Hölle, Hölle, Hölle

  • Steht ein kleines
    Mädchen mit seinem neuen Mountainbike an der Ampel Kommt ein Polizist zu Pferd
    angeritten und fragt: ´Na, mein Mädchen, hast du das Fahrrad vom Christkind
    bekommen?´ Antwortet das Mädchen: ´Ja, habe ich!´ Sagt der Polizist: ´Sorry, aber ich muss dir leider 20 Euro abnehmen Sag´ dem
    Christkind nächstes Jahr, es soll dir ein Bike mit
    Reflektoren schenken, okay?´ Fragt das Mädchen: ´Haben Sie das Pferd auch vom
    Christkind bekommen?´ Der Polizist überlegt kurz und nickt dann Meint das
    Mädchen: ´Na, dann sagen Sie dem Christkind nächstes Jahr, das Arschloch kommt
    hinten hin, und nicht oben drauf!´


    Ein Deutscher, ein
    Schweizer und ein Holländer werden in Saudi Arabien beim dort strengstens
    verbotenen Konsum von Alkohol erwischt. Der Sultan lässt sie vorführen, sieht
    sie sich an und sagt: für den Konsum von Alkohol bekommt ihr eine Strafe von 50
    Peitschenhieben! Aber da ihr Ausländer seid und von dem Verbot nichts wusstet,
    will ich gnädig sein. Ihr habt vor der Strafe noch einen Wunsch frei! Fang du
    an, Schweizer.´ ´Ich wünsche mir, dass ihr mir ein Kissen auf den Rücken bindet,
    bevor ihr mich auspeitscht.´ Der Wunsch wird ihm erfüllt, doch leider zerreißt
    das Kissen unter der Wucht der Peitschenhiebe bereits nach 25 Schlägen. Der
    Holländer, der das sieht, wünscht sich, dass man ihm 2 Kissen auf den Rücken
    binden möge. Gesagt, getan, doch leider reißen auch bei ihm die Kissen
    frühzeitig. Nun wendet sich der Sultan an den Deutschen und sagt:´Nun,
    Deutscher, da ich ein großer Fußballfan bin und ihr so schön Fußball spielt, bin
    ich dir besonders gnädig! Du hast 2 Wünsche frei! Aber wähle gut.´ Sagt der
    Deutsche:´Ok, schon gewählt, als erstes hätte ich gern 100 Peitschenhiebe statt
    nur 50!´ Der Holländer und der Schweizer schauen sich entgeistert an. Der Sultan
    sagt:´Ich verstehe es zwar nicht, aber es sei dir die doppelte Zahl an Hieben
    gewährt! Und dein zweiter Wunsch?´ ´Bindet mir den
    Holländer auf den Rücken.


    <o:p> </o:p>

  • Und noch zwei:

    Kommen Brad Pitt,
    Robbie Williams und Dieter Bohlen in den Himmel. Sagt Petrus zu ihnen: ´Hier
    oben gibt es nur eine einzige Regel. Ihr dürft nicht auf die Enten treten!´ Und tatsächlich: Überall Enten, kein Boden zu sehen. Die
    drei müssen wirklich aufpassen. Dies geht auch einige Tage gut aber nach fünf
    Tagen tritt Brad Pitt auf eine Ente. Danach kommt Petrus mit einer hässlichen,
    alten Frau zu ihm und kettet Brad und die Frau aneinander und sagt: ´Zur Strafe
    musst du für immer mit dieser hässlichen Frau zusammen gekettet bleiben!´ Zwei
    Tage später tritt auch Robbie auf eine Ente und mit ihm passiert das gleiche wie
    mit Brad Pitt. Also kommt Petrus zum zweiten Male mit einer potthässlichen Frau
    an und kettet sie aneinander. Dieter passt immer gut auf und nach einigen jahren ohne Matschenten kommt Petrus zu ihm, diesmal mit
    einer wunderschönen, kurvigen, sexy Frau und kettet sie aneinander. Als Petrus
    weggeht, fragt Dieter die Frau: ´Womit habe ich es denn verdient mit Ihnen
    zusammen gekettet zu werden?´ darauf die Frau: ´Ich bin
    auf so ne scheiß Ente getreten!´


