Fußball in Zeiten des Coronavirus

  • Wenn unsere Techniker gut sind, haben sie Fangesänge in der Hinterhand... und spielen die über die Lautsprecher ....


    Naja irgendwie muss man ja Stimmung in die Bude bringen...

    opa sorgt für die richtige spielbezogene musik.

    Und André Scheidt hängt hoffentlich die Dietmar Hopp-Plakate auf und sorgt für die standardgemäße Spielunterbrechung um in Anschluss via Stadiondurchsage zu bitten, das Zeigen solcher Plakate zu unterlassen.

  • opa sorgt für die richtige spielbezogene musik.

    Und André Scheidt hängt hoffentlich die Dietmar Hopp-Plakate auf und sorgt für die standardgemäße Spielunterbrechung um in Anschluss via Stadiondurchsage zu bitten, das Zeigen solcher Plakate zu unterlassen.

    Und zündet Pyro und bittet sich selbst dies zu unterlassen

  • Ausser grummelgrummelgrummelshalalalagrummelgrummelgrummel versteht man ja doch nichts. :verwirrt:8o:D

    Das Hirn ist keine Seife. Es wird nicht weniger, wenn man es benutzt.

    Eines Camper größter Fluch, schlechtes Wetter und Besuch.

    Corona-Krise: Millionen werden Pleite gehen, eine Handvoll macht sich die Taschen voll.

  • "The other issue you have to ask is, is it worse to play football without the spectators? We do our job for the people and if the people cannot come to watch us, there is no sense.

    "I would not love to play matches in the Premier League or Champions League or the cups without the people. But we are going to follow the instructions of the government."

    Pep Guardiola auf BBC👍

  • Beitrag von HSK - 1895 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • 17.510 aktuell infizierte Chinesen haben heute für 26 neue Ansteckungen gesorgt.

    1.438 aktuell infizierte Deutsche haben heute für 234 neue Ansteckungen gesorgt.

    Solche Zahlen zu vergleichen ist immer schwierig. Denn das sind ja nur die bekannten Infizierten und Neuinfektionen. Die Dunkelziffern beider Länder kennt keiner und wie viele bekannte Fälle es gibt, hängt immer auch davon ab, wieviel und wie gut in dem jeweiligen Land getestet wird.

    Zahlen zur weltweiten Entwicklung + Weltkarte können hier abgerufen werden: Coranafälle weltweit


    Zur Corona-Panik: Diese ist meiner Meinung völlig übertrieben und hat wahrscheinlich nur einen Hintergrund: Es muss ein Schuldiger her, damit die Luft aus der Aktien- und Schuldblase abgelassen werden kann. Sieht man z.B. an der Entwicklung der Tesla-Aktie in den letzen Monaten = völlige Übertreibung für eine Unternehmen faktisch hochverschuldet ist, so ist schon lange überfällig, dass eine Korrektur kommen musste.. Gut das nun Corona aufgetaucht.. Gleiches gilt für die Schuldensituation bei Banken, Ländern und "Zombieunternehmen". Deswegen ist es unterm Strich mehr als schade, dass nun der Fußball auch unter diesen Machenschaften leiden muss. Mein Meinung dazu.

  • Ganz im Gegenteil ! Ich habe keine Panik im gegensatz zu vielen anderen !! Ich sehe es ganz gelassen :)

    Wie mag es denn die Risikogruppe sehen, ein nicht unerheblicher Teil unserer Mitbürger? Die gesundheitlich Vorbelasteten, die Mitmenschen Ü 65? Egal, Hauptsache Dir geht es gut...

