Dawid Kownacki (U.S. Sampdoria Genua) zur Fortuna?

  • Ich Frage mich die ganze Zeit, woher die Finanzexperten hier im Forum wissen, wie viel Geld unser Verein wirklich zur Verfügung hat, manche so scheint es wissen wohl mehr als unser Verein selbst.

    Das ist eine ganz einfache Rechnung.

    Natürlich kennt keiner den genauen Betrag, allerdings spielen wir diese Saison mit einem Lizenzspieleretat von rd. 30 Mio und selbst bei kleineren Abweichungen nach oben können wir es uns einfach nicht leisten, ein Drittel unseres Gesamtbudgets für die Lizenzspielermannschaft für einen Spieler auszugeben (und ja, ich weiß, dass die Ablöse buchhalterisch auf die Vertragslaufzeit abgeschrieben wird, tut in dem Fall nix zur Sache, weil man dann eben in den kommenden 3 Saisons jeweils 3 Mio. geblockt hat durch die anteilige Ablöse und dann in den Folgejahren das Budget belastet)).

  • Macht euch bitte nicht verrückt oder beschimpft euch gegenseitig, über das was in der Presse in Italien oder Deutschland verbreitet wird. Das ist wirklich ein Pokerspiel und so wird auch gespielt. Und bestimmte Informationen werden auch bewusst verbreitet, aus unterschiedlichen Gründen.


    Wir werden sehen, ob unser Full House ausreicht oder nicht. Und wir werden sehen, welches Blatt die Anderen wirklich auf der Hand haben.


    Eines muß allerdings immer klar bleiben, wir dürfen Fortuna niemals gefährden.


    Kompliment an die Italiener. Sie pokern sehr gut.

  • Wenn ich alle Asse in der Hand habe, brauche ich nicht pokern. :zini:

  • Unsere große Stärke ist momentan das homogene Mannschaftsgefüge. Bei uns ist die Mannschaft der Star.

    Sollten die genannten Summen wirklich stimmen, sehe ich eine große Gefahr. Nicht nur die Ablöse wird hoch sein, auch sein Gehalt wird unseren jetzigen Gehaltsrahmen nach oben sprengen. Da wird der Unterschied zu den Gehältern der anderen Spielern sehr groß sein. Da wird sicherlich, vielleicht auch nur unterschwellig, Unzufriedenheit, eventuell Neid aufkommen.

    Die Mannschaft muss in den nächsten Jahren weiter aufgebaut werden, allerdings mit Augenmaß.

    In einigen Jahren können wir uns dann hoffentlich über Spieler mit diesen Ablösesummen Gedanken machen.

    Momentan ist es aus meiner Sicht zu früh.

  • Ich Frage mich die ganze Zeit, woher die Finanzexperten hier im Forum wissen, wie viel Geld unser Verein wirklich zur Verfügung hat, manche so scheint es wissen wohl mehr als unser Verein selbst.

    Warum sollte das ausgerechnet bei den Finanzen nicht der Fall sein? Bei Training, Aufstellung, Taktik etc. haben die Experten doch auch die Nase gegenüber dem Trainer vorn.

    Von Klugscheißerei kann sich hier keiner freisprechen. Wir wissen es alle besser. Manche wissen es besser als die Spieler, als der Trainer, als der Vorstandandsvorsitzende etc.


    Wir wissen es sogar besser als die komplette Vereinsführung, wenn es darum geht, obund wie der Vertrag mit dem Trainer verlängert werden sollte. Da werden dann sogar Petitionen gestartet, weil man es besser weiß.

    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das
    Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem
    Elefanten den Hut zu ziehen. Maxim Gorki

  • Würde mich freuen, wenn er kommt. Da aber zahlungskräftigere Vereine auf getaucht sind, bekommen wir ihn dann nicht.

    Stürmer haben wir für die Rückrunde auch so genug.

    12 Millionen sind utopisch, ausser Fortuna hat finanztechnisch irgendwas in Hinterhand was wir nicht kennen.

  • Unsere große Stärke ist momentan das homogene Mannschaftsgefüge. Bei uns ist die Mannschaft der Star.

    Sollten die genannten Summen wirklich stimmen, sehe ich eine große Gefahr. Nicht nur die Ablöse wird hoch sein, auch sein Gehalt wird unseren jetzigen Gehaltsrahmen nach oben sprengen. Da wird der Unterschied zu den Gehältern der anderen Spielern sehr groß sein. Da wird sicherlich, vielleicht auch nur unterschwellig, Unzufriedenheit, eventuell Neid aufkommen.

    Die Mannschaft muss in den nächsten Jahren weiter aufgebaut werden, allerdings mit Augenmaß.

    In einigen Jahren können wir uns dann hoffentlich über Spieler mit diesen Ablösesummen Gedanken machen.

    Momentan ist es aus meiner Sicht zu früh.

    Generell kann ich Deine Sichtweise absolut nachvollziehen, ich sehe es ähnlich...


