Hölle, Hölle, Hölle

  • Der ist mal Klasse......:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


    elsenkirchen, Einschulung 1. Klasse.




    Die Lehrerin will sich gleich am 1. Schultag beliebt machen und sagt voller


    Stolz, dass sie Schalke-Fan ist und fragt die Klasse, wer sonst noch


    Schalke-Fan ist. Alle Hände gehen nach oben, nur ein kleines Mädchen meldet


    sich nicht.




    Die Lehrerin fragt: "Warum meldest du dich denn nicht?"




    "Weil ich kein Schalke-Fan bin!"




    "Ja so was. Zu welchem Verein hältst du denn dann?"




    "Ich bin FC Bayern-Fan und stolz darauf!"




    "FC Bayern??, ja um Himmels willen, warum denn ausgerechnet der FC Bayern?"




    "Weil mein Vater aus München kommt, bei der Allianz arbeitet als


    Jugendlicher bei den Bayern Amateuren gespielt hat und BMW fährt und meine


    Mutter auch aus München kommt und Wiesn-Bedienung bei Paulaner ist. Beide


    sind natürlich FCB-Fans, also bin ich es auch!"




    "Aber mein Kind, du musst doch deinen Eltern nicht alles nachmachen!! Stell


    dir doch nur mal vor, deine Mutter wäre eine Prostituierte und dein Vater


    ein alkoholabhängiger Arbeitsloser, was wäre denn dann??!"




    "Ja gut, dann wäre ich wohl auch Schalke-Fan..."

  • Was ist der Unterschied zwischen 300 gebrauchten Kondomen und einem Autoreifen ?


    Der Autoreifen ist " Goodyear ", die 300 gebrauchten Kondome sind " a very good year ".

  • DANKE FÜR DIE UMBENNENUNG!!! Dann mal ein flacher Witz von mir:


    Drei Topmanager kommen bei einem Flugzeugabsturz ums Leben und stehen bei Petrus an der Himmelspforte!
    Petrus guckt sich die drei an und sagt: "Topmanager nehmen wir hier leider nicht, ich muss euch nach unten schicken"


    Es vergehen drei Wochen. Plötzlich ruft der Teufel bei Petrus an und beschwert sich: "Hör mal Petrus, was hast Du mir denn da für welche geschickt. Die Burschen sind ja eine Katastrophe!!!"


    "Wieso?", fragt Petrus.


    "Ganz schlimm die drei", erwidert der Teufel, "kaum drei Wochen hier, haben die schon drei Öfen stillgelegt und 8.000 Mann entlassen"

  • Gott erschuf den Mann! Das war gut. Dann erschuf er die Frau! Als er sah, was er angerichtet hatte, erschuf er den Alkohol...


    Ich habe so viel über die bösen Auswirkungen von Rauchen, Trinken und Sex gelesen, daß ich beschlossen habe, im neuen Jahr mit dem Lesen aufzuhören


    Im Jahre 1789, französische Revolution! Kommt einer und ruft: Menstruation, Menstruation! Sein Kollege: Hey, das heisst Revolution! - "Egal, hauptsache, es fliesst Blut"


    Dem feinen Herrn wird im Sex-Club eine ältere Dame zugewiesen!Da meint er energisch: "Das älteste Gewerbe der Welt, ok! Aber muss es denn gleich ein Gründungsmitglied sein???"


    Steht ein Bodybuilder vor dem Spiegel und sagt zu seiner Freundin:"Das sind 80Kg pures Dynamit!" Sagt sie:"nur schade, daß die Zündschnur so kurz ist"!


    Zwei Schwule treffen sich, sagt der eine:"gestern ist mir ein Kondom geplatzt!" Der andere:"im ernst?"- "Nein, im Dieter"


    Kölner Humor halt...

  • Düsseldorfer machen über K ölner ihre Witze.


    K ölner machen über Düsseldorfer ihre Witze.


    Diese Witze sind doch so austauschbar.


    Darum gibt es hier eine Homepage, die völlig ohne diese dummen Düsseldorf-/K öln-Witze auskommen, wie zum Beispiel:


    Warum nehmen Düsseldorfer immer ein Stück Brot mit auf die Toilette?




    Weil sie die WC-Ente füttern wollen...