    Gehts dir noch gut ? Bin selber Ü60, habe 2 Schlaganfälle hinter mir, ausser dem einen Blasen Karzinom und Bluthochdruck ,zähle also mit Sicherheit auch zur Risikogruppe ! ja mir geht es zur Zeit gut ,vieleicht versteht ihr auch jetzt warum es mit meiner Rechtschreibeung nicht immer so funktioniert . Deswegen bleibe ich aber immer noch gelassen ! Mir wird ja hier Halbwissen vorgeworfen ,andere hier glänzen mit ihren Wissen weil sie sich ja doll Informiert haben, letzlich bleibe ich dabei, die Maßnahmen die jetzt getroffen worden sind alles Schüsse aus dem Halfter ! Allein wenn ich schon lese alle Großveranstalltungen ü1000 werden abgesagt ,voll kommen überdreht! 50.000 im Stadion , wie viele Leute im Umkreis von 2-4 m könnten dich anstecken (Tröpfchen infektion)? Aber jeden Tag mit der übervollen Bahn fahren müssen,volles Kino anbens,oder im vollen Schlüssel ober Füchsen sitzen .... nee lass mal ,schaut euch eure Counter an ,ich gehe morgen mit meinem Sohn in den Zirkus der gerade hier gastiert,wie viele werden da sein 200 ? Ist da die gefahr geringer ???

  • Wenn unsere Techniker gut sind, haben sie Fangesänge in der Hinterhand... und spielen die über die Lautsprecher ....


    Naja irgendwie muss man ja Stimmung in die Bude bringen...

    Ja und über Seile werden die bunten Sitze hin und her geklappt. :facepalm:

    Nicht vergessen, ein paar elektronische Schwenk-O-Maten für zu große Fahnen aufzustellen.

  • Statt Fußballspiele abzusagen hätte man rechtzeitig die Bevölkerung informieren müssen, wie sie Vorkehrungen treffen kann und wie sie sich und andere jetzt im Alltag vor einer Infektion schützen kann.


    Obwohl mittlerweile über nichts anderes als den Coronavirus gesprochen wird, herrscht bei Vielen immer noch Unklarheit darüber, wie sie sich im Alltag zu verhalten haben. Außer das man sich die Hände waschen soll, gibt es keine Anleitung für die Leute, wie sie sich auf der Arbeit, in der Bahn, im Supermarkt, zu Hause und gegenüber Mitmenschen zu verhalten haben.


    Sogar bei uns im Betrieb, in dem ich immer wieder über Vorsorgemaßnahmen spreche und unterrichte, erlebe ich es jeden Tag, wie schlecht viele über Infektionsschutz aufgeklärt sind.


    Mir ist zum Beispiel völlig unverständlich, wieso es bisher so gut wie keine vernünftige Aufklärung zum Thema Infektionsschutz in Zeitungen und im Fernsehen gegeben hat.


    Aufgrund der Desinformation durch die Medien glauben die meisten tatsächlich, dass der beste Schutz darin besteht, sich die Hände regelmäßig zu waschen und sich nicht in Nase und Mund zu stecken.

    Warum ist es schwerer Menschen richtig aufzuklären, als Veranstaltungen abzusagen und Quarantänen zu verhängen.


    seine richtige und ehrliche Aufklärung zu dem Thema wäre sicher sinnvoller und hilfreicher und würden die Infektionsraten eher sinken lassen als Absagen von Fußballspielen, ohne genau zu erklären, was eigentlich die Gefahrenquellen solcher Veranstaltungen sind.

    Es ist nämlich eben nicht ungefährlicher in der Straßenbahn zu fahren oder im Restaurant zu sitzen, wenn man nicht weiß, worauf man zu achten hat und glaubt, dass wenn man in der Bahn nichts anfasst, alles nur halb so schlimm ist.


    Fußballspiele abzusagen ist reiner Populismus, wenn man die Menschen dafür weiterhin sorglos im Alltag den Gefahren einer Infektion aussetzt und sie nicht anleitet und aufklärt.

    Nach manchem Gespräch mit einem Menschen hat man das
    Verlangen, einen Hund zu streicheln, einem Affen zuzunicken und vor einem
    Elefanten den Hut zu ziehen. Maxim Gorki

  • Wie mag es denn die Risikogruppe sehen, ein nicht unerheblicher Teil unserer Mitbürger? Die gesundheitlich Vorbelasteten, die Mitmenschen Ü 65? Egal, Hauptsache Dir geht es gut...

