Die wahren Off-Topics

  • Es sind immer die gleichen Figuren in diesem Forum, die durch Hetze und Desinformation aus zweifelhaften Quellen politische Sachdiskussionen unmöglich machen. Sehr schade und es dauert wahrscheinlich nicht mehr lange, bis das hier wieder unterbunden wird. In dem Fall wahrscheinlich auch besser so. Ich hätte gerne vor der Bundestagswahl kontrovers über Inhalte diskutiert. Aber wenn dieser Thread für Desinformation und Hetze missbraucht wird, ist es vielleicht besser, hier dicht zu machen.

    Nenne sie beim Namen und melde sie, aber einen Thread komplett schließen finde ich den falschen Weg. Entspricht nicht meinem Demokratie Verständnis

  • Aber ich gehöre definitiv nicht zu den Menschen die sich auf die übliche Weise Mundtot machen lassen.

    Musst Du auch nicht, aber akzeptieren, dass Du auch andere Meinungen zu hören bekommst.

    Any fool can turn a blind eye but who knows what the ostrich sees in the sand. ― Samuel Beckett

  • Aber bezieh doch endlich mal Stellung statt mit whataboutism über den Westen um dich zu werfen: Wie findest du es denn, dass ein lupenreiner Demokrat wie Putin sämtliche Sanktionen und Interventionen in Syrien im Weltsicherheitsrat blockiert und damit dafür sorgt, dass Assad weiter fröhlich sein eigenes Volk vergasen kann? Welche anderen Ideen hättest du denn als eine humanitäre Intervention in solchen Fällen, wie es die Grünen anregen? Du unterstellst den Grünen Kriegstreiberei - und darum ging es doch hier ursprünglich. Selbst hast du aber bislang null Ideen dazu geliefert, wie diese humanitäre Katastrophe in Syrien anderweitig gelöst werden kann.

    Ok. Das kann ich. Ich sehe dieses Vergasen als überhaupt nicht erwiesen an. Das hat für mich schon etwas in genau die Richtung, "die haben Massenvernichtungswaffen". Das hat mich noch mal vorsichtiger und Misstrauischer werden lassen.
    Zumal noch jeder ! Krieg mit einer Lüge begann.
    Russland ist unabhängig von Putin ( wer weiß ob der Nachfolger nicht schlimmer wird ) unser größter Nachbar.

    Ich glaube es gibt niemanden der Putin als "lupenreinen Demokrat" beschreiben würde.
    Das tut er glaube ich nicht mal selbst ;-) .
    Das Syrien Problem ist für mich, nicht so ganz so einfach aufzudröseln.
    Da hängen zu viele Interessenten mit drin. Zu viele beteiligte.
    Ich weiß nur mit Sicherheit, das Russland sich Rechtmäßig in Syrien aufhält. Alle ! Anderen eben nicht.
    Und du willst mir doch nicht ernsthaft erzählen, das es den Beteiligten um die Syrer , um deren Leben oder Sterben geht ? Keinem ! Von denen.
    Für so Naiv halte ich dich nicht.
    Geopolitik ist nicht einfach zu durchschauen. Deshalb bemühe ich zb. die Geschichte.
    Daraus kann man mitunter einiges ableiten und daraus lernen.

    Die "Grünen" machen das für mich nicht aus Überzeugung. Die machen das als Büttel der USA. Nur meine Meinung, die sich aus meinen Recherchen für mich ergibt.
    Und damit bin ich ja alles andere als allein.
    Zumindest stehen sie inzwischen dazu sich von der Friedenspolitik quasi verabschiedet zu haben um "die Welt" ihrer Ideologie folgend zu einem "besseren Ort" zu machen. Notfalls mit Gewalt ;-)

    1956 , "" Musst Du auch nicht, aber akzeptieren, dass Du auch andere Meinungen zu hören bekommst.""

    Tue ich doch ! Immer. Wenn es sich um eine Meinung handelt und nicht einfach nur um persönliche Angriffe ;-)



    Lieber stehend sterben als kriechend zu leben.

