Dawid Kownacki (U.S. Sampdoria Genua) zur Fortuna?

  • Wahrscheinlich haben deshalb andere Deinen Job als Fußballmanager.

    Finde meine Rechnung in Ordnung. Aber weisst ja eh alles besser immer :-I

    ...sagt der, der obige Laien-Rechnung aufmacht und damit LP mal zeigen will, wo der Frosch die Locken hat. Alles klar.

    "Bei manchen Spielern fehlt etwas, deshalb spielen sie auch bei mir und nicht in Barcelona." (Aleksander Ristic)


  • Das ist ne Pi mal Daumen Rechnung. Was auch in einem Forum ok ist.

    Ich denke, dass man aber sowieso nicht mehr für ihn ausgeben würde

    Mit welcher Kompetenz oder Erfahrung was den Transfermarkt angeht haust du so etwas denn raus?

    Hat er doch nicht unrecht. Ich bin voll dafür auch mal Risiko zu gehen. Aber 8 Millionen für ein quasi unbeschriebenes Blatt ist bei unserer finanziellen Situation Harakiri.


    Natürlich kann man die Leihe auch mit einer KO in Höbe von 8 Millionen durchziehen. Er müsste aber schon 10 oder mehr Tore schießen, damit solch eine Summe gerechtfertigt ist. Fortuna ist noch nicht in der Situation um auf Verdacht in Vorlage zu gehen.

  • Mit welcher Kompetenz oder Erfahrung was den Transfermarkt angeht haust du so etwas denn raus?

    Hat er doch nicht unrecht. Ich bin voll dafür auch mal Risiko zu gehen. Aber 8 Millionen für ein quasi unbeschriebenes Blatt ist bei unserer finanziellen Situation Harakiri.


    Natürlich kann man die Leihe auch mit einer KO in Höbe von 8 Millionen durchziehen. Er müsste aber schon 10 oder mehr Tore schießen, damit solch eine Summe gerechtfertigt ist. Fortuna ist noch nicht in der Situation um auf Verdacht in Vorlage zu gehen.

    Ich glaube diesem 10 Tore Part wird hier grundsätzlich jeder zustimmen.
    Es ist auch vollkommen in Ordnung zu sagen 8 Mio ist mir zu viel, aber du gehst ja auch nicht zu Mediamarkt und sagst "Der QLED TV kost zwar 800 aber ich kann und will nur 400 zahlen, pack ein"

  • Was soll an einem Leihgeschäft so gefährlich sein?

    Falls das Leihgeschäft mit einer Kaufverpflichtung ab einer bestimmten Anzahl an Spielen verknüpft werden sollte, dann der Spieler floppt und bei Fortuna keiner zählen kann, so dass der Spieler aus Versehen zu oft eingesetzt wird. Und wir dann keine 8 Mio haben. Dann wird's gefährlich. Eher eher nicht.

    "Bei manchen Spielern fehlt etwas, deshalb spielen sie auch bei mir und nicht in Barcelona." (Aleksander Ristic)


  • sollte er kommen und eine ähnlich starke Halbsaison wie Dodi spielen, dann sollte man alles zusammenkratzen.


    Ich bin echt gespannt, was mit Dodi im Sommer passiert sofern er sein Niveau hält oder noch ausbaut.

    Sollte er nicht bei Watford bleiben, gehe ich von einer Ablöse 20 Mio + aus.

    Sowas wäre vielleicht in Zukunft auch für uns möglich.

  • Angesichts der Tatsache, daß die Vereinsführung unsere Finanzen ziemlich genau kennen dürfte, wird sie schon grob einschätzen können, was wir uns leisten können und was nicht. Ich habe da einfach mal Vertrauen. Und der Vergleich zu Götze hinkt alleine schon deshalb, weil Götze meines Wissens nicht erst einmal ausgeliehen wurde.

  • Was soll an einem Leihgeschäft so gefährlich sein?

