3. Spieltag | Holstein Kiel vs F95

  • Haha.. wie joky :facepalm:

    Weißt du was wirklich "joky" ist?


    Dass es genau der Fussball ist, für den Funkel hier vor einem knappen Jahr zurecht kritisiert worden ist. Mutlos, ideenlos, uninspiriert. Schwach in den Zweikämpfen, kaum laufbereitschaft, lang und weit. Konnte man bei Funkel zwar angesichts seiner Vergangenheit bei uns noch die Hoffnung haben, die Kurve mal wieder zu bekommen, so war die Entlassung sportlich dennoch vollkommen vertretbar. Wer 15 Punkte aus 19 Spielen holt, muss sich nicht wundern, wenn er als Tabellenletzter fliegt.


    Dann kamen Röslers erste wirklich ansehnliche Spiele. Mutiger Fussball. Mit Leidenschaft und Spielwitz. Natürlich immer noch mit begrenzten Mitteln, aber das lag angesichts unsrer Ausgangsposition in der Natur der Sache. Was fehlte waren die Ergebnisse. Die fehlen im Grunde bis heute. Vom mutigen Fussball mit Spielwitz, Einsatz und Ideen ist aber auch nicht mehr viel übrig geblieben. Im Gegenteil, wo ist jetzt der große Unterschied zwischen unserem Gegraupe heute in Hälfte 1oder bspw. unserem Aufritt letztes Jahr in Augsburg. Oder anfang des Jahres gegen Werder.


    Joky ist in hingegen, dass genau diejenigen, die diese Art von Fussball völlig zurecht kritisiert haben, nun die Hand schützend über die gleiche Art von Fussball halten - nur weil sie von einem anderen Trainer stammt.


    Egal ob Funkels Fussball im Winter 2019/20 oder Röslers Fussball in den letzten Spielen seit Augsburg. Beides sind keine Arten von Fussball, die ich mir hier langfristig vorstellen kann. Insbesondere wo bei beiden die Ergebnisse nicht stimm(t)en.


    3 aus 18. 18 Punkte aus 18 Ligaspielen. Ein Punkt im Schnitt. Das sind die Zahlen, die die Welt bedeuten.

  • Also bei all diesem (unsinnigen) Abgesang:


    Hoffentlich bekommt Hartherz bald Druck von Koutris. Neben einem echt unglaublichen Eigentor, war da auch sonst defensiv ständig Land unter. Welche Experten hier waren der Meinung dass alles besser sei als Gießelmann???


    Der Verlust von Zimmermann und den darauf notwendigen Wechsel auf Zimmer war katatstrophal für die rechte Seite. Zwar hat Zimmer das am Ende gar nicht ganz so schlecht verteidigt, aber der Unterschied ist schon groß (in vielerlei Hinsicht). Und den Weg nach vorne hatte er gar nicht suchen können.


    Und ohne Spielmacher bleibt das Bemühen aller Offensiven brotlos. Das ausrechenbare und monotone IV auf LV zurück zu IV auf LV auf LA - Ball weg ist trostlos, einfallslos und die Spieler auf den Positionen nicht robust genug dafür. Die Einbindung von Kastenmeyer als Variante dazu macht es nicht besser.


    Das Younes nicht kommt ist nicht ganz überraschend, aber ein Spieler der offensiv im Mittelfeld das Spiel schnell und auch mal überraschend gestaltet wäre wichtig. Ob Shinta das irgendwann kann, bezweifel ich nicht, aber einer der das schon kann und von dem Appelkamp sich auch noch was abgucken kann wäre mein Wunsch für heute.


    Und wenn du diese zwei/einhalb Baustellen noch schließen kannst, dann glaube ich wohl, dass der Rest der Truppe stark genug ist. Vielleicht nicht für einen direkten Aufstieg, aber um sich so zu stabilisieren, dass man zum Ender der Saison ordentlich abschließt sich sportlich entwickelt hat und im nächsten Jahr dann klar positioniert ist eine Favoritenstellung für den Aufstieg einzunehmen.

