Fußball in Zeiten des Coronavirus

  • Der Rummenigge hat's verstanden. Wenn keiner die Geisterspiele sehen will, liegt's an der kritischen Berichterstattung.


    Zuschauerschwund

    Der Knabe hat inzwischen eine Wahrnehmung, die mich an einen gewissen Nicolai Ceaucescu erinnert läßt.:facepalm:

    Bei dem bin ich mir langsam sicher, dass der wirklich an das glaubt, was er so daher labert.

  • Der Arsch, der Blöde. Dieser Wicht, dieser Ungebildete. Was ein Böser, dieser Mensch.



    Wen meine ich?



    Rummenigge oder den nachdenkenden Zuschauer?



    Geh kacken, Rotbäckchen. Ach nee, sieht man ja nicht mehr. Macht jetzt auf Harten, auf männlich mit seinem 3-Tage-Bart. Sieht trotzdem aus wie en Romica-Schuh. Erst reintreten, dann wohlfühlen...

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Fortunist ()

  • Der Rummenigge hat's verstanden. Wenn keiner die Geisterspiele sehen will, liegt's an der kritischen Berichterstattung.


    Zuschauerschwund

    aber mal abgesehn von dem Gelaber dieses Rummenigges und dem schönreden der Zahlen durch Sky scheinen die "Kunden des Fußballs" doch nicht so doof zu sein wie es sich einige wünschen und bleiben dem Produkt fern wenn es stinkt.

    Dieses Pokalfinale hat schon mal fast keinen interessiert :thumbup:

    Das Leben ist kein Zuckerpony

    Plus Punk Minus Trump

  • Die Worte vom Uhrensohn und Sky sind wohl überlegt. Er muss diesen Scheiß auf jeder Ebene, egal wie bedeutungslos sie auch sein mag, verteidigen. Der Uhrensohn ist abgezockt und hat nur sein Wohl und das des FC Bayern im Sinn. Die Kühe, die gemolken werden, müssen bei Laune gehalten werden. Wenn diese weniger werden, muss man das einfach verleugnen.


    Ich bin nur mal gespannt, ob die Zahlen auch so gering bleiben, wenn nächstes Jahr die Pandemie tatsächlich mal vorbei sein sollte.

  • Solange der Sky-/DAZN-/Amazon-/Eurosportzuschauer bereit ist, immer mehr Euro für dieses Fußballentertainment auszugeben, wird sich nichts aber auch gar nichts ändern. Wutpostings im Forum ändern ausser Zeilengeld nullkommazero. Sky und Co. kündigen, den Fußballkonsum auf Null reduzieren, genau das trifft die Watzkes, Rummenigges, Hoeneß und Mintzlaffs. Sich hier über diese Typen aufregen aber weiterhin brav Abogebühren bezahlen ist vergebene Liebesmüh. Da könnt ihr soviele Protestnoten schreiben wie ihr wollt.

    Jammert nicht? Handelt!

    "ich liebe dich"

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Yavin ()

  • Der Rummenigge hat's verstanden. Wenn keiner die Geisterspiele sehen will, liegt's an der kritischen Berichterstattung.


    Zuschauerschwund

    Typischer Fall von völligem Realitätsverlust. Man könnte ihn bedauern. Dann müsste man aber wohl an einem ausgeprägten Helfersyndrom leiden.

    Nachts ging das Telefon, und keiner weiß, wohin und wann es zurückkommt.

  • Solange der Sky-/DAZN-/Amazon-/Eurosportzuschauer bereit ist, immer mehr Euro für dieses Fußballentertainment auszugeben, wird sich nichts aber auch gar nichts ändern. Wutpostings im Forum ändern ausser Zeilengeld nullkommazero. Sky und Co. kündigen, den Fußballkonsum auf Null reduzieren, genau das trifft die Watzkes, Rummenigges, Hoeneß und Mintzlaffs. Sich hier über diese Typen aufregen aber weiterhin brav Abogebühren bezahlen ist vergebene Liebesmüh. Da könnt ihr soviele Protestnoten schreiben wie ihr wollt.

    Jammert nicht? Handelt!

    Dann müssen sich einige Foristen aber auch ihre Bitte nach Lesehilfe überdenken, denn das Signal kommt ja nicht vom Himmel gefallen.

  • Für diejenigen, die gesundheitlich stark eingeschränkt sind, ist SKy oder ein anderer Kanal die einzige Möglichkeit Spiele von Fortuna ganz am Bildschirm zu sehen. Ich finde, dann ist es in Ordnung.

    Ich mag die Amateure. Denn sie tun es aus Liebe

    (Arturo Toscanini)

  • Solange der Sky-/DAZN-/Amazon-/Eurosportzuschauer bereit ist, immer mehr Euro für dieses Fußballentertainment auszugeben, wird sich nichts aber auch gar nichts ändern. Wutpostings im Forum ändern ausser Zeilengeld nullkommazero. Sky und Co. kündigen, den Fußballkonsum auf Null reduzieren, genau das trifft die Watzkes, Rummenigges, Hoeneß und Mintzlaffs. Sich hier über diese Typen aufregen aber weiterhin brav Abogebühren bezahlen ist vergebene Liebesmüh. Da könnt ihr soviele Protestnoten schreiben wie ihr wollt.

