Fortuna-Wappen dort besser platziert wäre als eins von irgendeiner Borussia


    Aber hier mit manchen vernünfftig über ESport zu diskutieren ist manchmal ein bißchen wie mit Blinden über Bilder sprechen...

  • Auf Schalke müssen die E-Sportler auch ihre Fitness trainieren. Mal ganz davon ab, dass dir eine gute Fitness auch beim Sport hilft, weil du dich über einen längeren Zeitraum konzentrieren kannst und reaktionsschneller bist.

    Wer es nicht glaubt, kann gerne mal virtuelles Rennen machen, das über eine Stunde geht.

  • Kann der offensives Mittelfeld, oder welche Chance wurde verpasst ?

    Gibt es Erhebungen, dass die Jungs über E-Sport an den physischen Sport heran geführt werden ?

    Es geht sich um die Reichweite, Werbung etc..


    Der Verein wird für eine sehr große Community sichtbar. Es werden Videos aus dem Stadion gedreht usw..


    Wer Fifa spielt hat mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auch im wahren Leben eine Affinität zum Fußball. Da hier auch sehr viele junge Zuschauer vorhanden sind, könnte man denen die Fortuna etwas näherbringen.


    Das meine ich mit Chance verpasst.


    Edit: Der offizielle YouTube Kanal von Fortuna hat ca.16.000 Abonnenten. 1 Million ist da schon eine deutlich andere Hausnummer.

  • Kann der offensives Mittelfeld, oder welche Chance wurde verpasst ?

    Gibt es Erhebungen, dass die Jungs über E-Sport an den physischen Sport heran geführt werden ?

    Wenn dich das Thema doch nicht interessiert dann kommentier es doch nicht ständig.

    Es gibt halt Leute, die es anders sehen und gerne eine E-Sport Abteilung bei Fortuna sehen würden und es bedauern, dass hier ein bekannter Youtuber wohl mangels Möglichkeiten bei Fortuna, für den BVB an den Start geht.

    Ob dir das nun gefällt oder nicht.

    Hier geht es auch nciht um die direkten Auswirkungen auf die Fussball Abteilung.

    Durch eine E-Sport Abteilung wird kein Messi bei Fortuna aufschlagen.

    Allerdings kann man hier gute Werbung für den Verein machen und wie bereits erwähnt andere Zielgruppen erschließen.

    Beudeutet mehr Einnahmen und auch mehr Möglichkeiten.

    Dazu unter Umständen besserer Zugang zu Jugendspielern, wodurch auch hier ein höherer Durchsatz im Bereich des Möglichen liegt.


    Es wird ständig gemeckert, aber neue Wege will man auch nicht gehen :gaehn::gaehn::gaehn:


    Provokant gefragt:

    Vermiest dir eine E-Sport Abteilung, zu der du ja dann keine Berührungspunkte haben wirst, den Stadionbesuch oder dein Inetresse an Fortuna?

    Ich gehe mal stark von "Nein" aus.

  • Ja, so eine Antwort kommt auch an den Blinden ran, war ne ganz gute Bildbeschreibung.... 8)

  • Das traurige ist, dass man ja noch lange diese Reichweite sich durch E-Sport relativ günstig einkaufen konnte. Wer jetzt noch lange wartet, zahlt doppelt, weil man nicht nur einen enormen Rückstand aufholen muss, sondern die Preise in Zukunft nicht günstiger werden dürften.

  • Schulle...


    Erstens meckere ich nicht und mir wird auch nichts vermiest.


    Und was mir als altem Marketer, noch nicht ganz klar ist und ja auch in euren Ausführungen diffus bleibt. Viel Reichweite ist das eine..... wobei mir nicht klar war, dass diese so groß ist......... aber sitzt auch die Zielgruppe am anderen Ende und wie sieht die überhaupt aus ?


    Mit welcher Intention wird die Marke gestreut ?


    Sponsoren, neue Fans, Image, Werbekunden etc.....oder eine Mischkalkulation ?


    Aus dieser Sicht kann ich dann eine Zurückhaltung einiger Vereine nachvollziehen, weil es da offensichtlich doch nur sehr ungenaue Zielvorgaben möglich sind.


    Also kein Zweifel an der Sache an sich.... meine Jungs hatten/haben auch Konsolen.... ich betrachte es nur aus der Prämisse, ob es für den Verein lohnt, dort Geld und Energie hinein zu stecken.

  • Mal ganz abgesehen von der Reichweiten und Marketing-Diskussion, was ich absolut nachvollziehen kann.


    Persönlich finde ich FIFA als Zuschauer mega langweilig. Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Es gibt manche Spiele auch im Rahmen von E-Sports, die ich relativ interessant finde (siehe mein Profilbild), insbesondere wenn es wirklich noch teambasierte Spiele sind. FIFA gehört für mich aber irgendwie nicht dazu. Und das liegt nicht nur daran, dass ich FIFA inzwischen für pure Abzocke halten. Jedes Jahr ein Vollpreistitel für marginal mehr Inhalt plus Kaderupdate - nur damit EA sich Jahr für Jahr aufs neue ne goldene Nase an dem FUT-Sammelkartensystem verdienen kann (wozu der E-Sport ja letztlich auch nur als Promo dient).


    Aber da halt jeder eigene Vorlieben/Interessen.