    Gehts dir noch gut ? Bin selber Ü60, habe 2 Schlaganfälle hinter mir, ausser dem einen Blasen Karzinom und Bluthochdruck ,zähle also mit Sicherheit auch zur Risikogruppe ! ja mir geht es zur Zeit gut ,vieleicht versteht ihr auch jetzt warum es mit meiner Rechtschreibeung nicht immer so funktioniert . Deswegen bleibe ich aber immer noch gelassen ! Mir wird ja hier Halbwissen vorgeworfen ,andere hier glänzen mit ihren Wissen weil sie sich ja doll Informiert haben, letzlich bleibe ich dabei, die Maßnahmen die jetzt getroffen worden sind alles Schüsse aus dem Halfter ! Allein wenn ich schon lese alle Großveranstalltungen ü1000 werden abgesagt ,voll kommen überdreht! 50.000 im Stadion , wie viele Leute im Umkreis von 2-4 m könnten dich anstecken (Tröpfchen infektion)? Aber jeden Tag mit der übervollen Bahn fahren müssen,volles Kino anbens,oder im vollen Schlüssel ober Füchsen sitzen .... nee lass mal ,schaut euch eure Counter an ,ich gehe morgen mit meinem Sohn in den Zirkus der gerade hier gastiert,wie viele werden da sein 200 ? Ist da die gefahr geringer ???

    Da würde ich jetzt fast denken, gerade Du hättest es bei Deinem gesundheitlichen Hintergrund verstanden, aber nee... Trotzdem Dir und Deiner Gesundheit alles Gute.

    Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen.

  • Gehts dir noch gut ? Bin selber Ü60, habe 2 Schlaganfälle hinter mir, ausser dem einen Blasen Karzinom und Bluthochdruck ,zähle also mit Sicherheit auch zur Risikogruppe ! ja mir geht es zur Zeit gut ,vieleicht versteht ihr auch jetzt warum es mit meiner Rechtschreibeung nicht immer so funktioniert . Deswegen bleibe ich aber immer noch gelassen ! Mir wird ja hier Halbwissen vorgeworfen ,andere hier glänzen mit ihren Wissen weil sie sich ja doll Informiert haben, letzlich bleibe ich dabei, die Maßnahmen die jetzt getroffen worden sind alles Schüsse aus dem Halfter ! Allein wenn ich schon lese alle Großveranstalltungen ü1000 werden abgesagt ,voll kommen überdreht! 50.000 im Stadion , wie viele Leute im Umkreis von 2-4 m könnten dich anstecken (Tröpfchen infektion)? Aber jeden Tag mit der übervollen Bahn fahren müssen,volles Kino anbens,oder im vollen Schlüssel ober Füchsen sitzen .... nee lass mal ,schaut euch eure Counter an ,ich gehe morgen mit meinem Sohn in den Zirkus der gerade hier gastiert,wie viele werden da sein 200 ? Ist da die gefahr geringer ???

    Da würde ich jetzt fast denken, gerade Du hättest es bei Deinem gesundheitlichen Hintergrund verstanden, aber nee... Trotzdem Dir und Deiner Gesundheit alles Gute.

    Was bitte soll ich denn Verstanden haben ? Darf ich jetzt nicht einfach mal das Leben genießen, oder muß ich mir Liter weise Desinfektionsmittel kaufen und Mundschutz tragen , die öffentlichkeit meiden? Wie muß ich mich verhalten, damit du meinst ich hätte Verstanden,sag es mir ?

  • Aufklärung zum Thema Informationsschutz läuft die letzten Wochen überall hoch und runter - meinst du es ist zufall, dass überall Schutzkleidung und Desinfektionsmittel vergriffen ist und teilweise gestohlen wird.


    Fahr doch mal zum RKI und erklär den Leuten mal, wie der ganze Scheiß wirklich zu laufen hat. Die warten da nur auf jemanden wie dich, der den ganzen Deppen mal erklärt, wie richtiger Infektionsschutz funktioniert. Nur zu, trau dich.

  • Hab ich schon gesagt, dass mir das alles ziemlich auf die Eier geht?

    Ich frag mich wie das unsere Mütter und Großmütter gemacht haben, als es noch echte Krankheiten gab.

    Welche Krankheiten meinst du denn so? Blattern, Cholera oder Pest?

    Die haben da meistens nichts gemacht und sind dann halt gestorben. Was solls.

    Im Grunde alles gegen das man heute als Kind geimpft wird, dazu noch Tuberkolose z.B.

    Ganz im ernst, wenn dieser Hype jetzt die Regel wird, können wir uns alle 3-5 Jahre auch solche Situationen einstellen.