  • Puh, nach einem solchen Auftritt ruhig zu bleiben, fällt schwer. Ja, es hat ein Umbruch im Kader stattgefunden und ja, wir haben Verletzungspech, aber so darf die Mannschaft nicht auftreten. Seit fünf Ligaspielen ist das einfach nur schlecht. Von einer Weiterentwicklung ganz zu schweigen. Noch schlimmer: Es scheint mir, dass das Team kein Team ist. Die Körpersprache ist überwiegend schlecht, es wird sich kaum gegenseitig angefeuert, kurz: Von einer Wagenburgmentalität ist noch nicht einmal ansatzweise etwas zu sehen. Und der Trainer ist zunehmend ratlos. Wo ist die Handschrift von Rösler in den ersten BL-Spielen geblieben? Die war zwar nicht übermäßig erfolgreich, aber man konnte wenigstens einen Plan sehen. Alles weg, alles Asche. Das wird sich Allofs hoffentlich nicht lange mitansehen.

    Das ist wohl eher eine Charakterfrage. Da fühlen sich einige anscheinend zu höherem berufen, haben aber keine Ahnung von Selbstbild / Fremdbild, allen voran Kenan Karaman. Der sollte nach der Länderspielpause mal ein paar Wochen einen Tribünenplatz warmsitzen. Am allermeisten geht mir aber gerade die übelst lasche Art von Borello, Zimmer, Sobottka auf den Sack ! Die fallen ja schon vor der Berührung um, oder reagieren gedanklich wie unter Valium. Da wird null mitgedacht, wenn was passiert, dann nur durch König Zufall. Hartherz spielt auch wie in Zeitlupe, ich verstehe das gerade irgendwie alles nicht. Das erinnert mich gerade stark an die Saison 15/16 unter Kramer mit den Granaten Haggui, Strohdiek, Ya Konan, Erat, Sararer, etc.... hochgelobt und nix gerissen !

  • Für mich war es ein klares Handspiel - wieso aber Vorteil gewährt wird und es dann doch Elfer gibt, obwohl der Kieler ganz frei agieren konnte, verstehe ich dann auch nicht mehr. Heißt ja dann anscheinend: Nur wenn der Vorteil zum Torerfolg führt, gibt es nachträglich keinen Elfer oder wie???

    Es wird Trauer sein und Schmerz

    GEGEN RASSISMUS UND MEINUNGSDIKTATUR

  • Korrekt - wenn Bartels getroffen hätte, dann hätte auch dieses Tor nicht zählen dürfen, schließlich lag vorher eine Elfmeterentscheidung vor; unwahrscheinlich...

  • Freue mich schon auf die Heimspielniederlage gegen Sandhausen ...

    Wir haben gegen schwache Würzburger und mittelmäßige Kieler jetzt gespielt. Regensburg ist auch nicht so schlecht und danach kommen Hannover und Heidenheim und Nürnberg. Spätestens da stehen wir auf Rang 17

    Hältst Du die Wette ?

    Wenn wir oberhalb von Platz 17 stehen, zahlst Du EUR 18.95 ans Regenbogenland, andernfalls zahle ich ?

  • Na ja, dir ist aber schon klar, welche Spieler uns nicht mehr zur Verfügung stehen, die letztes Jahr gesetzt waren und wer heute noch zudem passen musste.


    Heute das Spiel war grottig, keine Frage, ich möchte trotzdem erst nach ca. 10 Spieltagen eine definitive Einschätzung der Lage geben.

    Was bzw. wer bitte stand heute auf dem Platz? Zwei , drei Startelfspieler aus der Saison 19/20.

    "Es stört mich überhaupt nicht, wenn wir jetzt als Abstiegskandidat Nummer eins gehandelt werden.

    Wir werden eine Wagenburg um uns aufstellen, in der uns jeder am Arsch lecken kann."

    Friedhelm Funkel (13.05.18)


    „Die Dortmunder sind in den letzten fünf Minuten in Überzahl geschwommen wie im Nichtschwimmer-Becken..."

    Lutz Pfannenstiel (11.05.19)

  • Zwei , drei Startelfspieler aus der Saison 19/20.

    In der Saison 19/20 haben wir aber auch eine Liga höher gespielt und nicht wie diese Saison als Absteiger und TV-Geld-Krösus eine Liga tiefer. Und selbst wenn der ein oder andere Spieler ausfällt, so darf ich mich mit unseren Voraussetzungen nicht derart vorführen und abschießen lassen. Kastenmeier war es zu verdanken, dass wir nicht mit 0:3 in die Pause gegangen sind.