    Falls das Leihgeschäft mit einer Kaufverpflichtung ab einer bestimmten Anzahl an Spielen verknüpft werden sollte, dann der Spieler floppt und bei Fortuna keiner zählen kann, so dass der Spieler aus Versehen zu oft eingesetzt wird. Und wir dann keine 8 Mio haben. Dann wird's gefährlich. Eher eher nicht.

    Keiner wird bei uns eine Kaufverpflichtung untertzeichnen, die wir nicht bezahlen können. Da bin ich mir sehr sicher.

  • Was ich nicht so ganz verstehe: Genua hat den Spieler damals für 4,5 Millionen gekauft, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Er hat sich dann dort nicht so wirklich durchgesetzt, jedenfalls plant man offenbar nicht mehr mit ihm. Und trotzdem bekommt man dann bei einem Wechsel fast das dreifache an Ablöse (wenn auch ein Drittel erst bei einem weiteren Verkauf)? Da komme ich nicht ganz mit.

    Sollte sich Ducksch bei uns in der Rückserie weiterhin nicht durchsetzen, bekommen wir für den dann auch 6 Millionen?

    "Ich werde nie von einem Verein oder einem Präsidenten abhängen - ich glaub', in Österreich haben Präsidenten von österreichischen Fußballclubs mehr Sponsoren verjagt als jeder andere. Nicht einen Euro, wenn wir nicht die Kontrolle, die Verantwortung und die Geradlinigkeit innehaben." (Dietrich Mateschitz, angeblich nur ein normaler Sponsor...)

  • Was ich nicht so ganz verstehe: Genua hat den Spieler damals für 4,5 Millionen gekauft, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Er hat sich dann dort nicht so wirklich durchgesetzt, jedenfalls plant man offenbar nicht mehr mit ihm. Und trotzdem bekommt man dann bei einem Wechsel fast das dreifache an Ablöse (wenn auch ein Drittel erst bei einem weiteren Verkauf)? Da komme ich nicht ganz mit.

    Sollte sich Ducksch bei uns in der Rückserie weiterhin nicht durchsetzen, bekommen wir für den dann auch 6 Millionen?

    Das ist das Problem mit Angebot und Nachfrage...

    Terri Venables:
    "Ich denke, wenn die Geschichte sich wiederholt, können wir nochmal das gleiche erwarten."

  • ist doch quatsch. ich würde gerne mal wissen, wie das management die geforderten 12 mio. errechnet. die zahl wird doch einfach mal so in den raum geworfen. genauso wie die eine absolut überzogene rechnung aufmachen, kann man vorsichtig dagegen halten.


    ich bin jedenfalls sehr bei lattenknaller.


    meine begründung ist:

    kownacki ist gelegenheitsspieler bei genua mit einer reihe von kurzeinsätzen (wenn er eingesetzt wird, 12 minuten), aber kein stammspieler.

    zudem hat genua, wenn ich es richtig gelesen habe, noch zusätzliche konkurrenz für ihn neu verpflichtet.

    er tendiert daher in richtung bankdrücker, spielt bei genua keine große rolle.


    das ist absolut nicht vergleichbar etwa mit unserem beboutransfer. da konnten wir frech die summe aufrufen, denn er war absoluter stammspieler.

    und wenn wir ihn nicht verkauft hätten, dann hätte er halt weiterhin eine überragende rolle bei uns gespielt.


    genua dagegen kann eher froh sein, wenn sie einen spieler, der keine große rolle mehr spielt, von der payrole bekommt und zumindest das investierte kapital wiederbekommt - und genua hat, soweit ich weiss, 4 mio gezahlt.


    so begründe ich das.


    jetzt bitte ihr, warum 12 mio oder 8+4 mio okay sein sollten (zumal das auch noch deutlich über geschätztem marktwert wäre. wie gesagt, für einen spieler, der in genua fast nur auf der bank sitzt.)