    <o:p> </o:p>




    Ein Mann überlegt,
    wie er ein paar Tage Sonderurlaub bekommen kann. Am besten scheint es ihm,
    verrückt zu spielen, damit sein Chef ihn zur Erholung nach Hause schickt. Er
    hängt sich also im Büro an die Zimmerdecke. Da fragt ihn seine Kollegin, warum
    er das denn tut, und er erklärt es ihr. Wenige Minuten später kommt der Chef,
    sieht seinen Angestellten an der Decke hängen. ´Warum hängen Sie an der
    Decke?´ ´Ich bin eine Glühbirne!´ ´Sie müssen verrückt
    sein, gehen Sie mal für den Rest der Woche nach Hause und ruhen sich aus. Montag
    sehen wir dann mal weiter.´ Der Mann geht, die blonde
    Kollegin aber auch. Auf des Chefs Frage, warum sie denn auch gehe, sagt sie: ´Im
    Dunkeln kann ich nicht arbeiten.´


    <o:p> </o:p>

  • Einer geht noch:


    Der Sohn fragt:
    "Papi, was ist eigentlich Politik?" Erklärt der Vater: "Das ist ganz einfach ...
    sieh mal ... Ich bringe das Geld nach Hause also bin ich der KAPITALISMUS. Deine
    Mutter verwaltet das Geld, also ist sie die REGIERUNG. Der Opa passt auf, dass
    hier alles seine Ordnung hat, also ist er die GEWERKSCHAFT. Unser Dienstmädchen
    ist die ARBEITERKLASSE. Wir alle haben nur eines im Sinn, nämlich dein
    Wohlergehen. Folglich bist Du das VOLK. Und Dein kleiner Bruder, der noch in den
    Windeln liegt, ist die ZUKUNFT. Hast du das verstanden, mein Sohn?" Der Kleine
    überlegt und bittet seinen Vater, dass er erst noch eine Nacht darüber schlafen
    möchte ... Nachts wird der Junge wach, weil sein
    kleiner Bruder in die Windel gemacht hat und furchtbar brüllt. Da er nicht weiss, was er machen soll geht er ins Schlafzimmer der
    Eltern. Da liegt aber nur seine Mutter und die schläft so fest dass er sie nicht
    wecken kann. So geht er in das Zimmer des Dienstmädchens wo der Vater sich
    gerade mit derselben vergnügt während der Opa durch das Fenster unauffällig
    zuschaut. Alle sind so beschäftigt dass sie nicht mitbekommen dass der Junge vor
    ihrem Bett steht. Also beschliesst der Junge wieder
    schlafen zu gehen. Am nächsten Morgen fragt der Vater seinen Sohn ob er nun mit
    eigenen Worten erklären kann, was Politik ist: "Ja", antwortet der Sohn, "der
    KAPITALISMUS missbraucht die ARBEITERKLASSE und die GEWERKSCHAFT schaut zu
    während die REGIERUNG schläft. Das VOLK wird vollkommen ignoriert und die
    ZUKUNFT liegt in der Scheisse. DAS IST POLITIK!"



    Sonntagmorgens. Der
    Vater will die Mutter besteigen, aber wohin mit dem fünfjährigen Sohn?
    Kurzerhand schickt der Vater ihn auf den Balkon: ´Schau mal, was so los ist und
    erzähl es uns.´ Der Vater ist gerade voll bei der Sache, als der Kleine ruft:
    ´Schmidts haben sich ein neues Auto gekauft, einen Golf!´ Keuchend antwortet der
    Vater: ´Super, weiterschauen!´ Zwei Minuten später meldet sich der Junior
    erneut: ´Meiers bekommen gerade Besuch aus Freiburg!´ Der Vater stöhnt: ´O.k., beobachte weiter das Geschehen!´ Nach weiteren drei
    Minuten verkündet der Kleine: ´Die Meiers poppen
    gerade!´ Der Vater: ´Wie kommst du denn darauf?´ - ´Na ja, sie haben ihren Sohn
    auch gerade auf den Balkon geschickt.´


    <o:p> </o:p>


  • Ein Mann nahm an einem FKK-Strand ein Sonnenbad. Als er ein kleines Mädchen auf sich zukommen sah, bedeckte er seine Blöße mit der Zeitung, die er gerade gelesen hatte.


    Das Mädchen kam zu ihm und fragte: "Was hast Du denn da unter der Zeitung?".