    Rösler hat es nach dem Spiel selbst eingeräumt. Die 20-30 Minuten nach der Anfangsphase waren das schlechteste seitdem er hier Trainer ist. Spielerische Mängel seien angesichts der Ausfälle verziehen, aber läuferisch, kämpferisch, insgesamt vom Einsatz und Auftreten darf man aber auch dann deutlich mehr erwarten, als das heute Dargebotene in Hälfte 1 und der Schlussviertelstunde.

  • Jetzt wurde eine ganze Saison ganz übler Schlafwagen Fussball gespielt. Und es gibt einen absolut unnötigen Abstieg.


    Und dann geht das genauso wieder in der zweiten Liga weiter?


    Ich hatte mich riesig über Klaus Allofs gefreut. Aber ich glaube mittlerweile, das die Fortuna nie mehr ansehnlichen Fussball spielen wird, für den man sich nicht schämen muss, ob wir nun Allofs, Gott oder Godzilla auf unserer Seite haben.


    Sind die noch zu retten?

  • Das wird Nürnberg 2.0 .

    Wer hat eigentlich Borello gescoutet?

    Wer kam auf die Idee, Appelkamp hätte 2. Liga-Niveau??

    Das ist alles ne schlchte Satire.

    Wenn der Klaus nicht noch mind. 4 fähige Spieler aus m Hut zaubert, schmieren wir richtig ab.

  • Du laberst. Es geht nicht um die Kritik an sich, sondern um den peinlichen Stil.

    Philosophische Drecksschleuder unterwegs...

  • Zwei , drei Startelfspieler aus der Saison 19/20.

    In der Saison 19/20 haben wir aber auch eine Liga höher gespielt und nicht wie diese Saison als Absteiger und TV-Geld-Krösus eine Liga tiefer. Und selbst wenn der ein oder andere Spieler ausfällt, so darf ich mich mit unseren Voraussetzungen nicht derart vorführen und abschießen lassen. Kastenmeier war es zu verdanken, dass wir nicht mit 0:3 in die Pause gegangen sind.


    Rösler hat es nach dem Spiel selbst eingeräumt. Die 20-30 Minuten nach der Anfangsphase waren das schlechteste seitdem er hier Trainer ist. Spielerische Mängel seien angesichts der Ausfälle verziehen, aber läuferisch, kämpferisch, insgesamt vom Einsatz und Auftreten darf man aber auch dann deutlich mehr erwarten, als das heute Dargebotene in Hälfte 1 und der Schlussviertelstunde.

    Wenn man (LP) Spieler auf Pump kauft und sein einziges Juwel (Benito) quasi verschenkt, zudem 17,18,19 Spieler den Verein verlassen, dann ist nicht mehr viel mit Krösus.

    Was hier offensichtlich noch immer einige nicht verstehen, Fortuna hat keine Kohle, rien, null, zero! Und ohne Arme bekanntlich keine Kekse!

    "Es stört mich überhaupt nicht, wenn wir jetzt als Abstiegskandidat Nummer eins gehandelt werden.

    Wir werden eine Wagenburg um uns aufstellen, in der uns jeder am Arsch lecken kann."

    Friedhelm Funkel (13.05.18)


    „Die Dortmunder sind in den letzten fünf Minuten in Überzahl geschwommen wie im Nichtschwimmer-Becken..."

    Lutz Pfannenstiel (11.05.19)

  • Natürlich! Wer hat ernsthaft geglaubt, dass wir sofort in der 2. Liga jede Mannschaft schlagen? Bei den Abgängen von wichtigen Spielern! Wenn sich Spieler nicht verstanden fühlen , siehe Karamann und nur noch Alibi Fußball spielen, von Apomah wissen wir, was er will ! Neuzugänge uns nicht wirklich helfen, siehe Borello und Harthertz! Welche Mannschaft kann das kompensieren, wenn es auf dem Platz Spieler gibt , die nicht wollen, oder es besser nicht können und Spieler , die weit weg von ihrer Form sind! Uns helfen nur Spieler, die mannschaftsdienlich sind und den unbedingten Willen haben, alles für diesen Verein zu geben . Das sieht man zur Zeit bei einigen Spielern nicht , da kann auch ein neuer Trainer nichts an dieser Einstellung ändern. Solche Spieler gehören auf die Tribüne , siehe Karamann, Borello , auch Sobotka ist ganz weit weg von dem , was er eigentlich kann. Wir brauchen Kämpfer , wie es Rössler war! Da wäre ein Blick in das Camp der arbeitslosen Spieler eine Option.Preiswerte Spielerund da ist der Wille , wieder spielen zu können .

