Gärtnern in der Coronazeit mit Wüstentrockenheit

  • ich hatte noch nie Glück mit Gurken... zuviel Wasser und Futter...


    Mehltau: Gurken, Zucchini, Kürbisse schon immer anfällig gewesen, Wenn du die chin. zum ersten mal hast kannste schlecht vergleichen.
    Vielleicht mal mit einer Milch/Wasser Lösung (1:10) einsprühen.

    Mehltau bei Bäumen ist auch oft ein Zeichen, dass die Blätter zu eng stehen und nicht durchtrocknen. Also Wind ist gut und unten gießen (!)

    Gurken mögen es auch sonnig, aber dafür dürfte es jetzt zu spät sein...

  • Ich seh den Thread ja jetzt erst... :facepalm:


    Gurken gehen sogar auf dem Balkon vorzüglich, allerdings ist uns der Paprika vergammelt. Tomaten sieht gut aus, mal abwarten... haben halt nur bis etwa 13:00 Uhr Sonne.

    Ansonsten noch Oregano und Minze in den Kästen.

    Und ja, Milch/Wasser Kombi hat hier auch unsere Gurken gerettet. :)

    "Train yourself to let go of everything you fear to lose!" (Master Yoda)

  • Gurken sind voll die Püppchen :affront:


    Samen in die Erden gedrückt und recht schnell wird rumgewurzelt und gewachsen, also voll am angeben und auf dicke Hose machen!

    Die Freude ist groß! Dann sollen die schon größeren Pfänzchen (im Gegensatz zu Tomaten und co) zum Bestimmungsort und was ist?

    Sie mutieren zu Püppchen,

    "Du hast mein Blatt berüht, dass lass ich jetzt hängen"

    "Es ist windig, das will ich nicht - ich gehe ein!

    "Nee, hier will ich aber nicht stehen, da gehe ich lieber ein"

    usw.

    .

    Ich versuche es noch mit einer Gurke auf dem Balkon, die wächst und wächst, aber die Blüte fehlt. :motz:

  • Gurken waren bis vor zwei Wochen meine Sorgenkinder. Dann den Tipp bekommen nur morgens und unten reichlich zu gießen. Seitdem wunderbar und die ersten Blüten zu sehen. Komisch genau in der Zeit wo es den Gurken gut geht, hat unsere Mannschaft stark nachgelassen. :verwirrt:

  • Wir Ernten gerade schon Zuccini wie wild.
    Mein Mädchen hat gelbe u.a. vorgezogen, die sind so lecker, die kann man so roh in den Salat schnibbeln-...

    Willkommen im Fussballaufzug


    Ich hoffe Uwe Klein hat einen guten Plan.

  • ich muß da die Tage noch etwas umpflanzen, bin mit dem ein oder anderen nicht ganz glücklich. Aber meine Wildblumen kommen schön und der Mohn wird ganz sicher bald blühen :D

    Pfanne, Röttgermann, Borga und Fuchs RAUS - FÜR Fortuna

  • Ach ja , die Frauen und die Blumen . Wer kennt es nicht 😌?


    Ich muss ja ehrlich gestehen . Bis vor 3Jahren hatte ich mit dem ganzen Garten Zeugs nix am Hut . Zum Glück hat mich meine Freundin da bequatscht. Die alte Dorftante.

    Es ist einfach so krass faszinierend das aus so einem kleinen Korn eine Nahrungsquelle entsteht . Es ist unfassbar was die Natur macht . Meine neuer Lieblingsspruch „ ich persönlich würde mich nicht mit der Natur anlegen „

    Bekomme ich direkt Gänsehaut. Ich habe gelernt die Natur zu respektieren.
    Ausserdem zeigt es einem auch auf , das das alles nicht selbstverständlich ist . Fressfeinde , Krankheiten , Aufwand etc.

    Für viele Selbstverständlich, für mich mittlerweile nicht mehr . Ich bin dankbar für jede Tomate , Paprika und Gurke. Außerdem, was gibt es geileres beim Grillen , sich seinen Salat aus dem Garten zu holen? 🙂

    Omg, es ist einfach so aromatisch und unfassbar gut. Genug melancholisches 2 Liga Gelaber.

    Mein neuer Liebling : Buschbohne Saxa :irre:.

  • Habe gestern die erste Spitzpaprika gepflückt und in einem Gericht verarbeitet.

    Was soll man anderes sagen außer: Wunderschön!<3


    Die Tomaten wachsen auch gut und neue Blüten sind auch dazugekommen. Schon krass was sich aus einer kleinen Pflanze entwickeln kann.

    Die ersten Erdbeeren sind auch schon am kommen und die Wildblumen haben auch schon wieder Hummeln und Bienen angelockt nachdem die letzten drei, vier Wochen fast keine mehr zu sehen waren.