    Schnell nachgedacht, antwortete der Typ: "Einen Vogel".


    Das Mädchen ging weg und der Mann schlief ein.


    Als er aufwachte, befand er sich in einem Krankenwagen und hatte schreckliche Schmerzen im Unterleib.


    Die Polizei fragte ihn, was passiert sei. Der Mann sagte: "Ich weiß es auch nicht. Ich lag am Strand, da kam dieses kleine Mädchen und stellte mir eine Frage, und danach denke ich bin ich eingedöst, und das nächste an was ich mich erinnern kann, ist das hier".


    Die Polizei ging zum Strand, fand das Mädchen und fragte es: Was hast du denn mit dem nackten Mann gemacht?".


    Nach einer Pause antwortete das Mädchen: "mit ihm? ,gar nichts.


    Ich habe nur mit seinem Vöglein gespielt, da hat es mich angespuckt, drum hab ich ihm das Genick gebrochen, seine Eier zerschlagen und dann sein Nest angezündet!"


    Und die Moral von der Geschichte, belüge kleine Kinder nicht

  • Günni aus Offenbach kommt das erste Mal nach Wuppertal und sieht die Wuppertaler Schwebebahn.


    "Boah eyh, fliegende Busse, geile Stadt. Hier bleib ich"


    Gesagt, getan.


    Als erstes braucht er eine Bude. Also geht er zu einer Zeitung, und gibt eine Annonce auf.


    Am nächsten Tag bekommt er ein Angebot:100 qm, Neubau, Penthouse, total billig.


    "Boah eyh, Wuppertal!! Fliegende Busse, billige Wohnungen. Hier bleib ich!


    Jetzt noch'n Job."


    Er geht wieder zur Zeitung, gibt eine Annonce auf.


    Am nächsten Tag bekommt er einen Job: Wenig Arbeit, aber massig Kohle.


    "Boah eyh, Wuppertal!!! Fliegende Busse, billige Wohnungen, tolle Jobs.
    Hier bleib ich!"


    Jetzt fehlt nur noch ne Freundin.


    Also geht er wieder zur Zeitung.


    An der Anzeigenannahme sagt er zur Angestellten: "Eyh, ich möchte gern ne
    Bekanntschaftsanzeige aufgeben, um ne Frau kennen zu lernen."


    Sagt die Angestellte: "Gern, .... einspaltig, zweispaltig oder dreispaltig?"


    Günni fällt fast vom Stuhl: "Boah eyh, WUPPERTAL !!!!!!!!!"


    -----------------------------------------------------------------------------------------


    Drei Nonnen unterhalten sich darüber, wie sich wohl ein Penis anfühlt. Sagt die Erste: "Also, ein Penis fühlt sich ganz weich an."
    "Nein," sagt die Zweite, "ein Penis ist hart." -
    "Ganz falsch," sagt die Dritte," ein Penis fühlt sich knochig an." So diskutieren sie eine ganze Zeit.
    Da kommt ein Jäger vorbei, und da sie sich nicht einig werden, fragen sie den Mann, ob sie sein bestes Stück mal anfassen dürfte.
    Faßt die Erste an und sagt: "Wie ich es euch gesagt habe: ganz weich."
    Faßt die Zweite an und sagt: "Wie ich schon sagte: ganz hart."
    Faßt die Dritte an: "Nein, ich habe Recht, ganz knochig. Seht mal, ich hab' das Knochenmark schon in der Hand..."
    -----------------------------------------------------------------------------------------


    Kommt ein Mann mit einer Katze in die Kneipe. Er bestellt sich ein Bier und zehn Frikadellen. Der Mann trinkt das Bier, die Katze frisst die zehn Frikadellen, schwupp-schwupp-schwupp. Das Ganze passiert dreimal hintereinander. Daraufhin fragt der Wirt, was es denn damit auf sich habe.
    Sagt der Mann: "Da war eine Fee - ich hatte drei Wünsche frei. Gesundheit, o.k. Immer genug Geld, o.k. Nur das mit der unersättlichen Muschi hat sie falsch verstanden."
    -----------------------------------------------------------------------------------------

  • Gestern Abend haben meine Frau und ich am Tisch sitzend über das ein oder andere diskutiert.
    Und dann kamen wir auf Euthanasie zu sprechen.
    Zu diesem sensiblen Thema über die Wahl zwischen Leben und Tod, habe ich ihr gesagt: "Lass mich nicht in einem solchen Zustand leben, von einer Maschine abhängig und genährt von der Flüssigkeit einer Flasche.
    Wenn du mich in diesem Zustand siehst, schalt die Maschinen ab, die mich am Leben erhalten."
    Sie ist aufgestanden und hat meine Kippe ausgemacht, den Fernseher und den Rechner ausgeschaltet und mein Bier weggekippt.


