Das DFB-Pokal Archiv


  • Kannste das bitte mal kurz graphisch darstellen?


    Im Grunde haben alle vier Halbfinalisten 2 Chancen. Die jeweiligen Sieger spielen das Finale. Die beiden Halbfinalverlierer spielen sozusagen ein Spiel um Platz 3 aus. Während der Finalsieger (1. Platz) für den Pokal qualifiziert ist, tritt der Finalverlierer (2. Platz), gegen den Sieger aus dem Spiel um Platz 3 zu einer neuen Chance an.


    Bleibt als Fazit: Selbst ein Halbfinalverlierer kann sich noch für den Pokal qualifizieren, in dem er das kleine Finale um Platz 3- und danach das Duell gegen den Finalverlierer gewinnt.


    Ah ?(


    Und wer hat sich das ausgedacht :?:

    Nur die Fortuna!


    KÖLN und RB VERRECKE!!!!!!

  • Im Westfalenpokal qualifizieren sich ja bereits die beiden Halbfinalsieger für den DFB-Pokal. Somit ist das Finale im Grunde belanglos, wenn man mal von ein wenig Ehre, Prestige und eventuell dem Pokal absieht.


    Aktuell übrigens (ich glaube es wurde hier schon mal erwähnt) Preußen Münster - Arminia Bielefeld. Das Finale findet irgendwann Anfang Juli in der Saisonvorbereitung der beiden Teams statt. Trotz der Rivalität zwischen den Preußen und Arminia wage ich zu bezweifeln, dass beide Vereine auf Teufel komm raus um den Sieg ringen/spielen werden.


    Mehr, als ein Vorbereitungsspiel, wird das wohl nicht werden!


    Ob jetzt die Regelung in Bayern fairer, ehrlicher, besser-/schlechter ist, als bspw. beim Westfalenpokal, bleibt natürlich Jedem selbst überlassen. Zumindest spannender ist es, da kein einziges Spiel, ab dem Halbfinale, ein Spiel um die Goldene Ananas ist.

  • Wo die Regelung am besten ist, ist nicht so zu beantworten. Nur das so schwache Verbände wie im Norden viele direkte Plätze bekommen ist schwer zu Verstehen

    2021/22

    Hennings

    Kownacki Ofori Klaus

    Morales Appelkamp

    Hartherz Siebert Klarer Zimmermann

    Kastenmeier

    Für Hartherz gerne Koutris und auch Krajnc verpflichten.

  • Zumindest spannender ist es, da kein einziges Spiel, ab dem Halbfinale, ein Spiel um die Goldene Ananas ist.


    So etwas können auch nur die schreiben, die noch nie Fußball gespielt haben! Es geht immer um den Titel und nicht um irgendwelche Qualifikationen

  • Zumindest spannender ist es, da kein einziges Spiel, ab dem Halbfinale, ein Spiel um die Goldene Ananas ist.


    So etwas können auch nur die schreiben, die noch nie Fußball gespielt haben! Es geht immer um den Titel und nicht um irgendwelche Qualifikationen


    Das kommt dem Holzhäuservorschlag mit den Meisterplayoffs doch recht nahe.

  • Alles harmlos, so geht Liga in Belgien:
    Zur neuen Saison 2009/10 wurde das Format der Jupiler Pro League
    drastisch verändert. Die Liga wurde von 18 auf 16 Teams reduziert und es
    wurden Play-Offs
    nach der regulären Saison eingeführt. Das neue Format soll höhere
    Attraktivität für die Zuschauer schaffen und die größeren Vereine auf
    europäischer Ebene wettbewerbsfähiger machen. Deshalb wurde es
    allerdings von vielen, vor allem von kleineren Vereinen, kritisiert.