    Ich bin echt froh, dass man auch mal über andere ... wobei: Brot und WC-Ente füttern ... ich schmeiß mich weg! Ist das blöd!
    WC-Ente!!! Versteht Ihr! Mit Brot füttern! Gröll! Sind die blöd! Hah, hah, hah!



  • Ein Wiener Obdachloser durchstöbert auf seiner täglichen Suche nach


    Nahrung die Wiener Mülltonnen. Dabei stößt er in einem Kübel auf einen


    zerbrochenen Spiegel und weicht erschrocken zurück: "Jössas, a Leich!"




    Er rennt zur nächsten Polizeistation und meldet:


    "I hob a Leich gfund`n, im dritt`n Mistkübl beim Stefansplotz, schaut`s


    eich des o!"




    Die Polizei fährt sofort zum besagten Mistkübel, ein Beamter öffnet die


    Tonne, schaut in den Spiegel, erbleicht und sagt: "Mei Gott, des is jo


    ana vo uns!"




    Besagter Polizist nimmt den Spiegel als Beweismittel mit, vergisst ihn


    aber in seiner Uniform. Abends dann daheim durchwühlt seine Tochter die


    Jacke nach einer kleinen Taschengeldaufbesserung - und findet den


    Spiegel und ruft: "Mama, Mama, da Papa hot a Freindin!"




    Die Mutter eilt herbei und sieht sich den Spiegel an:


    "A so a hässliche Sau!"

  • wobei: Brot und WC-Ente füttern ... ich schmeiß mich weg!


    Naja ....


    ich lach dann heute abend gegen zehn drüber. Der Kölner ist auch wieder da, dann ist ja bald der ganze alte DIFO-Haufen hier wieder versammelt. Wobei, ich vermisse doch hier sehr: anutrof !

    Das Leben ist kein Zuckerpony

    Plus Punk Minus Trump


  • anutrof hat sich dafür mitlerweile im RP-Forum angemeldet. Der läuft der Zeit ein wenig hinterher :D Na ja, der Norden halt... ;)

  • Mündliche Prüfung an der Universität Wien:
    Nach der Prüfung erklärt der Professor der sehr gut gebauten
    Studentin im außerordentlich knappen Mini:
    "Meine Dame, wir sehen uns in sechs Wochen wieder. Sie haben mich
    zwar erregt, aber leider nicht befriedigt "
    (Prof.. Kraus, Medizin-Anatomie, 1983)



    Professor zur Hochschwangeren während des mündlichen Examens: "Jetzt
    sind sie schon zu zweit hier und haben dennoch keine Ahnung..."
    (Rechtswissenschaften, Uni *öln)



    Prof.: "Was ist Agio?"
    Student: "Weiß ich nicht."
    Prof.: "OK, durchgefallen!"
    Student: "Ich habe aber Anspruch auf drei Fragen in der mündlichen
    Prüfung!"
    Prof.: "Klar... Was ist Disagio?"
    Student: "..."
    Prof.: "...und was ist der Unterschied zwischen Agio und Disagio?"
    Student: "..."
    Prof.: "...durchgefallen!"
    (bei einer mündlichen Nachprüfung in BWL, Uni Hamburg)



    Der Anatomie Professor will der Studentin helfen: "Welcher Teil des
    menschlichen Körpers weitet sich bei Erregung um das Achtfache?"
    Sie wird rot und stottert: "Der..., das .."
    "Falsch, die Pupille", entgegnet der Professor.
    "Und Ihnen, gnädiges Fräulein würde ich raten, mit nicht zu hohen
    Erwartungen in die Ehe zu gehen..."
    (Universität Wien, Prof. Kraus, Medizin-Anatomie)



    Ein Student telegrafiert nach Hause: "Wo bleibt das Geld?"
    Antwort vom Vater: "Hier..."
    Ein Prüfling ist gerade durchgefallen und verlässt das Gebäude, als
    von oben sein Prüfer runter ruft:
    "Sie haben doch bestanden, der hier ist noch viel schlechter..."
    (Universität Göttingen)



    Prof.. sagt in der Mündlichen zum
    Student: "Sehen Sie den Baum da draußen?" "Ja, und?"
    "Wenn der wieder Blätter trägt, kommen Sie noch mal."



    Prof..: "Zeichnen Sie einen waagerechten Strich an die Tafel,
    verlängern Sie diesen nun über die Wand bis zur Tür und
    schließen Sie diese leise von außen!..."


