Vor dem Kick: 1. FC Köln vs F95

  • Gebetsmühle an


    Ist bei höherer Gewalt nicht so eindeutig definiert.


    Gebetsmühle aus.


    Vorschlag zur Güte, den Mist mit der Gebetsmühle sparen wir uns nächstes Mal, kommt ziemlich von oben herab. Eigentlich nicht mein Diskussionsstil.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von FortUno ()

  • Kenne ich.

    Und wenn meine Lesekompetenz mich nicht täuscht, ist das demnach sowohl bei Fußball-Auswärtskarten als auch normalerweise bei Kulturveranstaltungen klar.

  • Viel interessanter fände ich es, wenn Fortuna aus'm Quark käme ,wie man die Tickets für das Spiel gegen den FZeh erstattet bekommt. Wäre ja wohl an der Zeit.
    Ich bin eigentlich nicht gewillt die Ziegenliebhaber mit meinem Geld zu unterstützen.

    Wenn das momentan deine Hauptsorge ist... .Wie das ganze alles mit den DKs usw. abgewickelt wird, weiß doch noch niemand, das wird sich irgendwann in ungenauer Zukunft schon einrenken und wenn nicht, so what!

    Das ist es ganz sicher ! Nicht. Die 90 Euronen welche die zwei Karten gekostet haben könnte ich jedoch ganz gut brauchen.
    Die Dauerkarte für Fortuna ..... ist kein Thema.
    Aber Covid hin Covid her. Öln bekommt kein Geld geschenkt ;-)

    Stell Dir vor es spielt RB und keiner geht hin!

  • Ok, ohne Gebetsmühle. Ging nicht gegen dich persönlich. Habe nur zu oft das Gefühl, Leute nehmen AGB wie Gesetze hin.


    Welche Rolle soll die höhere Gewalt spielen?

    Sie entbindet den Veranstalter von der Leistungspflicht und befreit ihn von Schadensersatzforderungen. Aber sie "befreit" eben auch vom Recht auf Vereinnahmung der Vorkasseleistung.


    Die VBZ sehen das als eindeutig an, diverse Ratgeber-Seiten der Online-Medien berichten gleichlautend.


    Strittig ist nach meinen Recherchen, ob Verkaufsgebühren einbehalten werden dürfen. Das gilt aber unabhängig vom Grund einer Absage.

  • OK. Hab auch nochmal versucht, dir Rechtslage zu verstehen. Eventuell müssen nach §284 BGB auch Verkaufsgebühren erstattet werden.


    Hoffen wir mal, dass der FC das einsieht, ohne das jemand klagen muss.

    Einschalten der Verbraucherzentrale oder auch nur die Verwendung von deren Formbrief könnte helfen. Denke, die scheuen gerichtlicher Urteile, auf die sich dann alle beziehen. Zahlen lieber an die, die nachdrücklich drauf bestehen, und freuen sich über die "Spende" der anderen.

  • Hoffen wir mal, dass der FC das einsieht, ohne das jemand klagen muss.

    Wieso? FC verklagen klingt geil, finde ich...

    Schwierige Kiste. Bei dem Streitwert lohnt sich das für keinen Anwalt zum Tarif nach Gebührenordnung. Zahlst du dem Anwalt mehr, bleibste auf deinen Mehrkosten sitzen, auch wenn du gewinnst.

    Sammelklage gibt's ja nicht in Deutschland. Weiß nicht, ob das was für eine Musterfeststellunsklage wäre. Auf die Publicity allerdings hätten die K@lner bestimmt Bock.

  • Wenn das momentan deine Hauptsorge ist... .Wie das ganze alles mit den DKs usw. abgewickelt wird, weiß doch noch niemand, das wird sich irgendwann in ungenauer Zukunft schon einrenken und wenn nicht, so what!

    Das ist es ganz sicher ! Nicht. Die 90 Euronen welche die zwei Karten gekostet haben könnte ich jedoch ganz gut brauchen.
    Die Dauerkarte für Fortuna ..... ist kein Thema.
    Aber Covid hin Covid her. Öln bekommt kein Geld geschenkt ;-)

    War mir schon klar, mir gings hauptsächlich darum, dass es stand heute überhaupt nicht planbar ist, wie in hoffentlich naher Zukunft mit Regressansprüchen umgegangen wird. Als juristischer Volllaie denke ich, dass dieverse AGBs in so einer Krisensituation am Ende nicht viel zählen werden, ist aber nur mein Gefühl. Und Geld können gerade jetzt Viele von uns dringend benötigen, das ist mir klar. Würde mir aber nicht allzu viele Hoffnungen machen, dass der Schotter schnell ersetzt wird, leider.

    Als Haus wärst du ne Hütte
    als Nahrung trocken Brot
    als Pflanze Mauerblümchen
    als Raubtier schon längst tot!

  • Wie handhaben denn die Ziegen das mit den Tickets des eigenen Anhangs? Sollen die auch leer ausgehen? Oder sind das aus deren Sicht Bürger 1. Klasse, die bevorzugt behandelt werden?

    Die Liebe zu einem Partner kann erlöschen, zum Verein ist sie unsterblich. 346800237.gif

  • Das ist es ganz sicher ! Nicht. Die 90 Euronen welche die zwei Karten gekostet haben könnte ich jedoch ganz gut brauchen.
    Die Dauerkarte für Fortuna ..... ist kein Thema.
    Aber Covid hin Covid her. Öln bekommt kein Geld geschenkt ;-)

    War mir schon klar, mir gings hauptsächlich darum, dass es stand heute überhaupt nicht planbar ist, wie in hoffentlich naher Zukunft mit Regressansprüchen umgegangen wird. Als juristischer Volllaie denke ich, dass dieverse AGBs in so einer Krisensituation am Ende nicht viel zählen werden, ist aber nur mein Gefühl. Und Geld können gerade jetzt Viele von uns dringend benötigen, das ist mir klar. Würde mir aber nicht allzu viele Hoffnungen machen, dass der Schotter schnell ersetzt wird, leider.

    Bei den K@lnern würde ich versuchen schnell zu sein, wenn ich betroffen wäre. Wer will schon deren Insolvenzrisiko tragen.


    Vielleicht darf man Tickets in Zukunft gar nicht mehr verkaufen, wenn man sich gegen das Ausfallrisiko nicht versichert oder die Vorkassezahlungen bis zum Ereignis nicht auf einem insolvenzgeschützten Sonderkonto geparkt sind - ähnlich wie mit den Sicherungsscheinen bei den Pauschalreiseanbietern, die ja auch verpflichtend ausgegeben werden müssen.