    Die blöde Kuh!

  • Kennt ihr den schon? Kennt ihr den schon?


    Auf einer Propaganda-Tournee durch Amerika besucht Präsident George Bush eine Schule und erklärt dort den Schülern seine Regierungspolitik. Danach bittet er die Kinder, Fragen zu stellen. Der kleine Bob ergreift das Wort:
    Herr Präsident, ich habe drei Fragen:
    1. Wie haben Sie, obwohl Sie bei der Stimmenauszählung verloren haben, die Wahl trotzdem gewonnen?
    2. Warum wollen Sie den Irak ohne Grund angreifen?
    3. Denken Sie nicht, das die Bombe auf Hiroshima der größte terroristische Anschlag aller Zeiten war?
    In diesem Moment läutet die Pausenklingel und alle Schüler laufen aus dem Klassenzimmer. Als sie von der Pause zurück kommen, lädt Präsident Bush erneut ein, Fragen zu stellen, und diesmal ergreift Joey das Wort:
    Herr Präsident, ich habe fünf Fragen:
    1. Wie haben Sie, obwohl Sie bei der Stimmenauszählung verloren haben, die Wahl trotzdem gewonnen?
    2. Warum wollen Sie den Irak ohne Grund angreifen?
    3. Denken Sie nicht, das die Bombe auf Hiroshima der größte terroristische Angriff aller Zeiten war?
    4. Warum hat die Pausenklingel heute 20 Minuten früher geklingelt?
    5. Wo ist Bob???


    :D:D:D

  • Ein netter Kerl lädt eine nette Sie in die Disco ein. Auch wenn Sie im
    Rollstuhl sitzt, haben beide eine Menge Spass beim Tanzen.


    Nach der Disco möchte er sie noch nach Hause bringen und sie fahren
    über einen Kinderspielplatz. Da hat er eine Idee und Sie stimmt auch
    sofort zu.


    Er hängt Sie über die Kletterstange und beide haben eine Menge Spass.
    Danach fährt er Sie weiter bis zur Haustüre und liefert Sie bei der
    Mutter ab.


    Mutter: "Das finde ich aber mal toll. Ein echter Gentleman. Bringt die Tochter nach der Disco noch nach Hause"


    Er:"Also bitte, das ist doch selbstverständlich"


    Mutter:"Nenne, finde ich nicht. Die meisten lassen Sie immer an der Stange hängen"

  • Ein junger Mann lernt nach durchtanzter Nacht in der Disco gegen 04:30
    Uhr ein nettes Mädchen kennen
    und die beiden kommen sich etwas näher.


    Er zu ihr: "Kommst du noch mit zu mir, ich würde dir gern einen
    Zaubertrick zeigen!"


    Sie daraufhin erstaunt: "Welchen?"


    "Wir vergnügen uns noch 'ne Stunde miteinander und dann verschwindest du!"



    .

  • Drei Jungs - ein Bremer, ein Düsseldorfer und ein *ölner gehen eines Tages



    spazieren. Sie kommen an einer Wunderlampe vorbei, als plötzlich ein Geist



    heraus springt. " Ich werden jedem von Euch einen Wunsch erfüllen, dass



    sind zusammen 3 Wünsche ", sagte der Geist.






    Der Bremer überlegt und sagt:



    " Ich bin Fischer, mein Vater war Fischer und mein Sohn wird auch Fischer.



    Ich wünsche mir, dass in der Nordsee immer genut Fische schwimmen und es



    im Weser-Stadion immer richtig schön nach Fisch stinkt."






    Mit einem Augenblinzeln des Geistes macht es -FOOM - und die Nordsee



    quillt über vor Fisch und im Weser-Station werden Atemschutzmasken



    ausgegeben.