    Am Ende der regulären Saison spielen die Vereine auf den Plätzen 1
    bis 6 in Play-offs um die Meisterschaft, in dem sie mit der Hälfte der
    in der regulären Saison erreichten Punkte starten. Die Vereine auf den
    Rängen 7 bis 14 erspielen in Play-Offs, welches Team gegen den Vierten
    der Meisterschafts-Play-Offs um den letzten Europapokalplatz spielt. Die
    Vereine auf den Plätzen 15 und 16 spielen zunächst in fünf
    Play-Off-Spielen gegeneinander, wobei der Tabellenfünfzehnte drei Punkte
    Vorsprung erhält. Der Verlierer steigt direkt in die EXQI-League
    ab. Der Gewinner tritt nun in einer Relegation gegen den Zweiten,
    Dritten und Vierten der zweiten Liga an, in der ein weiterer Platz in
    der ersten Liga ausgespielt wird.


    Alles klar?? 8)

  • Zumindest spannender ist es, da kein einziges Spiel, ab dem Halbfinale, ein Spiel um die Goldene Ananas ist.


    So etwas können auch nur die schreiben, die noch nie Fußball gespielt haben! Es geht immer um den Titel und nicht um irgendwelche Qualifikationen


    Vielleicht solltest Du meinen Beitrag mit diesem Zitat nicht komplett aus dem Zusammenhang reißen.


    Ich kann Dir zwar hier virtuell nicht beweisen, aber gehe mal davon aus, dass ich selbst viele Jahre aktiv Jugend- und später noch ein paar Jährchen Seniorenfussball gespielt habe. OK, über die Bezirksliga hinaus, hat es dann bei mir nicht mehr gereicht :)


    Zum Thema Titel und nicht irgendwelche Qualifikationen: Erkläre mir doch bitte mal den Sinn des Finales im Westfalenpokal, welches erst in die Vorbereitungsphase zur neuen Saison fällt. Da werden teilweise halbe- bis ganze Mannschaften ausgetauscht, sprich: Die Spieler, die dann auf dem Platz stehen werden, haben bis zum Erreichen des Finales überhaupt nichts für den Verein gemacht/getan/erreicht!


    Sowohl die Spieler von Münster, als auch von Bielefeld, egal ob Neuverpflichtungen, oder doch schon länger dort aktiv, wollen sich mit guten Leistungen für die Stammelf der neuen Saison empfehlen. Glaubst Du ernsthaft, da verschwendet irgendein Spieler einen Gedanken an diesen Pokal auf Landesebene?


    Apropos: Nochmals zum Thema "es geht um Titel".


    Gerade Du solltest doch noch in guter Erinnerung haben, wie sich die Morales-Mannschaft im Frühjahr 2004 nach dem frühzeitigen Aufstieg im Spiel gegen Leverkusen II präsentiert hat. Oder der FC K öln, damals in der 2. Liga, als man souverän nach den ersten 30 Spieltagen den Bundesligaaufstieg klarmachte und danach noch einen 7 Punkte Vorsprung, gegenüber Freiburg, in einen 2 Punkte-Rückstand innerhalb von 4 Spielen verwandelte.


    Ich gebe Dir prinzipiell recht mit Deiner Aussage. Im Jugend- und sicherlich auch im unterklassigen Seniorenfussball geht es speziell um Titel und Pokale, aber doch nicht wirklich in der Westfalenpokal-Konstellation.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Ralf B ()

  • Ja, aber nach den Regeln des Holzlöffelcups geht es darum, wer gegen den Verlierer der Runde zuvor verloren hat. also Bayern hätte hier gegen Dortmund verloren (hypothetisch). Gegen Bayern ist Gladbach raus. Gegen Gladbach wiederum Hertha usw. usw.

    Für viele ist es nur ein Flirt, für einige andere die große Liebe...

  • Tor für den BVB
    durch Kagawa


    Saß gerade noch beim Abendbrot.


    Dachte du wolltest mich verar**** :huh:


    Für das kommende CL-Finale, wäre es super wenn Bayern gewinnt (wg. breiter Burst und so).
    Wäre doch mal wieder fein ein deutschen CL-Sieger zu haben.


    Bayern verrecke :!: