23. Spieltag | 1. FC Heidenheim vs F95 | Analyse

  • Ich sag mal so: Wir haben zumindest jetzt Klarheit, dass das für einen Aufstieg einfach nicht reicht. Ich sehe das nicht zwingend an den technischen Stärken der EInzelspieler bedingt, sondern als total mangelhafter Konstanz, was Einsatz und Leidenschaft angeht. Heidenheim hat heute gezeigt, wie man selbstbewusst aber nicht arrogant spielt, während wir 2 Gegentore zugelassen haben, wo sich Heidenheim kaum zur Verwandlung anstrengen musste.


    Die Ausfälle und Sperren sind keine Ausrede für diese Leistung. Unsere 2 Tore waren auch wirklich gut gespielt aber was hilft das allen, wenn dann wieder die Mannschaft phasenweise "moralisch pennt" und man dem heimstärksten Team der Liga solche Angebote macht?


    Ob Rösler/Klein für die nächste Saison die Richtigen sind, sollte man sich ernsthaft fragen. Auch die letzte Millionen in Klaus war rückblickend eine fehlende Millionen für die Zukunft. :wacko:

  • Nichts, was man nicht hätte erwarten können. Heidenheim gegen Fortuna. Es war drin was drauf stand. Die erste Hälfte mal wieder kompletter desorientierter Antifussball. In der zweiten Hälfte dann deutlich mehr Zug nach vorne, aber leider immer noch zu große Desorientierung in der Abwehr. Und so am Ende die in Heidenheim durchaus zu erwartende Niederlage. Nicht weiter schlimm, hätte man im Vorfeld nicht schon so oft und so viel verschenkt.


    Heißt also: Mindestens 7 Punkte Rückstand bei noch 11 Spielen.


    Da lacht mein Herz.

    "Es eifre jeder seiner unbestochnen von Vorurteilen freien Liebe nach"

  • na ja - der Rest der Saison wird alles andere als spannend. Absteigen werden wir wohl nicht mehr- der Aufstieg ist zu 99% unmöglich. Hoffe nur, dass der Vorstand es auf die Reihe bekommt, für die nächste Saison nen guten Trainer und ordentliche Spieler zu verpflichten. Man sollte es mal mit einigen Jungs aus der Zwoten versuchen, glaube, die würden sich richtig den Arsch aufreißen.

  • 2. Hälfte besser, aber hat Fußball nicht von der Idee her zwei vollständig gleichwertige Halbzeiten oder welche Sportart spielen wir?

    Mit Antifußballern wie Pledl oder Prib gewinnste keinen Blumentopf. Pledl schafft es noch nicht einmal ins leere Tor zu köpfen.

    Saison ist vorbei- ist gar nicht schlimm.


    Schlimmer ist nur der Gedanke, dass wir am Trainer festhalten könnten und wir viele Dilettanten in den Trikots wieder sehen sehen werden ab August

  • Offensiv heute ganz akzeptabel, aber mit diesen Klopsern hinten weiter vom Aufstieg labern?! Man hatte immer das Gefühl, dass Heidenheim uns noch einen einschenken kann. Die Truppe hat das Niveau für Platz 5 bis 8, mehr ist Träumerei.

  • Reicht einfach nicht. Kurzes Aufflammen. Man macht sich die ordentlich bis gute zweite Halbzeit durch eigene Unzulänglichkeiten wieder kaputt.


    Prib und Hennings können von mir aus erstmal längere Zeit draußen bleiben, dass ist garnichts.


    Ordentlich heute:

    - Koutris (scheint ein Fußballer zu sein, der auch mal einen Pass an den Mann bringt und ordentliche Flanken schlägt)

    - Danso (bis auf ein, zwei Fehler)

    -Bodzek (nur zweite Hälfte ganz okay)


    Der Rest, wie die meisten Spiele in der Saison, Kernschrott!! Vor allem Prib, Hennings, Zimmermann, Hoffmann! Das sollen Führungsspieler sein, aber leistungstechnisch kommt da so gut wie garnix

  • Heute eine unnötige Niederlage gegen limitierte Heidenheimer. Wenn man 3 unnötige Tore kassiert wird es schwer. Wo war Hennings heute? Habe ihn vermisst auf dem Platz. Jetzt können viele wieder über Pledl schimpfen. Aber er war sicherlich nicht unserer schlechtester Spieler. Nun geht es für uns um die goldene Ananas.