Vor dem Kick: TSV Bayer 04 Leverkusen vs F95

  • Kommt drauf an auf welcher Seite man steht. --,)s

    Nope, ist von jeder Seite ekelhaft. Das hat auch nix mit political correctness zutun. Homophobie sollten wir schon lange hinter und gelassen haben.

    Alter, wir haben einen Schwulen im Kegelclub, der darf sich regelmäßig deftige Sprüche geben lassen, macht ihm gar nichts, er verteilt auch gut.
    Liegt aber vielleicht daran das er keine "Tucke" ist ;-).
    Zumal, wenn man Schwule bzw. Schwul sein nicht mag, wo ist das Problem ? Muss ich das mögen, weil ich nicht " Homophob" sein darf ?


    Und Fußball Schmähgesänge sind ja noch mal was anderes.

    Stell Dir vor es spielt RB und keiner geht hin!

  • Nope, ist von jeder Seite ekelhaft. Das hat auch nix mit political correctness zutun. Homophobie sollten wir schon lange hinter und gelassen haben.

    Alter, wir haben einen Schwulen im Kegelclub, der darf sich regelmäßig deftige Sprüche geben lassen, macht ihm gar nichts, er verteilt auch gut.
    Liegt aber vielleicht daran das er keine "Tucke" ist ;-).
    Zumal, wenn man Schwule bzw. Schwul sein nicht mag, wo ist das Problem ? Muss ich das mögen, weil ich nicht " Homophob" sein darf ?


    Und Fußball Schmähgesänge sind ja noch mal was anderes.

    Hast du eigentlich mal deinen Kegelbruder gefragt, ob ihm die Sprüche wirklich nichts ausmachen?

    Wenn schon jemand schwul ist sollte er zumindestens keine "Tucke" sein?

    Homophobie und damit einhergehende Diskriminierung ist kein Problem?

    :verwirrt::-w:facepalm::-I

    Als Haus wärst du ne Hütte
    als Nahrung trocken Brot
    als Pflanze Mauerblümchen
    als Raubtier schon längst tot!

  • Was macht der Mannschaftsbus eigentlich vor dem Spiel in Köln?


    https://mobile.twitter.com/lug…97138007164010496/photo/1

    meine Vermutung ist dass sie dort zu einem tuckigen Starfriseur fahren um sich eine Susi-Zorc Frisur fürs Spiel zu machen :DD

    Die Spieler sollen einfach sehen, wie schön es ist in Düsseldorf leben zu dürfen. In der Sommerpause gehts nach Duisburg, Dortmund und Bielefeld

  • Nope, ist von jeder Seite ekelhaft. Das hat auch nix mit political correctness zutun. Homophobie sollten wir schon lange hinter und gelassen haben.

    Alter, wir haben einen Schwulen im Kegelclub, der darf sich regelmäßig deftige Sprüche geben lassen, macht ihm gar nichts, er verteilt auch gut.
    Liegt aber vielleicht daran das er keine "Tucke" ist ;-).
    Zumal, wenn man Schwule bzw. Schwul sein nicht mag, wo ist das Problem ? Muss ich das mögen, weil ich nicht " Homophob" sein darf ?


    Und Fußball Schmähgesänge sind ja noch mal was anderes.

    Ganz genau, du sagst es, sich unter Freunden einen Spruch drücken ist völlig okay. Da geht die political correctness eben zu weit. Aber dieser Gesang drückt keinen Spruch, sondern sagt nur "Ihr seid schwul" und nimmt das als Beleidigung, als "Schmähgesang".


    Auch ich beleidige Gegner manchmal gerne, weil ich den Gegner eben abfucken und diffamieren will. Aber "schwul" oder "Jude" oder was auch immer als Beleidigung zu benutzen, ist nicht gegenüber dem Gegner, sondern gegenüber einer Gruppe von Menschen beleidigend, die du überhaupt nicht meinst. Aber jemand, der das nicht verstehen will, wird es auch so nicht verstehen.


    Ich hab jetzt auch ein paar Bier zu viel zum diskutieren gehabt. Auf drei Punkte. Prost.

  • Zu viele Pessemisten hier. Beim Anpfiff stehe es 0:0 und was dann kommt, werden wir sehen. Wir haben noch nicht verloren. Die müssen ind erst mal besiegen. Die Hoffnung stirbt zuletzt. ;--)bHabe fertig.--,)s

  • @Hammerhead


    von Diskriminierung sprach ich nicht ;-). Wer Schwule nicht mag, der mag sie halt nicht. Sollen solche Menschen in ein "Umerziehungslager" ect. gesteckt werden ?
    Wir Kegeln seit 20 Jahren zusammen ;-).

    Nein, von Diskriminierung sprachst du nicht, aber wenn ich dich richtig verstehe, magst du keine Schwulen und in dieser Hinsicht interpretiere ich dann Sprüche gegen Schwule durchaus als Herabwürdigung, was in meinen Augen dann durchaus Diskriminierung ist, ebenso wie das von dir in abwertender Weise gebrauchte Wort Tucke.

    Ganz großes rhetorisches Kino ist dann auch das Umerziehungslager; nein, so etwas möchte ich "linksversiffter Gutmensch" garantiert nicht, denn ich habe immer noch nicht aufgehört daran zu glauben, dass es nicht mehr lange dauern wird, dass jader kapiert, dass Homophobie der totale Schwachsinn ist. Ein wenig komisch finde ich es in diesem Zusammenhang immer auch, wenn der Intollerante um Tolleranz bettelt.

    Schön,dass ihr seit 20 Jahren zusammen kegelt.

    Als Haus wärst du ne Hütte
    als Nahrung trocken Brot
    als Pflanze Mauerblümchen
    als Raubtier schon längst tot!