Kenneth Omeruo (FC Chelsea) zur Fortuna?

  • tm.de Profil


    Quelle: RP


    Zitat

    Sollte es am Ende zu keinem Deal mit einem Bundesliga-erfahrenen Spieler kommen, sind auch zwei weitere Namen möglich: Erik Palmer-Brown (Manchester City) oder Kenneth Omeruo (FC Chelsea). Beide Namen sind in der Scouting-Abteilung der Fortuna um Kaderplaner Uwe Klein keine Unbekannten.

    Hmmh kann ich so gar nichts zu sagen, scheint in Spanien bei einen kleinen Verein Stammspieler gewesen zu sein.

    Grundsätzlich wäre mir einer lieber, der die Bundesliga schon kennt und der Sprache mächtig ist.

  • 28 Spiele für Leganés in La Liga, mit nur 43 Gegentore sechst beste Abwehr. So schlecht kann er nicht sein.

    Warum hat Leganés dann nicht die Kaufoption von 7 Mio. € gezogen?

    Sie haben ein Angebot abgegeben von 3,9 Mio...darauf ist Chelsea natürlich nicht eingegangen. Sie wollen fast 8 Mio.


    https://as.com/futbol/2019/07/…ra/1564060002_626547.html


    Zitat


    Die Leganés unterbreiteten Chelsea ein Angebot von 3,9 Millionen Euro, das der Blues damals ablehnte . Das englische Team forderte die fast 8 Millionen, die in seiner Kaufklausel enthalten waren, die während seines Einsatzes festgelegt wurde.

    Sie würden Ihn gerne behalten..scheint sehr beliebt zu sein im Team. Hat sich wohl gut eingefügt in dem Jahr Leihe.

  • Wird Zeit, dass Ihlas endlich zurück kommt --;;)

    "Es stört mich überhaupt nicht, wenn wir jetzt als Abstiegskandidat Nummer eins gehandelt werden.

    Wir werden eine Wagenburg um uns aufstellen, in der uns jeder am Arsch lecken kann."

    Friedhelm Funkel (13.05.18)


    „Die Dortmunder sind in den letzten fünf Minuten in Überzahl geschwommen wie im Nichtschwimmer-Becken..."

    Lutz Pfannenstiel (11.05.19)

  • Lach mich kaputt: auf dem Weg zu den im Forum geforderten mehr deutschen Spielern allmählich 50% afrikanische Wurzeln

    Wann hat das jemand gefordert? Meinetwegen kann Fortuna mit 11 Reptoloiden vom Aldebaran spielen, solange sie erfolgreich sind.:D

    Wenn Bormuth wiorklich geht, brauchen wir auf jeden Fall noch einen IV, da könnte Omeruo nicht verkehrt sein.

  • Fortuna kann spielen mit wem Fortuna will. Aber ob ich dann noch Interesse habe oder Spaß an Fortuna, wenn sich unser Jugendnachwuchs erst mal gegen halb Afrika durchsetzen muss, um spielen zu dürfen, dann habe ich keinen Spaß mehr dran.

    Ich mag die Amateure. Denn sie tun es aus Liebe

    (Arturo Toscanini)

  • Fortuna kann spielen mit wem Fortuna will. Aber ob ich dann noch Interesse habe oder Spaß an Fortuna, wenn sich unser Jugendnachwuchs erst mal gegen halb Afrika durchsetzen muss, um spielen zu dürfen, dann habe ich keinen Spaß mehr dran.

    Ist vielleicht ein bisschen hart ausgedrückt. Unsere Nachwuchs muss sich gegen gute Spieler/die für Fortuna Bestmöglichen durchsetzen. Egal ob schwarz/weiß oder gelb oder sogar gegen Kölner --;;)

  • Fortuna kann spielen mit wem Fortuna will. Aber ob ich dann noch Interesse habe oder Spaß an Fortuna, wenn sich unser Jugendnachwuchs erst mal gegen halb Afrika durchsetzen muss, um spielen zu dürfen, dann habe ich keinen Spaß mehr dran.

    wird noch etwas dauern bis wir 600 Millionen Afrikaner verpflichtet haben. Du wirst also noch laaaaange Spaß an der Fortuna haben.

    01/02/08 Umzug aus dem ostfriesischen Grenzgebiet nach Düsseldorf
    28/03/09 14 Uhr Fortuna - Kickers Emden
    28/03/09 15:45 Uhr gekommen als Kickers Fan -- > gegangen als Anhänger von Fortuna

  • AlexR


    Was eine schwachsinnige Aussage. Im Profifußball gilt das Leistungsprinzip! Wenn sich Jugendspieler nicht durchsetzen, dann ist das so. Das heißt nicht, dass man Jugendspieler nicht fördern sollte. Einen Nachwuchsspieler, der auch nur annähernd irgendwelche Ansprüche anmelden könnte auch nur eine Bundesligaminute zu spielen sehe ich momentan nicht. Bin aber auch an der Jugend/Zwote nicht wirklich dran.


    Wir leben in einer globalen Welt und woher ein Spieler kommt ist mir vollkommen egal.

  • Ich bin für eine Quote für Ausländer in den Teams der oberen Ligen, wie es einst im Eishockey war, um dem deutschen Nachwuchs eine Chance zu geben. Im Eishockey hat es gut geklappt. Auch für die Nationalmannschaft. PS: Ich bin kein Rassist.

    Ich mag die Amateure. Denn sie tun es aus Liebe

    (Arturo Toscanini)

  • AlexR


    Im Fußball zählt einzig das Leistungsprinzip. . Bei Chelsea steht, wenn ich nicht irre, manchmal kein Engländer auf dem Platz. Sicherlich ist das jetzt einfach gesagt, weil Abramowitsch massig Kohle in den Kader punpt und alles kaufen kann, was ihm beliebt und teuer ist, aber dann ist es bei uns halt ein oder zwei Nummern kleiner.


    Deutsche Jugendspieler haben im Nachwuchsbereich alle Chancen, nach oben zu kommen. Die Spieler, die diese Chance nutzen, genügend Talent und auch ein wenig Glück haben, wird man früher oder später im Profifußball auch sehen. Ob man sie (von Fortuna) bezahlen kann, steht auf einem anderen Blatt.


    Grauenhaft war damals Ristic, als unser Kader nur noch aus C- und D-klassigen Balkanspielern bestand, die sich nen Scheiß um den Verein gekümmert hatten.


    Wenn uns ein Spieler hilft, nach vorne zu kommen, ist es mir schnuppe woher der kommt.

    Die Liebe zu einem Partner kann erlöschen, zum Verein ist sie unsterblich. 346800237.gif