  • Ich weiß nur mit Sicherheit, das Russland sich Rechtmäßig in Syrien aufhält. Alle ! Anderen eben nicht.
    Und du willst mir doch nicht ernsthaft erzählen, das es den Beteiligten um die Syrer , um deren Leben oder Sterben geht ? Keinem ! Von denen.

    also auch den Russen nicht?

    Any fool can turn a blind eye but who knows what the ostrich sees in the sand. ― Samuel Beckett

  • Die Russen halten sich rechtmäßig in Syrien auf? Ähm, wieso?

    "Laut wissenschaftlichem Dienst des Deutschen Bundestags ist die Militärpräsenz Russlands in Syrien völkerrechtskonform, da sie „sich auf die ausdrückliche Genehmigung der syrischen Regierung“ stützt, und es sich „damit um eine sog. Intervention auf Einladung“ handelt."

    https://de.wikipedia.org/wiki/…internationale_Reaktionen

    "Wenn die Gesellschaft beschließt, den Fragenden hinzurichten, dann sagt das etwas über die Gesellschaft, aber nicht über die Frage." (D. Brüggemann)

  • Die Russen halten sich rechtmäßig in Syrien auf? Ähm, wieso?

    "Laut wissenschaftlichem Dienst des Deutschen Bundestags ist die Militärpräsenz Russlands in Syrien völkerrechtskonform, da sie „sich auf die ausdrückliche Genehmigung der syrischen Regierung“ stützt, und es sich „damit um eine sog. Intervention auf Einladung“ handelt."

    https://de.wikipedia.org/wiki/…internationale_Reaktionen

    Das ist mir schon klar, nur ist Assad nicht Syrien.

  • "Laut wissenschaftlichem Dienst des Deutschen Bundestags ist die Militärpräsenz Russlands in Syrien völkerrechtskonform, da sie „sich auf die ausdrückliche Genehmigung der syrischen Regierung“ stützt, und es sich „damit um eine sog. Intervention auf Einladung“ handelt."

    https://de.wikipedia.org/wiki/…internationale_Reaktionen

    Das ist mir schon klar, nur ist Assad nicht Syrien.

    Jo, Putin ist auch nicht Russland.
    Aber wer ist dann Syrien ?

    1956 , wohl eher nicht. In erster Linie geht es um Geopolitische Interessen.
    Da spielen und spielten Menschenleben noch nie wirklich eine Rolle.
    Bei niemanden.
    Man nennt uns nicht umsonst Human Ressource. Eine nachwachsende Ressource.
    Ich weiß, klingt zynisch, aber die Geschichte lehrt genau das.

    Lieber stehend sterben als kriechend zu leben.

  • So, ganz kurz: Ich denke die Argumente diesbezüglich sind ausgetauscht und jeder hat die Position des anderen vernommen. Das Forum muss aber nicht der Ort eines Streits sein, der auf dem Rücken eines ehemaligen Mitglieds ausgetragen wird. Egal wie man zu dem gesagten steht oder nicht. Der Betroffene ist nicht mal mehr hier gemeldet und hat daher auch nicht mal mehr die Gelegenheit selbst Stellung dazu zu beziehen.


    Ich bitte euch daher die Diskussion darüber hier zu beenden oder weiter via PN zu führen. Hier öffentlich im Forum ohne denjenigen selbst an der Diskussion partizipieren zu lassen, ist schlechter Stil, egal ob die Vorwürfe nun zutreffen oder nicht. Das muss in unserem Forum nicht sein. Ich denke keiner von uns würde wollen, dass hier in eigener Abwesenheit irgendwas über ihn breitgetreten wird.


    Danke, alles weitere dazu wird deaktiviert.

