11. Spieltag | F95 vs. Karlsruher SC | Analyse

  • Ich kann in diesem Fred keine Euphorie erkennen, sondern nur Freude.



    Die teile ich auch.
    3 Punkte.

    Aber:

    Erster Heimsieg am 11. Spieltag gegen Fallobst.
    Nicht weniger - aber definitiv auch nicht mehr.


    Desinformation kann tödlich sein.
    (Prof. Dr. M. Hallek, Uni-Klinik Köln, per Twitter am 13.11.21)

  • Kennt jemand das Gefühl, dass eines unserer Spiele richtig geil anfängt und der Gedanke aufkommt, wie toll es wäre, endlich wieder ein derartiges Spiel über weite Phasen geboten zu bekommen. Und dieser Gedanke dann relativ schnell wegen einem bescheuerten Aberglauben direkt wieder verworfen wird? So rein präventiv... in eigenem Sinne.


    Danke dafür, dass meine Hoffnung heute erfüllt wurde. Und dies vollkommen verdient, voller Leidenschaft, Einsatz und vieler effektiver Spielzüge. Hut ab!

  • Ich sehe den KSC nicht als Fallobst - gegen den musst du erst mal gewinnen. Es ist immer die Frage: Waren wir zu gut oder war der Gegner zu schwach? Ich hoffe, dass unsere Spieler immer selbstbewusster werden, weil sie spüren, welche Qualität im Team steckt. Der Auftritt heute lässt hoffen!!! Vielleicht war das Unterzahl-Unentschieden in HH der größte Knotenplatzer, den das Rheinstadion in dieser Saison benötigt hatte --,)s

  • Was auch immer sich der KSC heute zurecht gelegt hatte, gesehen haben wir davon eher nix, denn von Anfang an hatten sie da auch keine Chance zu, wenn Fortuna so drückt. Nach dem 1:1 lassen wir sie (unnötig) 15 Minuten spielen und da hatten sie dann auch Gelegenheiten und standen länger in unserer Hälfte (9 Torschüsse in Hz 1 und 1 Torschuss in Hz 2).


    Man kann sich problemlos euphorisch über jeden Heimsieg freuen und trotzdem weiter konstruktiv kritisch bleiben.

    ;-)
    Löwenzahn


    "Heute ist die gute alte Zeit von morgen." Karl Valentin

  • So, aus dem Stadion zurück und einen absolut verdienten Sieg gesehen, der sogar um ein Tor zu gering ausgefallen ist.
    Fortuna in der ersten Viertelstunde mit enorm viel Druck, dass durch ein eigentlich schlechtes Zuspiel mit dem 1:0 gekrönt wurde. Dann kam der KSC. Ein ungenauer, relativ schwacher Schuss konnte von Kaste nicht gehalten werden. Danach war erst einmal viel Sand im Getriebe. Die 2 Halbzeit war super. Trotz einem schwachen Rückpass, machte Zimmermann ein sehr gutes Spiel. Auch Narey war überragend. Ein Extralob bekommt Tim Oberdorf, der seine starke Leistung mit einem tollen Pass das 3:1 einleitete. Nach dem Abpfiff ist Klarer zu Tim gelaufen und hat ihn mit Kaste in den Arm genommen. Danach hat Klarer immer auf Tim gezeigt um zu zeigen „schaut her, was für ein sensationelles Spiel von Tim“.
    Bei aller Freude und Zufriedenheit war aber auch wieder deutlich, dass Fortuna ein sehr großes Torwartproblem hat.

  • Oh je. Komische Haltung und Einschätzung gegenüber einer Mannschaft, die bisher einige Plätze über uns standen. Für mich fehlt hier Respekt. Fortuna ist leider nicht der FC Bayern der zweiten Liga.

  • Die teile ich auch.
    3 Punkte.

    Aber:

    Erster Heimsieg am 11. Spieltag gegen Fallobst.
    Nicht weniger - aber definitiv auch nicht mehr.

    Einen Gegner, der trotz des heutigen Sieges immer noch vor uns steht als Fallobst zu bezeichnen ist schon mehr als originell.

    Offenbar sind wir mittlerweile so weit, dass wir auch Dominik Kaiser zujubeln würden

  • ...
    Bei aller Freude und Zufriedenheit war aber auch wieder deutlich, dass Fortuna ein sehr großes Torwartproblem hat.

    Das Forum hat eher ein Fanproblem.

    Natürlich sieht er bei dem Gegentreffer Scheisse aus. Aber wie er Zimbo-Zombies Vorlage entschärft ist auch wieder Weltklasse, von den überlegten Spielaufbauten und der gelungenen Kopfballabwehr nicht geredet.

    --;)ir (Ironie-Smiley)


    Ironie (griechisch eironeía, wörtlich „Verstellung, Vortäuschung“) bezeichnet eine rhetorische Figur, bei der sich der Sprecher verstellt. Damit verbindet der Sprecher dennoch die Erwartung, dass der wahre Sinn seiner Äußerung verstanden werde, wenn auch vielleicht nicht von jeder Person respektive nicht von jeder Person in vollem Umfang.

  • Vielleicht wurde die PK nach dem Spiel bereits gepostet, aber ich möchte es dennoch noch einmal hervorheben, da mir die Analyse von Christian Eichner sehr gefällt... der auch irgendwie die ganze PK einnimmt ^^


    Schön zudem, wie er die Geduld unserer Fans erwähnt, womit er nicht gerechnet hatte.


    Sehr sympathischer Coach


    Man könnte meinen, ich wüsste was ich tue, doch ich weiß es nicht, zumindest wüsste ich nicht, dass ich es wüsste - ach was weiß denn ich.

  • Mein Sonderlob geht heute an den ewigen Bodzek.

    Wir er sich überall reingehauen und teils schwierige Bälle erobert hat … chapeau!


    Ja, Narey stark, aber heute in einigen Szenen zu eigensinnig - wäre er das mal in Hamburg gewesen …


    Nachtrag: Den dritten, den ich herausheben möchte, ist Klarer. Der hat heute sein bestes Spiel bisher gemacht.

  • Der KSC kam zu richtigen Zeitpunkt und war ein dankbarer Gegner.

    Du bist auf jeden Fall kein Fortuna-Fan. Und das soll meine letzte Reaktion auf dich armseligen Provokateur gewesen sein.

    Du bist die Schönste, on dat ess schön.