    Der *ölner staunt und sagt:



    " Ich möchte eine Mauer um *öln, so dass keine Untreuen, Fischköppe oder



    Düsseldorfer in unsere schöne Stadt kommen bzw durchfahren können."






    Wieder blinzelt der Geist - POOF - und eine riesige große Mauer ist um



    *öln herum.






    Der Düsseldorfer staunt und sagt:



    " Jetzt bin ich wirklich neugierig. Erzähle mir doch bitte mehr von dieser



    Mauer.






    Da sagt der Geist:



    " Nun, sie ist 50 Meter hoch, 15 Meter tief und sie geht komplett um *öln



    herum. Niemand kann rein oder raus. Aber wie lautet Dein Wunsch ?"






    Darauf der Düsseldorfer:



    "Füll Wasser rein !!! "

  • Und bevor ihr mich jetzt aus dem Forum jagt und mir die Igno gewiss ist... :S aber diesen witz haben die mir mal in einem anderen Forum untergejubelt als bekannt wurde das ich Fortunafan bin.... also übt Nachsicht.. :whistling:



    Ein Mann kommt mit einem Hund an der Leine in eine Kneipe in der
    Düsseldorfer Altstadt. Er setzt sich an den Tresen, den Hund auf dem
    Hocker neben ihm und bestellt ein Alt und eine Schale Wasser für den
    Hund. Der Wirt erkennt mit fachmännischem Blick auf den Fan-Schal, daß
    der Gast gerade von einem Fortuna Düsseldorf-Spiel kommt. Er fragt den
    Gast: "Wie hat Fortuna denn gespielt?" - "3:0 verloren." Der Hund nimmt
    die Pfote, wischt wütend über den Tresen und räumt alle Gläser mit
    einem lauten Klirren ab!!! Der Wirt ist entsetzt, der Gast versucht ihn
    zu beschwichtigen:"Hören Sie, ich komme für den Schaden auf, überhaupt
    kein Problem!" Gesagt, getan...


    Zwei Wochen später, gleiche Stelle... der Mann kommt rein, setzt den
    Hund auf den Barhocker neben sich und bestellt ein Bier und eine Schale
    Wasser. Der Wirt fragt: "Wie hat Fortuna denn heute gespielt?" - "4:0
    verloren!" Der Hund nimmt wieder die Pfote und räumt abermals den
    Tresen ab. Von diesen Vorfällen geschockt denkt sich der Wirt: "Das
    nächste Mal räume ich vorher die Theke leer, mal sehen, was dann
    passiert..."


    Wieder zwei Wochen später, der Mann kommt rein, setzt den Hund auf den
    Hocker und bestellt ein Bier und eine Schale Wasser. "Wie hat Fortuna
    denn heute gespielt?" - "2:0 verloren!" Der Hund nimmt die Pfote, hält
    plotzlich inne und blickt verdutzt auf die leere Theke. Sagt der Wirt:
    "Ist ja toll...! Es geht mich ja nichts an, aber was macht Ihr Hund
    eigentlich, wenn Fortuna gewonnen hat?!" Sagt der Mann: "Das weiß ich
    nicht, ich habe den Hund erst seit zwei Jahren."

  • Und damit sich die Igno auch.. lohnt noch einen zum Schluss. :rolleyes:


    Jesus wandert und trifft einen Mann, der weinend am Straßenrand kniet.
    "Wieso weinst du?" fragt er. "Meine Frau hat mich verlassen und ich bin
    einsam." Jesus: "Steh auf und geh. Solche Dinge können passieren."


    Ein Stückchen weiter trifft Jesus erneut einen Mann, der weinend am
    Straßenrand kniet. "Wieso weinst du?" - "Ich habe so hohe Schulden,
    dass ich mein Haus und meinen ganzen Besitz verloren habe." Jesus:
    "Steh auf und geh. Du hast nur deinen weltlichen Besitz verloren."


    Ein paar Meter weiter kniet wieder ein Mann weinend am Straßenrand.
    "Wieso weinst du?" - "Ich bin Fan von Fortuna Düsseldorf." Da schaut
    Jesus ihn einen Augenblick an, kniet neben ihm nieder und weint
    gemeinsam mit ihm.



    so..aber wir haben ja Humor und können auch mal über uns selbst lachen, oder??