    "Es eifre jeder seiner unbestochnen von Vorurteilen freien Liebe nach"

  • Beitrag von Hägar ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: OK, erledigt ().
  • Ich bin durchaus bei dir Fortunanovesia , aber den Schuh mit schlechtem Stil ziehe ich mir nicht an. Ich habe keinen Vorwurf erhoben, ich habe Tatsachen benannt die jeder der möchte auf Facebook selbst nachsehen kann. Wer öffentlich postet, der muss auch damit leben, dass öffentlich darüber gesprochen wird und möglicherweise will er das sogar. Ansonsten gebe ich dir aber recht, das muss man hier nicht weiter breittreten und das war es auch dazu von meiner Seite.


  • Da erstaunt es mich doch, dass sich in einem Fußballforum niemand an Willi Weyer erinnert. Aber weshalb ich das überhaupt erwähne (nur um die Willi--W*-Liste um einen weiteren Namen zu erweitern, hätte ich diesen Post nicht geschrieben):


    Es gab da doch im Januar d.J. die Aufregung um die Äußerung von Marcel Reif im Check-24-Doppelpass im Zusammenhang mit dem Begriff "Jungtürken", der ihm zum Teil als Rassismus ausgelegt wurde. Hier nochmal das vollständige Zitat von Reif gemäß Artikel im Tagesspiegel:


    „Nach dem Spiel gegen Stuttgart gab's ja die Herren Reus und Hummels, nicht etwa irgendwelche Jungtürken, sondern schon die Herren, um die es geht, die gesagt haben: „Pass auf, wir sind eine Mannschaft, die kann nicht verteidigen“.“


    Einer der ersten, die meinten sich via Twitter ereifern zu müssen, war Herr Podolski.


    Ich muss zugeben, dass ich den Begriff bis dahin auch nicht kannte, aber Marcel Reif ist nochmal 11½ Jahre älter als ich und kennt daher möglicherweise Begriffe und Metaphern, deren eigentliche Bedeutung mir nicht auf Anhieb geläufig sind. Man kann von Reif halten was man will, aber völlig ungebildet ist er nicht.


    Und was hat das jetzt mit "Willi" bzw. Willi Weyer zu tun...? Bei der Eingabe von "Willi Weyer" in Google bin ich auf einen SPIEGEL-Artikel vom 20.08.1963 (!) über eben diesen Willi Weyer gestoßen, der folgende Passage enthält (Klick aufs Bild führt zum Artikel):


    pasted-from-clipboard.png


    Offenbar also ein zu dieser Zeit gängiger Begriff, wenn man dem SPIEGEL nicht ebenfalls Rassismus unterstellen will. Zu diesem Zeitpunkt war Reif fast 14 Jahre alt.


    Mir ist schon klar, dass im weiteren Verlauf der Diskussion allerorten über die eigentliche Bedeutung dieses Begriffs aufgeklärt wurde, das müssen wir auch nicht wiederholen. Ich hole das nur nochmal hervor, weil es ein "schönes" und weiteres Beispiel für die gegenwärtige Empörungskultur ist. Hauptsache aufregen, und das um so mehr, je weniger Ahnung man hat. Dass sich in diesem Fall aber außer Check 24, Podolski und anderen "Experten" aber sogar "Sprachwissenschaftler" wie Simon Meier-Vieracker und Anatol Stefanowitsch kritisch äußern, spricht eher gegen sie selbst als gegen Marcel Reif, dessen seinerzeitiges Unverständnis über die entstandene Aufregung ich völlig nachvollziehen kann.


    Zurück zu Willi Weyer ‒ guter Mann:


    pasted-from-clipboard.png


    Leider kann man ihn nicht mehr wählen.

  • Die gleichen Gedanken habe ich auch von den Grünen. Auch mir sind Parteien sehr suspekt.


    https://www.pnp.de/nachrichten…enen-zurueck-4012545.html

    👍


    stimmt, was herr Wecker sagt,

    frueher hatten die "grünen " schmierige lange haare, hatten diverse koerperpflegemankos und muffige kleidung ...

    aber sie hatten klare ideale und ziele, die sie auch in eigenen worten vertreten konnten.

    nicht so beliebig und in erlernten "dauerstudentenblabla" wie heutzutage...