    Allerdings, und hier kommt dann (m)ein "kleiner" Einwand, abhängig ist fast alles von Erfolg bzw. Misserfolg...


    Verpflichten wir einen Spieler, der ablösetechnisch und auch vielleicht von seinem Gehalt her deutlich "über dem Rest der Mannschaft" angesiedelt ist, funktioniert das dennoch, wenn denn seine Leistungen das rechtfertigen...


    Holen wir beispielsweise einen Stürmer, der 15-20 Hütten pro Erstligasaison macht, dann ist auch allen seinen Mannschaftskameraden klar, dass er dadurch auch ihren Erfolg ermöglicht...


    Bringt der "teure Neue" allerdings keine Leistung, dann kann das sehr schnell zu einem echten Problem werden...


    Es gibt da wohl keine Allgemeinregel, die garantiert, dass es klappt...

    Wenn wir in der Rückrunde mehr Punkte holen als in der Hinrunde, dann spielen wir nächste Saison höchstwahrscheinlich wieder in Liga 1...

  • Kann deine Argumentation nachvollziehen, sie ist mir aber mit zuviel Risiko verbunden.

    Da denke ich vielleicht auch zu konservativ, habe mit unseren Verein halt neben vielen Höhen auch einige Abgründe erlebt.

  • Ich halte Ablösesummen über 10 Millionen Euro im Sommer zwar auch für unwahrscheinlich, aber nicht für völlig unmöglich.


    Laut transfermarkt.de haben wir für diese Saison eine Transferbilanz von -5,65 Millionen Euro, da drinnen sind aber keinerlei Handgelder für ablösefreie Spieler enthalten, die bestimmt auch nochmal irgendwo im Bereich von einer Millionen liegen werden. Wenn man jetzt davon ausgeht, dass unsere Gehaltskosten nicht wahnsinnig steigen werden, wir unseren Etat durch ein zweites Bundesligajahr generell schonmal um mindestens 5 Millionen Euro steigern dürften und wahrscheinlich dann auch noch höhere Merch- und Sponsoren Einnahmen dazu kommen, hätte man schon über 10 Millionen Euro die man in Ablösesummen stecken könnte.


    Obendrauf kommen Mehreinnahmen durch den DFB-Pokal, der Zuschauerschnitt wird ja auch eher immer vorsichtig kalkuliert und falls Hannover absteigt, wird Bebou garantiert verkauft, wo wir auch noch dran beteiligt wären.


    Das ist zwar sehr viel Konjunktiv und man würde ein Großteil seines Budgets in einen Spieler investieren, aber für komplett ausgeschlossen halte ich es nicht.

  • Ich bin da bei Dir, mal sehen, wie unsere Vereinsführung das sieht bzw. wie man denn zukünftig diesbezüglich verfahren wird...

    Wenn wir in der Rückrunde mehr Punkte holen als in der Hinrunde, dann spielen wir nächste Saison höchstwahrscheinlich wieder in Liga 1...

  • 5 Asse müssen ja auch nicht reichen, um zu gewinnen. :D


    Sampdoria Genua pokert sogar gewaltig !!! Der Spieler hat eigentlich einen Marktwert von etwa 6,5 Millionen Euro und sie versuchen alles, um den Preis nach oben zu treiben. Da werden Geschichten in die Welt gesetzt und einige Presseleute machen da auch mit, da werden alle möglichen Vereine als Interessenten genannt, da werden Geschichten über andere Spieler verbreitet. Sie versuchen alle möglichen Dinge, um möglichst viel Geld für diesen Spieler zu bekommen.


    Deshalb habe ich diese Pokerkarten hier hinein gestellt. Sie erwecken den Anschein, als hätten sie einen "Straight Flush" und pokern damit sehr hoch.


    Ich glaube aber, dass sie diesen "Straight Flush" nicht haben. Spätestens am 31. Januar werden zunächst mal die Karten auf den Tisch gelegt und dann werden wir sehen was tatsächlich passiert.


    Ich finde, dass einige hier im Forum absolut recht haben, wenn sie in Sorge sind um Fortuna, bei den Summen die so verbreitet worden sind. WENN Genua diesen "Straight Flush" tatsächlich hat, dann können wir ihn nicht mitgehen. Soweit ist Fortuna noch nicht. Das wäre viel zu riskant, denn wir spielen in 2019/20 nicht in der Champions League und auch nicht in der Europa League.


    Aber wie gesagt, ich glaube, dass sie den "Straight Flush" nicht haben und Dawid Kownacki möchte zu Fortuna Düsseldorf.


    Abgesehen von diesem Spieler gibt es auch noch andere Möglichkeiten für Fortuna.

  • Ich glaube vielmehr, dass Genua darauf hofft, dass Kownacki oder Fortuna die Nerven verlieren und sie ihn für mehr Geld an einen anderen Verein verkaufen können.

    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das
    Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem
    Elefanten den Hut zu ziehen. Maxim Gorki