Christian Preußer (Trainer) zur Fortuna? - Fix

  • Nichts gerissen? Er hat Freiburgs U23 von der 5. in die 3. Liga geführt. 92 Saisontore in dieser Spielzeit !

    Erst einmal spielt Freiburg (noch) in der 4. Liga...

    Und ein Trainer, der in der 5. und 4. Liga erfolgreich war, in Liga 3 allerdings nicht, ist aus welchem Grund für eine Tätigkeit als Cheftrainer bei einem Zweitligisten mit Aufstiegsambitionen qualifiziert?

    Vielleicht, weil er trotzdem über die nötigen Fähigkeiten verfügt.

    Nagelsmann z.B. hat vorher die Jugend trainiert und wurde Chefcoach der Profis.

  • Beitrag von Fabian ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Falscher Thread ().
  • Bei der Stimmung hinsichtlich dieser Personalie bereits auf den ersten Seiten kann er eigentlich nur gut sein... :D


    Ich weiß nicht warum, und ja, es wäre ein Wagnis, aber ich würde ihn mit den üblichen Vorschusslorbeeren begrüßen.

    Es ist doch immer so. Wir sind alle Hobbytrainer hier.

    Neuhaus zu alt und keine jungen Spieler

    Klose unerfahren

    Anfang teuer

    Preußer unerfahren


    Bla Bla bla


    Ich gebe jedem die Chance und dann sehen wir es.

    Erstmal Herzlich Willkommen, wenn es soweit ist.

    Freiburg 2 hat heute 3:0 gegen Ulm gewonnen. Sind also so gut wie aufgestiegen.

  • Also wenn es denn stimmt, dann bin ich erst einmal wieder komplett demotiviert...

    Keine Erfahrung als Spieler, keine Erfahrung als Trainer, wieder jemand, der noch absolut NICHTS gerissen hat...

    In der 3. Liga gescheitert, aber nun unsere Hoffnung???

    Junge, Junge, ich hoffe inständig, dass es eine Ente ist...

    Stimmt, fast wie bei Klopp.

    Tuchel war auch kein guter Fußballer. Übrigens fast alle guten Trainer waren keine guten Spieler.

    Effe, Loddar, Klinsi etc. Alles gute Spieler, keine guten Trainer.

    Und nun?

  • Verstehe die bereits aufkeimenden kritischen Töne nicht. Wie ich häufiger las wäre jeder dressierte Schimpanse ein fähigerer Trainer als der nun geschiedene, womit Preußer ja als Kandidat schon fast wieder überqualifiziert wäre.


    Mein Fokus liegt ohnehin ersteinmal auf Klein und seine Kaderzusammenstellung. Preußer bekommt seine faire Chance von mir, vollkommen vorurteilsfrei, so er es denn wird.

  • Na ja.


    Heynckes, Vogst, Funkel, Hrubesch, Labbadia, Zidane, Flick alles keine schlechte Fußballer und keine schlechten Trainer.

    Ich denke es kann so oder so laufen.

  • Wenn es so kommt, mutige Entscheidung. Da müssen KA und UK extrem überzeugt sein, in dieser Situation und Erwartungshaltung, einen jungen, unerfahrenen Mann ins Rennen zu schicken. Ich gehe unvoreingenommen da rein und lasse mich einfach überraschen und schaue wie der erste Eindruck so ist!

    Vielleicht wird er ja unser Streich und bleibt ne Weile hier. Mir soll's Recht sein.

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • 3-4-3 unter Rösler? War aber dann sehr selten oder?

  • Mit der Verpflichtung holt man sicherlich nicht die Massen ab und er wird ersteinmal kritisch beäugt, weil bei den meisten weitesgehend unbekannt.

    Endlich geht Fortuna auch mal diesen mutigen Schritt, einen jungen Trainer zu verpflichten, der auch schon in unteren Klassen bewiesen hat, etwas vom Fußball zu verstehen. Ich war irgendwie in letzter Zeit neidisch auf Bochum, Kiel usw. wo die ihre jungen Trainer ausgekramt haben und Mut bewiesen haben, sie machen zu lassen.


    Und Preußer ist wohl der Trainer, der hier unbelastet arbeiten kann.

  • Sehr mutiger Schritt von Allofs (Klein wird nicht gefragt worden sein) wenn es denn stimmt. Besser als all die meisten anderen hier genannten Kandidaten. Bin sehr gespannt auf die Erklärungen unseres Vereins.

  • Er soll wohl sehr stark Jugendspieler orientiert sein. Und das ist ja auch der weg den Allofs und Klein gehen wollen.

    Wie passen die vielen Abgänge der 2. da rein?
    Konnte man z.B Bornemann, Meuer und Lofolmo nicht überzeugen, dass sie hier bessere Chancen haben als in Dortmund oder Gladbach?
    Gefühlt verlieren wir einen kompletten Jahrgang, ich hoffe das ist so geplant.

  • Mich freut so etwas auch. Ich weiß noch vor einigen Jahren, als in Hoffenheim und Stuttgart mit Nagelsmann und Wolf richtig guter Fussball gespielt wurde und bei uns geisterten Namen wie Möhlmann und Rudi Gutendorf durchs Forum...


    Klar er ist Jung, für einige die noch wert auf Zeugnisse und das Durchlaufen jeglicher Instanzen in der Historie verankert ist, tun sich schwer mit solchen Personalien.

    Ich schätze es, nachdem ich mir seine Philosophie etwas näher angeschaut habe und wem nach 5 Jahren Führung einer Regionalligamannschaft mit finalem Aufstieg in die 3. Liga...jegliche Erfahrung abgesprochen wird.... dann weiß ich es auch nicht. Will es aber auch nicht...


    Also wenn er kommt...für mich die beste Lösung, wenn ich mir anschaue, was so gehandelt wurde...

  • Zumindest dürfte es bei ihm als Trainer keine großen Erwartungen im Umfeld geben. Aufstieg zum Beispiel.

    Da kann er erst mal entspannt arbeiten.

    Bei Klose hätte das sicher anders ausgesehen

    KA kann schlecht von seiner grundsätzlichen Zielsetzung, Fortuna in Liga 1 zu etablieren, ablassen...

    Wie sollte er denn verkaufen, dass mit UR nicht verlängert wurde, da der Aufstieg verfehlt wurde, aber dann der Aufstieg nicht mehr angestrebt wird, weil ein Amateurtrainer verpflichtet wird?

    Nein, egal wer denn nun als neuer Trainer kommt, sein Schicksal wird sehr eng mit dem von KA verknüpft sein...

    Scheitert der neue Trainer, dann auch KA...

    Wenn wir in der Rückrunde mehr Punkte holen als in der Hinrunde, dann spielen wir nächste Saison höchstwahrscheinlich wieder in Liga 1...