  • Mit 3 bis 4 faulen 🍎 Äpfeln im Korb, ist nix zu reißen.

    Keine Ahnung was in der Mannschaft los ist. Als ob jetzt schon gegen den Trainer gespielt würde...

    Wenn Rösler das nicht hinbekommt, scheitert er.

    Wäre bedauerlich...

    Philosophische Drecksschleuder unterwegs...

  • Aber Geld wollen alle Spieler haben und das nicht zu wenig. Da kann man auch Kampf und Können erwarten als Zuschauer / Fan :)

    Daher.Ich habe erwartet, dass da mehr rauskommt als aktuell!


    Das Gewinnenwollen ist eine intrinsische Motivation, die ich von den Spielern zusätzlich erwarte!

    Pfanne, Röttgermann, Borga und Fuchs RAUS - FÜR Fortuna

  • In der Saison 19/20 haben wir aber auch eine Liga höher gespielt und nicht wie diese Saison als Absteiger und TV-Geld-Krösus eine Liga tiefer. Und selbst wenn der ein oder andere Spieler ausfällt, so darf ich mich mit unseren Voraussetzungen nicht derart vorführen und abschießen lassen. Kastenmeier war es zu verdanken, dass wir nicht mit 0:3 in die Pause gegangen sind.


    Rösler hat es nach dem Spiel selbst eingeräumt. Die 20-30 Minuten nach der Anfangsphase waren das schlechteste seitdem er hier Trainer ist. Spielerische Mängel seien angesichts der Ausfälle verziehen, aber läuferisch, kämpferisch, insgesamt vom Einsatz und Auftreten darf man aber auch dann deutlich mehr erwarten, als das heute Dargebotene in Hälfte 1 und der Schlussviertelstunde.

    Wenn man (LP) Spieler auf Pump kauft und sein einziges Juwel (Benito) quasi verschenkt, zudem 17,18,19 Spieler den Verein verlassen, dann ist nicht mehr viel mit Krösus.

    Was hier offensichtlich noch immer einige nicht verstehen, Fortuna hat keine Kohle, rien, null, zero! Und ohne Arme bekanntlich keine Kekse!

    Keine Kohle. knapp 20 Spieler die den Verein verlassen und damit den Etat nicht mehr belasten. Laut unserem Vorstandsvorsitzenden hat uns das sogar in die Karten gespielt. Dazu 7-stellige Einnahmen zum Beispiel durch den Ayhan-Transfer.


    Und obwohl keine Kohle da ist, gibt man ne halbe Million für nen Spieler aus, der im zentralen Mittelfeld auf einer Position spielt, auf der wir ohnehin schon überbesetzt sind und der sich kaum von diesen vorhandenen Spielern unterscheidet. Es ist keine Kohle da, aber dafür reichts dann doch.


    Wir haben mit einem Jamil Siebert einen talentierten Innenverteidiger im Nachwuchs, der aufgrund der wohl fehlenden Perspektive mit der Unterschrift zögert, holen jetzt aber wiederum für ne knappe halbe Million einen 20-jährigen Innenverteidiger, den niemand (im positiven wie negativen) einschätzen kann.


    Sorry, liegt vielleicht an mir, dass ich diese Einkaufspolitik nicht nachvollziehen kann und angesichts einer Flügelzange Borrello/Pledl und genereller kreativer Armut vielleicht erstmal die Offensive in den Fokus rücken würde. Aber ist ja kein Geld da.

  • persönlich muss ich sagen, dass ich diese Art von Handspiel immer noch bescheuert finde.


    Er geht runter zur Grätsche und versucht dann die Hand wegzuziehen, schaffts aber nicht mehr.

    Dazu kommt noch, dass Fin Bartels den Ball behält und noch die Chance hatte den Abschluss zu machen. Ich sehe da keinen Nachteil für den Stürmer.