    Professor sitzt in der Mensa und isst. Ein Student setzt sich
    ungefragt ihm gegenüber.
    Etwas verärgert meint der Professor: "Also, seit wann essen denn
    Adler und Schwein an einem Tisch?!!"
    Der Student: "OK, dann flieg ich halt weiter..."



    Ein Professor und ein Student stehen zufällig nebeneinander auf der Toilette.
    Sagt der Student: "Es ist aber schön, dass wir hier mal nicht als
    Professor und Student, sondern als 2 Männer stehen."
    Antwortet der Professor: "Ja, und wie ich sehe, haben sie auch
    diesmal wieder den Kürzeren gezogen."


    Gruss aus *öln :(

  • Ein katolischer Priester und evangelischer Pfarrer gehen in den Puff,


    Als erstes kommt der evangelische Pfarrer raus: Mann, die war ja besser als meine Frau


    Als zweites kommt der katolische Priester raus: Stimmt!

  • In Deutschland ist ein Autofahrer auf der Autobahn in einem Stau
    Stecken geblieben.


    Plötzlich klopft jemand ans Seitenfenster...
    Er lässt die Scheibe runter und fragt: "Was ist los?"


    Darauf der Polizist mit ernster und erregter Stimme: "Gangster haben
    die Fußballmannschaft von Schalke 04 entführt. Sie verlangen 10 Mio.
    EUR Lösegeld, ansonsten wollen sie sie mit Benzin übergießen und
    verbrennen!"


    "Aha", erwidert der Autofahrer.


    Der Polizist wiederholt: "Verstehen Sie? Wir gehen nun von Auto zu
    Auto um zu sammeln..."


    Da fragt der Autofahrer: "Und wieviel geben die Leute so im Durchschnitt?"


    Der Polizist: " Etwa 5 Liter..."

    Im Training habe ich mal die Alkoholiker meiner Mannschaft gegen die Antialkoholiker spielen lassen. Die Alkoholiker gewannen 7:1.
    Da war's mir wurscht. Da hab i g'sagt: Sauft's weiter. (Max Merkel)

  • Neulich im Himmel



    Als Ottmar Hitzfeld in den Himmel kommt, sagt Gott zu ihm: "Hallo, Herr Hitzfeld, schön Sie zu sehen! In Anbetracht Ihrer großen Verdienste um den FC Bayern kriegen Sie hier Ihr eigenes Häuschen und, glauben Sie mir, das kriegt hier nicht jeder!"


    Gott nimmt Hitzfeld an die Hand und führt ihn vor einen kleinen Flachdachbungalow auf einer kleinen Wolke. Die Fußmatte an der Tür ist mit dem Bayern-Logo versehen und eine kleine FC-Bayern-Fahne weht im Vorgärtchen.


    Hitzfeld denkt sich: "Jo, ganz nett", Dreht sich um... Und traut seinen Augen nicht. Auf der nächsten Wolke, hoch über ihm steht ein italienischer Palazzo, komplett mit Balustrade und sechs dorischen Säulen. Der Palazzo ist rot/weiß gestrichen und über und über mit Fortuna-Symbolen, -Graffiti, -Fahnen und Transparenten übersät, ein großes Fortuna Wappen aus Marmor zieren den Garten.


    Aus riesigen Lautsprechern dröhnt das Schlachlied "95-Olé" zu ihm herab. In Fortuna -Trikots gewandetes Hauspersonal erfüllt alle Wünsche...


    Hitzfeld wendet sich an Gott und sagt, schwer brüskiert: "Was ist das denn? Wieso kriegt der Weidemann so einen Palast da hingestellt? Was hat er geleistet, dass so was rechtfertigen würde, der Mann! Warum zum Teufel lebt der hier in so einem Haus?"


    Gott dreht sich um und schaut Hitzfeld tief in die Augen: "Mein Sohn, das ist nicht Weidemann´s Haus. Das ist meins!"

    »Fußball steht für die Schönheit der Arbeiterklasse« Stephan Huber

  • Kohl, Bush und Jelzin kommen in den Vorhof zur Hölle.


    Dort stellen sie sich vor einem Schild an, wo man nach Abbitte für die Sünden eine Möglichkeit hat in den Himmel zu kommen.