  • Ein Mann brettert mit seinem Porsche über die Autobahn, linke Spur, 250 aufm Tacho, aufm Beifahrersitz seine blonde, superhübsche aber leider strohdoofe Freundin. Auf einmal sieht er einen Frosch, der auf die Spur hüpft. Er geht voll in die Eisen und bleibt ganz knapp vor dem Frosch stehen. Er steigt aus und geleitet den Frosch auf den Standstreifen.
    Daraufhin sagt der Frosch zu ihm: "Ich bin eine verwunschene Fee, Du hast einen Wunsch frei!"
    Der Porschefahrer: "Hmmm, kann ich mir wirklich alles wünschen?"
    Der Frosch: "Ja, alles!" Der Porschefahrer: "Okay, ich habe viel Geld, mir geht es gut, ich bin gesund, ich hab ne supergeile Freundin, kurzum, für mich selbst brauche ich nichts... Ich wünsche mir den Weltfrieden!"
    Der Frosch: "Den Weltfrieden??? Schau mal, die Erde ist so groß und es gibt soooo viele Menschen, aber ich bin nur ein kleiner Frosch, wie soll ich das hinkriegen???"
    Daraufhin der Porschefahrer: "Stimmt, das sehe ich ein, das ist wohl wirklich zuviel verlangt." Er grübelt... "Nun, dann wünsche ich mir, dass meine Freundin ein bisschen intelligenter wird!"
    Der Frosch: "Kann ich nochmal die Weltkarte sehen?"

  • Kommt ein Mann in ne Kneipe, da sitzen 22 Liliputaner am Thresen. Fragt der Mann: "Ist der Kicker kaputt?"

  • Geht ein Mann auf den Spielplatz. Er geht zu zwei jungen Mädchen und fragt sie: "Hey, könnte ich euch am Arm anfassen, wenn ich euch dafür ein Bonbon gebe?"
    Die Mädchen: "Ja, kla, kein Problem". Darauf der Mann: "Dürfte ich euch denn für zwei Bonbons am Kopf anfassen?" Das eine Mädchen leise zum Anderen: " Bevor der uns f**** sind wir Diabetiker!"

  • Aus persönlichen Gründen schmeißt man mir immer mit Manta Witzen hinterher, hier mein Liebling :D :D :D


    Mantafahrer und Porschefahrer stehen an der Ampel. Der Mantafahrer will den Porschefahrer was fragen und ruft: "Ey!! Porschefahrer!". Der Porschefahrer ignoriert ihn. Es wird grün, beide brettern los, direkt Richtung Autobahn, 20km/h - 50 km/h...aus dem Fenster ruft der Mantafahrer "Ey, Porschefahrer!!!". Er reagiert weiter nicht und sie beschleunigen mehr, 60km/h - 90 km/h, Wieder schreit der Mantafahrer den Porschefahrer an: "EYY! Porschefahrer!!" Genervt wendet sich der Porschefahrer zum Mantafahrer: "Was willst du denn?". Darauf der Mantafahrer: "Ey, wo isn hier dä zweite Gang???".


    :D :D :thumbup:

  • Ein Österreicher und ein Deutscher fliegen mit dem Flugzeug.


    Plötzlich stürzt es ab und sie notlanden im Urwald.


    Die einheimischen Kannibalen nehmen die Beiden in Gefangenschaft.


    Der Häuptling sagt zu den Beiden: “Wenn Ihr mir 10 gleich grosse Steine bringt, schenke ich euch euer Leben“.


    Sie machen sich auf die Suche.




    Der Deutsche findet keine gleich grossen Steine. Also denkt er sich:


    “Ich nehme 10 Kirschen, die sind alle gleich gross.“ Gesagt, getan.




    Als er zum Kannibalenstamm zurück kommt und dem Häuptling die Kirschen brachte, fragte der nur:


    “Willst du mich verarschen? Zur Strafe bekommst du jetzt alle einzeln in den Hintern geschoben.“




    Nach der ersten Kirsche verzog der Deutsche das Gesicht, nach der zweiten verzog er es noch mehr,


    nach der dritten fing er schon leicht an zu weinen, bei der achten fing er auf einmal an zu lachen.


    Der Häuptling ganz verduzt: “Warum lachst du?“


    Darauf antwortet der Deutsche: “Ich seh’ den Österreicher kommen – mit 10 Melonen.“