    Jammert nicht? Handelt!

    Vom Grunde her stimmt das, aber pauschal jedem Foristen zu unterstellen, er würde weiter Sky und Co. buchen, ist auch nicht der richtige Weg.


    Du weißt nicht, wer sein Abo gekündigt hat. Du weißt nicht, wer davon sein Abo verlängert. Und selbst wenn es Nutzer gibt, die es weiterhin nutzen, kennst Du nicht alle Gründe dafür. Auch wenn Du das sicher so nicht gemeint hast, wir wollen doch keine Zeiten zurück, in denen eine Gruppe pauschal an den Prager gestellt wird.


    Und nicht zuletzt, die Möglichkeiten, die Sky und Co. bieten, muss man nicht derart kriminell nutzen. Das liegt alleine in der Verantwortlichkeit von UEFA, FiFa, DFB / DFL und Uhrensohn und Co..


    P.S.: Ich habe noch Sky, nutze den Fußballkanal aber seit dem Restart nicht mehr. Den werde ich auch nicht für die kommenden Auswärtsspiele der Fortuna nutzen. Das Abo werde ich auch nicht verlängern. Ich kann also runter von der Anklageliste 😉

  • Jeder kann sich angesprochen fühlen, wer will. Es ist nun mal so, dass Sky Abo Nutzer dieses Konstrukt Fußball fördern und unterstützen. Die Kohle fließt nun mal zu großen Teilen dem Fußball zu. Aber man kann ruhig weiterhin gegen Montagsspiele sein, gegen diese Auswüchse, gegen Rummenigge und Co., nur sollte man dann sein eigenes Konsumverhalten überdenken, sonst ist das berühmte Schweigen im Walde.

    Ich kritisiere doch nicht die Skyabonnenten. Kann doch jeder machen, nur bringt es dann nix, sich über den Fußball zu beschweren, wie er jetzt gerade ist.

  • Sky ist für mich die einzige legale Möglichkeit Fortuna auswärts zu sehen. DAZN habe ich eh wegen NBA und italienischen Fußball. Beim freundlichen Russen bekomme ich Augenkrebs.


    Ja, die bekommen meine Kohle und ich wüsste nicht, warum ich mich dafür schämen soll, da auch unser Verein davon profitiert.


    Dafür, wie die Gelder verteilt/ eingesetzt werden, können die Sender nichts.

  • Vielleicht wäre es gut, nicht sofort den Schaum vorm Mund zu produzieren sondern einfach mal drüber nachzudenken, dass die Situation so ist wie sie ist, weil das Fusballpaytvgeschäft so gut floriert. Warum wer welche Abos hat, interessiert mich nicht die Bohne. Darum ging es auch nicht. Jeder, der ein Sky oder was weiß ich Sportabo hat, unterstützt diese Zustände, auch den Rotz mit Manchester City. So dachte ich früher auch, ist ja für Fortuna. Aber diese Pay TV Verarsche mit drölfzig Abos und Werbung inklusive hat mir gereicht.

    Ich möchte auch nicht von jedem Einzelnen wissen, warum er/sie welches Abo hat. Macht doch, ist doch ok. Aber wundert euch nicht, wenn sowas wie Schalke, Kalou, Manchester City, Neuer, Rummenigge, Werner und RB Leipzig überhand nimmt.

  • Auch Fortuna gehört zu diesem Konstrukt Konsumfussball, daher verstehe ich nicht warum dessen Kritiker sich hier noch derart engagieren. Wobei ich voll deiner Meinung bin. Ich hab auch die Schnauze voll und für mich Is das eine 180 Grad Wendung. Vor ein paar Wochen noch voll drin gewesen. Aber, man lernt dazu. Vor allem in der Kriese.


    grade diese alberne bettelmail von Fortuna bezüglich DK bekommen, richtig übel.

  • 10 Millionen Kurzarbeiter, 500000 neue Arbeitslose, viele Minijobber ohne Einkommen, jede Menge Menschen mit Einbußen. Der Markt regelt das. Das heißt, es werden sich viele Menschen überlegen, ein langfristiges Abo zuzulegen oder zu verlängern. Einfach, weil man das Geld für wichtigere Dinge braucht. Die Sponsoren (Fluggesellschaften, Banken, Versicherungen oder Automobilhersteller) fahren ihre Investition zwangsweise zurück (man muss nur mal bei Emirates, allen Automobilherstellern oder bei den Banken gucken - die entlassen Tausende).

    Da bricht vieles weg. Das können sich Rummenigge und Co. noch eine Weile schönreden oder verharmlosen aber auch die wird es treffen. Das BIP wird um 10% einbrechen. Die Herren Fußballer werden sich in Bescheidenheit üben müssen. Nicht die oberen fünf Prozent aber der Rest schon.

    Bei der VdV dürfte es diesen Sommer sehr voll werden.

  • Dieses Pokalfinale hat schon mal fast keinen interessiert

    Fairerweise muss man zu dem Finale erwähnen, dass hier auch wirklich alles zusammen kam: Ein leeres Stadion, ein vorher feststehender Sieger, ein vollkommen uninteressanter Gegner. Ich behaupte, dass Bayern - Saarbrücken mehr Leute geguckt hätten, da wäre wenigstens einer der 3 genannten Faktoren weggefallen.