Kasim Adams (TSG Hoffenheim) zur Fortuna?

  • Zitat

    Der Deal mit Markus Suttner ist perfekt, jetzt bleibt praktisch nur noch eine Planstelle unbesetzt: gesucht wird ein weiterer Innenverteidiger. In diesem Fall aber stehen vor allem Kandidaten aus der Bundesliga auf der Düsseldorfer Liste: Neben dem Frankfurter Simon Falette und Felix Uduokhai aus Wolfsburg führt die Spur auch noch Hoffenheim. Kasim Adams ist einer der Kandidaten, für den sich die Fortunen interessieren

    Quelle: Kicker 30.07.19

    Tot sind wir erst, wenn der Gegner am Ende ein Tor mehr hat. Bis dahin kämpfen wir. - Jens Langeneke

  • Ich fand den zu Beginn der letzten Saison richtig stark. Stand aber häufig vor Gelb-Rot, was zumindest mein damaliger Eindruck war.


    Da ich Hoffenheim nicht großartig verfolge, war er nachher aus den Augen und aus dem Sinn. Für uns auf jeden Fall eine Verstärkung, da ich ihn schon stärker einschätze als Hoffmann und Bormuth. Zudem relativ groß und ein guter Kopfballspieler.


    Würde wahrscheinlich auf eine Leihe hinauslaufen, da er Hoffenheim 8,5 Millionen gekostet hat.

  • Mich wundert, dass Akpoguma nicht mehr als Option genannt wird. Den würde ich gerne wieder bei uns sehen, auch wenn er in der vergangenen Saison bis zu seiner Verltzung wohl auch nicht überzeugt hat. Der Leistungsabfall zur Vorsaison ist jedenfalls sehr offensichtlich, über die Gründe kann man nur spekulieren. Adams wäre eine Alternative, jedenfalls eine bessere als Falette.


    Ich bin aber immer noch dafür, zwei Innenverteidiger zu holen und Bormuth abzugeben.

    Nackt duschen widerspricht katholischer Moral.
    (Generalkirchenvikariat Köln)

  • Das was wir an Torhütern haben, hat SAP in der Innenverteidigung.

    Gestern hat man Hoogma verliehen, sind trotzdem noch 7 Mann da... :D

    "Fortuna-Fan zu sein, ist gelebte Lebenshilfe. Wer mit diesem Verein aufwächst, weiß dass Schmerzen, vielleicht nicht vergehen, aber, dass sie erträglich werden. Irgendwann. Insofern kann ich nur Eltern empfehlen nach Düsseldorf zu ziehen, um ihre Kinder mit der Fortuna aufwachsen zu lassen, weil solche Kinder einfach nachweislich resistenter durchs Leben gehen." Dieter Nuhr

  • So sah die Reaktion eines Hoffenheim-Fans auf Twitter aus:

    https://twitter.com/1899Hoffen…/1156191261474394112?s=09


    Falls an dem Gerücht etwas dran ist, sollte Lutz Pfannenstiel ihn ja besser beurteilen können.

    Oder kam Kasim Adams erst, nachdem LP zu uns gewechselt hat?

    Den Tweet kann man auch.so verstehen, das er darauf hinweisen möchte das die Leihgebühr nicht zu niedrig sein soll.

    So etwas wie Ironie!

  • Also vielleicht täusche ich mich ja gerade. Aber ich habe den Eindruck als wollen fast alle Bundesligisten 1 in Hoffenheim wildern.

    Ich mag die Amateure. Denn sie tun es aus Liebe

    (Arturo Toscanini)

  • Fände ich eine gute Lösung, auch wenn er leider kein Linksfuss ist.


    Nur eine Frage: Bleiben eigentlich noch Ghanaer/Ghanis/Ghaneratis/Ghanesen/Garnelen in Ghana übrig oder nehmen wir jetzt alle unter Vertrag? --;)ir

    Für die einen bin ich ein hipper Newcomer, für die anderen bin ich nur der alte Sack, der auf Parties immer besoffen ist und sich Lampenschirme aufsetzt.

  • Fände ich eine gute Lösung, auch wenn er leider kein Linksfuss ist.


    Nur eine Frage: Bleiben eigentlich noch Ghanaer/Ghanis/Ghaneratis/Ghanesen/Garnelen in Ghana übrig oder nehmen wir jetzt alle unter Vertrag? --;)ir

    Ghanaer ist die gebräuchliche Bezeichnung, Ghanesen ist veraltet.


    Apropos Ghanaer in Düsseldorf:


    "Fouls sind was wunderbares. Inden-Arsch-Treten sieht man leider selten." Walter Kempowski, Sirius

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Peterpump ()

  • hat es das eigentlich schon mal gegeben? Vier ghanaer bzw. vier Spieler aus dem gleichen afrikanischen Land in einer Bundesligamannschaft?


    Sollte Nketia noch kommen (was ich absolut feiern würde, könnte der neue Dodi werden), dann hätten wir sogar noch einen fünften mit ghanaischen Wurzeln, wenn ich mich nicht täusche.

  • Lange schon stand die Verpflichtung im Raum, jetzt ist sie fast perfekt: Fortuna Düsseldorf steht kurz davor, Innenverteidiger Kasim Adams (24) für ein Jahr von der TSG Hoffenheim auszuleihen. Damit schließt der Vorjahres-Aufsteiger auch die letzte Lücke im Kader.

    Bin gespannt, ob die Bestätigung seitens Fortuna kommen wird.

  • Sollte er bei uns aufschlagen, kann ich mir gut vorstellen, dass die ganahische N11 in den kommenden Jahren ziemlich erfolgreich sein wird, vor allem wenn drei oder vier Spieler ständig miteinander trainieren ....


    ... hoffentlich holt uns das nicht ein; ich will nicht unken, ist nur so ein Bauchgefühl .....

    Der Weg zum Aufstieg

    40 Punkte => Klassenerhalt => Spieltag 20

    59 Punkte => Aufstieg => Spieltag 32

    63 Punkte => Meister Liga 2 => Spieltag 34

    Saison 18/19 => Klassenerhalt an Spieltag 24, weil es reichten 29 Punkte diese Saison

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Saison 19/20 => 24 Punkte bis Klassenerhalt => es reichen 36 diese Saison

  • Für mich nur die zweitbeste lösung.


    was mich skeptisch macht.....letzte saison in 16 einsätzen viermal rote karte !!!


    da müssen wir auf jeden fall noch einen gleichwertigen back-up haben.


    für mich benötigen wir immer noch einen IV.

  • "Nur" die zweitbeste Lösung? Für einen Verein wie Fortuna, der mangels Möglichkeiten nur selten die beste Lösung realisieren kann, wäre die zweitbeste Lösung nun alles andere als etwas wo man von "nur" sprechen könnte. Passt aber zum Marktwert von 7 Mio. €. Damit der zweitwertvollste Verteidiger den wir jemals hatten.