Fußball in Zeiten des Coronavirus

  • Das wird den dann unbeleidigten Milliardär in ein tiefes Loch stürzen lassen.

    Man könnte die Banner ja vorher anbringen.


    --;)ir

    Wenn die in Hoppenheim die Anti-Gastfan-Sirenen noch installiert haben, könnte man die hacken.

    Das Fahrrad bedeutet den Tod jeder zivilisierten Gesellschaft.

    Alte weiße Männer werden lernen müssen, mit dem Gendersternchen zu leben.

    Alles andere wäre Spekulation!

  • Nochmal, bis zu 1000 Fans könnten rein. Ich würde das ernsthaft überlegen. Halt die Hardcore Front aus dem Block, damit zumindest ein wenig Unterstützung da ist. Die 10 Prozent Gästekontingent reichen zumindest vollkommen aus......

    Wie willst du da aussieben? Das ist nicht machbar

    Finde ich ne gute Idee.Vorrang nur die ADK alles Fahrer und dann den Rest an UD verlosen.

  • Die Republik ist im Ausnahmezustand und Röttgermann macht sich Sorge um die Chancengleichheit, weil Union vor Zuschauern spielt.

    Sowas kann man denken, aber nicht im Namen des Vereins publizieren. Unfassbar provinziell.

    Sagt er nix motzen such alle. Persönliche Kritik gerne aber nicht für jeden Scheiss.

    Für jeden Scheiß.... na denn.

  • Zitat

    UEFA erklärt: "EM-Zeitplan muss nicht geändert werden"

    Welche Auswirkungen hat die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus auf die für den Sommer geplante Fußball-Europameisterschaft? Die UEFA geht offenbar aktuell von keinen gravierenden Änderungen aus. "Die EURO 2020 startet am 12. Juni 2020 in Rom. Die UEFA steht bezüglich des Coronavirus und seiner Entwicklung mit den zuständigen internationalen und lokalen Behörden in Kontakt. Der geplante Zeitplan muss nicht geändert werden. Das Thema wird ständig überprüft", hieß es auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

    https://www.kicker.de/5e675954…coronavirus_sport_aktuell

    Krass! Wie kann man nur so blauäugig sein. Bis Mai sollen die Zahlen der Infizierten steigen. Besser der Realität schon jetzt ins Auge sehen. Die EM wird auf jeden Fall verschoben und das nicht nur um ein paar Wochen. Weil eine EM ohne Zuschauer wäre schon ziemlich seltsam...

  • Wenn jemand meine DZ im IBIS erwerben will.... nur ernstgemeinte Anfragen bitte... :wacko:

    Würde gern München mal wieder besuchen. Ich nehme an es ist unstornierbar? 30€ pro Nacht? ;))shake

  • Wenn ein Spiel ohne Zuschauer dann alle, Union darf mit Zuschauern - Fortuna ohne und schon hat Union nächste Saison 2 Millionen € mehr für Spieler.

    sehe ich auch so, von Wettbewerbsverzerrung mal ganz zu schweigen...sollte Bremen entscheiden dass dort Publikum reindarf ist bei uns die Unterstützung futsch und dort nicht..

    Also erstmal sind die 2 Millionen nicht belastbar. Man kann den Ausfall von 2 Mio bei BMG und 3 Mio bei Dortmund nicht mit Union gleichsetzen, da das Stadion viel kleiner ist. Der Borussiapark ist doppelt so groß.


    Dann ist die Perspektive falsch, die Unioner haben nicht eine Summe X mehr, weil man mit Sicherheit das ausverkaufte Spiel gegen Bayern in der Kalkulation drin hatte.


    Dafür haben wir aber die Einnahmen aus dem Tageskartenverkauf weniger, weil die wahrscheinlich erstattet werden müssen. Dann ist die Frage, inwieweit uns die Selbstmarktung der Logen auf die Füsse fällt.


    Immerhin bleiben dem Verein wohl die Einnahmen aus den DK, obwohl ich die AGB schon richtig schlecht formuliert finde.


