Fußballerische "Begleiterscheinungen"

  • Nun stelle ich aber auch hier die ernstgemeinter Frage, warum ist das Thema Rauchen in fussballerische Begleiterscheinungen verschoben worden, das hat doch nicht nur was mit Fussball zu tun, selbst bei unsere Fanszene hätte es nichts verloren.

  • Das ist doch nun Blödsinn, das ist nun seit vorgestern der zweite Thread der nun wegen Rauchen Pupsen und Schwitzen versaut wird, sowas muss doch nicht sein. Wenn es ums schlechtem Benehmen geht dann bitte in unsere Wohnzimmer.

    Aber in das geht mir auf dem Sack käme dem Thema sehr nahe.

  • Beitrag von 1956 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Ich auch, man sollte das Leben mal so neben wie es dann nun mal so ist. Mal stört nee Fahne mach ein Körperduft mal der Rauch oder ein Bierschieß, bei allem reicht es mal aus dem Wind zu gehen. Statt hier immer ein Fass aufzumachen.


    Weiß wer warum es keine Briefmarken mit Eierlikör Geschmack gibt?

  • Ich rauche seit 18 Jahren nicht mehr. Mich stört weder das Rauchen noch das Nichtrauchen. Was mir auf den Sack geht, sind die E-Dampfer. Deren süßlichen Geschmacksrichtungen/Dämpfe sind richtig ekelhaft!


    Hinzu kommen die Grasraucher. Da gehste manchmal high aussem Stadion ohne selbst gezogen zu haben. --;)ir


    Da ich mich aber in einem öffentlichen Bereich und nicht in einem geschlossenen befinde, hält sich die "Geruchsbelästigung" in Grenzen.


    Wenn ich da an früher denke, wie Klamotten und Du selbst nach durchzechter Nacht gestunken haben, dann ist das Heute grade zu paradiesisch. Kannst die Klamotten (Hose,Jacke) am anderen Tag ohne zu waschen in den Schrank legen oder wieder anziehen (kommt drauf an wo Du warst, was unternommen wurde).

    #17# - Für immer ------- Saison 2018/19: 40 Punkte um zu bleiben

  • Naja, bei 1-2 Kiffern im Block, die nicht direct neben einem stehen, tatsächlich passiv high zu werden dürfte schwierig sein ;-)

    Und mich stört bspw. eine Zigarre oder ein Zigarillo mehr, als ne Apfel-Kirsch E-Zigarette.

    Das alles ist ja persönliches gusto und sollte nicht Grundlage in einer Verbotsdiskussion sein.


    Es ist halt so, dass es auch Kinder und Jugendliche im Stadion gibt, deren Schutz ggf als etwas höher anzusehen ist, als das der mündigen Erwachsenen die sich, wie Du und auch ich sagen, ich geh in einen öffentlichen Raum, also nehme ich die Rauchbelästigung in Kauf.

    Auf der anderen Seite ist diese Droge nun mal legal in der BRD (mit Ausnahme der 1-2 Kiffer im Block, deren Zusatz nicht legal ist (was man natürlich auch diskutieren könnte) und die Konsumenten haben dann auch gewisse Rechte und Freiheiten.

    Ist halt eine ganz schwierige Kiste dieses Thema.

  • Ich rauche seit 6 Jahren nicht mehr und mich stört das alles. Ich lasse den armen Schweine aber ihre Sucht und sage nichts.

    Was ich aber asozial finde ist das Rauchen in Warteschlangen beim Eintritt oder an der Bahn. Denn da stehen Kinder dabei, man kann nicht weg und die Glut ist im Gedränge gefährlich.

    Ich übertreibe? Zwei Löcher in Trikot und Jacke und versengte Haare bei meinem damals Fünfjährigen reichen mir.

  • Ich rauche seit 6 Jahren nicht mehr und mich stört das alles. Ich lasse den armen Schweine aber ihre Sucht und sage nichts.

    Was ich aber asozial finde ist das Rauchen in Warteschlangen beim Eintritt oder an der Bahn. Denn da stehen Kinder dabei, man kann nicht weg und die Glut ist im Gedränge gefährlich.

    Ich übertreibe? Zwei Löcher in Trikot und Jacke und versengte Haare bei meinem damals Fünfjährigen reichen mir.

    Da bin ich als Raucher bei dir. Wenn ich unbedingt noch eine rauchen möchte, stelle ich mich so lange an die Seite.

  • Ich habe beim Spiel besseres zu tun als die Zigaretten zu zählen die geraucht werden.

    Warum sollte ich als Nichtraucher kein Stadion mehr betreten dürfen nur weil manche meinen Rauchen zu müssen?

    Deiner Argumentation nach müsste ein striktes Rauchverbot geben nach Sichtung der Nichtraucher und raucher Verhältnisse!

    So zu argumentieren macht keinen Sinn.

    Ich habe nichts gegen Raucher, wenn Sie auf die anderen Rücksicht nehmen und wie du z.B. den Rauch in den Gang blasen.

  • Ich habe nichts gegen Raucher, wenn Sie auf die anderen Rücksicht nehmen und wie du z.B. den Rauch in den Gang blasen.

    Ich eigentlich aucvh nicht, aber beim Essen kann das schon störend sein. Vorm Media-Markt steht eine Imbißbude, die ich des Öfteren ansteuere. Dooferweise stehen auf den Stehtischen Aschenbecher und so fühlen sich manche animiert, auch zu rauchen, obwohl andere essen.

  • Warum sollte ich als Nichtraucher kein Stadion mehr betreten dürfen nur weil manche meinen Rauchen zu müssen?

    Deiner Argumentation nach müsste ein striktes Rauchverbot geben nach Sichtung der Nichtraucher und raucher Verhältnisse!


    Wer sagt denn, dass Du als Nichtraucher kein Stadion mehr betreten darfst? Ich jedenfalls nicht.


    Was ich lediglich sage, ist: wenn ich mich in ein Umfeld begebe, in dem Rauchen gestattet ist, dann muss ich damit rechnen, dass dies gelegentlich auch passiert.


    Die bisherigen Beschreibungen wie "ganze Packung mitgeraucht" oder "im Nebel stehen" halte ich für übertrieben und deckt sich nicht mit meinen Beobachtungen. Da wird schon arg dramatisiert.


    Natürlich darf man Rücksicht erwarten. Die Logik, dass es ein striktes Rauchverbot geben muss, kann ich allerdings nicht nachvollziehen.

  • War sowas von klar... ;)