    Zunächst kommt Kohl dran. "Na" , fragt Petrus, "wie viele Menschenleben haste auf Deinem Gewissen ??"
    Kohl antwortet: " Ja so vier bis fünf Leute waren es dann schon".
    Kohl wird von Petrus nach hinten geschickt, wo man fünf laute Schreie von Kohl hört und ihn nicht mehr sieht.


    Als nächstes ist Jelzin dran, der die selbe Frage von Petrus mit 50 Menschen, die er auf dem Gewissen habe, beantwortet. Anschließend wird auch er nach hinten geschickt, man hört mehrere Duzend Schreie und dann auch nur noch Schweigen.


    Zuletzt ist Bush dran, der auch sagt, dass er so mehrere 100 Menschen auf dem Gewissen habe, als er gerade nach hinten geschickt werden soll, hört man auf einmal aus einer anderen Ecke einen Menschen, der in einer Tour am Schreien ist.


    Bush fragt: " Was passiert eigentlich da hinten, wo man die anderen hingesickt hat".
    Petrus antwortet: "Für jedes ausgelöschte Menschenleben erhält man einen Nadelstich"


    Bush sagt: " OK, aber wer schreit dann da in einer Tour"
    Petrus sagt: " Das ist Hitler, der klemmt unter der Nähmaschine !"

    Als Zweiter nun längere Zeit Außenseiter - klingt komisch, ist aber so!

  • Frauen im Himmel
    Eine Frau ist gestorben und steht vor der Himmelstür. Sie klingelt, und
    Petrus macht ihr auf. Sie hat noch ein paar Fragen.
    "Wie ist das denn so hier im Himmel?"
    "Ja, also", beginnt Petrus.
    Plötzlich sind Schmerzensschreie zu hören.
    Erschrocken fragt die Frau:"Was war denn das?? "Ach das, ja, da
    werden die Löcher für die Flügel gebohrt. Im Himmel haben alle Flügel,
    und die müssen ja irgendwo befestigt werden."
    Verunsichert fragt die Frau weiter:
    "Ja, und wie ist das hier mit dem Essen? Was gibt es denn hier so?"
    "Ja, also, wir haben hier..."
    Noch gruseligere Schmerzensschreie sind zu hören, markerschütternd
    und furchtbar.
    "Um Himmels Willen, was war denn das??, fragt die Frau bestürzt.
    "Hm. Tja. Also, da werden die Löcher für den Heiligenschein gebohrt.
    Der wird dann angedübelt und...."
    "Ne, ne, ne. Also - in den Himmel will ich nicht."
    "Ja, und was dann?", fragt Petrus erstaunt.
    "Ja, da gehe ich lieber in die Hölle."
    "Aber da wird doch nur rumgehurt!"
    "Ja, aber dafür habe ich die Löcher schon..."

    Als Zweiter nun längere Zeit Außenseiter - klingt komisch, ist aber so!

  • Was macht ein Polizist, wenn er eine Million im Lotto gewinnt? Er kauft sich eine Kreuzung und macht sich selbständig!






    Der Zollbeamte stoppt den Brummifahrer: "Was haben Sie geladen?" -
    Anti-Baby-Pillen." Misstrauisch hebt der Beamte die Plane: "Na hören
    Sie mal, da sitzen ja lauter Frauen mit dicken Bäuchen drin!" "Ach, hab
    ich fast vergessen: Heute fahr' ich die Reklamationen!"

  • <big>Nach dem Essen Spie machte Weidemann mit der
    Mannschaft einen Rundgang durch das Stadion: "So, Jungs", sagt er, "wo
    die Fotografen sind, wisst Ihr ja. Den Standort der Fernsehkameras
    kennt Ihr auch – und nun zeige ich Euch noch wo die Tore stehen!"</big>

  • Nachdem beide Eltern vom Scheidungsrichter
    rechtskräftig geschieden wurde, ist nun der kleine Sohn an der Reihe,
    der mitgekommen ist.


    Der Richter frägt ihn: "Willst Du zukünftig bei der Mama leben?"



    Der Junge antwortet "Nein". Auf die Frage, warum den nicht, antwortet er "Die schlägt mich immer".



    Der Richter frägt ihn: "Willst zum Papa?"



    Der Junge antwortet "Nein - da werd ich auch immer geschlagen".



    Der Richter frägt schließlich: "Ja, wo willst Du dann hin ?".



    Der Junge antwortet: "Ich möchte zum Wuppertaler SV


    die schlagen keinen !".