    Zitat

    8.5 Spielabsage und Zuschauerausschluss: Bei ersatzloser Absage der Veranstaltung bzw. bei einer Veranstaltung, die nach Maßgabe eines zuständigen Verbandes oder einer zuständigen Behörde ganz oder zum Teil unter Ausschluss von Zuschauern stattfinden muss, ist der Verein berechtigt, vom Vertrag über den Erwerb eines oder mehrerer Tickets für das betroffene Spiel zurückzutreten bzw. Dauerkarten zu sperren. Die betroffenen Kunden erhalten gegen Vorlage des Tickets bzw. Übersendung des Tickets auf eigene Rechnung an den Verein nach Wahl des Vereins entweder den entrichteten Ticketpreis erstattet oder einen Gutschein im Wert des entsprechenden Ticketpreises zur Einlösung in den angegebenen Fanshops des Vereins; Service- und Versandgebühren werden nicht erstattet.


    Inhaber von Dauerkarten erhalten in diesen Fällen keine anteilige Erstattung, es sei denn, dass bereits vorher in der laufenden Saison mindestens zwei Veranstaltungen aufgrund von (Teil-) Ausschlüssen von Zuschauern ersatzlos ausgefallen sind und der jeweilige Dauerkarteninhaber hiervon betroffen war.

    Ein Fall der wohl nie eintritt, denn warum soll ein Spiel wegen eines Zuschauerausschlusses ersatzlos ausfallen? Entweder oder aber beides klappt mMn nicht.

    Wer auf Kulanz hofft, dem sei gesagt, dass der Verein mit den DK-Einnahmen die Saison kalkuliert hat und die Erstattung zu einer erheblichen Schieflage des Etats führen würde. Auf der anderen Seite verärgert man damit die treuen Fans, die mit der DK in Vorleistung gehen.


    Die Folgen gehen ja weiter .... wieviel Schumacher wurde auf Vorrat gebraut, um den Bedarf im Stadion zu decken? Müssen die Ordner gezahlt werden, obwohl nicht in der Anzahl benötigt. Usw, usw, usw ....


    Wenn wir Pech haben, dann verpassen wir bis zu 5 Spiele.

    Das bringt viele Beteiligte an die wirtschaftlichen Grenzen.


    Und während ich das schreibe, wird der Zuschauerausschluss Wirklichkeit. FUCK

    „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“ - Thomas de Maizière

  • Irgendwie komisch, dass Berlin alle Veranstaltungen in städtischen Opern, Theatern, Konzertsäälen bis Mitte April absagt ( Ticker auf n-tv. de), aber Fußball in Köpenick kein Problem sein soll. Das Gruppenkuscheln in der S3 ist doch super für den Virus.

    Das Fahrrad bedeutet den Tod jeder zivilisierten Gesellschaft.

    Alte weiße Männer werden lernen müssen, mit dem Gendersternchen zu leben.

    Alles andere wäre Spekulation!

  • Die Republik ist im Ausnahmezustand und Röttgermann macht sich Sorge um die Chancengleichheit, weil Union vor Zuschauern spielt.

    Sowas kann man denken, aber nicht im Namen des Vereins publizieren. Unfassbar provinziell.

    Sagt er nix motzen such alle. Persönliche Kritik gerne aber nicht für jeden Scheiss.

    Zitat

    Fortuna muss am Freitag ohne Zuschauer gegen Paderborn antreten. Union Berlin, ein direkter Konkurrent im Kampf um den Klassenerhalt, spielt gegen Bayern München aber mit Fans. Das ist für die Düsseldorfer nicht hinnehmbar. Der Klub kündigt an, sich zu wehren.

    Alles klar direkter Konkurrent, nun macht er uns nach aussen auch noch lächerlich. Werde direkt an ein Wegmann Tor erinnert.

  • Die Republik ist im Ausnahmezustand und Röttgermann macht sich Sorge um die Chancengleichheit, weil Union vor Zuschauern spielt.

    Sowas kann man denken, aber nicht im Namen des Vereins publizieren. Unfassbar provinziell.

    Und ich finde es provinziell entgegen aller empfehlungen der staatlichen gesundheitsbehörden auf den regulären Ablauf eines Fussballspiels zu bestehen, den gedanken der solidarität mit füßen zu treten und sich den eigenen Spaß bloß nicht verbieten tu lassen.


    Mal ganz abgesehen davon, dass man damit auch zum ausdruck bringt, dass einem das eigene Fussballvergnügen schwerer wiegt als die gesundheit besonders gefährdeter Mitmenschen.


    Stimmt, ist vielleicht doch nicht provinziell, sondern schon eher arschlochmäßig.

    "Es eifre jeder seiner unbestochnen von Vorurteilen freien Liebe nach"

  • Diese Aussage Peps kann man nur unterstreichen:


    Pep Guardiola zieht Spielverlegungen Partien ohne Zuschauern vor. "Wir spielen für die Menschen. Wenn die Menschen nicht da sind, macht es keinen Sinn", sagte der Trainer von Manchester City am Dienstag. Wenn es für einen kurzen Zeitraum, "vielleicht ein Spiel", nötig sein sollte, verstehe er das. "Aber wenn es länger ist, muss man es verschieben. Das ist wie bei einem Schauspieler, der ins Theater geht, und da ist niemand. Für wen spielt er an diesem Abend?"


    Kicker.de


    Geisterspiele sind dieses Sports nicht würdig. Wie das allerdings funktionieren sollte, jetzt wochenlang Spiele abzusagen um die irgendwann nachzuholen, wäre mir auch absolut schleierhaft. Bei dem Termindruck der ohnehin permanent vorherrscht...

  • Doch. Hat er auch gemacht. Soll auch angeblich geliefert worden sein. Hat die Praxis aber nicht erreicht.


    Hat der Zusteller wohl ne bessere Idee gehabt.


    Grüße von der Ostsee

  • Heute ist Dienstag, Union spielt am Samstag gegen die Bayern. Angesichts der Dynamik der Entwicklung der letzten Tage kann ich mir nicht vorstellen, dass Union vor Zuschauern spielen wird. Das können die heute in gutem Glauben selbstbewusst verkünden, am Samstag ist schon wieder eine ganz andere Situation, und glaube nicht, dass die Situation eine entspanntere sein wird als heute.


    Der schlimmste anzunehmende Fall, ein rasanter Anstieg der Infektionen, ein damit einhergehender rasanster Anstieg der schwer Erkrankten (die relativ nur einen kleinen Anteil der Infizierten ausmachen, aber bei einer grossen Anzahl Infizierter gibt es dann, absolut gesehen, eben auch eine substantielle Anzahl von schwer Erkrankten) und eine damit einhergehende Überforderung des Gesundheitssystems bis dahin, dass die schwer Erkrankten nicht mehr versorgt werden können, wird mittlerweile ganz nüchtern von den Fachleuten diskutiert. Und die Dynamik der Entwicklung ist beeindruckend. Als am Freitag die dänische Staatsministerin verkündet hat, dass alle Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern entweder abzusagen oder ohne Zuschauer durchzuführen seien, erschien mir das noch als eine Überreaktion der Verantworlichen. Heute, nur wenige Tage später, ist das eine Meldung aus der guten alten Zeit. Inzwischen ist die Anzahl der Infizierten in Dänemark weiter stark gestiegen (genauso wie in Deutschland) und heute hat die Staatsministerin in einer neuen Pressekonferenz davon gesprochen, dass, wenn jetzt nicht alle ihr Verhalten ändern und die Anzahl neuer Infektionen begrenzt werden, das dänische Gesundheitssystem zusammenbrechen könnte. Da kann man schon etwas nervös werden.


    Wenn ich wetten sollte, dann würde ich darauf wetten, dass Union am Samstag ohne Zuschauer spielt. Und ich glaube, ich würde auch darauf wetten, dass es diese Saison überhaupt keine Spiele mit Zuschauern mehr geben wird.

  • Wie hier einige wieder hergehen, ein derartiges Arschlochverhalten von Union und somit der Dosenpisse zu rechtfertigen, ist mir unverständlich, aber keine Sorge, die weitere Entwicklung wird dafür sorgen, dass in dieser Saison Spiele mit Zuschauern nicht mehr stattfinden werden.

    Siehe Eishockey Entscheidung von eben!

    O Fortuna velut luna status variabilis; semper crescis et decrescis;

  • Die müssen die Überschrift wohl noch mal anpassen, bei der Saison um ein Jahr vertan oder ne Glaskugel? --;)ir


    DEL folgt offiziellen Empfehlungen / Playoffs 2020 finden nicht statt / Kein Deutscher Meister in der Saison 2020/21


    „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern“ - Thomas de Maizière